weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Durchgekitzelt 2

5 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Außerirdische, Erfahrung, Neurologie
Seite 1 von 1

Durchgekitzelt 2

30.04.2014 um 14:09
Bin eben auf einen älteren Beitrag aus 2011 gestoßen, wo der Diskussionsersteller auf seine Erfahrungen mit einem Traum in dem er als Kind, nachts im Bad, durchgekitzelt wurde aufmerksam machte.
Dieser Beitrag wurde hier ins lächerliche gezogen und der Ersteller als ''Spinner'' abgetan.

Nun zu meinen Erfahrungen, die so ähnlich abliefen.

Ich muss damals zwischen 4 und 6 Jahre alt gewesen sein. Es war immer der gleiche Ablauf.
Meine Mutter brachte mich zu Bett, nach einer Weile überkam mich ein Gefühl, welches ich bis heute nicht vergessen kann. Irgendwie ahnte ich im Traum? oder während der Einschlafphase? jetzt kommts wieder, gleich passierts wieder ''oh nein''.

Irgend wer/was/etwas, (es waren mehrere) & sie waren nicht freundlich, kamen ins Zimmer, quatschten unverständliches Zeugs durcheinander und ich wurde so heftig unangenehm durchgekitzelt, dass ich kaum noch atmen konnte, kurze Zeit später bin ich dann schreiend die Treppe nach unten ins Wohnzimmer gestürmt wo ich völlig aufgelöst und weinend vor meinen Eltern stand.

Das passierte in dem Jahr öfters. Es lief immer nach dem gleichen Schema ab, so, dass ich wie oben schon beschrieben genau geahnt habe, jetzt passierts, jetzt kommen die wieder, jetzt kitzeln die mich wieder durch.

Meine Eltern habe ich logischerweise schon vor einigen Jahren nach der Situation von damals gefragt. Meine Mutter meinte, ich hätte wohl öfter schlecht geträumt, mir aber gleichzeitig bestätigt, dass da damals irgend etwas komisch war. Erst ein kurzes Poltern oder wie ein Möbelverschieben klang es wohl und sofort danach rannte ich total aufgelöst aus meinem Zimmer welches sich direkt über dem Wohnzimmer befand, sie wusste auch noch, dass es ums Kitzeln ging.

Es ist nun schon so lange her, mittlerweile bin ich 45 und wenn ich mich an die Situation erinnere oder mit jemanden darüber spreche, bekomme ich Gänsehaut und mir schießen sofort die Tränen in die Augen.
Ich denke, die Erfahrung war damals einfach zu real und zu häufig, dass man sie als einfachen Traum abtun kann.
Da war etwas, ich weiß es genau bis heute, dass ich genau geahnt oder gespürt habe, wenn sich die Situation erneut einstellte.

Möchte hier kein klamauk verbreiten oder irgendwelch Aufmerksamkeiten erhaschen, möchte nur erzählen, das ich solche Begegnungen auch hatte.
Habe hier und da im www ebenfalls kurze Berichte von Gleichgesinnten gelesen, da lief das ähnlich ab und sie waren auch im Kindesalter.

Bis heute sträube ich mich dagegen, das damals Erlebte lediglich als einfachen Traum zu deuten.


melden
Anzeige

Durchgekitzelt 2

06.05.2014 um 21:40
Es fehlt jegliche Diskussionsgrundlage...

Deshalb habe ich die Befürchtung, dass du doch genau das machen willst:
Urknecht schrieb:Möchte hier kein klamauk verbreiten oder irgendwelch Aufmerksamkeiten erhaschen, möchte nur erzählen, das ich solche Begegnungen auch hatte.


melden
Aether
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Durchgekitzelt 2

06.05.2014 um 22:17
Urknecht schrieb:Es ist nun schon so lange her, mittlerweile bin ich 45 und wenn ich mich an die Situation erinnere oder mit jemanden darüber spreche, bekomme ich Gänsehaut und mir schießen sofort die Tränen in die Augen.
Ergibt keinen Sinn. Mit 45 können die Erinnerungen an das Leben und die Nacht des 6 jährigen nicht mehr so intensiv sein. Eigentlich überhaupt nicht mehr vorhanden.

Das Gegenteil ist der Fall, man dichtet dann noch Dinge eher hinzu, auf Grund der Zeit. Der Traum mag wohl möglich gewesen sein, mehr aber nicht.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Durchgekitzelt 2

06.05.2014 um 22:54
@Aether
Das glaube ich nicht. Ich kann mich noch daran erinnern wie mir meine Oma eine Quirl mit Schokoladensauce in den Mund steckte. Da war ich 2 Jahre alt. Oder wie es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischenn meinen Eltern kam. Da war ich 6, und kann mich genau an die Bilder erinnern und das Gefühl in mir wieder hervorrrufen. Bin jetzt 34 Jare alt und denke dass es sich mit 60 auch nicht ändern wird.


melden

Durchgekitzelt 2

07.05.2014 um 09:53
@Aether

ich kann @Primpfmümpf nur beipflichten wenn da intensive gefühle mit im gefühl sind prägt man sich sachen intensiver ein.
ok manche sind gut im "erinnerungen vergraben" aber ich zähle nicht zu jenen...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden