weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

537 Beiträge, Schlüsselwörter: Irrglaube, Irrtümer, Missverständnisse

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:12
ich finds einfach nur lsutig leute auf sowas hinzuweisen
@Spirit2015


melden
Anzeige

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:17
"Lemminge begehen (Massen)Selbstmord."


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:25
@IvoryTower
noch ein toller mythos, die lemminge wurden in dem doku-film der für den mythos verantwortlich ist, über die klippe getrieben
http://de.wikipedia.org/wiki/Weiße_Wildnis#Mythos_.C3.BCber_Massenselbstmorde

nichtlustigOekoLemminge
100427


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:26
@IvoryTower
zumindest bringen sie sich auf der suche nach neuen orten um, indem sie ins meer hüpfen ;)


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:29
@outsider

wenn ich weiß, dass ich angeschnallt bin, dann fühle ich mich in gefahrsituationen sicherer. also verringert sich dadurch das gefühl für meine vorsicht. da hilft dann auch kein gurt mehr, wenns psssiert.

Sorry, aber das auf den Kfz-Verkehr 1:1 anwenden zu wollen ist vollkommener Quatsch. 60km/h sind keine wahnsinnige Geschwindigkeit aber bereits bei dieser Geschwindigkeit kann ein Unfall ohne Gurte mit hoher Wahrscheinlichkeit tödliche Folgen haben. Wurde dein Körper schonmal mit 60km/h ruckartig in eine bestimmte Richtung beschleunigt? Etwa, wenn dir ein Auto in die Seite fährt? Das sind Kräfte, die da wirken, die hauen dich ganz locker durch die Seitenscheibe und verteilen deine Überreste auf der Fahrbahn.

Bei einem Unfall gibt es keine Garantie fürs Sterben oder Überleben. Aber in den erlaubten Geschwindigkeitsbereichen (auf Landstraßen werden schonmal 100km/h gefahren) ist jeder Unfall eine ziemlich todeswahrscheinliche Angelegenheit. Da zu glauben, dass man einen Crash mit 100km/h überlebt, weil man selber ja angeblich vorsichtiger fährt ohne Gurt, das ist naiv.

wiki sagt:

Die Verletzungsstatistik bewies bereits nach kurzer Zeit, dass der Nutzen die Nachteile des Gurtes bei weitem überwiegt. Die Kritiker sind seither weitgehend verstummt. Die Akzeptanz wurde auch mit Demonstrationsgeräten wie Gurtschlitten beworben.
Inzwischen liefert der Airbag ein weiteres Argument für die Gurtpflicht: Seinen höchstmöglichen Schutz bietet er nur, wenn sich der Insasse im ausreichenden Abstand dazu befindet. Befindet sich der Fahrer bereits in der Entfaltungszone, ist er durch den Airbag, der sich mit bis zu 300 km/h entfaltet, zusätzlich gefährdet.


Das heißt ohne Gurt hast du bei einem Unfall folgende Wahl:

Angenommen, du fährst mit 80 Sachen gegen ein Hindernis
ohne Gurt + ohne Airbag: du wirst mit 80 Sachen nach vorne beschleunigt, dein Kopf zertrümmert die Windschutzscheibe, dein Brustkorb zerschellt am Lenkrad, du liegst gekrümmt und eingeklemmt mit schweren inneren Verletzungen + Kopf und Halswunden in der Karre und wirst mit höchster Wahrscheinlichkeit nach ein paar Minuten tot sein, wenn du es nicht schon bist

ohne Gurt + mit Airbag: du fährst mit 80 Sachen gegen ein Hindernis, dein Körper wird nach vorn beschleunigt und der Airbag entfaltet sich, damit drischt er mit 380 km/h gegen deinen mit mehrfacher Erdbeschleunigung nach vorne schnellenden Körper. Dein Kopf wird zwar nicht wie ein Stein durch die Scheibe sausen aber ein Schlag mit 380 Sachen gegen den Kopf ist ne Sache, die sicher nicht weiter erstrebenswert ist.

Der Gurt hält dich zurück, du magst zwar innere Verletzungen haben, die aber infolge der sofortigen Straffung weniger heftig ausfallen. Jeder, der mal mit einem Gewehr geschossen hat kennt das, hält man den Kolben fest an der Schulter beim Abdrücken, passiert nichts. Lässt man ihm aber nur ein paar Millimeter Bewegungsspielraum, kann man damit rechnen, dass die gesamte Schulter hinterher in allen ungesunden Farben erstrahlen wird.

Die paar Fälle, wo jemand durch Hinausschleudern gerettet wurden dürften die Fälle nicht übersteigen, bei denen die Herausgeschleuderten vom restlichen Verkehr zermalmt wurden oder beim Sturz tödliche Verletzungen erlitten.


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:34
@outsider

Also das mit dem Abends essen ist richtig. Schaut euch doch mal die Spanier an, die essen meist erst Abends und sind nicht fett.

Aber das mit den Sicherheitsgurten stimmt so leider überhaupt nicht.

Ich sehe durch meinen Beruf leider sehr viele Verkehrsunfälle und deren Folgen, glaub mir, die mit Gurt haben zwar heftige Prellmarken, sind aber am Leben.

Diejenigen die keinen Gurt anhatten verletzen sich oft wesentlich schwerwiegender.


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:36
E-Zigaretten sind schädlicher als normale...

Und nein, ich sag nix dazu...


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:38
Marihuana is schädlicher als Tabak ...


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:42
@GilbMLRS
aus dem netz trifft aber meine meinung vollkommen.

auch ganz gut zum thema risiko homöostasie

Damit wir uns nicht missverstehen: Wer mit einem Auto gegen eine Mauer fährt, ist ohne Gurt wahrscheinlich tot. Mit Sicherheitsgurt dagegen (oder noch besser: mit Airbag) hätte er oder sie vielleicht den Unfall überlebt. In diesem Sinn sind Gurte sicher Lebensretter ...

Darüber vergessen viele aber die Wahrscheinlichkeit, überhaupt eine Mauer anzufahren. Diese Wahrscheinlichkeit wird nämlich mit Gurt in aller Regel größer. Oder wie die Verhaltensforscher das ausdrücken (die so genannte Theorie der »Risiko-Homöostasie«, siehe Wilde): Wir gleichen, ob bewusst oder unbewusst, unser Verhalten derart an geänderte Risiken an, dass das gesamte Risiko sich nur wenig ändert. Nehmen die Gefahren zu, nimmt auch unsere Vorsicht zu, und nehmen die Gefahren ab, so nimmt auch unsere Vorsicht ab.

Die Gesamtwahrscheinlichkeit, bei einem Autounfall umzukommen, setzt sich also zusammen aus der Wahrscheinlichkeit, überhaupt einen Unfall zu erleiden, und der Wahrscheinlichkeit, bei einem Unfall umzukommen, falls man einen Unfall hat (die so genannte bedingte Todeswahrscheinlichkeit), wobei nur die zweite Komponente sich durch Airbag, ABS und Gurte reduziert. Die erste Komponente nimmt dagegen zu.

Wenn man etwa einschlägigen Untersuchungen aus den USA vertrauen darf, werden die reduzierten Todesfälle bei Unfall durch die erhöhte Zahl der Unfälle im großen und ganzen aufgewogen, so dass die tödlichen Verkehrsunfälle insgesamt durch die Anschnallpflicht nicht abgenommen haben (für eine Teilmenge aller Verkehrsteilnehmer, nämlich für die Radfahrer und Fußgänger, haben sie sogar zugenommen). Demnach wäre also der erfreuliche Rückgang der tödlichen Verkehrsunfälle, den wir seit einigen Jahrzehnten in fast allen westlichen Industrienationen beobachten, nicht auf die Gurtpflicht, sondern auf andere Faktoren wie etwa größere und stabilere Autos oder breitere Straßen zurückzuführen ...

Der amerikanische Wirtschaftsprofessor Armen Alchian von der Universität von Kalifornien hat dieses Prinzip der Risiko-Homöostasie einmal auf die Spitze getrieben und vorgeschlagen, statt Airbags spitze Speere in die Lenkkonsolen unserer Autos einzubauen: bei jedem Aufprall ist der Fahrer sofort tot. Nach Alchians Rechnung würde so die Zahl der Verkehrsunfälle in den USA ganz drastisch sinken ...

Lit.: Sam Peltzmann: »The effect of automobile safety regulation«, The Journal of Political Economy 83, 1975, 677-725; G. Wilde: »The theory of risk homeostasis: implications for safety


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:48
Auch ein Irrtum:
JuppStrahleman schrieb: die einzigste
Es gibt keine Steigerung für "einzige".

http://www.korrekturen.de/beliebte_fehler/einzigste.shtml


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:49
@onuba
Jein...
Lediglich in übertragener Bedeutung, im Sinne von „hervorragend, ausgezeichnet“, ist – als Ausdruck besonderen Überschwangs in der dichterischen Sprache – eine Steigerung denkbar: „Gute Nacht, Engel. Einzigstes, einzigstes Mädchen, und ich kenne ihrer viele.“ (Goethe)


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:51
@interrobang
Wenn zitieren, dann auch richtig. Es fehlt das hier:
Das Adjektiv einzige kann nicht gesteigert werden, wenn es im Wortsinne „nur einmal [in seiner Art] vorhanden“ gebraucht wird.

Wenn etwas einzig ist, dann ist das auch einzig. Es gibt ja auch keine Steigerung von "tot", denn tot ist tot....


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:53
@onuba
Mag sein aber in übertragener Bedeutung ist es dennoch möglich. ^^
Bei Kritik bitte an Goethe wenden. :)


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:55
@onuba
hab auch immer ein problem mit dem "igste" am ende von sowas.

es gibt keine steigerung, dennoch wollen viele das einzige noch hervorheben mit einzigste :D


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 18:56
Man sagt auch nicht "frühs", wenn man gefragt wird, wann man in der Regel die Zeitung liest. Denn dann müsste es ja auch "späts" geben. Sagt man aber nicht. Also geht da nur "morgens".


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:01
@CurtisNewton
Lesen bildet.
Maha..der ist echt mal gut ! :-)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:02
Es gibt kein entsprechendes Wort für Satt.


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:11
interrobang schrieb:Bei Kritik bitte an Goethe wenden
OK, danke...

@goethe:
Ich finde die Steigerung von "einzig" nicht korrekt, bitte mal nach sehen.....
interrobang schrieb:Es gibt kein entsprechendes Wort für Satt.
Was ist denn das entsprechende Wort für satt?


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:16
interrobang schrieb:Es gibt kein entsprechendes Wort für Satt.
Das klingt irgendwie seltsam. Ich denke du meinst "Es gibt wie satt zu hungrig kein Äquivalent zu durstig".


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:18
@Fennek
Ja, aber egal wie geschrieben, hier geht es doch um Irrtümer, oder?

So, wie das da steht, ist es also ein Irrtum, dass es kein entsprechendes Wort für satt gibt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:18
@onuba
@Fennek
Sitt. Stand sogar im Duden.
Wikipedia: Sitt


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:20
interrobang schrieb:Sitt. Stand sogar im Duden.
Stand.... also ist es jetzt kein Irrtum. Es gibt kein entsprechendes Wort für satt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:20
@onuba
Doch gibt es. Und das ist Sitt. :) Nur weil sich etwas nicht durchsetzte bedeutet das nicht das es nicht vorhanden ist.


melden

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:25
Ist aber auch ein Irrglaube: nicht die Existenz macht ein Wort zum Wort sondern der Gebrauch....finde ich irgendwie.


melden
Anzeige

Irrtümer die (fast) jeder glaubt

14.08.2013 um 19:28
blutfeder schrieb:eva war der dritte versuch
lillith, die erste frau war vollkommen emanzipiert, hatte spass am sex und wollte nciht nur unten liegen, wurde daraufhin verbannt, wurde dnan zu einer dämonin die sich jeden tag mit 1000 dämonen paart und 1000 dämonen zur welt bringt
die zweite (mir kein name bekannt) wurde aus einer pflanze geschaffen und war zu nix zu gebrauchen
eva(aus der rippe adams geschaffen) war der dritte versuch
Warum musste er denn da noch dran rumbasteln, wenn der erste Versuch chon perfekt war? Da hat Eva uns Männer ja gleich doppelt aus´m Paradies vertrieben.....


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Hobby Held!4 Beiträge
Anzeigen ausblenden