weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 15:06
Ich will dies hier als thema mal anreisen ,habe dies vor ner studen in einem anderen thread gepostet ,ich denke hier past es besser hin :

Auch wenn sehr viele leute dies ausnützen um ihre taschen zu füllen denke ich ist es falsch gleich alles als spinnerei zu bezeichnen.
Tatsache ist das man auch keine 100% gegenbeweise liefern kann die wirklich alles als 100% spinnerei entlarven würden !
Wissenschaftliche Erklärungen sind wichtig aber können nicht alles ausschließen:
So auch im falle der geschicht von bob lazar :
Es wird ja wirklich vermutet das es ein stabiles isotop von element 115 gibt und erst wenn dieses isotop in einem teilchenbeschleuniger hergestellt wurde und die besagten eigenschaften überprüft wurden kann 100% gesaft werden das es ein Märchen war.Argumente das die vorgeschichte von lazar für sich spricht ist klar ein schlag gegen seine geschichte.Auch wenn jetzt viele mit wahnvorstellungen kommen ist es durchaus möglich ich bin sogar überzeugt das eine hintergrundorganisation alles unternehmen kann um jemanden einzuschwärzen.Dokumente könnten abhanden gekommen sein .. es ist alles möglich in diesem fall.Diese organisation die weltweit die fäden zieht arbeitet so geschickt das man sehr schwer beweise für dessen existenz liefern kann -- vorhandene beweise werden vernichtet und personen die mehr wissen gekauft oder eliminiert -- wer so eine Organisation komplett ausschließt der sieht welt wirklich falsch! Aber zurück zum thema:
Lazars Geschichte zeigt viele wissenschaftliche lücken und dringt auch in berreiche vor die unsere heutige wissenschaft als erwiesen falsch ansieht.
Aber da wir wirklich nicht wissen wie gravitation wirklich funktioniert kann hier auch nur gemutmaßt werden.Durch wissenschaftliche fortschritt könnte natürlich sich einiges ändern.(viele fanatiker würden jetzt sagen auch wenn jemand etwas herausfindet wird es nie rauskommen weil es wiederrum vertuscht wird )Egal was wir davon halten wir müssen uns konzentrieren das man allen phänomenen nachgeht denn es ist ersichtlich das dies behindert wird!
Man sollte sich offen an diese phänomene ranwagen und gleichzeitig auch den vorhanden naturwissenschaftlichen Rahmen beachten -- das ist der richtige weg -- denn ein wissenschaftler schließt phänomene(auch solche die komplett gegen seine vorstellungen sprechen) solange nicht aus bis er den 100% gegenbeweis hat.Dies ist in halbleitertechnik so nur bei dieser heiklen grundlagen forschung der physik werden die methoden anders verfolgt.
Ohne untersuchungen werden die sachen als blödsinn abgetan.
Bestes beispiel sind experiment die ich nicht nennen will : Ohne diese nachzuprüfen werden diese als Schwachsinn abgetan.( experimente von herren tesla).
Denkt darüber nach Leute.
Denn nicht jeder ist ein spinner der etwas behauptet was du nicht nachvollziehen kannst oder nicht glaubst.
Grüße
antigrav!!

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
Anzeige
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 15:30
@ antigravitation

>>>Denn nicht jeder ist ein spinner der etwas behauptet was du nicht nachvollziehen kannst oder nicht glaubst.<<<

Ein Spinner ist der der Sachen in den Raum wirft die unmöglich in die Tat umzusetzen sind und welche sich Wissenschaftlich nicht untermauern lassen, z.B. wenn jamand keine Ahnung von Physik hat und behauptet das man die Gravitation umgehen kan. Ich nehme auch Bezug auf deine Rauschiff Theorie die einfach nur Quatsch war.

Und in den meisten Fällen ist es so.

Zu der Organisation die du meinst, wer soll den das sein? Die Men in Black? ;)

Das irgen welche Organisationen hinter allem stecken ist nur ne Ausrede um sich zu rechfertigen, genau so wie in den Fall Lazars.


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 16:19
@xersis

1. Ich verstehe sicherlich mehr von physik als du und die wissenschaft gibt offiziel zu die Gravitation nicht komplett verstanden zu haben und das da noch viel zu tuen ist also ist deine infantile aussage nichtig!!
2.Da du selber nichts von Physik verstehst und auch nicht behaupten kannst das du gegenbeweise liefern könntest sei lieber still.
3.Wenn du nicht merkst wie krass die Verschwörung geht gratuliere ich dir :
Gratuliere das bei ihnen die Gehirnwäsche sehr gut gewirkt hat !!!!

Es ist immer wieder ein Armutszeugnis wie sich einige hier gegen befürworter oder leute die in erwegung ziehen das etwas vielleicht doch möglich ist stellen.



Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 16:41
Bitte ließt euch denn text durch und schreibt zum thema !!

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 16:46
@antigravitation

Wenn du etwas von Physik verstehst, habe ich mal ne einfache Übungsaufgabe.

Wieviel Energie enthält 1 kg Materie ?
Wieviel Kilowattstunden sind das ?

Gruss Felippo

Seti at Home


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:00
@ antigravitation

>>>1. Ich verstehe sicherlich mehr von physik als du und die wissenschaft gibt offiziel zu die Gravitation nicht komplett verstanden zu haben und das da noch viel zu tuen ist also ist deine infantile aussage nichtig!! <<<

Du verstehst ein Dreck von Physik, sonst würdest du auch nicht solche schwachsinige Aussagen hier machen, dass ganze Wissen was du hier vorgaukelst basiert auf Google, wenn du wüstets was Moleküle sind, dann würdest du auch nicht solch ein lächerliche Aussage machen zur der Gravitation.

>>>2.Da du selber nichts von Physik verstehst und auch nicht behaupten kannst das du gegenbeweise liefern könntest sei lieber still. <<<

Kennen wir unz etwa, oder woher weis du das ich keine Ahnung von Physik habe?

>>3.Wenn du nicht merkst wie krass die Verschwörung geht gratuliere ich dir :
Gratuliere das bei ihnen die Gehirnwäsche sehr gut gewirkt hat !!!! <<<

Du leidest unter Paranoiden Wahnvorstellungen, "Verschwörungen" da muss ich gleich lachen. Sobalt Jemanden irgen welche Beweise fehlen ist wieder irgen ne Verschwörung im gangen, dass ist immer das selbe.

Diese ganzen Verschwörungestheorien sind genau so erbärmlich wie dieser möchtegern Wissenschaftler Lazar der noch nicht mals ne konkrete Frage beantworten kann. Aber nein! die bösen Verschwörer sind dran schuld, immer das selbe.


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:01
@ Felippo

Da must du warten, der kuckt erstmal bei Google rein um die Antwort zu finden.


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:06
Link: private.addcom.de (extern)

Wenn die in Roswell ein echten Ufo hätten, welches es schaft die großen Distanzen im All zu überwinden, dann hätte man es in aufgerundet 50 Jahren geschaft diese Technologie zu kopieren, dann breuchten wir auch nicht diese Premitiven Raketen um in All zu Fliegen.


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:12
hier gilt Äquivalenz von Masse und Energie :
also gilt E = mc²

=> 8,98755 *10 exp 16 J

das sind 2,49 *10 exp 10 kwh


Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
felippo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:23
@antigravitation

Bin jetzt doch etwas überrascht.

Gruss Felippo

Seti at Home


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:23
@xerxis es ist immer wieder das gleiche .....
gravitation wird definiert durch die Gravitationskraft die eine masse auf einen andere masse ausübt und umgekehrt:

F = (m1*m2*G)/r²

G ist die Gravitationkonstante die man bei einem experiment mit der Gravitationsdrehwaage bestimmen kann.

Die Gravitation gilt als Scheinkraft und breitet sich mit lichtgeschwindigkeit aus.
Da es noch vereinheitlichiung der gravitation mit der quantenmechanik gibt sind wechselwirkungen mit anderen kräften wie magnetische kraft sehr spekulativ aber sie als blödsinn abzutuen ist sehr unwissenschaftliches Arbeiten.



Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:24
miente es gibt keine vereinheitlichung !!!

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:32
@antigravitation
<"Diese organisation die weltweit die fäden zieht arbeitet so geschickt das man sehr schwer beweise für dessen existenz liefern kann -- vorhandene beweise werden vernichtet und personen die mehr wissen gekauft oder eliminiert -- wer so eine Organisation komplett ausschließt der sieht welt wirklich falsch!">

DIESE Bemerkung ist es, die vieles von dem, was Du schreibst wieder leicht anfechtbar macht.

Denn was bleibt mir anderes, als zu gestehen: JA, dann ist es eben so - ICH sehe die Welt AUCH falsch.

Weil ich NICHT an so eine weltumspannende Organisation und eine derartige Verschwörung glaube, nicht von Ihr überzeugt bin. Weil - wie ich meine - genügend Hinweise dafür sprechen, daß es sich um eine Erfindung erst "völkischer", dann rechtsradikaler Kreise handelt. Es begann mit den "Protokollen der Weisen von Zion" und mittlerweile sind es die Reptiloiden!

Das Ganze immer wieder munter kolportiert und den jeweiligen Gegebenheiten angepasst und dennoch nichts anderes als immer wieder derselbe Käse.

Warum immer diese Verknüpfung. Sind die Argumente "pro" UFO-Verschwörung nicht gut genug, um immer wieder auch gleich die Illuminaten zu bemühen?

Denn wenn von einer weltweiten Verschwörung gesprochen wird, wird IMMER DIESE Verschwörung unterstellt.

Ich bin auch eher davon überzeugt, daß es keine "Verschwörung im eigentlichen Sinne ist, die die Kenner, die Augenzeugen, die Mitwisser von Geschehnissen der besonderen Art entweder gar nicht, oder lange NACH ihrer aktiven Dienstzeit zum Reden bingt, sondern das Phänomen "Schere im Kopf", die Angst sich um die einmal erreichte Position zu bringen, der Lächerlichkeit preiszugeben und dergleichen.

Die Verschwörung gab es mal - wenn wir Corso & Co. vertrauen wollen - aber mittlerweile ist DAS kaum noch nötig. Die Sache ist "erfolgreich" diskreditiert. AUCH dank der "Mithilfe" großer Teile der Enthusiasten, der großen Verschwörungstheorie und UFO-religiösen Spinnereien.

Das kybernetische Äquivalent von Logik ist Oszillation.
Ganz unten auf dem Grunde des Lebendigseins treffen wir auf die Metapher. (Gregory Bateson)


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:32
Link: www.hcrs.at (extern)

@ antigravitation

Es ist unmöglich die Gravitation abzuschalten oder sie abzuschirmen. Man kann gegen der Gravitation ankämpfen, z.B. mit Supraleiter oder der sogenannte "Lifter", aber du wirst sie unmöglich abschalten können.


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:33
Link: www.gravitation.org (extern)

hier auch eine seite für gravitationsforschung !

ferner kann nicht gesagt werden wie gravitation übertragen wird also kann man nicht wissen was möglich sein kann -- also xersis wenn du soviel weißt sage mir welche berühmte gleichung folgt aus dem engergieerhaltungssatz oder dem integrierten Impulsehaltungssatz in verbindung mit der Kontinuitätsgleichung!




Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:35
klar kann man di gravitation nicht abschalten aber man weiß nicht mit kräften sie wechselwirken kann.

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:35
Nur weil etwas keinen Raketanantrieb braucht um abzuheben, heist es nicht gleich es kann die Schwerkraft abschalten, da wird heufig was falsch verstanden.


melden
xerxis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:39
@ antigravitation

Erklär mir mal was diese "Verschwörer" davon haben wenn sie die existenz von Außerirdischen vetuschen?


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 17:55
richtig -- auch bei dem sehr umstrittenen podkletnov-experiment der von vielen physikern als müll abgetan wird (ich kann nicht sagen ob es stimmt da ich die vereinheitlichete theorie nicht kenne )kann es sich vielleicht um unbekannte wechsel wirkungen handeln die ein "abschirmeffekt gleicht " das ist ein heikles thema aber sehr interresant.
kehren wir lieber zurück zum thema !
@jafrael

das hat nichts mit erfindungen zu tuen sondern einfach um das streben der weltelite ihre macht zu erhalten -- beteiligt sind daran alle menschen von allen religionen allen schichten (meist natürlich die elite ).

aber da ich selber ein mittelweg gehe -- sehe ich dies auch kritisch !!

Man muss halt alles hinterfragen und nicht gleich alles glauben !!




Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
antigravitation
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 18:00
darüber kann man viel spekulieren -- meine vermutung ist die meisten menschen würden erkennen das die welt anders aus sieht wie sie es dachten und sie würden
nicht mehr so kontrollierbar sein denn sie würden alles hinterfragen !! Und sie würden sich den materiellen werten nicht so hingeben wie jetzt ---
aber überleg doch wie würden die leute reagieren -- es würde sich vieles ändern --ganz hypotetisch : vielleicht steht ja die Organisation nicht gut vor den ausserirdischen da !
aber ehrlich gesagt ist das sehr schwer genau zu sagen !!

Aber man darf nie vergessen in wissenschaftlichen kreisen sollte man solche diskussionen meiden denn ansonst lachen eine alle aus.Im studium könnte ich solche fragen keinem proffesor stellen der würd mich schon ziemlich kommisch angucken !!

also
gruß and jeden !!
muss jetzt weg komm in 3 stundne wieder


Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden
Anzeige
craftswerk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kritik an der Vorgehensweise der Mehrheit mit UFos

22.02.2005 um 18:53
so wie ich das sehe sind beide seiten wichtig.

sicher lach ich mich ab und an unter den tisch wenn haarsträubende theorien aufgetischt werden die längst wiederlegt oder als fake entlarvt sind, andererseits sind gewisse ansatzpunkte gewiss einer überlegung wert.

die kritischen stimmen hier kann ich voll und ganz verstehen und halte sie auch für wichtig, bremsen sie doch immer wieder theorien die in gefahr geraten wirklich lächerliche phantasiegebilde zu werden.

aber ihr solltet bedenken daß selbst die kritischsten stimmen sich für das thema interessieren, ansonsten wären sie nicht in diesem forum.

manche themen halte ich persönlch für ausgeburten eines ausgeprägten verfolgungswahns, andere schlicht und einfach für übetriebenen wahrheitsglauben an fragwürdige buchautoren oder pseudowissenschaftler.

ich glaube auch nicht jedes foto (bin selbst grafiker und weiß wie leicht eine fälschung zu bewerkstelligen ist) und auch nicht jeden film den ich sehe. (ansonsten müsste ich vehement die existenz der teletubbies verteidigen)

geht man mit einer ausreichenden portion gesunden menschenverstand an die ganze sache ran, erledigt sich die ein oder andere diskussion bereits im ansatz.

ich persönlich hab gerade mal das bischen schulbildung an physik (die hier so überaus wichtig erscheint), kein Physikstudium, keine abendschulkurse im erkennen von geistesenergien, telekinese usw. und wurde auch nie entführt und geschwängert.

aber ich kann sehr wohl beide seiten einer these betrachten und brülle nicht fanatisch inner gegend rum daß alle zweifler unwissende ignoranten wären die nur die wahrheit nicht sehen wollen und hirngewaschen und gestärkt, blind durchs leben gehen.

aber ich kann damit leben wenn ich als solcher bezeichnet werde und werde auch in zukunft kritisch den phantasiegebilden einiger forumsuser folgen.
ich werde aber auch manche Anregung aufgreifen und mir meine gedanken dazu machen....

wollte ich nur mal gesagt haben.

es muss ja nicht alles nicht existieren was wir nicht sehen.
nen laufenden flugzeugpropeller siehste nicht, aber fass mal dran ...


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden