weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der (Taschen)messer Thread

1.193 Beiträge, Schlüsselwörter: Messer, Taschenmesser, Klinge

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:02
@Katori
viel härter bekommste die stähle auch nicht
68 ist glaub ich das maximum
und bei einer solchen härte brechen se auch leicht
ich hab lieber n messer das ich öfter schleifen muss, aber nicht nach 3 würfen oder bei einmal tier aufbrechen die klinge in die knie geht


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:04
@blutfeder und? Die bekommt man nicht mit normalen Steinen schnell scharf, das dauert und trägt den Stein nur unnötig ab, da würde ich dann lieber Diamant oder Keramikschärfsteine etc. nehmen. Aber gut, ich brauch sowas nicht :D auch kein Keramikmesser, wie du sagst, es ist zu bruchgefährdet.


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:05
@ruTz
auch stahl bricht leicht
wenns nicht richtig gehärtet und danach angelassen sit haste beim stahl glashärte und dann bruchts bei der geringsten seitenführungskraft


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:06
@blutfeder ja pulvermetallurgische oder hoch gehärtete Kohlstoffstähle, aber nicht das Chrom-Vanadium Zeug, das verbiegt sich teils sogar einfach nur.


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:08
@Katori
generell stähle
alle kannste auf glashärte bringen
wenn du nen fehler machst

von pulvermetallurgischen sachen, abgesehen von schneidplatten für werkzeugmaschinen, halte ich wenig


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:12
@blutfeder ne das geht nicht :D. Je höher der Kohlenstoffanteil ist, desto härter kann ein Stahl werden. Und nun guck dir mal bitte laminierte Stähle an, harter Schneidkern, weiche Seitenauflage, da bricht nichts. Und dafür muss man nicht mal laminierte Stähle haben.

Pulvermetallurgische sind Klasse und ermöglichen höchst effektive Materialen zu denen auch Messerklingen gehören, sind bei manchem Jäger sehr beliebt.


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:19
@Katori
kannst auch aufkohlen

ich bevorzuge aber geschmiedete messer und keine gesinterten


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:20
@blutfeder das lohnt sich aber nicht immer.

Kohlenstoffstahl oder rostfrei, bzw. korrosionsvermindert.


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:20
@Katori
in der regel kohlenstoffstahl, die halten meiner meinung nach die schärfe länger


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:21
@blutfeder und welche Sorte hast du?


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:22
die einzigen messer die ich habe wo was drauf gestempelt ist sind diese 420er (durchschnittlihce quali)
und 440er (besserer durchschnitt)


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:27
@blutfeder :ok: und es kommt auch bei diesen weichen Stählen auf die Wärmebehandlung an, aber Kohlestoffstahl ist schon toll. Für die Küche und´s rasieren :D


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:28
@Katori
mit nem guten messer oder ner guten axt, richtig geschärft kannste sich auch rasieren


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:29
@blutfeder ich weiss ist aber nicht sehr komfortabel :D


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:30
ruTz schrieb:Demnächst werde ich mir den hier besorgen:
Würde eher zum Victorinox greifen. Habe selber besagtes Taschenmesser von W., aber mit einem Taschenmesser von Victorinox kann das qualitativ (bei weitem) nicht mithalten.

Emodul


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:31
Ich hab zwei originale Schweizer Taschenmesser.

Eine zivile Version, das ,,Spartan"


4 0


und eine Militärversion. Glaube das Modell von 1961.

Soldatenmesser Mod 1961

Sind schon tolle Teile, muss man sagen. Gute Qualität, wahnsinnig praktisch, lassen sich auch gut schärfen und scharf halten. Sind auch sehr scharf.

Und lustigerweise stimmt es, was ich mal in der Doku von dem Chef von Victorinox/Wenger gehört hab:,,Wenn Sie so ein Teil erstmal haben, werden Sie nicht mehr ohne eines aus dem Haus gehen wollen."

:D


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:32
@Kc
hatte schon welche, bin sie losgeworden
ich greife lieber zum opinel


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:34
@Kc
Weisst du für was das Teil, oben beim Messer, dient?


melden

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:36
@DonFungi

Bei welchem? Hab ja zwei :D

@blutfeder

Opinel ist auch nicht schlecht. Soll man vor allem gut schärfen können und natürlich sind es Messer mit Geschichte.

Der Vorteil, den für mich aber Schweizer Messer haben, besteht in den verschiedenen Werkzeugen.
Ein Opinel ist doch ,,nur Klinge" oder?


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

03.12.2013 um 20:38
@Kc
ja mehr braucht man nicht
ich kann damit äste besser abschneiden als mit den sägen an anderen tashcenmessern, kann damit bier aufmachen und alles andere was man machen muss mit nem taschenmesser, außer korken ziehen aber dafür besorg ich mir nochn laguiole mit korkenzieher
das sind eher die herrenmesser, wohingegen n opinell n männermesser ist


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden