weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Eylandt Recherche

204 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Mocumentary, Eyland, Die Eyland Recherche

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:35
deine auslegungssachen^^

:D ja..was ist denn nun für dich hier fiktion?


melden
Anzeige

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:42
Nein, also wenn er sagt: 50% Wahr, 30% halbwahr und 20% Fiktion..., ja... dann kann
man doch nicht behaupten, das es die ganze Wahrheit wäre, das der Politiker sich
selbst spielt, liebe @september.


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:44
zu den 20% fake zählt (leider) die story mit den aliens

ist ne mockumentary....


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 19:49
RigorMortis schrieb:das es die ganze Wahrheit wäre, das der Politiker sich
selbst spielt,
^^ eine..rigor, eine von vielen zutaten, die der regisseur zum film gibt und er lässt doch ducrh seine interviews durchblicken, dass er nicht alles verraten möchte, was wahrheit und was fiktion ist...
KittyMambo schrieb:Der Film spielt ganz bewusst mit den Mechanismen, denen wir tagtäglich unterworfen sind: Mit Halbwahrheiten. Er enthält wahre, halbwahre und fiktive Aspekte. Er baut dadurch Spannung auf, dass der Zuschauer im Unklaren gelassen wird.
:D oh rigor...du hast doch den film gesehen..was ist für dich dort fiktion?


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 20:11
Was ist für mich Fiktion...mmh, nicht ganz einfach, oder!?

Ich glaube z.B. das es die Enkelin nicht gibt und ihren Mann auch nicht, also hat er sich
auch nicht mit denen getroffen und auch nicht die Geschichte erzählt.

Fiktion ist wahrscheinlich auch, das sie ins Haus eingebrochen sind und die Wand
eingeschlagen haben.

Fiktion ist vielleicht auch, das der Typ in Amerika "Live" am Telefon abgestochen wurde.

Der Super8 Film ist vielleicht echt, aber das was man darauf sieht, hat nichts mit dem
Haus der "Eylands" zu tun.

Das wären so ca. die 20% ...wie ich meine,...mmh !?
Vielleicht auch nicht...?

Wir können ja nur Spekulieren.

@KittyMambo
Was ist für dich Fiktion?


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 20:22
@RigorMortis

hmm..rigor..schwer für mich..ich hab den film nicht gesehen, habe nur im vorfeld diverse infos (vom regi selbst u.a.) gelesen.fiktion werden wohl die "seltsamen umwebungen" der grundstory (frau hält im 2ten weltkrieg fremde personen im keller) sein.

in dem Eylandt-Forum meldet sich der regisseur zu wort
Guten Tag!

Ich freue mich, dass dieses Forum jetzt online ist und Zuschauern meines Films sowie sonstigen Gästen das Thema der Eylandt-Briefe (noch) näher bringt.

Ich möchte die Gelegenheit hier nutzen, einige neue Wort über den Film zu verlieren:

“Die Eylandt Recherche” basiert auf wahren Begebenheiten. Gleichwohl gibt es veränderte Realitäten, aber auch fiktive Elemente, nachgestellte Szenen, ein künstlich erzeugtes Momentum um den Film herum. Warum ist das so? Nun, zum einen soll ein Kinofilm auch bestimmten dramaturgischen wie interesseweckenden Anforderungen entsprechen, um eine Spannung zu schaffen, die den Zuschauer (hoffentlich) fesselt. Zum anderen, und das ist ein wesentlicher Aspekt des Gesamtkonzepts um den Film, sind “Legenden” in ihrem wahren Kern immer umgeben von Halbwahrheiten und dazu erfundenen Aspekten.

Ein ganz präsentes Beispiel dazu sind Religionen. Gab es Jesus Christus wirklich? Die Zeit, in der er lebte, die gab es zweifelos. Auch ist die Rahmenhandlung seiner Geschichte plausibel. Aber stimmt selbst diese bis ins letzte Detail? Wohl kaum. Zudem sind sicherlich viele Aspekte seiner Lebensgeschichte im Laufe der Zeit dazu erfunden. Und obwohl wir nicht einmal wissen, ob es diesen “Jesus Christus” als Person wirklich gegeben hat, so ist er doch eine der berühmtesten und prägendsten Gestalten der Weltgeschichte, vermittelt die Legende um ihn doch eine grundlegende Botschaft, die Kulturen nachdrücklich geprägt hat.

Und diese Analyse gilt grundsätzlich für alle “Legenden”, die uns heute noch präsent sind. Was also spricht dagegen, bei einem aktuellen Film mit den gleichen Mechanismen zu spielen, die ja in allen Überlieferungen herrschen? Meiner Meinung nach nichts, eher alles. Der Kern, die Botschaft, die Übermittlung des Einzigartigen: das bleibt überall, doch die Geschichte um die Geschichte, die ist unterhaltsam, überträgt zusätzliche Botschaften, die den Kern stützen, sie macht die “Legende” erhaltenswert.

Und am Ende spielt es dann eben keine Rolle, was im Detail wahr ist und was nicht. Oder ob alles nur eine Erzählung ist. Denn die Geschichte zählt. Und vor allem ihre Botschaft.

Gruß
Don Miguel
quelle: http://www.eylandt.info/forum/viewtopic.php?f=21&t=8

und diese aussagen gehen mit meiner meinung konform; ich seh das nämlich auch wie er am beispiel von jesus...da wurde auch viel dazugedichtet, damit die story, die person, lebendig bleibt, auch jahre nach dem verschwinden, und stück für stück dazugedichtet wird, das es am ende schirr unglaublich klingt ;) der kern bleibt erhalten, trotz seltsam-unglaublichen storys drumherum...der kern wird transportiert, eine frau,die im 2ten weltkrieg fremden leuten geholfen hat, indem sie ihnen unterschlupf gab


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 20:24
@RigorMortis


achso noch was..in diesem forum wurde u.a. auch davon gesprochen, dass der regisseur wohl in der bald erscheinenden DVD erklären wird, was fiktion ist und was der wahrheit entspricht...mal abwarten ;)


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 20:40
@KittyMambo
Ja aber die Briefe sollen ja echt sein! Deswegen ist die sache mit Jesus, im bezug auf
den Film, ja nur eine Metapher. Damit man die Rahmenhandlung versteht, oder eben nicht :D

Du kannst den Film auf "Kino.to" dir anschauen, solltest du machen.

Mich interessiert ob der Brief vom Notar echt ist!?
Wenn nicht, hätte ja gar kein Grund bestanden, eine Alien Rahmenhandlung zu diesem
Film zu gestallten.


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 20:50
@RigorMortis


ja...die briefe können echt sein..sind sie bestimmt auch.wenn ich einen brief jetzt verfasse und schreibe, dass ich elvis presley getroffen habe, dann ist der brief auch echt..oder?

ich hab eben noch was gefunden, aussage des regisseurs:
Letzte Frage: Ist bei der EYLANDT RECHERCHE alles erfunden oder gibt es irgendwo ein Körnchen Wahrheit?

Natürlich steckt Wahrheit dahinter. Ein Großteil der Dinge, die hier beschrieben werden, sind wahr. Natürlich gab es den Zweiten Weltkrieg, natürlich gab es den großen Luftangriff auf Duisburg, natürlich gibt es eine „area 51“, natürlich gibt es die SETI, die sich mit der Suche nach außerirdischen Lebewesen auseinandersetzt, natürlich gibt es die Aussagen der Psychologin, die sich mit Klaustrophobie beschäftigt. Es gab auch eine Familie E. in Duisburg-Rheinhausen, die einen Friseursalon dort hatte. Natürlich sind auch manche Sachen fiktiv, es gibt Wahrheiten in dem Film, aber eben auch Teilwahrheiten...
http://www.fictionbox.de/index.php/content/view/6512/88888911/

wenn ich den film mal so zu fassen bekomme, dann werd ich ihn mir mal anschauen


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 21:01
@KittyMambo
Die Briefe berichten ja nur davon das die Frau 60 Jahre irgendwelche Besucher im
Keller versteckt hat...das sagt ja nichts über Aliens aus ;)

Der Brief vom Notar, wo auch der Super8 Film beiliegt, der beschreibt das diese
Besucher Aliens waren.

Ob dieseer echt ist, das ist interessant...wenn nicht, ist der Film frei erfunden und
wirklich uninteressant.

Ja...mmh, die DVD würde ich mir jetzt nicht kaufen nur um an diese infos zu kommen.
Aber es wird genug Leute geben, die genau das machen werden, klar.


melden

Die Eylandt Recherche

05.04.2009 um 21:07
irgendwann kommt der auch ins TV ;)


melden

Die Eylandt Recherche

06.04.2009 um 09:38
ja, und nur zur info:
den film auf www.kino.to anzugucken ist nicht ganz legal. allerdings ist noch niemand wegen streamingfilme angucken bestraft worden.

das war jetzt keine aufforderung den film dort anzugucken, nur eine info um die rechtslage klarzustellen ;-)


melden

Die Eylandt Recherche

06.04.2009 um 21:35
Wie gut das es noch so anständige Bürger wie dich gibt ;)


melden
x-loengard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Eylandt Recherche

07.04.2009 um 00:15
atomflunder schrieb:ja, und nur zur info:
den film auf www.kino.to anzugucken ist nicht ganz legal.
Ja, das stimmt!

Wer sich nicht traut dort zu schauen kann sich den Film ja auf Rapidshare runterladen.^^


melden

Die Eylandt Recherche

19.03.2011 um 17:35
Ich habe nicht alle Kommentare durchgelesen und weiss nicht ob ihr die ganze doku schon gesehn habt.
Hier mal nen Link: http://www.c1neon.com/download/8247/


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Eylandt Recherche

22.03.2011 um 01:13
Naja, da der Thread jetzt ohnehin wieder aus dem Grab heraufbeschworen wurde frage ich mal so in die Runde, ob irgendetwas wahres an der Sache dran war oder obs sich nur um einen netten Marketingversuch Seitens des Herstellers, wie bei Blair Witch Project, handelt?

Ich meine, gibts noch Ungereimtheiten oder wurde die Story zerlegt?

Aber so wie ich den Thread bisher überflogen habe, zeichnet sich eine klare Richtung ab, nämlich das es nur eine Geschichte ist, die vermarktet wurde um ein paar Seelen mehr in die Kinos zu locken. Nach Wikipedia ists ja nur eine städtische Legende, die von Michael W. Driesch aufgeschnappt wurde um wieder ins Gespräch zu kommen, was ihm allerdings nicht gelang. Der Film floppte total an den Kinokassen.

Wikipedia: Die_Eylandt_Recherche

Wäre über ein paar informative Beiträge froh, weils sich nach ner guten Geschichte anhört und ich werde mir den Film demnächst ansehen um mir selbst ne Meinung drüber bilden zu können.


melden

Die Eylandt Recherche

22.03.2011 um 08:51
@Bananengrips

Bei den Amazon-Kundenrezensionen gehen sie eigentlich recht eindeutig darauf ein, dass es eine erfundene Geschichte ist wie ich meine. Sie sprechen da von "Entzauberung im Making of..."

Quelle: http://www.amazon.de/Die-Eylandt-Recherche-Michael-Driesch/dp/B001QSZ032/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1300779968&sr=8-2

Habe den Film auch noch nicht gesehen, wurde aber aufgrund dieses Threads darauf aufmerksam und werde ihn auch demnächst mal anschauen.


melden
Rude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Eylandt Recherche

22.03.2011 um 18:13
Naja ich denk mal das ist alles nur erfunden,die einzigen dinge die nicht erfunden sind sind eben der 2 weltkrieg der angriff auf duisburg,area51,seti,und die psychologin,ich selber glaube an außerirdische und das die schon lange hier sind und vor hunderten jahre hier waren,aber so fake geschichten wie die Eylandt Recherche machen das thema ufo und außerirdische nur lächerlich und mehr nicht!
Um auklärung wirds dem regiseure nicht gehen den dann hätte er nur fakten gezeigt und nicht noch sachen hinzu erfunden.und dem brief gibts ja aber der wurde auch nur vom filmteam geschrieben. Ich hasse so fake dokus weil es das thema ufos und außerirdische lächerlich macht!


melden

Die Eylandt Recherche

01.09.2011 um 19:32
aber er könnte nach seinem "Erfolg" doch mal klar Tisch machen

hier der Film in Parts:



und dann halt Teil 2 usw....


melden
Anzeige

Die Eylandt Recherche

01.09.2011 um 20:19
@Kontakt
Ist das dein Youtubekanal??
Also bist du "Wahrheitskundiger"?


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden