Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Science Fiction, An 20thcenturyfoxsenden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 17:58
Ich habe mir gerade überlegt und das ist ja auch allgemein bekannt, dass die Zeit für Personen, die sich mit annähernd Lichtgeschwindigkeit bewegen oder in der Nähe von sehr massereichen Sternen bzw. schwarzen Löchern befinden, langsamer abläuft relativ zur Zeit auf der Erde. (siehe auch Interstellar).
Würden wir also heute eine Mission ins All starten, die eines davon macht reist die Crew also sozusagen in die Zukunft, da bei ihnen z.B. nur 1 Jahr vergangen ist während auf der Erde 10000 Jahre vergingen.
Ich habe nun 2 verschiedene  Überlegungen:

1)Man könnte also rein theoretisch Menschen ins All schicken, um die Menschheit zu konservieren. Sollte auf der Erde ein Krieg ausbrechen oder eine Naturkatastrophe stattfinden die die Menschheit ausrottet. Könnte das UFO beim zurückkommen wieder neues Leben starten, vorausgesetzt es herrschen noch zum Leben notwendige Zustände auf der Erde. Was haltet ihr davon?

2)Während einer Mission können auf der Erde beliebig viele Jahre vergehen. Zivilisationen können sich auflösen und wieder neubilden. Vielleicht gibt es komplett andere Spezien bei der Rückkehr. Vielleicht ist der Mensch nicht einmal mehr da bzw. in einer komplett anderen Form.
Die Menschheit die das Raumschiff von der Erde entsendet hat könnte schon lang vergessen sein. Kommt nun ein solches Raumschiff nach einer Ewigkeit (für die Erde) wieder zurück, wären sie für die jetzt dort lebende Zivilisation Aliens oder nicht? Es könnte also rein theoretisch irgendeinwann mal wirklich Aliens geben, welche aber eigentlich gar keine sind.


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 18:11
Zitat von Dom22Dom22 schrieb:1)Man könnte also rein theoretisch Menschen ins All schicken, um die Menschheit zu konservieren. Sollte auf der Erde ein Krieg ausbrechen oder eine Naturkatastrophe stattfinden die die Menschheit ausrottet. Könnte das UFO beim zurückkommen wieder neues Leben starten, vorausgesetzt es herrschen noch zum Leben notwendige Zustände auf der Erde. Was haltet ihr davon?
Wenn du es hinkriegst naher Lichtgeschwindigkeit zu kommen oder ohne Probleme in der nähe von einem Massereichen Stern rumfahren kannst, wären nur noch Probleme wie kosmische Strahlung, Muskelschwund sowie Nahrungsversorgung zu lösen. Dann kannst du die Menschheit "konservieren" oder was besseres damit anfangen. Reisen zum Mars z.B.
Zitat von Dom22Dom22 schrieb:2)Während einer Mission können auf der Erde beliebig viele Jahre vergehen. Zivilisationen können sich auflösen und wieder neubilden. Vielleicht gibt es komplett andere Spezien bei der Rückkehr. Vielleicht ist der Mensch nicht einmal mehr da bzw. in einer komplett anderen Form.
Die Menschheit die das Raumschiff von der Erde entsendet hat könnte schon lang vergessen sein. Kommt nun ein solches Raumschiff nach einer Ewigkeit (für die Erde) wieder zurück, wären sie für die jetzt dort lebende Zivilisation Aliens oder nicht? Es könnte also rein theoretisch irgendeinwann mal wirklich Aliens geben, welche aber eigentlich gar keine sind.
Es kommst auf deine Definition von Alien an. Für mich sind es Lebewesen eines anderen Planeten. Also wären Menschen, die auf dem Mars (oder besser geeigneten anderen Planeten) leben eher Aliens als diese Wesen. Aber das ist meine Meinung.


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 18:20

Die Realisierung von meinem gesagten ist logischerweise nicht einfach und wird vermutlich nie bzw. erst in einer Ewigkeit erreicht.
Darum geht es mir auch garnicht. Es geht mir einfach nur um die Vorstellung dass so etwas also möglich wäre. Für einen Hollywoodfilm würde das ja reichen :).

Zitat von IzayaIzaya schrieb:Es kommst auf deine Definition von Alien an. Für mich sind es Lebewesen eines anderen Planeten. Also wären Menschen, die auf dem Mars (oder besser geeigneten anderen Planeten) leben eher Aliens als diese Wesen. Aber das ist meine Meinung.
Dass das eigentlich kein Alien ist ist ja klar, habe ja auch gesagt dass es eigentlich keins ist. Aber woher sollte die dort lebende Zivilisation das wissen? Je nach Entwicklungsstand ist man sogar ein Gott ...


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 18:26
Ich wünschte aber, dass die Wissenschaft auch jenseits von Boulevardesken Überlegungen andere reizen würde.
Warum immer diese Sensationsgeilheit ? Ist die normale uns bekannte Physik nicht spannend genug ? 


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 18:38
Das hat nichts mit Sensationsgeilheit zu tun. Sich damit zu beschäftigen was mit der jetzt bestehenden Physik im Extremfall machbar wäre ist etwas komplett Normales. Menschen reizen immer Dinge aus, egal in welchem Bereich.  Die meisten würden vermutlich auch lieber Helikopter fliegen als Auto zu fahren, weil Auto fahren eben normal ist und man sich sowieso die ganze Zeit damit beschäftigt.
Sich dann ab und zu noch solche Fragen zu stellen finde ich jetzt nicht "Sensationsgeil".. Du bist eher etwas ignorant.

Abgesehen davon IST dass die "uns bekannte Physik". 


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 19:30
Schön du beschreibst gerade die Filmhandlung vom Planeten der Affen.

Das PRoblem ist finde mal sowas Massereiches das es eine Zeitdilatation verursacht.

Alternativ kannst du auch was auf LG beschleunigen .Aber Energetisch wirst du da Probleme haben.


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 20:35
Was mich schon beim Film "Interstellar" gestört hat: Daß die Schwerkraft die Zeit beeinflußt, mag ja sein. Aber überlebt der menschliche Körper das überhaupt? Mir scheint doch, McConaughey und Hathaway hätten lange vor einer von außen feststellbaren Zeitdilation zu besonders attraktiven Fleischspaghetti zerrissen werden müssen. Oder würde die Dilation auch die ausgeübte Kraft beeinflussen?


2x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 22:07
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Schön du beschreibst gerade die Filmhandlung vom Planeten der Affen.
Wusste ich garnicht.. muss den dann mal anschauen. Welchen Teil denn?
Zitat von DahergelaufenDahergelaufen schrieb:Mir scheint doch, McConaughey und Hathaway hätten lange vor einer von außen feststellbaren Zeitdilation zu besonders attraktiven Fleischspaghetti zerrissen werden müssen
Habe ich mich auch gefragt... Vielleicht kann uns da noch jemand aufklären


Genauso wie er am Ende einfach in das Schwarze Loch stürzen kann ohne zu Sterben.. Keine Ahnung wie man den Film ab dem Zeitpunkt erklären soll...


1x zitiertmelden
A.I. ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 22:14
Zitat von DahergelaufenDahergelaufen schrieb:Oder würde die Dilation auch die ausgeübte Kraft beeinflussen?
Ist ne interessante Frage..


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

19.02.2017 um 22:40
Zitat von Dom22Dom22 schrieb:Wusste ich garnicht.. muss den dann mal anschauen. Welchen Teil denn?
Dahergelaufen schrieb:
Den Original aus den 70er

Youtube: Planet of the Apes (1968): Opening Scene
Planet of the Apes (1968): Opening Scene
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



Auch in anderen Romanen findet man den Effekt der "Zeitreise" ( Ist natürlich keine)


1x zitiert1x verlinktmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 11:04
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Auch in anderen Romanen findet man den Effekt der "Zeitreise" ( Ist natürlich keine)
hmm ach nein? Was ist denn dann das was wir täglich alle durchleben...wenn die Zeit vergeht?...Richtig eine Zeitreise in Zukunft.
Was anders findet bei diesem Phänomen ja auch nicht statt, außer das es halt scheinbar schneller Aufgrund der Zeitdilatation geschieht.

Bewegt man sich genau mit Lichtgeschwindigkeit ist man übrigens "instantan" in jedem belieben Punkt des Universums....aber das ist ja bekannt.


3x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 11:43
Zitat von knopperknopper schrieb:mm ach nein? Was ist denn dann das was wir täglich alle durchleben...wenn die Zeit vergeht?..
Gerichteter Zeitablauf ist das , aber keien Zeitreise per Definition. WEnn du glaubst das das normale Existieren in der Raumzeit wäre eine Zeitreise dann ist ja gut.   Definiert ist das anders.
Zitat von knopperknopper schrieb:Bewegt man sich genau mit Lichtgeschwindigkeit ist man übrigens "instantan" in jedem belieben Punkt des Universums....aber das ist ja bekannt.
Nope,


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 13:03
Zitat von knopperknopper schrieb:Bewegt man sich genau mit Lichtgeschwindigkeit ist man übrigens "instantan" in jedem belieben Punkt des Universums....aber das ist ja bekannt.
Sind sie es, Herr Stoll?
Physik ist übrigens Magie durch Wollen. Muss man wissen!

Wenn ich mit LG reisen kann, dann bestimmt nicht um einmal um die Erde zu düsen. Dann könne man ja gleich zu entfernten Systemen und dort einen neuen Planeten besiedeln..


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 14:04
@Fedaykin

naja ein Photon bewegt sich ja Grundsätzlich mit c.

Wieviel Jahre, oder Minuten, Stunden vergehen denn nun für ein Photon wenn es von einer weit entfernten Galaxie hier eintrifft? Nach SRT doch eigentlich gar keine oder?
Zitat von mcaltimcalti schrieb:Wenn ich mit LG reisen kann, dann bestimmt nicht um einmal um die Erde zu düsen. Dann könne man ja gleich zu entfernten Systemen und dort einen neuen Planeten besiedeln..
ja das ist klar, dann natürlich schon weiter.


2x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 14:05
Zitat von knopperknopper schrieb:Bewegt man sich genau mit Lichtgeschwindigkeit ist man übrigens "instantan" in jedem belieben Punkt des Universums....aber das ist ja bekannt.
Öhmmmmm, nennt man den:"Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive". :Y:
SpoilerDer Unendliche Unwahrscheinlichkeitsantrieb ist ein zentrales Thema des Romans. Dabei handelt es sich um einen Raumschiffantrieb, der die Bewältigung von gewaltigen Distanzen ohne Zeitverlust erlaubt. Der eigentliche Antrieb des Drives ist ein unendlich schneller Computer, der mit Unwahrscheinlichkeitsberechnungen beschäftigt wird. Der Trick besteht darin, möglichst etwas absolut Unwahrscheinliches, quasi „unendlich unwahrscheinlich“, als Aufgabe zu stellen, so dass der Computer, der ja unendlich schnell ist, versucht, Unendliches sofort zu berechnen. Die Aufgabe, die dann zum Durchbruch der Leistung des Antriebes führte, war, wie unwahrscheinlich es sei, diesen „unendlichen Unwahrscheinlichkeitsdrive“ herzustellen. Das Raumschiff durchfliegt mit aktiviertem Antrieb praktisch jeden Punkt des Universums gleichzeitig; außerdem wird die Reise häufiger von den absurdesten Zwischenfällen begleitet, zum Beispiel löst eine Aktivierung des Antriebs die Entstehung des Lebens aus und eine andere sorgt dafür, dass das Schiff samt Besatzung auf Miniaturgröße geschrumpft wird und in Zaphods Jackentasche landet. Das passiert, da die Geschwindigkeit des Raumschiffs mittels Instochastik berechnet und von Unwahrscheinlichkeitsfaktoren bestimmt wird. Dadurch werden unwahrscheinliche Dinge auf einmal wahrscheinlich. Der Effekt hebt sich einige Minuten nach der Deaktivierung des Antriebs langsam selbst auf, die meisten Folgeerscheinungen bleiben jedoch bestehen. Der Antrieb stellt in der Geschichte des Anhalter-Universums eine technologische Neuerung dar, wird aber wegen seiner Unzuverlässigkeit und der unvorhersehbaren Zwischenfälle bald durch den Bistr-O-Mathik-Drive abgelöst.
Oder ist Fiktion schon wieder Realität geworden?
Wikipedia: Hintergründe zu Per Anhalter durch die Galaxis#Unendlicher Unwahrscheinlichkeitsdrive


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 14:10
@knopper

Licht braucht trotzdem einige Minuten von der Sonne zur Erde. Ob es sich für das Photon wie 10 Sekunden anfühlt spielt keine Rolle. Man ist trotzdem nicht Instant überall im Universum. 


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 15:36
Zitat von knopperknopper schrieb:aja ein Photon bewegt sich ja Grundsätzlich mit c.

Wieviel Jahre, oder Minuten, Stunden vergehen denn nun für ein Photon wenn es von einer weit entfernten Galaxie hier eintrifft? Nach SRT doch eigentlich gar keine oder?
Aha und deswegen ist ein Photon in jedem beliebige Punkt des Universum No.

Schau noch mal nach.


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 16:07
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Ist die normale uns bekannte Physik nicht spannend genug ? 
wenn die ersten Menschen so gedacht hätten, würden wir uns heute noch um das Lagerfeuer herumsammeln und uns feiern
wie klug wir doch sind!?!


melden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 17:03
@nomysterie


eben! Sag ich ja auch immer wieder.

Auch hier wieder einer meiner Lieblingszitate.... "Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen". (jedesmal n wenig Pippie in den Augen :D :D )

und es ist ja nun auch so. Unsere heutigen technischen Errungenschaften sind für Menschen aus dem 17. Jahrhundert bspw. wie aus einem Märchen. Und genauso wird es in 400 Jahren oder so sein.

Warum also nicht mal schon von "Übermorgen" träumen? Es wird kommen...ganz sicher!
Wie genau und warum und mit welchen Mitteln….erstmal egal! Wie im Märchen eben und es WIRD Wirklichkeit, das ist 99%ig sicher!


1x zitiertmelden

Ausserirdische aus der Vergangenheit?

21.02.2017 um 17:06
Zitat von knopperknopper schrieb:Warum also nicht mal schon von "Übermorgen" träumen? Es wird kommen...ganz sicher!
Wie genau und warum und mit welchen Mitteln….erstmal egal!
Von mir aus, aber nicht Ausserirdische aus der Vergangenheit... das hat, zu keinem Zeitpunkt auf der Erde, irgendjemand wirklich ernst genommen... ja, es gab mal eine Hysterie, dass auf dem Mars es Leben geben würde... weil durch das Teleskop man solche "Linien" sehen konnte... und man dachte, es könnten Straßen oder so sein.

Also... Außerirdische... okay... da gab es immer schon einen Hype drum... aber dann noch direkt aus der Vergangenheit... also so ne Art Zeitreisende dazu?

Das hat nichts mit Fortschrittsdenken zu tun...


2x zitiertmelden