weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

38 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister In Baden Württemberg

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 13:11
Hallo Leute!

Ich bin hier ganz neu und finde diese Seite sehr interessant, deshalb habe ich mich hier auch gleich mal angemeldet.

WEiß einer von euch ob es irgendwelche Geistergeschichten oder Geisterhäuser in BW gibt?


melden
Anzeige

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 14:48
Diskussion: Geisterhaus in Hechingen (Zollernalbkreis)


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 16:44
Es gibt sehr sehr viele Geistergeschichten und "Geisterhäuser" in BW - Ehrlich gesagt ist es sogar weit schwerer mal eine Ortschaft zu finden, in der im Laufe der Zeit noch keine Geistergeschichte entstanden ist. ;)

Und natürlich gibt es auch genügend Threads auf Allmystery, die sich damit beschäftigen (womit ich jedoch nicht sagen will, dass dieser hier überflüssig ist).

Diskussion: Geisterstadt im Odenwald

Diskussion: Schloss Heidelberg/Spukorte im Raum HD/Mannheim

Diskussion: Geisterwald?

Diskussion: Hexe oder pure Einbildung

usw.

@Unlucky1386

In welcher Gegend von BW wohnst du überhaupt?


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 18:35
Ich rate dir die Ruine ,,Wilde Schneeburg " aufzusuchen.
Sie liegt in der Nähe von Oberried.
Allerdings ganz abseits der Zivilisation, und liegt etwa in knapp 1000 Meter Höhe.
Nicht sehr viele Menschen gehen dort hin, Einheimische Waldarbeiter und Förster meiden den Ort und machen einen großen Bogen um die Ruine.

Die Burg war im Besitz des Adel Geschlechtes Der ,,Snewelins"

Die Sage:

Der Burgherr war ein strenger Mann , der dort oben mit einigen wenigen Gesellen hauste, die, wie er, nur eines kannten:,, Die Jagd".
Den Bauern im Tal war er ein unbarmherziger Zwingherr, und es war ihnnen bei Todesstrafe verbotenm den Hirschen oder Sauen zu wehren, die ihre kümmerlichen Äcker und Felder immer wieder verwüsteten, so daß sie und ihre Kinder im Winter oft bitter Hunger leiden mussten.
An einem stürmischen Herbstabend gingen der Graf und seine Spießgesellen wieder mal, wie so oft, ihrem Waidwerk nach. Einem angeschossenen Hirschen, durch Dickicht und Dpornen folgend, verlor der Graf in der hereinbrechenden Dunkelheit die Spur. Auf einer kleinen Lichtung machte er Rast, vergeblich sah er sich nach seinen Jagdgenossen um. Müde von der Verfolgung setzte er sich hin und schlief ein. Als er aufwachte, war es Mitternacht. Groß stand der bleiche Mond am Himmel. Nebelschwaden zogen über die Lichtung und verbreiteten ein geisterhaftes Licht.
Da höörte er das Brechen dürrer Äste, ein Stampfen und Röhren, so dass es ihm so beherzt er auch sonst war ganz unheimlich wurde.
Selbst sein Hund verkroch sich winselnd hinter ihm. Undeutlich hoben dunkle Gestalten gegen die mondhellen Nebelschwaden ab. Er faßte seinen Jagdspieß fester...., da kam eine Gestalt auch schon heran. Ein kräftiger Mann in altertümlicher Jagdkleidung stürzte aus dem Tannendunkel auf die Lichtung. Ihm nach hetzten bleiche Totengerippe, auf Hirschen
über die Waldwiese. Nur das klappern und Rasseln der knöchernen Reiter und das Stampfen der Hirsche unterbrachen die unheimliche Stille. Immer näher kam die wilde Jagd, so dass der Graf in seiner Angst den Namen Gottes ausrief. Da wie durch Zauberhand gebannt hoielt der Geisterspuk an und verschwand in dem immer stärker werdenden Nebel. Im fahlen Mondlicht trat der Mann, den sie so grausam gejagt hatten, zu dem Grafen und sprach mit hoher stimme:,, Ich bin der Geist deines Urgroßvaters und habe wie du immer nur für die Jagd gelebt. Mein leben lang hab ich meine Bauern geschunden und unterdrückt. Wilderer die in meinen Wäldern jagten oder Bauern die Tiere , die ihre Äcker eingebrochen waren, zu Tode schlugen, ließ ich lebendig auf Hirsche binden und diese dann durch meine Hunde in das Dickicht hetzten. So daß die Unglücklichen, die darauf saßen , von spitzen Ästen zerissen wurden oder langsam unter den zu Tode gestürzten Hirschen elendig umkamen. Zur Strafe muß ich nun um Mitternacht bergauf bergab in diesen Wäldern umherirren und werde von den einst so unmenschlich von mir Bestraften selbst gehetzt. So büße ich jetzt tausendfältig mein begangenes Unrecht.
Laß dich warnen.... noch kannst du deinem Leben einen neuen Sinn geben, kehre um und wandele deine Harbherzigkeit!

Mit diesen Worten verschwand der Geist.
Der Graf stand wie unter einem geheimen Zwang, nur langsam gewann er wieder die Herrschaft über sich selbst.Erst am frühen Morgen wurde er von seinen Jagdkumpanen gefunden.
Doch er war bleich und verstört und kaum fähig zusprechen.
Nicht lange darauf ließ er an der Stelle , an der er dieses unheimliche Erlebnis hatte. Eine Klause bauen. In der er nun seine Jahre verbrachte, Güter und Felder vermachte er einst seinen einst hart unterdrückten Bauern. Seine Burg indess unbewohnt und verlassen, zerfiel im Laufe der Zeit, und mit der Burg versank auch der Name des Burgherren und seines Geschlechtes in der Vergangenheit.

Laut Einheimischen soll noch immer der Großvater gehetzt von seinen Verfolgern Nachts hilflos durch die Wälder streifen.

Auf die Burg bin ich damals gestoßen im Buch ,,Burgen einst und jetzt" von Arthur Hauptmann 1987


Ich kann nur jedem raten der keine Ortskentnisse hat eine Wanderkarte sich zuzulegen, den sie ist echt schwer zu finden.


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 18:47
@ rottenplanet
ich komme aus der Gegend von Göppingen! habe selbst schon meine erfahrungen gemacht aber ich glaub immer noch nicht selbst so recht dran und ich bin sehr neugierig ;-)


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 20:14
@Unlucky1386

zu Göppingen gibt es sogar im Internet jede Menge Interessantes:

"Im Oberholz, einem Waldgebiet im Norden der Stadt liegen rund 30 Grabhügel."
Kannst du ja mal bei Gelegenheit aufsuchen ;)

Im Dreißigjährigen Krieg litt die Stadt schwer unter der Pest und Plünderungen. Allein im Jahre 1634/35 gab es fast 1600 Tote.
Schau mal auf regionalen Karten nach markanten Bezeichnungen (z.B. "Galgenberg" oder "Kriegsäcker" und ähnliches)

Dann gibt es dort ja auch noch die Burgruine Hohenstaufen

Auch ein Geist fehlt nicht: Auf dem Aasrücken, dem Höhenzug zwischen Hohenstaufen und Rechberg, soll nachts der Staufergeist spuken, ein Licht, das hin und her wandelt. Vielleicht Kaiser Rotbart? Oder der hingerichtete Konradin?


Das Buch:
"Sagen im Kreis Göppingen"

ist auch zu empfehlen (gibt es sicherlich in der örtlichen Bücherei)


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.10.2010 um 20:21
Hier sind noch ein paar Tips in BW (nicht nur in Stuttgart):
Diskussion: Spukhaus in der Nähe von Stuttgart?

Das sieht doch auch ganz gut aus:

Moritus-BW unbekanntes Baden-Württemberg


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 00:11
@rottenplanet
woher kennst du dich denn so aus?bist du hier aus der Gegend?


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 05:36
@konstanz
ich hätte da auch eine Frage an dich,jedenfalls hoffe ich mal das du aus Konstanz kommst. Du weißt nicht zufälliger Weiße über ein paar Spuk Gebäude oder Ruinen im Kreis Konstanz bescheid?


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 09:33
Unlucky1386 schrieb:ich komme aus der Gegend von Göppingen
Komme auch aus der Gegend. Also das einzig richtig gruselige, das mir da einfällt, ist die Innenstadt ;-)

Ansonsten kann ich das Buch "Sagen im Kreis Göppingen" empfehlen, das ist wirklich sehr interessant.


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 09:45
Corvus_Corax schrieb:Du weißt nicht zufälliger Weiße über ein paar Spuk Gebäude oder Ruinen im Kreis Konstanz bescheid?
Spukgebäude würden mir jetzt spontan keine einfallen. Für mich sieht die "Villa Rustica" bei Radolfzell aus wie ein Spukhaus; ist aber ein Swingerclub ;)

Aber es gibt schon interessante Ruinen (z.B. das verlassene Katharinenkloster) und auch mystische Orte (z.B. Hügelgräber oder ehemalige Kultplätze).

Es gibt im ganzen Landkreis auch immer wieder mythologische Wanderungen:
http://www.creative-spirit-quality.de/html/mythol__wanderungen.html


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 17:50
@konstanz
Danke für den Tipp, allerdings werde ich die Orte eher allein aufsuchen oder mit Freunden, aber auf die ganzen Menschen bei ner Führung hab ich echt keine Lust. ^^


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.10.2010 um 18:30
@Corvus_Corax
na hauptsache du holst dir vorher 'ne erlaubnis...


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

18.01.2011 um 15:33
kann mir einer sagen wo Geister oder Gebäude in der nähe vom entzkreis sind?


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

19.01.2011 um 21:50
@stryder
einen "entzkreis" gibt's nicht in bawü.


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

09.02.2011 um 06:12
wobel schrieb:einen "entzkreis" gibt's nicht in bawü.
Ja doch, der liegt im "Nordschwatzwald".


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

10.02.2011 um 21:38
und wo liegt der "nordschwatzwald"?
in bawü jedenfalls nicht...

aber stimmt, ich hab's grad auch nachgeguckt, sorry.
ich kannte halt bisher nur den "enzkreis"...


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

10.02.2011 um 21:48
ich hatte ein zwinkersmilie vergessen. ich dachte, der witz geht so.


melden

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

12.02.2011 um 08:39
*grins* - im schwatzwald ist alles möglich...

aber spass beiseite, ich denke es gibt in jedem örtchen, jeder kleinstadt, jeder stadt oder großstadt irgendwelche "geister" oder vermeintliche "spukhäuser".
mal ganz abgesehen von den vielen legenden, geschichten und anekdoten die so im umlauf sind.

der punkt ist aber (oder besser die punkte sind):
a) lässt der eigentümer/besitzer mich das fragliche gebäude überhaupt besichtigen?
b) kann ich da überhaupt was wahrnehmen?
c) wenn ich fähig bin etwas wahrzunehmen, warum muss ich dann überhaupt da rein?
d) und was wenn? was passiert dann? geister-tourismus und weiter?
e) wo ist denn das ziel dabei? die "eliminierung" des spuks? weiss ich überhaupt wie das geht? geht das überhaupt? und: MUSS das überhaupt sein oder könnte man mit der "anwesenheit" gewisser phänomene nicht einfach genauso lustig weiterleben?


melden
Anzeige

Geister oder Gebäude in Baden Württemberg

12.02.2011 um 21:49
@wobel

ich glaub, das kann man so lange runterbeten, wie man will..das nutzt nix...schwupps, da stehen sie im haus..oder im garten.

immerhin gibt es auch welche, die mitdenken. unser haus wird gerne mal als "hexenhaus" betitelt. weil es völlig zugewuchert ist (efeu) und da gab es doch tatsächlich letztens eine gruppe junger leute, sie sich ein herz gefasst haben und mich angesprochen haben, ob es jemals schon zu paranormalen vorfällen in dem haus kam..wie alt das haus ist etc...ich war verwundert, musste den jungen leuten aber eine negative antwort geben. (von unseren ehemaligen tieren habeich geschwiegen, geht die nichts an)
die waren einfach nur neugierig, eben wegen des namens (den nicht wir dem haus gegeben haben)


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden