Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NASA Mars-Mission

61 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mars, Nasa, Mission ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 11:39
Nasa setzt Roboter auf dem roten Planeten ab


Der amerikanische Landeroboter "Spirit" ist auf dem Mars gelandet. Er schlug planmäßig um 5.35 Uhr MEZ im Krater Gusev auf. Als das Signal kam, dass der Roboter geschützt durch seine Prallsäcke gelandet war, brach im Konrollzentrum der US-Raumfahrtbehörde Nasa im kalifornischen Pasadena Jubel aus. "Wir hätten es uns nicht besser erhoffen können. Wir sind sehr glücklich", sagte Louis D'Amario vom "Spirit"-Navigationsteam.


Riskante Landung überstanden
Anschließend hüpfte "Spirit" wie ein Gummiball noch einige hundert Meter auf dem Marsboden auf und ab, bevor er zur Ruhe kam. Ein erstes Tonsignal zeigte, dass er auch diese Phase gut überstanden hat. Die Wissenschaftler hatten die Landung als riskantesten Teil des gesamten Unternehmens bezeichnet.


Aufprall wie aus dem vierten Stock
Nach einer über 480 Kilometer weiten Reise hatte der Roboter am Morgen den roten Planeten erreicht. 15 Minuten vor dem Eintauchen in die Atmosphäre warf er seine Reisehülle ab. Fallschirm und Raketen bremsten den 180 Kilogramm schweren Rover von einer Geschwindigkeit von rund 19.000 Stundenkilometern stark ab. Das Manöver dauerte etwa sechs Minuten. 15 Meter von der Marsfläche entfernt war der Fallschirm gekappt worden und der Rover blies seine Prallsäcke auf. Die schützten ihn vor dem Aufprall, der mit einem Fall aus vier Stockwerken vergleichbar ist.


Suche nach Spuren von Leben
Sollte der amerikanische Rover das Manöver ohne Probleme überstanden haben, wird er sich langsam entfalten und seine Kameras ausfahren. Damit soll er seine direkte Umgebung erfassen, um sich für seine ersten Schritte einen möglichst gefahrlosen Weg auszusuchen. Dann soll sich "Spirit" selbständig über die Marsoberfläche bewegen, Bodenproben nehmen und Spuren nach Leben suchen. Bevor die Exkursion los geht, wird der Roboter noch einige Tage an seinem jetzigen Ort bleiben. Für die Gesteinsanalyse hat er ein Spektrometer mit an Bord, das in Deutschland gebaut wurde. Das Gefährt hat sechs Räder und etwa die Größe eines Golf-Wagens.


820 Millionen Dollar für Mars-Mission
Mehr als die Hälfte aller Mars-Missionen sind Nasa-Angaben zufolge gescheitert. In den jüngsten Versuch mit "Spirit" und "Opportunity" hatte die Nasa 820 Millionen Dollar (rund 650 Millionen Euro) gesteckt. Die beiden Roboter waren im Juni und Juli 2003 auf die Reise geschickt worden. Vor zwei Wochen war der europäische Roboter "Beagle 2" auf dem roten Planeten gelandet. Zu ihm gibt es seitdem keinen Funkkontakt.




es sieht so aus, als hätten die amis mehr glück gehabt als die europäer....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 11:44
http://onnachrichten.t-online.de/c/14/24/93/1424930.html

ach ja...der link:

http://onnachrichten.t-online.de/c/14/24/93/1424930.html

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 11:56
SPAMMER!!!!!!!!!!!!!!!! ;) ;) ;)


melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 12:00
also bitte....
ist doch nur interessant, wenn die Leute hier auch sehen können, worüber wir in dem anderen Thread diskutiert haben


melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 12:01
wieso mehr glück ? der europäische ist doch auch gelandet ,
mehr hat der amerikanische auch noch nicht zu wege gebracht...also abwarten :)

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 12:03
naja....die amis haben schon kontakt zur sonde...die europäer noch nicht....


melden

NASA Mars-Mission

04.01.2004 um 12:37
hmm... anscheinend hats bei ihnen doch besser geklappt...
passt mir zwar gar nicht, aber naja!!!
also lasst uns alle gratulieren und abwarten, ob sie großartige neue erkenntnisse zu uns bringen....!!!
wenn nicht mit ihrem ding vielleicht finden sie ja was mit beagle 2.......


melden

NASA Mars-Mission

05.01.2004 um 10:16
Wenn Ihr mich fragt, ich glaube nicht an eine erfolgreiche Mars-Mission der Amerikaner. Denn warum sollte es denn immer bei den Amis klappen und bei den Europäern nicht. Ein dummer Zufall, oder doch nur eine Mars-Landungs-Lüge a la Hollywood, genauso wie die Mondlandungslüge der Amerikaner. Die Mars-Landschaft im Studio nachzustellen ist doch absolut kein Problem. Nur bei den Europäern, die wirklich dort landen wollten, klappte es sonderlicherweise nicht. Oder vielleicht sollte es einfach nicht klappen?! Wer weiß?!

Seit wir Menschen die Möglichkeit haben mit Sonden zum Mars zu fliegen und diesen zu erkunden, sind schon etliche dieser Marssonden auf geheimnisvolle Weise verschwunden oder außer Gefecht gesetzt worden. Die Erforschung des Planeten Mars ist nahezu eine Geschichte von zahlreichen Pannen und Zwischenfällen. 1962 sollte die russische Sonde "Mars1" den Mars erreichen. Wegen technischer Störungen kam diese aber erst gar nicht dort an. 1964 starteten dann die amerikanischen Marssonden "Mariner3" und "Mariner4" sowie die russische Sonde "Mars2". Die Sonde "Mariner3" stürzte gleich einen Tag nach dem Start ab. Die Marssonde "Mars2" schaffte trotz großer technischer Probleme wenigstens einen Vorbeiflug im Abstand von ca.1.700 Kilometern. Die Sonde "Mariner4" funktionierte ausnahmsweise mal ohne technische Probleme und lieferte 22 Bilder jedoch in sehr schlechter Qualität. Im Jahr 1969 starteten dann die amerikanischen "Mariner6" und "Mariner7" Sonden. Diese näherten sich dem Mars bis auf ca.3.000 Kilometer Entfernung und lieferten 200 Fotos.

1971 startete die amerikanische "Mariner9" Sonde, welche wieder nur Bilder sendete, und die russische "Mars3" Sonde. Mit der Marssonde "Mars3" versuchten die Sowjets 1971 erstmals eine Landung auf dem Mars. Die Landung der Sonde "Mars3" verlief noch nach Plan. Doch bereits 20 Sekunden nach der Landung brach der Kontakt zur Sonde plötzlich ab. 1973 wiederfuhr der russischen Sonde "Mars4" das selbe Schicksal. Der Kontakt brach kurz nach der Landung ab. 1976 versuchten es dann die Amerikaner mit ihren berühmten Sonden "Viking1" und "Viking2". Aber auch hier brach komischerweise die Verbindung des Landers "Viking2" kurz nach der reibungslosen Landung ab. Doch dann meldete sich die Sonde nach neun Stunden wieder, jedoch ohne irgend einen Befehl von der Erde erhalten zu haben. Die Verwirrung war perfekt, als die Kamera der "Viking2" dann nicht die erwarteten Sanddünen, welche an dieser Stelle eigentlich registriert wurden, sondern lediglich steinige Wüste zeigte. Trotzdem sollen Messungen ergeben haben, dass sich "Viking2" an der richtigen Stelle befand.

Bis heute konnte dieses rätselhafte Geheimnis nicht gelöst werden, warum die aus der Umlaufbahn aufgenommenen Fotos des Landegebietes mit der wirklichen Landschaft nicht die geringst Ähnlichkeit hatten. Vielleicht haben die Marsbewohner den Landeroboter in den neun Stunden des totalen Ausfalls aller Funkkontakte, an einen anderen Ort gebracht? Einen Ort, der keine Beweise ihrer Existenz wiederspiegelt? Oder was würden wir Menschen machen, wenn eine unbekannte Raumsonde unseren Planeten heimsucht? Wir wissen ja nicht, ob dies in friedlicher Absicht geschieht. Aber dies ist alles reine Spekulation Meinerseits. Da gab es um das Jahr 2000 einmal einen recht lustigen Werbespot von dem Druckerhersteller Hewlett Packard im Fernsehen, in dem außerirdische Marsbewohner einfach einen täuschend echten Fotoausdruck vor einen irdischen Landeroboter gehalten haben, nur um den Anschein aufrecht zu erhalten, der Mars sei unbewohnt. Vielleicht gar nicht mal so dumm?! Oder ist die Sonde der Amerikaner vielleicht niemals auf dem Mars gelandet, sondern hat nur Fotos aus dessen Umlaufbahn geschossen? Vielleicht wurde die Marslandschaft sogar nur in Studios nachgebaut, wer weiß? Den Amerikanern ist ja bekanntlich alles zuzutrauen, nur damit sie die alleinige Faszination auf ihrer Seite haben. Ich denke dabei sofort wieder an die rätselhaften Mondlandungen der Apollo-Missionen. Aber dieses Thema hat hier jetzt nichts zu suchen.

Schauen wir wieder zum Mars. Im Jahre 1989 wurde die sowjetische Raumkapsel "Phobos2" losgeschickt. Während der Umrundung des Planeten Mars brach der Kontakt unter ungeklärten Umständen plötzlich ab. Ungefähr 5 Stunden später war der Kontakt dann auf einmal wieder da, obwohl ebenso wie bei der Viking-Mission kein Befehl erteilt wurde. Und auf einmal ganz urplötzlich kam ein mysteriöses Leuchtobjekt vom Marsmond Phobos direkt auf die Sonde zu. Kurz danach verstummt die Sonde endgültig. Totalausfall! Offizielle Stellen hielten sich zu diesem Vorfall sehr bedeckt. Dennoch wurden Gerüchte laut, die Marssonde "Phobos2" sei von einem fremden Raumschiff attackiert worden. Und tatsächlich lässt sich auf dem vorletzten Bild, das die Sonde zur Erde sendete, ein dunkler, untertassenförmiger Schatten erkennen. Das letzte Bild hingegen wurde jedoch nie veröffentlicht. Angeblich gab es da etwas zu sehen, was da nicht sein sollte. Und auch im Jahr 1993 kam es bei der Marssonde "Observer" zu einem bisher ungeklärten Zwischenfall. Obwohl eigentlich alle Instrumente einwandfrei liefen, brach der Kontakt urplötzlich ab. Die späteren Berichte über den Vorfall wurden auch hier äußerst knapp gehalten. Es wurde aber angedeutet, dass die NASA sogar externe Einflüsse nicht gänzlich ausschließt. All diese Pannen und Zwischenfälle sind meiner Meinung nach sehr rätselhafter Natur. Will vielleicht jemand verhindern, dass über den Mars etwas ans Tageslicht kommt, was niemand wissen darf? Die Fakten geben zumindest Anlass für gewisse Spekulationen.

Die Marsmissionen der Viking-Raumsonden werfen aber noch weitere Fragen auf. So wird beispielweise davon gesprochen, dass bereits bei der Ankunft der Sonde eine alte Stadt entdeckt wurde, so ein italienischer Autor. Ist dies nur ein Gerücht oder doch Wahrheit? Bekanntlich keimt in jedem Gerücht zumindest ein kleines Stück Wahrheit. Wenn man all diese rätselhaften Zwischenfälle und mysteriösen Pannen einmal mit offenen Augen etwas näher unter die Lupe nimmt, so kann sehr leicht auch der Gedanke aufkommen, das vielleicht heute noch eine Zivilisation auf dem Mars lebt, welche sich vorwiegend in riesigen, unterirdischen Gebäudekomplexen aufhält und sich vor den großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht zu schützen. Und unter Umständen haben sie auch gar kein Interesse mit Fremden in Kontakt zu treten, geschweige denn mit roboterähnlichen Sonden. Vielleicht hat eine Marszivilisation einfach nur Angst vor einer "erneuten" Katastrophe und schottet sich deshalb gegenüber allen außerirdischen Einflüssen ab. Sicher, all das ist nur reine Spekulation. Aber was ist heutzutage schon keine Spekulation. Selbst die vielgerühmte Wissenschaft baut hauptsächlich auf Theorien und Vermutungen auf.

Auszug aus meinem Buch LIFETIME - Die Unendlichkeit von Leben, Raum und Zeit



Hierzu noch ein kurzer Text-Auszug aus "Zeitenschrift" Heft 20/98 (Venus und Merkur) und Heft 16/97, in dem eine "Botschaft vom Mars" zitiert wird, welche sehr zum nachdenken anregt:

Was existiert auf dem Mars wirklich?

Da auf dem Mars mit Bestimmtheit einst eine Menschheit gelebt hat (und vielleicht immer noch lebt?), sei jene außergewöhnliche Botschaft doch noch erwähnt, die am 21.Juli 1976 - einen Tag, nachdem die US-Sonde "Viking 1" auf dem Mars gelandet war den italienischen UFO-Forscher Roberto Negrini erreichte. Sie soll von einem hohen Marsianer stammen. Darin sagt er, wir Erdenmenschen hätten durch unsere ,primitive Maschine' (die Raumsonde) den Frieden des Mars gestört, wie wir auch unser "zerstörerisches und schädliches Werk" langsam auf gefährliche Weise in den Weltraum hinaus verbreiten würden. Er bedauerte unsere Unfähigkeit, höhere Daseinsformen als die physische anerkennen zu können: ,,Ihr seid fieberhaft und fast hysterisch auf der Suche nach organischem Leben dort, wo die organischen und genetischen Strukturen schon ein Niveau der dynamisch-organischen Vibrationsgeschwindigkeit erreicht haben, welche sie [....] in eine von euch verschiedene Dimension bringt"

Weiter führte der Marsianer aus, dass die Marsbewohner seit der totalen Zerstörung des Planeten Mallona nicht mehr in einem genetisch dreidimensionalen Körper leben würden. Denn der Untergang Mallonas - hervorgerufen durch die Gewissenlosigkeit und Bosheit jener Menschheit, die sich mit mehreren Atomexplosionen selber in die Luft gejagt habe - habe auch den Nachbarplaneten Mars in eine kosmische Katastrophe gestürzt .Meteoriten seien gigantischen Feuerbällen gleich auf die Marsoberfläche geprasselt und hätten ein Drittel der Marszivilisation vernichtet.

Dieser kosmologische Schock habe die Überlebenden jedoch auf ein höheres Bewusstseinsniveau katapultiert (,Wachsen durch Leiden'). Außerdem habe der für den Mars verantwortliche Planetenlogos eine Schwingungsbeschleunigung hervorgerufen, welche es den Marsbewohnern möglich machte, ihre Daseinsform in eine höhere, für uns Menschen nicht länger sichtbare Dimension umzuwandeln. ,,Wundert euch also nicht, Brüder der Erde, dass ihr nur Staub und ,sterbliche Überreste' auf der kahlen Oberfläche in der dritten Dimension des Mars findet, in der unser Leben sich schon seit Jahrtausenden nicht mehr weiterentwickelt".


melden

NASA Mars-Mission

05.01.2004 um 10:39
@dux klingt sehr interesant was du da aufgeführt hast ich denke jedoch das die amis einfach mal wieder ihr super deppen glück hatten und es deswegen funktioniert das traurige ist nur das ich mir nicht sicher bin in wie weit uns die nasa wieder verarschen will bei denen weis man nie was wirklich ist und was nur gefakt geschweigeden was vertuscht wird sehr sehr dumm das es die amis vor uns geschaft haben

ignorant ist euer leben ,
und mit aroganz geschmückt



melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 11:41
Der Rote Planet in Farbe

Die US-Raumsonde "Spirit" hat den Menschen auf der Erde ein knallrotes Panoramabild der Marsoberfläche geliefert. Wissenschaftler der Nasa in der Bodenzentrale in Pasadena waren von der Fülle spektakulärer Bilder, die der Roboter zur Erde schickt, überwältigt. Erste Farbfotos zeigen einen Ausschnitt des mit Steinbrocken übersäten Bodens des Roten Planeten in atemberaubender Schärfe. Die zwölf Einzelfotos setzen sich zu einem 45-Grad-Breitwandbild zusammen und sollen zu einem vollständigen Panorama ergänzt werden, das einen Rundumblick ermöglicht.


Aufbruch nach "Sleepy Hollow"
Bereits am Montag, einen Tag nach seiner Landung, hatte "Spirit" mit einem dreidimensionalen Panoramabild in schwarz-weiß Jubel ausgelöst. Darauf ist ein Krater zu sehen, den der Rover voraussichtlich ansteuern wird, wenn er in einigen Tagen zu rollen beginnt. Die Nasa-Wissenschaftler haben den Krater "Sleepy Hollow" getauft - "Schlafende Vertiefung". Er ist rund zwölf Meter vom Landeplatz der Sonde entfernt und hat einen Durchmesser von neun Metern. Nach Nasa-Angaben könnte es bis zu einer Woche dauern, bis "Spirit" sein Ziel erreicht. "Wir haben noch keinen Mars-Führerschein und wollen es vorsichtig und ruhig angehen lassen", sagte Wissenschaftler Steve Squyres. Vermutlich werde der Roboter auf der Strecke zumindest einmal Halt machen, um Gesteinsbrocken zu untersuchen.


Deutsche Instrumente an Bord
In den kommenden Tagen wollen die Wissenschaftler vor allem Geräte und Instrumente des Fahrzeugs testen, bevor der Rover mit der konkreten Suche nach Spuren von Leben auf dem Roten Planeten beginnt. Sigmar Wittig, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wies am Dienstag darauf hin, dass an Bord von "Spirit" und seines Zwillings "Opportunity" je zwei deutsche Instrumente sind. Das vom Max-Planck- Institut für Chemie in Mainz weiter entwickelte Alpha-Proton-Röntgen-Spektrometer (APXS) soll die chemische Zusammensetzung von Steinen und Staub bestimmen. Das an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz entwickelte Mößbauer-Spektrometer soll die Mineralien untersuchen, die für die Farbe des Mars verantwortlich sind.


hört sich alles sehr interessant an.....hoffentlich verläuft die mission weiterhin so gut....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 11:43
Link: www2.onkarriere.t-online.de (extern) (Archiv-Version vom 05.03.2004)

ach ja...hier noch der link.... mit den ersten bildern...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 19:55
was soll eigentlich immer der scheiß, hier irgendwelche texte reinzukopieren? des is EXTREM ASSI! Kein wunder dass du so viele beiträge hast...700 berichte irgendwo geklaut, und dann jedesmal "ach ja...hier noch der link.... " nachposten.dummer zufall dass du des immer beim ersten post vergisst!

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 19:58
und dann so ein kommentar bringen "SPAMMER!!!!!!!!!!!!!!!!"
dumm di dumm di dumm

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 19:59
achja..... und warum es bei den amis klappt: ganz einfach, die ham 40 mal MEHR geld in die mission gesteckt, als die europäer.

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 20:03
LOOOOOOL das kann ja wohl nicht ernst gemeint sein..... ok zeig mir mal posts, in denen ich den link vergessen hab und vergleich das mit der anzahl, in denen ich das nicht hab....

ach ja und wenn du siehst, wieviele buchstaben ich im vergleich zu der beitragsanzahl geschrieben hab, wirst du sehen, dass das nicht besonders viel sind.... das wäre etwas anders, wenn ich nur texte kopieren würde....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 20:19
ok. des mit den link vergessen nehm ich zurück! des is mir nur eben in diesem thread aufgefallen. aba das ein kompletter post von dir aus
"hehe....",
"so in etwa..."
oder
"spammer!!!!!!!!!"
besteht, ist auch keine allzu große seltenheit!
übrigens geht es mir nicht um die statistik, denn wie man allzu häufig sieht sagt diese gar nix über die qualität der posts aus....

ps: lol heißt: "lying on the floor laughing" also was willst du mir mit loooooooooool sagen?

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

07.01.2004 um 20:40
das ein kompletter post von dir aus
"hehe....",
"so in etwa..."
oder
"spammer!!!!!!!!!"
besteht, ist auch keine allzu große seltenheit!



zuerst mal hab ich das wort "spammer" hier in diesem thread zum allerersten mal benutzt....

"so in etwa" hab ich meines wissens noch nie benutzt.... zeig mir die stelle und ich bin ruhig..

und NUR "hehe...." hab ich vielleicht allerhöchstens zehnmal gepostet.... und ich würd sagen, das macht auch keinen großen unterschied.... aber kannst es ja einem admin mlden...vielleicht entfernt er es auch...


übrigens geht es mir nicht um die statistik, denn wie man allzu häufig sieht sagt diese gar nix über die qualität der posts aus....

mir auch nicht... ich wollt nur damit sagen, dass ich bestimmt nicht 700 posts mit beiträgen gemacht hab....


ps: lol heißt: "lying on the floor laughing" also was willst du mir mit loooooooooool sagen?

ich danke dir für die erklärung.... und so viele o's warens nun wieder auch nicht


ach ja und zum thema unnötige posts.... ich will nur mal anmerken, dass du deine ersten drei posts auch gut und gerne in einen hättest packen können... das nur mal so am rande... ;)


so..und mehr will ich zu dem thema auch nicht sagen.... ich finds einfach lächerlich....

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

NASA Mars-Mission

09.01.2004 um 16:59
hey habt ihrs mitgekriegt: die NASA mission is wahrscheinlich auch gescheitert! *hämischgrins* der lander hängt fest! irgendwie kommt er nicht über die luftkissen, die seinen aufprall gemindert hatten!

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

09.01.2004 um 17:01
"Spirit" sitzt fest

Den bisher größten Erfolg seit dem "Columbia"-Unglück im Februar 2003 erzielte die US-Raumfahrt jetzt mit der Landung der Mars-Sonde "Spirit". Nach der erfolgreichen Übermittlung von Fotos gelang es der US-Weltraumbehörde NASA bislang jedoch nicht, dem Roboter den Weg für die geplante Erkundungsfahrt frei zu machen.
"Spirit" soll über eine Rampe von seinem Sockel auf die Marsoberfläche hinunterrollen. Diese Rampe wird jedoch von Airbags versperrt, die die Landung der Sonde abgefedert haben. Falls auch der zweite Versuch scheitern sollte, die Luftkissen zu entfernen, könnte die Sonde über eine Ersatzrampe losfahren. Dafür müsste sie allerdings erst gedreht werden, was nach Einschätzung der NASA nicht so einfach ist.
Die ursprünglich schon für dieses Wochenende geplante Erkundungsfahrt soll jetzt frühestens am kommenden Mittwoch beginnen. Die Schwestersonde "Opportunity" wird am 24. Januar auf dem Mars erwartet.

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden

NASA Mars-Mission

09.01.2004 um 17:01
achja: der link: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID282568 8,00.html

I am the ism, my hate's a prism
let's just kill everyone and let your god sort them out
fuck it
Everybody's someone else's nigger/I know you are so am I
I wasn't born with enough middle fingers/
I don't need to choose a side
I better, better, better, better not say this
better, better, better, better not tell
I hate the hater, I'd rape the raper
I am the idiot who will not be himself
fuck it



melden