Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarzes Loch auf dem Mars

340 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mars, Loch, Vulkan ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 11:04
Link: www.spiegel.de (extern)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/0,1518,503146,00.html

Rätsel um Mars-Loch gelöst

Der geheimnisvolle schwarze Fleck auf der Marsoberfläche ist enträtselt: Auf einem Satellitenfoto sind Wände eines Schachts erkennbar, die auf früheren Fotos nicht zu sehen waren. Offenbar entstand das Loch durch Lavaströme.


Der nahezu perfekte schwarze Kreis verblüffte die Planetenforscher: Im Mai hatten Astronomen ein Loch in der Marsoberfläche entdeckt - auf Fotos der US-Raumsonde "Mars Reconnaissance Orbiter" und des europäischen Satelliten "Mars Express". Keines der Fotos erlaubte Rückschlüsse auf das Innere des schwarzen Mysteriums. Mehr als Bildrauschen konnten die Astronomen kaum erkennen (mehr...).

Ein neues Foto der "HiRise"-Kamera an Bord des "Mars Reconnaissance Orbiter" bringt nun buchstäblich Licht ins Dunkel. Am 8. August schoss das Gerät ein Foto, als die Sonne bereits etwas tiefer stand und aus westlicher Richtung in das Loch leuchtete.
So bekamen die Forscher zu Gesicht, was ihnen bis dahin verborgen geblieben war: die Wände des Schachts.

Damit sei bewiesen, dass es sich um eine vertikale Lavaröhre handle, berichten die Forscher von der University of Arizona, die für die "HiRise"-Kamera verantwortlich sind. Der Berliner Planetenforscher Gerhard Neukum, verantwortlich für die Stereokamera an Bord von "Mars Express", hatte bereits im Mai gegenüber SPIEGEL ONLINE die Lavaröhren-Theorie ins Spiel gebracht.

Derartige Löcher existierten auch bei Vulkanen auf Hawaii. Sie entstünden durch unterirdische Zusammenbrüche und seien in der Regel nicht mit offenen Kammern verbunden. Anhand des neuen Fotos schätzen die US-Experten, dass das Loch mindestens 78 Meter tief sein muss und einen Durchmesser von knapp 160 Metern besitzt.


Die Einschätzung der US-Forscher bestätigt auch eine These des deutschen Science-Fiction-Autors und Physikers Herbert W. Franke. Er hatte schon im Jahr 2000 darauf
hingewiesen, dass es aus physikalisch-theoretischen Gründen in den Lavaschichten des Planeten Mars große Höhlensysteme geben müsse - ähnlich wie jene auf Hawaii, die Franke selbst besichtigt hatte.

"Große Teile des Mars müssen von Höhlen geradezu wie ein Schweizer Käse durchlöchert sein", sagte Franke im Jahr 2004 in einem SPIEGEL-Interview (mehr...). Auf dem Planeten gebe es erstarrte Lavaströme, also müsse es dort auch Höhlen geben, "weitaus größer als jene der Erde, denn der beschriebene Vorgang der Röhrenbildung beruht auf einem Naturgesetz, das nicht nur für unseren Planeten, sondern im gesamten Weltraum gültig ist".


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 11:05
also Leute, viel Spaß beim spekulieren, jetzt gehts los ;-)

<<"Große Teile des Mars müssen von Höhlen geradezu wie ein Schweizer Käse durchlöchert sein", sagte Franke im Jahr 2004 in einem SPIEGEL-Interview (mehr...). Auf dem Planeten gebe es erstarrte Lavaströme, also müsse es dort auch Höhlen geben, "weitaus größer als jene der Erde, denn der beschriebene Vorgang der Röhrenbildung beruht auf einem Naturgesetz, das nicht nur für unseren Planeten, sondern im gesamten Weltraum gültig ist".<<<


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 16:37
Lavalöcher? Schächte?
alles nur versuche irgendetwas zu kaschieren!
Bevor mich die Allgemeinheit gleich in Stücke reißt, ich habe auch keine Ahnung was das ist aber das Lavaschächte-kreisrund!!-auf dem Mars vorkommen sollen?


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 17:57
Stell dir vor, du nimmst entsprechent viel Material unter der Oberfläche weg.

Entsteht ein Riss oder ein kreisrundes Loch?

Ich denke was uns fehlt ist ein Krater.
Der kann zum einen abgetragen sein, was allerdings trotzdem noch auf keine Spuren hinweisen müsste. oder aber der Lavastrom ist nicht bis zur Maroberfläche vorgedrungen und erst Jahrhunderte später ist der Rest eingestürtzt. Nur hätten wir dann wahrscheinlich nicht solch glaten Wände, wie wir es nun seit kurtzem sehen können.


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 20:45
ja da sind die mars menschen


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

02.09.2007 um 20:49
lava strom, wie soll das gehen, ich meine die umgebung is eben und so, ich wette trotzdem das es ein meteorit is weil es am fusse eines 20km hohen vulkans is, und solche locher woanders nicht gesehen wurde


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

03.09.2007 um 15:52
Was heißt woanders nicht gesehen? ich denke es gibt 7 oder mehr von den Dingern und außerdem kann ich mir immernoch nicht vorstellen das es ein Meteorit war, da es ja keinerlei anzeichen von einem Krater gibt (zumin bis jetzt)


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

03.09.2007 um 16:37
ich hatte es in den ersten pages hier gepostet, alle löscher wurden am fusse eines vulkans gefunden und der is 21km hoch, am fuss des vulkans sind hohlräume und da is ne gruppe von meteoriten reingeknallt, ich glaube alle löscher sind gleich alt,


hier der link zu google mars maps,

das graue sind die stellen wo sie sind ich weiss nicht ob oben oder unten, egal der ablauf der lava is kilometer dick und auch hohl


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

03.09.2007 um 16:38
Link: www.google.com (extern)

sry hier der link



http://www.google.com/mars/#lat=-10.250059&lon=-120.827636&zoom=6


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

03.09.2007 um 16:39
Link: www.google.com (extern)

sry hier noch ma


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

03.09.2007 um 18:00
Kannst du mir zeigen wo genau die Löcher sind?...

da Ffällt mir ein...ist ja interessant, das wir immer nur das Bild von einem Loch sehen...naja nur so dahin gestellt


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

09.09.2007 um 20:12
Link: degufo.alien.de (extern) (Archiv-Version vom 26.01.2009)

http://degufo.alien.de/news/2007/070906_2055.php (Archiv-Version vom 26.01.2009)

"Im Mai 2007 wurde von amerikanischen und europäischen Wissenschaftlern auf Aufnahmen der Sonde Mars Odyssey ein so genanntes Schwarzes Loch auf dem Roten Planeten entdeckt. Nun gibt es ein weiteres Foto, das statt einer Antwort zu geben weitere Fragen aufwirft."

"Die neue Aufnahme bestätigt meine Vermutung, dass es sich unter der „Oberfläche“ des Feldes ein künstlich geschaffener Hohlraum verbirgt. Die Wand, die sich dem Betrachter offenbart, ist gerade und wirkt alles andere als natürlich, wie man es von einer Grube erwartet. Man hat den Eindruck, dass sie künstlich bearbeitet wurde. Eine Lavaröhre zum Beispiel müsste rund aussehen.

Es gibt eine zweite Merkwürdigkeit: Das von mir angenommen Feld besitzt eine gewisse Spiegelfähigkeit, das je nach Sonnenstand und Aufnahmewinkel unterschiedlichen Einblick gewährt. Eine natürliche Höhle oder Lavaröhre (ohne Feld) müsste eine Grauzone zwischen Sichtbarkeitund Abschattung offenbaren. Diese Grauzone fehlt auf den Aufnahmen.

Ich bleibe daher bei meiner Vermutung: Das „Schwarze Loch“ vom Mars ist kein natürliches Objekt, sondern bildet den Eingang in eine außerirdische Station. Das darüber liegende Feld vermittelt durch seine Spiegelfähigkeit den Eindruck, als ob wir es mit einem unergründlich tiefen Loch im Boden zu tun haben."


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

09.09.2007 um 20:13
Link: degufo.alien.de (extern) (Archiv-Version vom 11.09.2007)

http://degufo.alien.de/news/2007/070618_2009.php (Archiv-Version vom 11.09.2007)

"Betrachten wir einmal das Loch in der Vergrößerung (Bild 2): Wir sehen eine (Hoch)ebene, die scharfkantig in die Tiefe geht. Nach wenigen zehn Metern beginnt bereits die Schwärze, die sich gleichmäßig rundum erstreckt. Im Grunde genommen könnte man eher an einen mit Teer gefüllten See denken, so gleichmäßig ist der Rand. Ein solcher oder ähnlicher See scheidet aber aus, sagt die Wissenschaft. Unterstellen wir also, dass wir es mit einem riesigen Hohlraum zu tun haben, der sich unterhalb des Schwarzen Lochs erstreckt. Das würde dann bedeuten, dass der Rand eine exakt gleichmäßige Dicke aufweisen müsste, wie ich es in einer Skizze (Bild 3) dargestellt habe. Genau so verhält es sich mit den übrigen Schwarzen Löchern. Eine solche geologische Formation halte ich schlichtweg für unmöglich, denn sie ist auf allen Bildern zu sehen. So etwas gibt es nicht! Erstens wäre in der Natur der Rand ungleichmäßig dick, was auf dem Bilddeutlich zu sehen sein müsste, und zweitens müssten sich Zwischenstufen von derartigen Schwarzen Löchern finden lassen, also Löcher, die nicht ganz so tief sind und bei denen man zumindest teilweise den Grund erkennen könnte und deren Rand an mehreren Stellen verschieden starke in die Tiefe reicht. Aber nichts dergleichen! Es gibt keine Zwischenstufen zwischen einem normalen Krater und dem "Schwarzen Loch".

Was folgt daraus? Dass die Annahme der Astronomen falsch ist."


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

09.09.2007 um 21:46
Das möge man sehen wie man will.

Die Annahmen, wie du sagst, sind genau so Theorien und Hypothesen wie die des Herrn Dr. Peter Hattwig.

Nun ich bin mit der Lavastromtheorie auch nicht zufrieden und glaube auch nicht im geringsten daran. Aber seine Theorie ist mir genau so wider. Das Material was dabei drauf gegangen sein muss, wo soll das hin sein? Ich glaube an keine Wesen die diese Löcher gegraben habe können.

...bin aber gerne zu überzeugen...mit einleuchtenden Argumenten ;)


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

10.09.2007 um 22:18
Ok die Theorien sind alle gut,
nur jetzt denken wir mal es ist kein Natürliches und kein auserirdisches loch was bleibt dan noch ?


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

11.09.2007 um 15:08
DIe Überlegung verstehe ich nicht...keiner schließst beides aus...


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

11.09.2007 um 15:52
@ gesehen

guck dich mal auf unserem hübschen planeten um. es gibt die wunderlichsten geologischen formationen und alle sind sie natürlichen ursprungs. es gibt sogar solche löcher wie auffem mars:

http://www.faz.net/s/Rub2542FB5D98194DA3A1F14B5B01EDB3FB/Doc~EEC4BE837110944C2A121FD71F5724953~ATpl~Ecommon~Scontent.html (Archiv-Version vom 25.08.2007)
http://images.google.de/images?hl=de&q=El%20Zacat%C3%B3n&ie=UTF-8&oe=UTF-8&um=1&sa=N&tab=wi
Wikipedia: Zacatón

da sitzen auch keine ausserirdischen drin...


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

12.09.2007 um 21:45
Es gibt sogar irdische geologische Formationen, die genauso aussehen, die mit gefrorenen Eis/Gesteingemischen (Wasser!) zu tun haben und ähnliche Vakuolen hervorbringen, also Hohlräume, die dann von oben einstürzen und runde Löcher über Höhlensystemen hervorbringen.

Der genaue Name ist mir nur leider gerade entfallen, tja. In Mexico (?) sind ganze Landstriche mit diesen Löchern bedeckt, die jetzt mit Wasser gefüllt sind.

Ich denke, es sollte klar sein das solche Höhlensysteme auf dem Mars ein hervorragender Schutz gegen die harte Strahlung an der Oberfläche sein muss. Falls es dort irgendwas gibt, das sich gegen die Strahlung schützen muss.

Die Löcher können nicht durch Meteoriteneinschläge verursachte Krater sein, weil typische Kratereigenschaften fehlen, der Kraterrand zB.


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

12.09.2007 um 21:58
das schwarze loch ist nicht nur auf dem mars.
warum träumen so viele menschen das sie in ein schwarzes loch fallen?


melden

Schwarzes Loch auf dem Mars

18.09.2007 um 03:59
Wieso ist der Schatten im Loch gerade und hat nicht die runde Form des Loches?
..ist das nu ne doofe Frage?


melden

Dieses Thema wurde von n.i.n. geschlossen.
Begründung: warten wir auf die bemannten mars-expeditionen