weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der (Taschen)messer Thread

1.298 Beiträge, Schlüsselwörter: Messer, Taschenmesser, Klinge

Der (Taschen)messer Thread

05.04.2015 um 15:22
@blutfeder
normal, dass ein opinel anfangs recht schwergängig ist?


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

06.04.2015 um 19:29
@rutz
ja
aber mit ner Prise (Neo)-Balistol geht das schon und mit der Zeit wirds auch leichtgängiger


melden

Der (Taschen)messer Thread

07.06.2015 um 21:57
Neu gekauft

20150606 131807

20150606 131822
Kershaw Shuffle II


melden

Der (Taschen)messer Thread

08.06.2015 um 23:18
Hat einer von euch Erfahrungen mit Messern von Herbertz oder Böker?


melden

Der (Taschen)messer Thread

08.06.2015 um 23:24
@rutz
Nein, hab nur 2 von Linder, mit denen ich echt zufrieden bin


melden

Der (Taschen)messer Thread

09.06.2015 um 12:14
@blutfeder
Oh, Linder sagt mir gar nichts. Muss ich mal checken.

Was ich soweit gehört habe, sollen die Herbertz Messer okay sein. Die von Böker sehr gut.


melden

Der (Taschen)messer Thread

09.06.2015 um 13:04
@rutz
also mit meinen Messern bin ich restlos zufrieden
beide, 420 bzw 440 er stahl, lassen sich gut schärfen, die schärfe halt gut und liegen gut in der Hand


melden

Der (Taschen)messer Thread

11.06.2015 um 01:55
Glock 81 mit Sägerücken für unter 40€ gibt es kein besseres Messer schneidet Drähte wie Butter und man kann Türen damit aufhebeln.

Durch die gute Gewichtsverteilung eignet es sich sogar als Wurfmesser.

Für Militärfreaks, Endzeitidioten oder schlechte Einbrecher ein musthave.

Leider hat meines schon Rost angesetzt hat aber auch 3 Jahre gut gehalten.
Aber ein zähes Stück brünierter Stahl lässt einen nie in Stich auch wenn man es mal gröber benutzt.


glock knive black


melden

Der (Taschen)messer Thread

04.11.2015 um 18:08
THIS is a knife


melden

Der (Taschen)messer Thread

04.11.2015 um 18:27
Beim Glock darf man nicht vergessen, das einzige Kampfmesser mit Flaschenöffner:)
Aber mir ist die Schnitthaltigkeit zu gering; dafuer die Zaehigkeit enorm. Ein prima Werkzeug! Mein liebster Klingenstahl ist D2.


melden

Der (Taschen)messer Thread

04.11.2015 um 19:29
Syndrom schrieb:Mein liebster Klingenstahl ist D2.
Messer und Doppelaxt aus D 2

Beides ist eigenes Design - Einzelstücke.

SAM 1647.JPG

SAM 1648.JPG

SAM 1644.JPG

SAM 1623.JPG

SAM 1624.JPG


melden

Der (Taschen)messer Thread

04.11.2015 um 21:25
@Funzl
Meine Achtung! Sehr feine Arbeit,mir fehlt leider die Geduld fuer die Detailarbeit,ich klopfe lieber die Klingen.


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 07:45
Syndrom schrieb:fehlt leider die Geduld fuer die Detailarbeit,ich klopfe lieber die Klingen.
Thx.

Heute würde ich das auch nicht mehr machen. Die Herstellung erfolgte aus einer 100 mmm dicken D 2 Platte - klassisch herausgearbeitet:

Loch neben Loch gebohrt - Stege durch gemeiselt - Rest gefeilt.

ich weiß nicht mehr wie viel Blutblasen ich in den Händen hatte.

Gehärtet auf 59 Rockwell - Axt und Messer rasierklingenscharf - das Messer wiegt ein knappes Kilo.


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:38
@Funzl
wirklich? 100mm?
also 10cm dick? 1 dm oder auch 0,1 meter dick?

wenn ja Wow, ich vermute eher das dingt war 10mm dick, oder?


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:51
blutfeder schrieb:wenn ja Wow, ich vermute eher das dingt war 10mm dick, oder?
Heeeheheeee..jaja, das passiert wenn der Coffeinspiegel in der Blutbahn noch nicht stimmt.

@blutfeder

Ja, natürlich hast du recht - die Platte war 10 mm dick.

Mir ging es auch nicht darum ein Einsatzfähiges Messer herzustellen. Das Messer entstand aus dem Plattenrest der Axt und sit wohl schon auf Grund seines hohen gewichts nicht tragbar.

Erschlagen kann man damit auf jeden Fall jemanden - ROFL....und biegen wird es sich wohl auch kaum...

Beides war mal vor einigen Jahren in einem Messerfachgeschäft meiner Stadt ausgestellt - Interessenten, besonders für die Axt gab es genug - die meinten aber, sowas bekommt man für 49.95.-

Wäre ein schlechter Stundenlohn, bei knapp 100 Arbeitsstunden ( Alles, auch Fahrzeiten mitgerechnet )


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:55
@Funzl
tja wenns denen nicht wert ist

Naja kommt drauf an, wie man das messer an sich befestigt und was man damit machen will.
Zum abziehen ist es nicht geeignet, aber um sich fröhlich durch brombeeren zu hacken vielleicht


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:57
blutfeder schrieb:Zum abziehen ist es nicht geeignet, aber um sich fröhlich durch brombeeren zu hacken vielleicht
Brombeeren hab ich noch nicht getestet, würde dafür auch lieber ne große, leichtere Machete nehmen---Holz spalten geht fast wie von alleine - einfach die Klinge drauf fallen lassen - *lach*


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:58
@Funzl
ja klar, aber wenn ich holzhacken will, nehm ich mir n beil mit
wenn du nen gescheiten schwerpunkt hast, könnte man das messer auch zielführend werfen


melden

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 09:58
@blutfeder

Kennst dieses englische Standard-Soldatenmesser? Mit diesen wuchtigen Nieten im Griff?
Ist ja das schon viel zu schwer...wenn auch nahezu unkaputtbar..

Wie gesagt: Das Messer war mehr "Designstudie" als alles andere.


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

05.11.2015 um 10:00
@Funzl
nee nich wirklich
das einzige soldatenmesser, mit dem ich mich beschäftigt habe ist dashier:
britmodcomm


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden