Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Traumdeutung bitte helft mir

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Traum, Verzweiflung, Erschiessen
Seite 1 von 1
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 19:29
Hallo Community,

ich bin neu hier und verstehe die Welt nichtmehr.
Seitdem ich denken kann hatte ich immer das Gefühl nie träumen zu können
bzw. habe ich mich noch nie geschafft mich an meine Träume zu erinnern.
Doch letzte Nacht, ist etwas passiert was ich nie für möglich gehalten habe:
Ich hatte einen Traum, ein Traum der sich so lebendig angefühlt hat das ich
jetzt immernoch  Gänsehaut bekomme wenn ich vor meinem geistigen
Auge diesen Traum sehe. Ich sehe Bilder in meinem Kopf die so real wirken
als wäre, das was ich gesehen habe, wirklich passiert. Nur ist dieser Traum
so bizzar und krank das ich Angst habe verrückt zu werden, obwohl ich
gleichzeitig das Gefühl von diesem Traum bekomme das ich mich freier und
glücklicher fühle.
Nun zu meinem Traum:

Ich lief durch einen Flur es wirkte wie ein Hotel oder eine Herberge.
Da fiel mir ein Zimmer auf die Nummer konnte ich leider nicht erkennen sie
wirkte verschwommen. Es entwickelte sich ein extrem starker Drang diese
Tür öffnen zu wollen, obwohl ich nichtmal wusste warum ich überhaupt
in diesem Gebäude bin. Ich wollte also die Klinke greifen und die Tür öffnen,
da fiel mir auf das ich in meiner rechten Hand eine Waffe halte. Ich war total
verwundert warum, aber der Drang ins Zimmer zu kommen kam sofort wieder
und verdrängte alle anderen Gedanken. Also hob ich meinen linken Arm und
die Tür zu öffnen und da sprang die Tür aus dem nichts einfach auf. Es lagen
zwei Mädchen auf dem Boden, diese habe ich mal in einem Seminar gesehen,
hatte aber nicht viel mit denen zu tun. Auf einmal änderte sich meine ganze
Haltung, es wirkte so als würde ich die Kontrolle über meinem Körper verlieren.
Die rechte Hand hob sich und ich schoss dem einen Mädchen mit einem
gezielten Schuss direkt in den Kopf und es wirkte so als hätte ich eine Ewigkeit
Erfahrung damit gehabt. Durch diesen Schuss wurde das zweite Mädchen
wach und erschrack sich es flehte mich an sie nicht auch noch zu erschießen.
Ich stand aber weiterhin Emotionlos da und schoss ein Schuss nach dem
anderen bis das Magazin leer war und obwohl ich das Gefühl hatte sie mit
jedem Schuss getroffen haben zu müssen, stand sie auf und rannte vor mir
Weg. Da ich keine Munition mehr hatte rannte ich ihr hinterher. Als wir
ein Stück gelaufen sind stand dort eine Tonne. Sie blieb hinter der Tonne
stehen und meinte zu mir, wenn ich nicht herkomme würde sie allen erzählen
das ich das Mädchen getötet hatte. Ein Gefühl der Angst machte sich
in mir breit und als ich die Tonne erreicht habe bekam ich einen Schock.
Die komplette Tonne war bis oben hin gefüllt mit Waffen, Waffen die genauso
aussehen wie die die ich in meiner Hand hielt. Als ich hochblickte war das
Mädchen verschwunden und ich warf die Waffe ohne darüber nachgedacht
zu haben einfach ebenfalls mit rein.
Dann sprang die Szene auf einmal und ich stand vor meiner Mutter in
der Küche. Ich hatte eine panische Angst das nun sie denken würde ich sei ein
Mörder aber meiner Mutter sprach mit mir als wäre nie etwas gewesen.
Nach einer Zeit im Gespräch sagte sie auf einmal "Warum bist du denn so
nervös und wovor hast du Angst? Ich weiß das dein Traum realität wird,
wenn du endlich mal beginnst an dich selber zu glauben".

Nachdem sie das gesagt hat bin ich wach geworden und war komplett
durchgeschwitzt und hatte eine Weile danach tierisches Herzklopfen
und Kreislaufprobleme.
Ich weiß nurnoch Bruchstückweise worüber wir geredet haben, aber
diese zwei Sätze weiß ich noch so präzise, weil es sich irgendwie so
anfühlte als hätte sie mir im Schlaf ins Ohr geflüstert.

Was könnte das heißen? Werde ich jetzt so langsam allmählich verrückt
und könnte das eine Bedrohung für mein Umfeld darstellen?
Ich habe zwar nicht wirklich viele Freunde, aber ich möchte die wenigen
die ich habe, nicht deswegen in eine Lage bringen in denen ich ihnen
Leid oder schaden zufüge.
Bitte helft mir !!


melden
Anzeige

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 21:18
@Telize
hallo und willkommen im Forum 👋
als erstes tief durchatmen! in aller erster Linie war es nur ein Traum.
Ich weiss nich, bist du m/w?

Dass sich diese Saetze ins Gehirn brennen, is normal, da du ja direkt im Anschluss wach geworden bist und deine Erinnerungsfaehigjeit noch sehr hoch is! Du sagst, du kannst dich sonst nie an Traeume erinnern, der Traum koennte sehr wohle eine "Nachricht" sein.
Kp wie alt du bist aber man kann zb behaupten, dass wenn du weiter so introvertiert bleibst, du dir quasi weiterhin mit iwas im Weg stehst, wirst du mal verbittert "sterben".
Da die Szene ja umsprang, weisst du ja nich, was sonst vorher noch mit deiner Ma anging. Vllt hast du ihr ja alles gebeichtet, darum sprach sie ja auch wie immer mit dir. Diese Maedchen koennten ja auch Zombies gewesen sein, du hast also wirklich nix und niemanden da aufn Gewissen ;-)
Es is gut, dass du die Waffe zu den anderen gelegt hast. Da waren ja noch weitere Waffen, also haben auch weitere Menschen so gehandelt, wie du. Vllt habt oder wirst du die Welt mal vor einer Epidemie retten? oder du hast andere unbeschreibliche Faehigeiten, wenn du an dich und diese Eigenschaft glaubst, kannst du es noch zu was Grossem bringen ;-)


melden
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 22:27
@apart

Hallo apart
Ich danke dir erstmal dafür das du mir eine Antwort gibst.
Also ich bin 24 Jahre alt und männlich. Ich bin eigentlich ein ziemlich
ruhiger Mensch der eher gerne aus der Ferne beobachtet
und den Drang hat Menschen zu helfen, bei denen ich sehe das sie Hilfe
benötigen egal ob ich sie kenne oder nicht, weil ich möchte das es ihnen
gut geht. Ich habe im allgemeinen ein sehr gutes Gespür dafür Probleme
anderer zu sehen und ich weiß irgendwie immer instinktiv wie ich auf
diese Situationen reagieren muss. Manchmal wirken die Lösungsansätze
für mich absurd und selbst wenn diese Menschen anfangs Angst vor meiner
Art haben geht es ihnen danach immer besser und sie fanden es schön mich
getroffen zu haben, das ist einer der Gründe warum ich meinen Lösungsansätze
vertraue.
Ich habe schon oft versucht mir selber zu helfen um in meinen Leben selber
glücklich werden zu können, aber selbst wenn ich erkenne wo das Problem liegt
und wie ich es in der Theorie lösen kann, bilden sich dann neue Probleme die
mich wieder runterzieht bevor ich eines davon angehen kann.
Mein größtes Problem ist mein Aussehen. Ich finde mich selber hässlich,
einer der größten Gründe warum ich es hasse, dass Fotos von mir
gemacht werden und ich selber auch keine besitze. Ich habe schlechte Zähne
und habe dadurch vor einer Ewigkeit verlernt richtig zu lachen, es ist eher mehr ein
gequältes Lächeln. Ich habe immer nachgedacht diesen Umstand zu
ändern doch dann würde mein restliches Gesicht bleiben was ich
ebenfalls als ziemlich hässlich empfinde und sich das halt eben nicht
ändern lässt. Ich weiß das das irgendwie unlogisch klingt und es doch so
einfach wäre zumindestens das Problem anzugehen das sich lösen
lässt, aber meine Gedankenwelt ist selbst für mich ein ziemlich kompliziertes Konstrukt.

Gut das könnte natürlich sein, den Sprung fand ich auch recht verwirrend
weil es aufeinmal eine komplett andere Situation war ohne Zusammenhang
zum voherigen. Aber das diese Mädchen Zombies waren würde ich eher verneinen
sie sahen genauso aus wie die Mädchen die ich da damals gesehen habe und
nicht so, naja wie Zombies halt aussehen.
Meinst du das mit der Waffe könnte eine so große Bedeutung haben?
Ich mein ich würde es schön finden, weil ich es mir schon immer gewünscht habe,
dass ich durch meine eigenen Hände schaffen kann alle Menschen auf dieser
Welt in eine besser Welt zu führen. Aber ich denke das diese Vorstellung doch
ein bischen Utopisch ist, weil ich mein wer hat schon eine solch große Kraft
das zu bewerkstelligen.


melden

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 22:43
Telize schrieb:Aber ich denke das diese Vorstellung doch
ein bischen Utopisch ist, weil ich mein wer hat schon eine solch große Kraft
das zu bewerkstelligen.
in Traeumen ist alles moeglich :-) wie ueber den Wolken, alles is grenzenlos, alles is frei

dass du die Maedchen erschossen hast, kann daran liegen, weil du eben nich mit dir im Reinen bist? Was haben sie dir getan, sie lagen da und haben geschlafen. Wenn du dich so weiter verneinst, wirst du wohle nochmal verbittert sterben!
und die abgelegte Waffe kann ein Symbol sein, dass du alles haessliche und graessliche ablegst/ablegen kannst und du siehst in der Tonne, wie es mit dir viele weitere Menschen auch taten und schafften, sich "wo raus zu holen"..

kann man aba auch so interpretieren, wenn man will, dass die andern Waffen schon bereits abgelegte schlechte Dinge von dir waren? man weiiss es nich aber dieses Maedchen hat dich nich umsonst dahin gefuehrt und das, obwohl du ihre Freundin erschossen hast! Egal was du tust oder von dir haelst, wenn du im Herzen gut bist, gibt es immer einen Weg daraus! Du musst nur an dich glauben und dass du wertvoll bist. Mit genuegend Selbstliebe und Wertgefuehl kommt auch der Wunsch sein Aeusseres aufzupolieren


melden
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 23:13
In Träumen ist echt wirklich alles möglich was man möchte?
Tut mir leid für die Frage, aber für mich ist das alles Neuland
und ich habe mir immer vorgestellt das Träume nicht großartig anders
sind als die Realität. Und das die Leute mmer nur philosophieren
wenn sie über Träume reden die fern von unserer Realität liegen.

Wenn es wirklich so ist, dann denke ich auch das das ein
Warnsignal für mich ist. Vielleicht habe ich ja grade diesen
einen Traum gesehen, weil er mir zeigt wollte, dass ich es schon
geschafft habe viel in meinem Leben zu ändern und es noch die
eine große Sache gibt damit ich mit meinem Geist im Klaren sein
kann.
Ich danke dir sehr das du dir die Zeit nimmst, um mir zu helfen
das bedeutet mir sehr viel. Es gibt leider keine Menschen in
meinem Umfeld den ich mich so anvertrauen würde..


melden

Traumdeutung bitte helft mir

16.07.2017 um 23:38
du kannst ja mal posten, ob du heute Nacht wieder was traeumst. und generell empfehle ich dir ein Buch zu lesen, sofern du gerne liest

20170716 233400


es geht ums luzide traeumen, auch klartraeumen genannt. im netz findest du massig stoff, das buch is aba persoenlicher und eig unabdingbar
es geht drum, deine traeume zu steuern, so wie du sie haben willst! darum auch klartraumen genannt. bevor wir ersma soweit sind, dass wir traeumen, durxhlaeuft der Koerper einige Stadien, angefangen von Laehmung und Blitze oder Stimmen, bis hin zu entspannung und der Geist driftet dann ab. wir haben ja mehrere schlafzyklen pro nacht und nich in jeder schlafphase traeumt man!
ich denke, wenn du im Alltag bewusster, wacher oder klarer durchs leben gehst, kannst du dixh dann auch schnell an traeume erinnern @Telize


melden
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 00:15
Ja ich lese ziemlich viel, sobald ich ein Thema finde das mich
interessiert will ich alles darüber wissen und das was du beschreibst
ist ja der Wahnsinn, wenn es so funktioniert.
Und das mit diesem Gefühl des kontrollverlustes des Körpers ist
wirklich normal? Als ich das meinem Arzt erklärt habe meinte
er nämlich auch das das damit zusammengehängt, aber ich
wollte ihm nicht glauben.
Bei mir ist es bis jetzt jede Nacht so gewesen, dass ich irgendwann
Panik bekomme, weil ich mich wach fühlte,  aber meinen Körper nichtmehr
bewegen kann. Dann verfliegt diese Panik und ich sehe nurnoch
ein schwarzes Bild das mich irgendwie beruhigt. Und nach einiger
Zeit verschwindet dieses Bild wieder und ich bekomme wieder Panik,
und dann kommt es irgendwann wieder. Das passiert manchmal nur
wenige Male pro Nacht, aber manchmal Gefühl alle 5 Minuten wodurch
ich dann manchmal ziemlich Müde bin trotz genügend Schlaf.

Kann man denn dadurch auch steuern wieviele Schlafphasen man hat?
Das ich das auf die wenigen Schlafphasen beschränke ?
Das Buch werde ich mir aufjedenfall mal holen, vielleicht finde ich
ja ein paar Lösungen zu meinen Fragen.


melden

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 00:21
naja, dieses Buch ist nur zum Traummodellieren quasi gedacht.
Und diese Laehmungen sind normal ja. Schlafatarre, Schlafparalyse. Der Koerper signalisiert dem Geist, dass er bereit is zum schlafen. du nimmst Geraeusche war, Gefuehle des Fallens, Stimmen, Blitze....
es bringt dir nix, wenn du die Schlafstadien veraenderst, wenn du immer wieder in diese Sclafstarren faellst, du kannst dich dann nur ueber eijen laengeren Zeitraum nich richtig erholen.

stehst du unter Stress? das is eines der Gruende wieso du nie richtig abschalten kannst


melden
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 00:54
Also verfällt man normalerweise immer nur vor dem
Schlafstadium in diese Schlafstarre, aber nicht zwischen
diesen Zyklen ?

Hmm im direkten Stress bin ich eher weniger, es gibt nur
oft Sachen in meinem Leben die ich hätte gerne anders lösen
wollen oder Gespräche die mich beschäftigen, weil sie kein
Ende hatten. Ich muss immer wieder an diese Situationen
denken und das sind das oft theoretische Konstrukte, wie diese
Situation hätte laufen können. Ich kaue das dann die ganze Zeit
immer und immer wieder durch um eine Lösung zu finden
was manchmal schwer ist, wenn man sich auf was anderes
konzentrieren will. Das belastet mich schon stärker.
Oft verschwindet dieser Gedanke nur, wenn ich es schaffe
diese Situation im echten Leben abzuschließen und manchmal
verschwinden diese Gedanken einfach so von einem zum anderen
Tag, aber es gibt kein bestimmtes Muster auf welche Gedanken
das zutrifft es scheint willkürlich zu sein.


melden

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 01:08
das mit der Schlafparalyse is individuell. du kannst genauso gut mitten in einer Schlafphase aufwachen weil du vllt Albtraum hast und waehrend du einschlaefst, kannst du wieder in diese Laehmung geraten. Es gibt auch sowas wie falsches Erwachen, wo du denkst, du bist wach, kannst dich aba nich bewegen ujd bekommst Panik.
Das is auch alles normal und vergeht nach 1-2 min

diese Gedanken, die du da hast, kannst du mithilfe deiner Traeume leben
amgenommen du willst ein Maedchej kuessen, sobald du im Traum.bist und erkennst, du traeumst, kannst du dir das Maedchen herbei traeumen ujd sie kuessen. das gehirn macht bzw kennt keijen unterschied ob wir gerade wach sind oder traeumen. also nimmst du alle positven Gefuehle mit in die reale Welt. vorrausgesetzt is, dass du dich an traeume erinnern kannst und dass du es verstehst oder beherrscht einen Traum zu lenken. Das Buch is hilfreich dich dabei zu begleiten.
es gibt zwei versch Wege, wie wir Traeume steuern koennen: entweder wir erknnen IM Traum, dasd wir zraeumen oder wir gehen schon mit einem wachen Bewusstsein in die Traumphase..es is schon spaet, meine Konzentration laesst auch echt nach merke ich, man findet aba gemuegend Infos im Netz! es bedarf Uebung aber wenn man einmal sowas hatte, so nen Klartraum, hat sich alles gelohnt und die Motivation fuer mehr is auch noch da


melden
Telize
Diskussionsleiter
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 01:24
Ja gut das stimmt es ja so gut wie nichts was man pauschalisieren
könnte.

Ich habe mir mal ein paar Sachen zum Thema Klarträumen durchgelesen
und werde mal heute Nacht versuchen ob ich es schaffe das schwarze
Bild in einen Traum zu verwandeln, weil ich denke das vieles darauf hindeutet
das ich schon mit einem wachen Bewusstsein schlafe.
Ich wünsche dir dann auch eine gute Nacht und einen guten Traum und
falls ich es schaffe noch etwas zu sehen dann kann ich dir ja davon
berichten falls du lust hast :).


melden
Anzeige

Traumdeutung bitte helft mir

17.07.2017 um 08:27
@Telize
Hallo :)
Telize schrieb:Es lagen
zwei Mädchen auf dem Boden, diese habe ich mal in einem Seminar gesehen,
hatte aber nicht viel mit denen zu tun.
Hättest du denn die Mädchen vielleicht gerne etwas besser kennen gelernt? Oder vielleicht stehen sie auch ganz allgemein für Menschen die du gerne kennen lernen würdest, aber du stehst dir selber im Weg dabei?
Telize schrieb:Auf einmal änderte sich meine ganze
Haltung, es wirkte so als würde ich die Kontrolle über meinem Körper verlieren.
Die rechte Hand hob sich und ich schoss dem einen Mädchen mit einem
gezielten Schuss direkt in den Kopf und es wirkte so als hätte ich eine Ewigkeit
Erfahrung damit gehabt.
Du erschießt die Mädchen, aber du machst das nicht aus einer freien Entscheidung heraus sondern du wirst kontrolliert (von deinen Ängsten?) und verhinderst dass du den Mädchen näher kommen kannst.

Das ist jetzt aber nur eine Idee die ich hatte aufgrund von dem was du alles geschrieben hast.
Telize schrieb:ob ich es schaffe das schwarze
Bild in einen Traum zu verwandeln, weil ich denke das vieles darauf hindeutet
das ich schon mit einem wachen Bewusstsein schlafe.
Viel Erfolg beim Klarträumen. :) Das ist echt eine tolle Sache.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
4am 01.02.2017 »
9am 19.05.2017 »
11am 19.03.2017 »
von Agora
6am 06.03.2016 »
23am 13.01.2016 »

110.159 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden