weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der (Taschen)messer Thread

1.193 Beiträge, Schlüsselwörter: Messer, Taschenmesser, Klinge

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 11:46
Katori schrieb:Nichtsdestotrotz kann ich als niemand die besten millitärischen Dolche kaufen
Weil diese NOCH "nur" dem Führungsverbot, und nicht dem Besitzverbot unterliegen.

Aber das wolle sie ja auch nochmal verschärfen.


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 11:54
@Funzl achja wie fein, das können die meinetwegen machen.


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 12:03
@Katori

Wer was mit sich rumschleppt sei jeden selbst überlassen. Wissen sollte man aber das es in der Einstufung große Unterschiede gibt. Findet man bei mir ein Messer das dem Führungsverbot unterliegt ist es NOCH eine Ordnungswidrigkeit - erwischen sie mich mit einem Teil das dem Besitzverbot unterliegt begehe ich eine Straftat - Resultat kann eine Vorstrafe sein.

In ewiger Erinnerung wird mir der stockbesoffene Jäger bleiben, der mir mit nicht vorschriftsmäßig getragenem Gewehr ( Lauf NICHT abgeknickt ) erklären wollte das ich weil ich ein Bajonett beim Pilze suchen dabei hatte einen " Verstoß gegen das Kriegswaffengesetz" begangen habe..der Kerl stank 3 Kilometer weit gegen den Wind nach Schnaps...

"Schick, ich hab ein Handy dabei - wir rufen SOFORT die POLIZEI an - die interessieren sich aber auch für betrunkene Jäger, die mit einer scharfen Waffe durch den Wald rennen und Pilzesucher belästigen!"


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 12:32
Funzl schrieb:Wer was mit sich rumschleppt sei jeden selbst überlassen. Wissen sollte man aber das es in der Einstufung große Unterschiede gibt.
Ja solang man keine Mätzchen damit macht ist mir das egal, da kann meinetwegen auch jemand Dynamit in seiner Tasche haben. Zum fischen versteht sich :D.

In vielen Städten gibt es glaub ich, zumindest ist das hier so, Zonen, wo du eig. nicht mal nen Küchenmesser kaufen dürftest, weil sich das Geschäft in Mitten dieser Verbotszone befindet. Aber halt schnell das Messer gekauft und raus da :D.

Oh Gott, da hätte ich echt bammel gehabt, Jäger sind auch echt...also zum Teil.


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 13:00
@Katori
Wenn ich dir jetzt die Ausführungen zum Besten gebe, die ich von meinem zuständigen Ordnungsamt-Menschen bekommen habe, wie ein Küchenmesser gesetzeskonform zu kaufen und zu transportieren ist - wirst du Lachkrämpfe bekommen.

kaufst du dir ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge über 12 cm müsstest du streng genommen:

Das Messer noch vor Verlassen des Ladens in einen entsprechend dafür geeigneten, abschließbaren Gefäß verwahren. ( z.B. Stahlkassette 9

Du müsstest noch vor Verlassen des Geschäftes den Schlüssel so verstauen das kein sofortiger Zugriff auf den Schüssel möglich ist ( am besten der Frau / Freundin geben )

Auf dem Weg zum Auto ( dem direkten Weg übrigens - das Ding mit dir weiterhin rumtragen ist nicht empfehlenswert ) muß die Kassette und der Schlüssel getrennt voneinander transportiert werden ( wenn du alleine bist den Schlüssel z.B. unten in der Einkaufstasche - oder in einer mit einem Reißverschluss verschlossenen Jackentasche > "direkter Zugriff" )

Gleiches gilt im Fahrzeug - beides von einander getrennt transportieren - also Kassette mit Messer im Kofferraum - Schlüssel im abgeschlossenen Handschuhfach

Weg vom auto bis in deine Küche - siehe oben.


So das 100%ige Transportverfahren bei strengster Auslegung der Gesetze

Das du mit der Kassette auch einen erschlagen könntest interessiert die nicht - weil eine Kassette dafür ja ursprünglich nicht gemacht wurde.

Im Gegensatz dazu erteilte die hier zuständige Ordnungsbehörde einem Bauarbeiter eine uneingeschränkte Genehmigung zum Führen eines Einhandmessers - welche wie folgt begründet wurde:

Auf Baustellen gilt es in Bayern als anerkannt das Bauarbeiter je nach den gegeben Umständen zu den Pausen ( Brotzeit ) aus hygienischen Gründen ein personengebundes Messer benutzen.
Da ein Messer auf Baustellen auch als Werkzeug benutzt werden kann und wird gilt es als normal das Bauarbeiter ihr Taschenmesser in ihrer Berufskleidung mit sich führen.

Im besagten Fall konnte der 21jährige Bauarbeiter mittels ärztlichen Attesten nachweisen, das er an einer psychischen Störung leidet - er knabbert seit seiner Kindheit an den Fingernägeln - und zwar so sehr das die komplett weg gebissen sind. Auf Grund fehlender Fingernägel ist es ihm nicht möglich, ein normales Taschenmesser mit sog. Fingernagelnut zu öffnen - er ist somit auf den Mechanismus des Einhandmessers angewiesen. Das die Genehmigung uneingeschränkt gilt hat den Hintergrund das er im privaten Bereich die gleichen Probleme mit einem normalen TM hätte wie auch auf der Baustelle. Es ist aber jeden Bürger erlaubt privat ein einfaches Taschenmesser mit sich zu führen - OHNE Angabe von besonderen Gründen.

Damit hatte der Beamte vom Ordnungsamt ein Einsehen und konnte die uneingeschränkte Genehmigung ausstellen.

Kopf schütteln ist erlaubt .


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 13:49
@Funzl ja bis zum brechen der Halswirbel. Ordnung gut und fein. Ach mir fällt da nichts zu ein.


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 13:51
@Katori

Tja.....schönen Dank an die Gesetzgeber...^^


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 13:58
In dem Sinne :bier:

Mal ein Bild aus dem Netz von meinem Taschenmesser :vv:. Ja es paßt locker in jede Jeanstasche :D.

Das hier ist nicht meines, hab nach wie vor keine Kamera, aber ich reiche das sicher noch mal nach, weil meines ein gänzlich anderes Holz hat.

4


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 13:59
@Katori
Katori schrieb:weil meines ein gänzlich anderes Holz hat.
Griff selbst ersetzt?


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:01
@Funzl nein das gab es in verschiedenen Varianten, das da oben ist glaub ich Nußbaum, dann gibt es noch Nußbaum mit Ebony oder Perlmutt weiß ich nicht mehr genau. Meines hat einen Quittenwurzelholzheft.


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:01
@Katori
Ah, verstehe...Quitte ist schön, und hart...gut zu Polieren


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:02
@Katori

Kurz mal rtl...zdf...ESP...afk mein ich....^^


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:02
@Funzl all right, ich geh auch gleich mal weg, Hirschtalg besorgen :D


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:13
@Katori

für die Stiefel, den Hirschtalg? Oder für´s Frühstücksbrot ? ^^


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 14:37
Ich schmier mit nem Messern gern Nutella auf mein Brot :Y:


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 17:56
Demnächst werde ich mir den hier besorgen:

16814 evogrip 18 sku
Wenger - EvoGrip 18


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 18:01
@rutz

Was ist an dem anders als an einem einfachen? Nur der Griff?


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 18:06
@Funzl
Naja, es hat erstmal eine bestimmte Grifform (wie hier. Die Evolution Reihe von Wenger)
Und dann wurde halt noch extra eben der EvoGrip draufgekleistert.

Sonst unterscheidet es sich aber nicht viel von einem anderen. Ich hab gelesen, dass z.B. u.a. die Dosenöffner von Wenger besser sein sollen, als die von Victorinox ;)


melden

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 18:10
@rutz

Aah - danke für die Info. Dosenöffner hab ich separat - den P 38 und die größere Version davon den P 51.


melden
Anzeige

Der (Taschen)messer Thread

02.12.2013 um 21:44
@Funzl für die Fersen :D


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden