weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Traum, Angst, Scham
Seite 1 von 1

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 00:16
Vor langer langer Zeit hatte ich immer Fallträume. Die liefen oft so ab das ich in meinen Träumen wie in einer Schleife auf den gleichen hohen Punkt gelaufen bin und mich runter gestürzt habe. Natürlich bin ich immer ohne Schaden unten angekommen.

Das hat mich so geprägt das ich wenn ich wach war und an einem hohen Abgrund oder auf einem Dach stand das Gefühl hatte ich könnte jetzt einfach so runter springen ohne das was passieren würde. Es war fast so als würde mir jemand sagen das ich es tun soll, was ich natürlich nicht gemacht habe. Für Fallträume gibt es viele Erklärungen und ich glaube sie sind mittlerweile verschwunden.

Für meine aktuellen Träume gibts keine...darum schreib ich heute hier.


Ich möchte im Vorfeld sagen das ich ein Mensch mit einem ziemlich starken Schamgefühl bin. Das hab ich in meiner Kindheit so geprägt bekommen. Ich habe Probleme damit mich vor dem gleichen Geschlecht aus zu ziehen und vor dem Anderen ist es auch nicht besser. Ich pinkel am liebsten wenn mich keiner sieht und keiner hört. Wenn nur jemand 5 Meter hinter mir steht geht nix mehr egal wie sehr ich vorher pullern musste ^^



Also zu der Art des Traumes den ich schon sicher seit einem Jahr immer wieder habe.


kurz gesagt: Ich träume immer wieder das ich auf einer Toilette sitze und dabei überhaupt keinen Schutz habe. Das kann sein das ich im Traum dann auf einem offenen Platz oder in einem Flur auf einer Toilette sitze und mir das dann total peinlich ist weil mich alle möglichen Menschen sehen können. Es ist natürlich nur ein blöder Traum der immer wieder kehrt und er macht mein Leben nun auch nicht schwerer, aber in dem Moment wo ich es träume ist es halt sehr intensiv und wenn ich dann wach werde und ich finde einfach keine Erklärung für diesen bescheuerten Traum -_-.

Ob jemand so was ähnliches träumt brauch ich sicher nicht zu fragen ^^


melden
Anzeige
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 00:40
semtex schrieb:kurz gesagt: Ich träume immer wieder das ich auf einer Toilette sitze und dabei überhaupt keinen Schutz habe. Das kann sein das ich im Traum dann auf einem offenen Platz oder in einem Flur auf einer Toilette sitze und mir das dann total peinlich ist weil mich alle möglichen Menschen sehen können. Es ist natürlich nur ein blöder Traum der immer wieder kehrt und er macht mein Leben nun auch nicht schwerer, aber in dem Moment wo ich es träume ist es halt sehr intensiv und wenn ich dann wach werde und ich finde einfach keine Erklärung für diesen bescheuerten Traum -_-.
das ist aber echt eine peinliche situation, schutzlos auf dem topf zu sitzen und sein geschäft zu verrichten, gibt es noch andere träume?

aber lass mal ;) sicherlich wäre es noch peinlicher kurz vor dem abwischen festzustellen das das papier aus ist


melden
nas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 01:16
@semtex

Hallo.

Ist denn nach dem Aufwachen alles gut, oder fühlst Du Dich blöd?
Dir ist doch sicherlich klar, daß Dir das niemand aufschlüsseln wird, oder?
Selbst wenn jemand einen ähnlichen, oder gar selben Traum hat, muss es nicht die gleiche Bedeutung haben.Ich glaube schon, daß so oder so ähnliche Träume bei anderen stattfinden.Das Muster ist doch klar: Du verarbeitest da etwas.
Und ob das nun eine Toilette oder ein Zugabteil ist - es passiert etwas, was Dir unangenehm ist.Auch auf die Gefahr hin, der Hobbypsychologie verdächtigt zu werden: Es ist doch gut, daß Du das verarbeitest und sei es "nur" im Traum.Trotz Deiner Scham, hast Du den Mut so einen Beitrag auf zu machen.Ich würde sagen, alles ist gut...Verarbeitung läuft.
Oder trollst Du?

Gruß, nas.


melden

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 04:38
http://www.traumdeuter.ch/texte/6305.htm


melden
nas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 07:39
"menschliche Ausscheidungen im WC sehen oder gerade selbst produzieren: man kann mit Gewinn oder zusätzlichen Einnahmen rechnen,-"

:)

Wie gesagt.Kann Mensch sich dann aussuchen.
Ich halte nichts von Traumdeutungen.Dazu sind Menschen einfach zu verschieden.
semtex schrieb:Ich möchte im Vorfeld sagen das ich ein Mensch mit einem ziemlich starken Schamgefühl bin. Das hab ich in meiner Kindheit so geprägt bekommen. Ich habe Probleme damit mich vor dem gleichen Geschlecht aus zu ziehen und vor dem Anderen ist es auch nicht besser. Ich pinkel am liebsten wenn mich keiner sieht und keiner hört. Wenn nur jemand 5 Meter hinter mir steht geht nix mehr egal wie sehr ich vorher pullern musste ^^
Da gibt es jetzt nicht sooo viel zu "deuten", oder?

Finde ich irgendwie merkwürdig: Didymos Lexikon der Traumsymbole für das deutsche Volk ^^


melden
nas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 08:07
Hm.
Das ist irgendwie wohl eine Webpublikation.Kein Verlag zu finden.Wenn überhaupt, dann würde ich da eher in Richtung Psychoanalyse schauen.


melden
redfern
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 14:16
@semtex
Mal ausgehend von den Theorien psychischer Verarbeitung:
Träume dürften die Aufgabe haben, einerseits für eine Abreaktion" übriggebliebener" Emotionen zu sorgen (Stressabbau) und andererseits Emotionen, die das Gehirn im Laufe des Tages nicht integrieren konnte, einzuordnen. "Angst", "Scham" oder "Bedrohung" sind unklare Gefühle, mit denen unser Gehirn nicht viel anfangen kann. Sie sind weder abgegrenzt noch konkret, sie sind nicht "fass-bar", breiten sich jedoch ungehindert aus. Unser Gehirn ist immer um Homöostase bemüht - das heißt übersetzt: Nicht einordenbare Gefühle sind in der Lage, unser Funktionieren zu beeinträchtigen, für Kontrollverlust zu sorgen, was unbedingt vermieden werden muss. Eine Möglichkeit, solche Gefühle zu "binden" ist, sie in Bilder zu übersetzen, also ihnen "Gestalt" zu geben. Ein Traum gibt also "lediglich" einem Gefühl ausdruck, das nicht integriert oder mit dem nicht "umgegangen" werden kann. In dem Fall deines Traums, dass du auf der Toilette bist und alle Welt dies sehen kann, mag sich das 1:1 mit deinem beschriebenen Schamgefühl decken. Dein Gehirn macht nichts anderes, als das, was du quasi aus Scham vermeidest bzw. was das absolute No-Go für dich wäre, im Traum "rauszulassen", abzureagieren - um es letztlich "loszuwerden". Dass es das nicht wirklich schafft, aber weiterhin versucht, mag ein Hinweis sein, warum das wiederkehrende Träume sind. Salopp gesagt: würdest du einen Weg (ganz real) finden, dein Schamgefühl (zumindest ein wenig) abzulegen, dürften sich solche Träume wandeln bzw. ausbleiben.
Traumsymbolbücher sind - mit Verlaub gesagt - der allerletzte Schwachsinn. Den Inhalt eines Traumes kann man NUR vor dem Hintergrund des Menschen betrachten, der den Traum träumt. Denn die darin vorkommenden Bilder sind IMMER Bilder, die eine Relation zu seinen Erfahrungen, Persönlichkeitseigenschaften, Ängsten, Hoffnungen und Erlebnissen hat.


melden

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 19:50
haha, nein ich trolle nicht. Nach dem Aufwachen ist es natürlich irgendwie komisch und ich bin froh das ich in meinem Bett liege. Wenn ich drüber nachdenke hab ich länger was von, ansonsten ist der Traum schnell vergessen. Nur komisch das es immer irgendwie wieder kommt.

Die Traumdeutung mit der Toilette: "Die Toilette im Traum kann jedoch auch das Bedürfnis des Träumenden nach Intimität und den Wunsch ausdrücken, seinen Gefühlen in den eigenen vier Wänden freien Lauf zu lassen."


Trifft ja auch irgendwie auf jeden zu :)


melden

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 20:57
Ich Träume nur über Toiletten, wenn meine Blase voll ist.
Dann suche ich im Traum eine Toilette, oder wenn ich eine gefunden habe, kann ich nicht, wegen alles mögliche Störungen.
Dann wach ich meistens auf.


melden
Tanith22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 21:02
@Dr.AllmyLogo
Sei froh, dass du aufwachst. Meine Bekannte hatte auch solche Träume, nur dass sie nichts vom pinkeln abgehalten hatte. :( War mein Sofa


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 21:08
@semtex
ein traum vom fallen, kann was mit vertrauen zu tun haben oder mit loslassen.
dein unterbewusstsein will dir vielleicht sagen, dass du dich einfach fallenlassen sollst (im metaphorischen sinn) und einfach darauf vertrauen, dass alles gut gehen wird.

in verbindung zu dem traum auf dem offenen WC....
ein tiolettengang ist etwas intimes, wahrscheinlich noch intimer als sex.
das dich dabei jeder sehen kann, könnte heissen das du dich für dich selbst sehr schämst.

lass dein scham los und lass dich fallen, du wirst sehen, dass es nichts gibt wofür man sich schämen muss.

ich hatte mal eine tarokarte auf der ein mensch abgebildet war der fiel aus dem himmel und es gab keinen grund. man sah wie ihm langsam flügel wuchsen und der titel der karte war vertrauen.


melden

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

17.06.2012 um 21:47
Ich war sehr lange nicht hier im Forum, nicht mal um zu lesen. Ich schreibe gerade eine ellenlange Geschichte die mein Leben belastet um sie mal hier im Forum zu veröffentlichen. Wahrscheinlich liegt darin die Antwort auf die Toilette....


melden
Anzeige

Was will mir mein Unterbewusstsein damit sagen?

18.06.2012 um 01:46
@semtex
Hey, ich bin erstaunt ... genau den Traum hatte ich in letzter Zeit mehrfach. Es ist jedes Mal so, dass ich irgendwo ein öffentliches Klo aufsuche, mich zur Wurst bequeme und dann jemand rein kommt... oder ich bemerke, dass gar keine Wände da sind und man mich vom Bürgersteig aus sehen kann. Ist ganz komisch, weil ich eigendlich keine Probleme damit habe, in Menschenmengen zu sein oder mein Bier in der Öffentlichkeit abzustellen, wenn jemand schaut. Ich geh schließlich auf Wacken und ähnliches. Meine Theorie ist einfach, dass sowas nicht mit der Psyche zusammen hängt, sondern dass man im Schlaf einfach physikalisch ins Porzellangeschäft muss und der Körper dazu signale sendet ... und man es in den Traum einbaut.

Edit: Netter Name übrigens. Morgens AmmonAl, abends Semtex :D

psych


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden