Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

21.02.2019 um 09:41
reticulum schrieb:Verschränkung ! das ist das zauberwort ... ich gehe mal davon aus das ihr nicht annähernd versteht wie B. Heim theorie bzw. das holografische prinzip funktioniert ...
Tja Burkard Heim als Notnagel der UFO Gläubigen. Sein Modell hat das Problem das jegliche Bestätigungen fehlen.


melden
Anzeige

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

21.02.2019 um 10:07
Stephenson schrieb:Du hast die Freiheit, die "Hoschis" zu widerlegen, wenn du denn die Argumente aufbringst. Kann aber gur sein, das du nur ein Vollhorst bist.
echt jetz ... muss du dich mal mit

- Gerardus ’t Hooft
- Leonard Susskind
- Juan Maldacena

und mit dem Holografisches Prinzip beschäftigen ...

und das liegt wiederum nahe , das du nicht annähernd verstehst um was es in der Heimischen theorie geht ...


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

21.02.2019 um 10:09
reticulum schrieb:Verschränkung ! das ist das zauberwort ... ich gehe mal davon aus das ihr nicht annähernd versteht wie B. Heim theorie bzw. das holografische prinzip funktioniert ...
Selbst wenn man davon ausgeht, dass er seine Theorie einem Genie gleich zumindest im Kopf beendet hätte, dann sollte Dir als aufmerksamer Leser, der Du vermutlich nichtmal bist aufgefallen sein das die Hypothesen, warum auch immer nicht bis zum Ende ausformuliert wurden, sondern mit der Aufstellung enden. Aber wenn Du es entgegen meiner Annahme verstanden hast und Dich darauf berufst, bitte. Beende die Arbeit, beweise die Theorie und erbringe Belege, dass die Technologie der Ufos referentielle Gemeinsamkeiten besitzt.

Ansonsten...Bullshitbingo.
QPemHA heißt der Antrieb.
Quantenverschränkter-Plasmaemittierender-Holantrieb.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

21.02.2019 um 10:12
@reticulum
Ich muss hier erst mal gar nichts. Du stellst Behauptungen auf und bist nicht mal in der Lage oder bereit in eigenen Worten zusammenzufassen, worum es da geht.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

21.02.2019 um 10:52
reticulum schrieb:das haben GWUP skeptiker hoschis geschrieben , du bist der desinformation erlegen
LOL


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 06:53
Fedaykin schrieb:Tja Burkard Heim als Notnagel der UFO Gläubigen. Sein Modell hat das Problem das jegliche Bestätigungen fehlen.
ehrlich !?

Wissenschaftler-Kommission fordert Erforschung des Bewusstseins jenseits der materialistischen Weltanschauung

Berlin (Deutschland) – Im „Galileo Commission Report“ schlussfolgern mehr als 90 Wissenschaftler von mehr als 30 Universitäten und akademischen Institutionen weltweit, dass trotz der unzähligen außergewöhnlichen Errungenschaften der Naturwissenschaft, diese doch zugleich auch durch einen vorbehaltslosen und größtenteils schlichtweg nicht in Frage gestellten rein materialistischen Ansatz bezüglich der Fragen rund um das Bewusstsein, wichtige Erkenntnisse unterdrückt hat.

Die Autoren des Reports stellen dazu fest, dass es substanzielle empirische Phänomene gibt, die der materialistischen Hypothese widersprechen, laut der das Bewusstsein nur neuronale Aktivität ist.

Zu diesen Beweisen zählt der Bericht:
•Verifizierte Berichte über Nahtoderlebnisse mit komplexen Intuitionen, Wahrnehmungen, Erkenntnissen und Emotionen während gut dokumentierter Abwesenheit von Gehirnaktivität.
•Verifizierte Berichte über nicht-lokale Wahrnehmungen, die unabhängig von solchen Todesfällen ohne Abwesenheit der Gehirnaktivität bestätigt wurden.
•Die umfangreiche Datengrundlage der Parapsychologie und der anomalen Kognitionsforschung, die anhand von einer ganzen Reihe von Metaanalysen zeigt, dass solche nichtlokalen Wahrnehmungen tatsächlich möglich sind.
•Die ebenso große Datengrundlage zu Fällen von Kindern, die sich an frühere Leben erinnern und von denen einige entsprechende Missbildungen aufweisen.

https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/wissenschaftler-kommission-fordert-erforschung-des-bewusstseins-jenseits-der-ma...


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 08:28
ja, GreWi ist ja auch so eine gute Quelle, wenn es um Rationalität geht ....


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 08:55
@reticulum

Also wenn manche sprichwörtlich in einen Hundehaufen treten, dann versuchen sich das zu korrigieren in dem sie den anderen Fuß in Rinderkot stecken`?


Du ganz einfach, du zeigst mir einfach mal welches Physikalische Vorgang von Burkard Heim erklät wird, besser als von der "Echten Physik"

Am besten was zum Berechnen etc.
reticulum schrieb:Die Autoren des Reports stellen dazu fest, dass es substanzielle empirische Phänomene gibt, die der materialistischen Hypothese widersprechen, laut der das Bewusstsein nur neuronale Aktivität ist.
So toll Autoren das sie NAmenlos bleiben? Schwurbler oder Leute die zumindest mal gewusst haben wie man richtig Lernt und die Wissenschaftliche Methode anwendet.

Besorg mal ein paar Namen und wir schauen mal ob das mehr ist als so Fake News und Forderungen ala AFD und co.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 09:15
Fedaykin schrieb:Besorg mal ein paar Namen und wir schauen mal ob das mehr ist als so Fake News und Forderungen ala AFD und co.
War mal so frei das zu ermitteln:

Der Dachverband ist: The scientific and medical network mit Sitz in London, eingetragen als Charityverein.
https://explore.scimednet.org/

Die Finanzierung ist zumindest nicht auffällig, auch wenn die Stifungsgelder nur zusammengefasst als Spenden laufen:
http://apps.charitycommission.gov.uk/Showcharity/RegisterOfCharities/CharityWithoutPartB.aspx?RegisteredCharityNumber=11...

Die Mitglieder:
https://explore.scimednet.org/index.php/commission-for-extended-science-members-and-advisors/

Insgesamt macht es auf mich keinen dubiosen Eindruck aber die Agenda zeigt schon klar in Richtung Parapsychologie.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 11:21
Auch wenn ich bei jeder Gelegenheit die Bedutung der "Wissenschaft" hervorhebe - es gibt halt auch hier genug Randbereiche, die sich unter den Deckmantel begeben. Leute, die mal studiert oder anderen beim Studieren zugesehen haben sind das eine. Dann gibt es noch die "Forscher", gerade bei UFOs, Parapsychologie etc. Privatleute, die sich Geräte umschnallen und nachts Infrarotaufnahmen in Kellern und Wäldern machen.

Dann gibt es die Lobby-Organisationen, die Geld möglichst tief in den wisschenschaftlichen Lehrbetrieb pumpen mit Förderungen und Stipendien etc. Ferner wird die Politik in den Schwitzkasten genommen. Das sind alles so Methoden, wie sie die u. a. Carstens-Stiftung anwendet, um der Homöopathie einen offiziellen Anstrich zu verleihen - in Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit (wobei in lezterem Fall noch keine besonders fähigen Agenten und Lobbyisten aufgefallen sind, auch hier nicht ;-)). Lehrveranstaltungen zum Thema Bullshit werden ins Medizin- und Pharma-Studium gedrückt, dto. wird die Gesetzgebung unter Druck gesetzt. An dieser Stelle soll es jetzt nicht um H. gehen - und ich habe mir die Hintergründe auch nicht wie @gentoo angesehen. Aber es ist schon davon auszugehen, dass die Esoteriker an vielen Bereichen den "Marsch durch die Institutionen" versuchen. Wie hier jetzt die Verknüpfung zu den kommerziellen Interessen bzw. der Industrie aussieht - keine Ahnung.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 12:29
Stephenson schrieb:Dann gibt es noch die "Forscher", gerade bei UFOs, Parapsychologie etc. Privatleute, die sich Geräte umschnallen und nachts Infrarotaufnahmen in Kellern und Wäldern machen.
:troll:
Ghostbusters...

Sicher.
Die Promotion zum Doktor bedeuet nicht, dass jemand keine seltsamen Ideen haben darf über die er grübelt, sondern nur, dass er die titulierte Fähigkeit besitzt selbständig vertiefend, wissenschaftlich zu arbeiten. Ob dabei immer was gescheites und bewahrheitendes herauskommt, steht auf einem anderen Blatt, zumal vieles was Du schon aufgezählt hast dazu beitragen kann, dass Theorien absichtlich - eben durch wissenschaftliches Verständnis - ein bestimmtes Postulat für den Laien unterstreichen sollen. Siehe aktuell Dr. Diesel.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 15:57
@Stephenson

Wissenschaftlich arbeiten ist eine Methode, kein Charakterzeugnis.

Wenn allgemein von Wissenscahft die Rede ist, geht man von einer seriösen Arbeitsmethode aus. Daran ändert sich auch nichts wenn es immer wieder WIssenschaftler gibt, die diese Methode doch nicht beherrschen oder nicht beherzigen oder gar missbrauchen.

Es ist auch nicht "die Wissenschaft", die per se kurrupt wäre, sondern es sind einige Wissenschaflter. Da auch Wissenschaftler, Ärzte, etc Menschensind, unterlaufen auch ihnen logische Fehlschlüsse und Irrtümer, dh nicht jeder Alternativler ist auch ein Betrüger, sondern halt ebenfalls geblendet.
Abgesehen davon stellen nach wie vor mehr Laien als Fachleute die Riege der Schwurbler.

Und Lobbybildung ist wieder eine andere Sache. Dazu braucht es wirklich nur ein par wenige Leute die die richtigen Beziehungen haben oder die laut genug plärren, um gehört zu werden. Das Gros der Vernünftigen, Ehrlichen und Anständigen brüllt nämmlich nur selten rum.
Dummerweise lassen sich aber die meisten Menschen von Brüllaffen mehr beeindrucken als von stillen Weisen. Ist leider ein evolutionär bedingtes genetisches Bug in der Denk-Software.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 16:20
Fred_Austria schrieb am 01.01.2019:Ich habe das Teil nicht; es wurde eingeschickt und dann habe ich davon nichts mehr gehört.
Komisch...
Wieso habe ich diesen Satz erst weiter unten gefunden, ihn aber schon beim lesen des Leitartikels erwartet?

Gucky.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

22.02.2019 um 16:25
@off-peak
Habe mich mal - nur ein kleines - Stück näher rangelesen an diesen Galileo Commission Report. Da scheint nun der Korruptionsverdacht erstmal nicht begründet.

Es scheint dennoch schlimm zu werden mit diesem Projekt, das antritt mit:
We also wish to make clear that this is not a project that tries to promote any existing belief system – such as Intelligent Design – or an anti-evolutionist agenda, religious creeds or esoteric systems. We do this in the very spirit of science: as an open and open-ended inquiry ...


Alle Zitate: Galileo Commission

Es hat so etwas Jämmerliches, wenn man sich das alles durchliest. Galileo, vermeintliche Testimonials div. Science-Idole, "Dogma", "Offenheit", "das Paranormale wird von der Wissenschaft nicht angenommen" etc. Alles, was man von den Esos kennt, wie man es hier auf dem Board auch 100mal am Tag liest. Irgendwann fehlt diesen Leuten, das sie jetzt gerne in der Wissenschaft hätten, die Sehnsüchte erfüllen soll. Ich meine schon, dass da geforscht wird - oder sich herausgestellt hat, dass es nichts zu erforschen gibt, wenn z. B: alle PSI-Tests mit Gaunern und Believern scheitern, weil sie nicht mehr als statistische Wahrscheinlichkeiten erreichen wenn überhaupt.
However, it is possible to imagine an extended kind of science – a science that is based on an expanded set of assumptions that go beyond the restrictions of the materialist worldview. It would be a science that does not have a dogmatically limited definition of physical reality and that is therefore open to investigating anomalies – such as aspects of consciousness and the ‘paranormal’ – that science is currently unable or unwilling to accommodate.


Davon abgesehen: Der GreWi_Müller hat mal wieder seine mangelnden sprachlichen Qualitäten unter Beweis gestellt in seiner Zusammenfassung - passt aber gut zur Unschärfe in der Berichterstattung dort:

"•Verifizierte Berichte über Nahtoderlebnisse" sind meiner Meinung nach etwas anderes als: "Berichte über verifizierte Nahtoderlebnisse".
- Ein Missverständnis, dem Believer aller Art ständig aufsitzen: Jemand hat hat etwas behauptet. Und das hat jemand kolportiert.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

23.02.2019 um 17:15
@Stephenson
Ich meine schon, dass da geforscht wird
Durchaus. Daher weiß man ja, dass
- das "Geistergefühl" zB entsteht, wenn die Temperatur abfällt ("cold spots")
- Telepathie nicht nachgewiesen ist
- HP keine Medizin ist
- sämtliche bisherigen Geistermanifestationen Schwindel waren
- Astrologie auf dem Barnum-Effekt beruht
- Ouijia Board durch den Carpenter-Effekt bewegt wird
- Pfirsichkerne keinen Krebs besiegen
- weder Quanten noch das Unisversum Wünsche erfüllen können
- Hellsehen und Wünschelrutengehen nur in der Fantasie der Behaupter existieren
- Menschen hinten keine Augen haben und deshalb auch nicht erkennen können, wenn sie jemand hinterrücks anstarrt
- etc

Der zweite Punkt ist eigentlich, dass es eigentlich nicht die Aufgabe der Skeptiker wäre, die Behauptungen von Schwurblern zu bestätigen. Wenn jemand meint, etwas entdeckt zu haben, so muss auch der es belegen. Nicht ständig jammern, wie dumm, dogmatisch oder elitär die Wissenschaft sei, weil sie sich nicht mit seinen unbelegten Behauptungen beschäftige.
Und wenn sie es tut, dann akzeptieren Schwurbler halt nie, dass das Ergebnis anders ausfällt als ihre Meinung.

Ganz zu schweigen davon, dass niemand verpflichet ist, Unbelegtes oder Fantasien Anderer als wahr oder richtig "anzunehmen".


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

23.02.2019 um 20:10
off-peak schrieb:Daher weiß man ja, dass
- das "Geistergefühl" zB entsteht, wenn die Temperatur abfällt ("cold spots")
- Telepathie nicht nachgewiesen ist
- HP keine Medizin ist
- sämtliche bisherigen Geistermanifestationen Schwindel waren
- Astrologie auf dem Barnum-Effekt beruht
- Ouijia Board durch den Carpenter-Effekt bewegt wird
- Pfirsichkerne keinen Krebs besiegen
- weder Quanten noch das Unisversum Wünsche erfüllen können
- Hellsehen und Wünschelrutengehen nur in der Fantasie der Behaupter existieren
- Menschen hinten keine Augen haben und deshalb auch nicht erkennen können, wenn sie jemand hinterrücks anstarrt
- etc
Nicht, daß ich auffassungsmäßig da groß von Dir abwiche. Aber daß dies alles durch Forschung abgesicherte Erkenntnis sei, das wage ich mal in Zweifel zu ziehen. Hast Du irgendwelche Studien dafür parat?

Selbst Barnum- und Carpenter-Effekt sind nicht per se ein Aufweis, daß an Astrologie und Gläserrücken nichts dran sein kann, sondern sie sind gute Erklärmöglichkeiten dafür.
off-peak schrieb:Der zweite Punkt ist eigentlich, dass es eigentlich nicht die Aufgabe der Skeptiker wäre, die Behauptungen von Schwurblern zu bestätigen. Wenn jemand meint, etwas entdeckt zu haben, so muss auch der es belegen.
Das denke ich wiegt weit schwerer. Bevor Wissenschaft sich einem Phänomen widmen muß und es zu erklären (beschreiben) hat, muß überhaupt erst mal der Status eines Phänomens vorliegen. Die Vermutung eines Phänomens allein reicht nicht aus. Auch nicht die feste Überzeugung jemandes, daß dieses Phänomen existiert und er es ja schließlich schon so oft erlebt habe. Ohne saubere Studien läuft da gar nichts. Von seiten der Homöopathie immerhin wurden solche Studien ja schon mal durchgeführt. Doch entweder waren die Bedingungen unsauber oder die Ergebnisse nicht signifikant. Ergo: kein Aufweis des behaupteten Phänomens.

Und genau dies: der Status eines Phänomens, ist in keinem der von Dir aufgezählten Bereiche erreicht. Solange dies nicht der Fall ist, so lange ist es geradezu "Bürgerpflicht", diese Phänomene wissenschaftlich zu ignorieren.


melden

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

23.02.2019 um 20:15
@perttivalkonen
der Status eines Phänomens, ist in keinem der von Dir aufgezählten Bereiche erreicht. Solange dies nicht der Fall ist, so lange ist es geradezu "Bürgerpflicht", diese Phänomene wissenschaftlich zu ignorieren.
Klingt mein Post so, als hätte ich die gegenteilige Ansicht?


melden
Anzeige

Begegnung inkl. eventuelles Ergebnis daraus nach mehr als 30 Jahren

23.02.2019 um 21:44
@off-peak
Ähm, im zweiten Teil stimm ich Dir doch zu.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
690 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Figuren im All35 Beiträge