Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

5 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Selbstmord, Aufwachen, Messer
Seite 1 von 1

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

06.02.2017 um 08:44
Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Tagen einen sehr skurrilen Traum gehabt, der mich bis heute noch beschäftigt.
Ich habe auch mehrmals versucht, diesen Traum zu deuten bzw. ihn zu entschlüsseln.

Kurze Vorgeschichte (wichtig für den Background):
Meine Geschwister (2 Schwestern) und ich kommen aus einer eher strengen Familie, nicht-deutscher Herkunft. Im Idealfall sollen meine Geschwister und ich (laut meinen Eltern) einen Mann aus unserer Kultur heiraten. (Soweit so gut... Will das Thema nicht ausführen und sollte auch nicht in den folgenden Beiträgen diskutiert werden).
Nur gibt es diesen Idealfall für meine Eltern nicht. Wir drei, sind an Männer vergeben die nicht unserer Herkunft sind.

Und nun zum Traum:

Wir saßen im Wohnzimmer (zu sechst) und haben den Sommerurlaub geplant. Wir kamen nicht wirklich zu einer Einigung und zerbrachen uns den Kopf daran, wie wir das am besten regeln/organisieren.
Plötzlich kam mein Vater rein und ich bekam einen riesen Schrecken. Er durfte ja nichts von unseren Beziehungen wissen. Mein Vater tat aber so, als ob das alles normal wäre und das akzeptiert. Er half uns bei der Planung. Meine Geschwister entgegneten mir, dass alles in Ordnung ist und ich keinen Grund hätte mich so zu erschrecken oder auch zu zweifeln.
Ich habe das trotzdem nicht geglaubt und sagte laut zu mir selber: Das kann nicht wahr sein, ich muss träumen.
Ich wollte unbedingt aufwachen aber er klappte nicht. Deswegen dachte ich mir im Traum: Ok, dann musst du dich umbringen um aufzuwachen. Also ging ich in die Küche und nahm mir ein Messer, meine Mutter stand daneben. Zunächst versuchte ich mir mit dem Messer die Pulsadern aufzuschneiden, was nicht funktionierte. Das Messer war zu "stumpf". Also schnitt ich mir damit die Hand und es blutete. Und es blutete recht viel. Meine Mutter wollte mich verarzten und dann bin ich auch schon aufgewacht.

Ich habe mich beim Aufwachen so erschrocken, dass ich mich selber umbringen wollte.
Bevor ich euch erzähle, was meine Deutung darin ist.. würde ich gerne mal eure Ideen/Anregungen hören. Bis jetzt konnte keiner meiner Freunde oder mein Partner etwas damit anfangen.

Vielen Dank und liebe Grüße,

sadii


melden
Anzeige
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

06.02.2017 um 18:30
Es ist ein "verkehrter" Traum, der Möglichkeiten "auf den Kopf stellt". Der Vater, der real der intolerante ist, ist im Traum auf einmal tolerant, stattdessen verletzt Du Dich selbst, weil Dein Vater Dich und die anderen nicht (durch Intoleranz) verletzen will. Ein Spiel mit verkehrten Regeln gewissermaßen.
 
Einen ähnlichen Traum gab es hier vor langer Zeit schon mal, den leider niemand richtig deuten konnte oder wollte wegen angeblich perversem Inhalt (war vor meiner Zeit, und dann war der Traum gelöscht), in dem jemand im Traum Insekten und anderes ekliges Zeug freiwillig aß als Hinweis darauf, daß er im realen Leben ständig unfreiwillig "Frösche schlucken", also Demütigungen hinnehmen mußte.

Solche Träume sind immer eine Aufforderung, die eigene Sichtweise mal zu überprüfen, ob sie noch gültig ist, weil sich Menschen im Lauf der Zeit ändern können, und an den noch bestehenden Problemen tatkräftig etwas zu verändern. Hat sich Dein Vater/Deine Eltern in ihrer Einstellung zu Euren Partnern inzwischen verändert?


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

06.02.2017 um 18:53
@sadii

Die Deutung von @Rao ist auf jeden Fall interessant. Ansonsten könnte dieser Selbstmordversuch im Traum auch ein Zeichen für Aggression auf einen Teil von dir selbst sein. Er kann aber auch bedeuten, dass du eine Phase in deinem Leben stoppen möchtest, weil sie dich vielleicht überfordert.


melden

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

08.02.2017 um 08:57
@Rao
Also die Einstellung meiner Eltern hat sich nicht wirklich geändert. Wobei wir es nie versucht haben oder darüber gesprochen haben. Aus Angst vor Ablehnung. Ich schätze auch nicht, dass insbesondere mein Vater so schnell seine Einstellung ändert.
Meine Mutter ist da doch etwas entspannter.

@Suheila
Ja im Moment bin ich auch unglücklich mit meinem Partner, es könnte damit zusammenhängen.


Jedenfalls ist auch meine Deutung unter anderem:

Ich habe meinen Partner nie meinen Eltern vorgestellt. Ich möchte, wenn ich meinen Eltern meinen Partner vorstelle, dass dies der erste und letzte ist. Mit dem Schritt, diesen vorzustellen ist für mich diese Partnerschaft endgültig versiegelt. Und da es mein Vater im Traum wusste, fand ich das deswegen so schrecklich. Es ist definitiv nicht der Partner fürs Leben... 
Und ja in mir ist eine Aggression auf mich selber, weil ich es nicht beenden kann*. Dazu bin ich zu schwach, vielleicht auch deshalb der erste Versuch mit den Pulsadern.


*Die Beziehung beenden, aber das ist wiederum ein andere Baustelle.


melden
Kitz_Bambi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dieser Traum lässt mich nicht in Ruhe...

09.02.2017 um 19:41
@sadii
Ich denke, dass Rao recht hat. Es könnte sein, dass Dein Vater unter ganz bestimmten Umständen seine Meinung ändern wird.
Für mich heißt der Traum, dass Du Dich mit Deinen Schwestern zusammen tun musst. Wenn Ihr eine Front bildet, werdet Ihr Euch gegen Eueren Vater ganz bestimmt durchsetzen können. Er wird dann verstehen, dass es um Euer Lebensglück geht. Vor allen Dingen musst Du lockerer damit umgehen.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt