weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Area 51

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Area

Area 51

14.04.2009 um 21:49
@EC145
richtig die wahrheit wird nie rauskommen nur dass es in rosswell keinen ufo absturz gab ist nach meiner auffassung bewiesen.

Nö gar nichts ist da bewiesen.


melden
Anzeige

Area 51

14.04.2009 um 21:51
@EC145

Meinst Du durch die jeweiligen angeblichen Ballone der US-Air-Force?


melden

Area 51

15.04.2009 um 07:56
@jafrael
ok ich hab mich nochmals durch diesen thread gelesen, um stichhaltige beweise dafür zu finden dass 1947 in rosswell new-mexico tatsächlich ein ufo abstürtze.leider war meine suche nicht von erfolg gekrönt.wie ich auch im buch von rené coudris " Die Botschaft von Rosswell" las dass der farmer william w >>mac<<brazel auf einer weide silberne trümmerteile fand. ich denke das es sich dabei wieklich um die überreste des projektes mogul gehandelt haben muss.ok radio und zeitungsberichte gehen von einem ufo crash aus. das wurde auch vom militär zunächst bestätigt, und wieder dementiert.
und noch wass zu der angeblichen krankenschwester die bei der angeblichen alien autopsie dabei gewesen sein soll.der damalige bestattungsbeamte glenn dennis behaubtete dass er mit " seiner freundin" der krankenschwester naomi maria selff sich in einem caffee traf und sie ihm auf einer serviette die aliens aufzeichnete.
der name naomi maria selff taucht eigenartiger weise auf keiner personalliste von 1947 der lufftwaffenbasis von rosswell auf, sodass ich davon ausgehe dass es die krankenschwester nie gab und nur das produkt einer lüge von glenn dennis war.es könnte sich aber auch um ein deckname handeln wass zu der damaligen zeit in army kreisen so üblich war.

mfg. jim garrison


melden

Area 51

15.04.2009 um 18:52
@EC145
EC145 schrieb:ok radio und zeitungsberichte gehen von einem ufo crash aus. das wurde auch vom militär zunächst bestätigt, und wieder dementiert.
Das U.S. Militär hat bestätigt, dass eine fliegende Untertasse in Rosswell abgestürzt ist? Wohl eher, dass es ein UFO = Unidentifiziertes Flug-Objekt war? Die Zeitungen schrieben ja von einer fliegenden Untertasse...


melden

Area 51

15.04.2009 um 19:05
@Y34RZ3RO
genau du sagst es und bringsts auf den punkt. desshalb halte ich die ganze rosswell story dass 1947 ein unidentiviziertes flugobjekt abgestürzt ist.


mfg


melden

Area 51

15.04.2009 um 19:05
der name naomi maria selff taucht eigenartiger weise auf keiner personalliste von 1947 der lufftwaffenbasis von rosswell auf, sodass ich davon ausgehe dass es die krankenschwester nie gab und nur das produkt einer lüge von glenn dennis war.es könnte sich aber auch um ein deckname handeln wass zu der damaligen zeit in army kreisen so üblich war.

Und das haben ja die von Gallileo Mysterie herausgefunden. *räusper


melden

Area 51

15.04.2009 um 21:12
Ramoon78 schrieb:Und das haben ja die von Gallileo Mysterie herausgefunden.
Ja genau die "Wissenschaftliche Sendung". Zuerst werden Theorien aufgestelt (und das nicht zu wenig), dann werden sie schnell und flüchtig wiederlegt und am Ende weiß man noch weniger als zufor. Ich glaube das das in Roswell kein UFO war aber das das Millitär dachte es währe eines. Und da die ganze Aktion sehr Peinlich war wurde sie einfach vertuscht.


melden
sundaze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51

15.04.2009 um 21:23
UFOs: Former Area 51 scientists break their decades-long silence April 14, 2009


hahahahhahah



melden

Area 51

15.04.2009 um 22:02
@sundaze
Was reden die 2 älteren Herrn da? Ich versteh kaum was von dem Amigenuschel... "Alien" und "UFO" hab ich nich gehört...


melden
sundaze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Area 51

15.04.2009 um 23:09
sorry, aber wen du so wenig englisch verstehst, dann wird es echt schwierig mit der Gesprächsgrundlage, weil sehr wenig leute mit sehr vielen beweisen und theorien eben nicht deutsch sprechen...

das mit den beweisen und theorien, ist nicht auf obigen clip von fox news bezogen, gell .


melden

Area 51

15.04.2009 um 23:29
@sundaze
Dann wirst du ja sicher kein Problem haben mir dieses Genuschel inhaltlich wieder zu geben :D


melden

Area 51

15.04.2009 um 23:38
Ah ja, das die beiden auf der Area51 mit Projekten betraut waren, die sich mit Sichtungen befasst haben, das hab ich auch schon mitgekriegt... :D Ich will inhaltliche Details...

Hauptsächlich geht es mir um das Amigenuschel des ersten Gesprächspartners... Lass mal hören... ;)


melden

Area 51

16.04.2009 um 08:12
@Ramoon78
die sache mit der krankenschwester naomi maria selff die ich schon eins bis zweimal erwähnt habe hat nicht gallileo Mystery rausgefunden, sondern geht auf eine doku auf discovery hystory zurück die im jahre 2008 ausgestrahlt wurde. an den titel der doku kann ich mich leider nicht mehr erinnern leider. in eben dieser besagten doku kam ein verwannter des damaligen bestatters glenn dennis zu wort. glenn dennis habe ihm 1957 gesagt, dass er " glenn dennis" die krankenschwester "naomi maria selff" erfunden habe um sich so einen geschäftlichen vorteil zu verschaffen.


melden

Area 51

16.04.2009 um 18:36
Die 2 Herren sind ehemalige Mitarbeiter der Area 51 und sprechen zum ersten Mal öffentlich über ihre Arbeit. Das Genuschel ist wirklich nicht einfach zu verstehen.

Sie arbeiteten dort an Spionageflugzeugen, wie der A-12 OXCART, was damals natürlich TOP SECRET war. Edward Lovick war hauptsächlich damit beschäftigt, die Radarrückstrahlfläche mittels Stealthtechnik zu reduzieren.

Die Höchstgeschwindigket der A-12 Oxcart betrug Mach 3,35. Niemand hatte damals so ein Flugzeug, außer der USAF. So gut wie niemand wusste von diesem Flugzeug. Aufgrund der enormen Geschwindigkeit und der Flughöhe hielten viele unwissende Piloten dieses Flugzeug für ein UFO. Wenn Sonnenstrahlen auf diesem Flugzeug reflektiert wurden, muss es zu damaliger Zeit ein sehr ungewöhnlicher Anblick gewesen sein.

So glauben die beiden ehemaligen Mitarbeiter der Paradise Ranch, dass diese Testflugzeuge für viele UFO-Sichtungen verantwortlich sind und dem Dreamland ihren Bekanntsheitsgrad verschafft haben.

Von einem UFO hatten die beiden während ihrer Arbeit in der Area 51 nie etwas gehört.


melden

Area 51

16.04.2009 um 18:43
Hier mal einige der Entwicklungen von Lockheed:


Lockheed A-12 OXCART

Wikipedia: Lockheed_A-12


uf1618,1239900214,300px-A12-flying


Lockheed YF-12

Wikipedia: Lockheed_YF-12


uf1618,1239900214,300px-YF-12 in flight


Lockheed SR-71

Wikipedia: Lockheed_SR-71


uf1618,1239900214,300px-Lockheed SR-71 Blackbird


melden

Area 51

16.04.2009 um 19:51
Da kommt einen aber der Verdacht ob die Gute allte Area 51 nicht wollte das die beiden Herren über dieses Flugzeug sprechen damit mal die UFO sichtungen vom Tisch sind.


melden

Area 51

16.04.2009 um 20:08
Ich halte nach wie vor die Berichte des Jesse Marcel für wahrhaftiger als alle die Veruschungsmanöver der US-Air-Force...


http://video.google.com/videoplay?docid=347750885798353965


melden

Area 51

16.04.2009 um 23:13
@Y34RZ3RO
Danke für die genaue Inhaltsbeschreibung... :)

@muckles
Den Gedanken hatte ich auch als erstes... :D


melden

Area 51

17.04.2009 um 13:47
Also ich halte Roswell für wahrscheinlicher, als dass ich glaube man lagert etwas ausserirdisches in area 51 ein.

Area 51 ist doch mittlerweile so bekannt, dass es irgentwie idiotisch wäre, hier ufos zu lagern, nachzubauen, zu testen, whatever. Dafür haben die USA doch sicherlich andere, wirklich geheime orte.

GUT, die area 51 ist riesig und man braucht für solche riesigen Vorhaben eben auch eine Infrastruktur, die man nicht mal eben verbergen kann. ausserdem wäre es eben schlicht und einfach ein sicherer ort, warum muss der ort auch noch geheim sein?

Ich persönlich glaube aber eher, dass man andere wirklich geheime orte hierfür hat. Auf Area 51 werden eben schlicht und einfach Testflugzeuge gebaut. Diese sind eben schon fast UFO-ähnlich. man siehe sich nur die neuesten Kampfflugzeuge wie die F22 an. sieht ja alels schon recht modern aus. da verwechseln das manche schon einmal.


melden
Anzeige

Area 51

18.04.2009 um 21:42
Robert Scott Lazar behauptete öffentlich in Area 51 für die amerikanische Regierung an außerirdischen fliegenden Untertassen gearbeitet zu haben, womit er innerhalb und außerhalb der UFO- Gemeinde eine erbitterte Kontroverse auslöste.
Lazar erklärte 1982 als junger Physiker am Los Alamos National Laboraty in New Mexiko den berühmten Edward Teller kennen gelernt zu haben, der ihn an die Firma EG&G in Nevada vermittelt habe.


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
UFO.Antrieb169 Beiträge
Anzeigen ausblenden