weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gute oder böse Aliens?

58 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Böse, GUT
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

02.10.2010 um 19:10
L.S. schrieb:Wie? Es gibt keine rosa Elefentan? Aber so viele LEute haben erzählt es gäbe die!
Wie, es gibt keine rosa Elefanten, was ist den das:
Pink elephant is caught on camera
uf66368,1286039402, 45581600 pinkelephant1of3

http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/7951331.stm


melden
Anzeige
Spanky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

02.10.2010 um 22:28
Wie schon einer anmerkte, wenn wirklich Böse Außerirdische hier gewesen wären, würden wir Menschen wohl nicht mehr Existieren.

Eine Hochentwickelte Zivilisation besteht sicher aus sehr neugierigen Lebewesen, die einen unstillbaren Forscherdrang haben müssen. Wenn sie wirklich auf der Erde waren dann nur um uns und unseren Planeten zu Studieren.

Oder sie haben uns wirklich Versklavt und wir wissen es nur nicht, wenn man so unsere Weltfremden Politiker anschaut könnte es durchaus zutreffen ;)


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 10:46
@Spanky
Spanky schrieb:Wie schon einer anmerkte, wenn wirklich Böse Außerirdische hier gewesen wären, würden wir Menschen wohl nicht mehr Existieren.
Hast Du, lieber Spanky, schon einmal daran gedacht, dass sich vielleicht die guten und bösen Aliens, soferne es sie wirklich gibt, kräftemäßig die Waage halten so wie es zwischen den USA und der Sowjetunion im Kalten Krieg der Fall war. Ich meine damit, dass die guten Aliens den bösen nicht gestatten die Erde anzugreifen, weil es dann zu einem Krieg zwischen den guten und den bösen Aliens käme.


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 18:28
Der beste Thread seid langem...qualitativ extrem hochwertig.


Gut:
-Sie haben mitleid mit uns und wollen uns helfen
-sie wollen von uns lernen (Sie fliegen durch Raum und Zeit und wollen von uns lernen? Fliegen die Ufos mit Diesel oder was?)
-Sie wollen Freundschaften schließen (Warum find ich sie dann nicht in Facebook?)
-Wir haben etwas das sie nicht haben und um das sie uns beten wollen oder von uns abschauen/nachbauen wollen (Vll gibt es Ressourcen auf der Erde die sie nicht mehr haben. Aber was nachbauen? Schon im Mittelalter..meinetwegen auch erst Roswell.. wurden Ufos gesichtet. Solange brauchen die doch nicht um ein Bauplan zu fotographieren)
-Sie sind freundlich weil wir ihre "Versuchskanienchen" oder ihre Schöpfung sind (meiner meinung nach unwahrscheinlich)
-Wir sind Ausserirdischen Ursprungs, haben das vergessen und die Aliens wollen uns daran erinnern (Wenn WIR ausserirdisch sind, was sind dann die für uns ausserirdischen? Die Irdischen? Und wie wollen sie uns erinnern? Indem sie sich extrem selten zeigen damit solche Theorien erschaffen?)

Böse:
-Sie sind neidisch auf unseren Planeten/Technologie (Genau. Siehe Punkt 2 von Gut.
-Sie haben ihre Eigenen Ressourcen aufgebraucht/überbevölkerung ihres Heimatplaneten und brauchen deswegen einen neuen (Hast du das nicht auch in Gut geschrieben?...)
-Pure Lust am Töten (Weniger Hollywood)
-Wollen das was wir haben und sie nicht, sich mit Gewalt holen (Das hast du 3mal geschrieben...)
-wollen uns versklaven (Warum tun sie es dann nicht? Sie sehen doch das es in China mit den Geburten nicht vorwärts geht und die NWO will die Weltbevölkerung um 80% dezimieren. Jetzt oder nie meine kleinen grauen Freunde :-D!)


melden
masterpain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 18:44
man muss sich nur fragen was wäre wenn der Mensch eine weniger entwickelte zivilisation entdecken und besuchen könnte?
Der Planet würde ganzschnell Erde2 heissen!
Die raumfahrenden Nationen würden den Planeten unter sich aufteilen.


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 19:24
@deatmystery

Vergiss nicht Macht (Macht=/= Sklaverei) als negativen Beweggrund.

@masterpain

Ja, aber bei der Kommunikationsdauer (Mehrere Jahre) hätte diese künstliche Aufteilung kaum lange bestand. Die Kolonisten würden sich doch schon in der nächsten Generation eher als Bewohner von "Erde 2" (blöder Name, wenn du mich fragst) fühlen, als als Angehörige des Staates ihrer Eltern. Aufgrund genau desselben Grundes kam es zu amerikanischen Unabhängigkeitskrieg...

Und einen "Erde 2"-Unabhängigkeitskrieg ist doch wohl das letzte was die Menschheit braucht.


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:06
@SallySpectra
wieso macht das mit der Überbevölkerung keinen Sinn? Wenn sie kommen für neuen Lebensraum dann muss in ihren Plänen doch nicht vorgesehen sein das wir weiter existieren,oder?

@all
das mit den Ressourcen: Wir wissen grade mal über einen kleinen Teil unseres Sonnensystems bescheid, wie wollen wir da spekulieren das in anderen Systemen die Rohstoffe besser sind als auf der Erde?
Vieleicht sind die weiterentwickelt mit den Rohstoffen die auf ihrem Planeten vorhanden sind , weil sie eher mit dem Technischem Fortschritt begonnen haben oder einfach schlauer sind, ist in dem Fall auch egal, aber genau diese Rohstoffe gibt es eben nur dort. Wenn jetzt diese Rasse durch das all fliegt und bemerkt das unsere Erde voll mit den verschiedensten Rohstoffen ist die sie eben nicht haben und es nur auf der Erde gibt. Sie messen diesen einen höheren Wert zu weil diese es in dem falle vieleicht auch sind.
Sie haben es mit ihren verfügbaren Rohstoffen eben geschafft so eine Technologie zu entwickeln um durch das Weltall zu fliegen. Das heißt aber nicht das unsere uns verfügbaren Rohstoffe nicht wertvoller sind als die die Ausserirdischen besitzen.

Zu den Diamanten: Vieleicht ist dort eben nur keiner auf die Idee gekommen künstliche Steine zu erschaffen?


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:16
@banapfel

Wenn du Banane mein Posting fertig gelesen hättest, hättest du gelesen, dass ich genau das schrieb! ^^
SallySpectra schrieb:Sollten wir tatsächlich von feindlichgesinnten, agressiven Aliens entdeckt werden, dann beobachten sie uns nicht ewig. Sie würden einfach den Großteil der Menschheit vernichten. Eine gewisse Elite bliebe am Leben...


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:25
@SallySpectra
ja ok tut mir aufrichtig leid, kommt nie wieder vor


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:26
@banapfel

Im Namen meines Volkes vom Melmac: Es sei dir verziehen. :>


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:33
Ich bin ja ein Vertreter der Forscherthese und halte die Aliens einfach für neutral. Wenn sie wirklich Menschen entführen und irgendwelche Sachen in beliebige Körperöffnungen reinstopfen oder Dinge abschippeln, finde ich das aus Forschersicht aber schon etwas unethisch. Kornfelder zertrampeln muss auch nicht sein.
Für GIT oder BÖSE halt ich sie nicht, aber ich steh den Dingen halt wertfrei gegenüber.
Alles aber miz der thetischen Setzung: Es gibt sie und sie beobachten uns.


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 20:42
@Mittelscheitel

Das hat nichs mit 'Gut oder Böse' zu tun, aus meiner Sicht.
Menschen machen Tierversuche und können privat zärtliche, liebevolle Personen sein.
Und Aliens, die uns Analsonden setzen, sehen uns einfach nicht als ebenbürtig an.
So sehe ich das.


melden

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 21:02
@SallySpectra
Ja, eben. Trotzdem für MICH unethis, wie teilweise auch Tierversuche


melden
SallySpectra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 21:06
@Mittelscheitel

Unethisch, ja. Ich bin selbst gegen Tierversuche und seit 1995 Ovo-Lacto-Vegetarier.
Ich wollte nur damit sagen, dass Aliens da wahrscheinlich völlig emotionslos sind.


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gute oder böse Aliens?

03.10.2010 um 22:15
Falls sie wirklich Menschen entführen dann wahrscheinlich um die Auswirkungen von Radioaktivität in unseren Genen zu untersuchen.
Anders kann ich mir die Massenhaften Entführungsfälle über einen so großen Zeitraum nicht erklären. Oder sie züchten wirklich eine Armee von Hybriden, wenn sie aber die Technologie haben unseren Planeten zu erreichen würde auch ne Handvoll Menschen reichen um Hybriden unbegrenzt züchten zu können.


melden

Gute oder böse Aliens?

04.10.2010 um 10:33
mmh, also vieles macht keinen Sinn wenn wir von Interstellar Reisenden aliens Ausgehen

Denn die haben a) Kein Problem der Energiegewinnung

b) kein Rohstoffproblem


sowiso gibt es fast keinen Rohstoff auf der Eder sowiso nicht der sich im Vergleich zum Aufwand es Interstellaren Reisend lohnen würde.


melden

Gute oder böse Aliens?

04.10.2010 um 10:34
man muss sich nur fragen was wäre wenn der Mensch eine weniger entwickelte zivilisation entdecken und besuchen könnte?
Der Planet würde ganzschnell Erde2 heissen!
Die raumfahrenden Nationen würden den Planeten unter sich aufteilen.
----------------------------------------------

weniger AVATAR schauen.


melden

Gute oder böse Aliens?

04.10.2010 um 10:40
Zur Rohstofffrage ein paar Daten



Die geschätzte Gesamtmenge an möglichen Rohstoffen im Hauptgürtel beträgt ca. sechs Trillionen Tonnen. Das ist viermal soviel wie die Wassermenge alle Weltmeere der Erde.
Wir reden dabei nur über den Hauptgürtel, nicht über die erdnahen Asteroiden und die exotischen, fernen Körper, wie KBO`s, Plutinos, Centauren, oder die diversen Trojaner, deren Gesamtmasse von einigen Astronomen größer veranschlagt wird, als die Masse des Hauptgürtels.

Von diesen sechs Trillionen Tonnen sind bis zu 10 % an Metallen zu erwarten, also rund 600 Billiarden Tonnen. Dies würde beim heutigen Verbrauch (und ohne Recycling) den Metallbedarf der Weltwirtschaft für 600 Millionen Jahre decken, also für einen Zeitraum vom frühen Kambrium bis heute.



Sind es nicht, denn im Asteroidengürtel warten auf uns :

Sechs Trillionen Tonnen Rohstoffe, d.h. Metalle (allein mindestens 600 Billiarden Tonnen Eisen), dazu Kohlenstoffverbindungen aller Art, Silikate aller Art, Wasser, gebundener Sauerstoff, Stickstoffverbindungen, außerdem auch noch 4 Milliarden Tonnen Uran.

Dreißig Quadrillionen Kubikkilometer an Raum, in welchem auf relativ stabilen Bahnen die Wohnhabitate von Siedlern verteilt werden können. Das ist mehr als das Volumen des inneren Sonnensystems. Eine nutzbare elektrische Energie von 10 16 Megawatt, also 10 Billiarden Megawatt, wenn man auch nur ein Promille der, den Gürtel durchquerenden, Sonnenstrahlung auffängt. Das ist das Millionenfache von der Energie, die man gewinnen würde, wenn die gesamte Erdoberfläche lückenlos mit photovoltaischen Zellen zu 10 % Wirkungsgrad belegt würde.

Silizium für Solarzellen gibt es im Asteroidengürtel mehr als genug, nämlich 400 Billiarden Tonnen. Es wartet dort auch ein kleiner Planet auf uns, der Ceres. Seine Gravitation ist zu gering, um von Menschen dauerhaft besiedelt zu werden. Aber er ist letztes Jahr offiziell zum Zwergplaneten befördert worden. Und man hat Wassereis auf seiner ansonsten stark kohlenstoffhaltigen Oberfläche gefunden, sicher ein Hinweis auf Austritte von Volatilen aus dem Inneren. Der Ceres könnte sich als eine ungeheuer große, vielseitig und bequem zu nutzende Rohstoffquelle erweisen. Wohnen könnte man im Asteroidengürtel natürlich nur in großen Habitaten mit Rotogravitation. Die berühmten Wohnzylinder von Gerard O’Neill kämen in Betracht, aber auch andere Konzepte, wie z.B. der Stanford-Torus.


http://www.drg-gss.org


melden

Gute oder böse Aliens?

04.10.2010 um 13:11
@Fedaykin

Ich guck ja manchmal NASA TV. Da war letzten Monat eine sehr interessante Diskussion über die Zukunft.Es gibt sogar schon theoretische Planungen auf einem der grösseren Asteroiden eine Station einzurichten die von Robotergesteuerten Einheiten die Rohstoffe abbauen und dann auf den Mars schicken zur Basis.. selbstverständlich Automatisiert wie in einer Fabrik..Ob das alles Wirklichkeit wird ist eine andere Frage.Ich hoffe dass wir vorher das Energieproblem in den Griff kriegen und nicht wie Heuschrecken weiter agieren&expandieren...

sry war bisschen OT ..

grüsse


melden
Anzeige

Gute oder böse Aliens?

04.10.2010 um 18:22
Mittelscheitel schrieb:Ich bin ja ein Vertreter der Forscherthese und halte die Aliens einfach für neutral. Wenn sie wirklich Menschen entführen und irgendwelche Sachen in beliebige Körperöffnungen reinstopfen oder Dinge abschippeln, finde ich das aus Forschersicht aber schon etwas unethisch. Kornfelder zertrampeln muss auch nicht sein.
Für GIT oder BÖSE halt ich sie nicht, aber ich steh den Dingen halt wertfrei gegenüber.
Alles aber miz der thetischen Setzung: Es gibt sie und sie beobachten uns.
Ist vielleicht unangebracht, aber der Mensch hat schon selber genug gegen die Ethik verstoßen.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist das?28 Beiträge
Anzeigen ausblenden