Unterhaltung
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Tod, Tiere ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

25.09.2016 um 11:52
@AgathaChristo

Ich verstehe, Du hättest es ja gemacht :)

Ich weiß gar nicht, ob ein Tierthread existiert, sonst hättest Du da ein paar würdige Worte über sie
schreiben u. Dein Bedauern zum Ausdruck bringen können..

Wenn kein entsprechender Thread vorhanden ist, wäre jetzt die Gelegenheit :)

:troll:


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

25.09.2016 um 17:35
@borabora
Demnächst hier ein Gedicht darüber, okay! So kann ich meine Gefühle manchmal am besten ausdrücken. Dauert noch etwas, momentan Schaffenskrise. Lol.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

25.09.2016 um 18:59
@AgathaChristo

Recht so, schreib Dir ruhig alles von der Seele :)

Und Du weißt ja, wir sind immer für Dich da ;) :D


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

25.09.2016 um 19:06
@borabora
Und Du weißt ja, wir sind immer für Dich da ;) :D


]Text
Sehr lieb von Euch, vielen Dank.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

25.09.2016 um 19:13
Heute in der NZ Biowetter
Die Wetterlage schlägt auf die Stimmung. Bei einer erhöhten Reizbarkeit und Nervosität
muss man heute auch mit einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit aufgrund einer herabgesetzten Konzentrationsfähigkeit rechnen


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

26.09.2016 um 16:05
Fellchen's Anleitung zum Fliegentod:
1. Warten bis Fliegenwilli sich auf die Fensterscheibe setzt.
2. Lautlos auf die Fensterbank hüpfen und den Katzenpo ganz langsam absenken bis die Sitzposition erreicht ist.
3. Rechte oder linke Handpfote (Kater sind meist Linkspföter, Katzendamen Rechtspföter) ganz langsam übern Fliegenwilli führen, blitzschnell draufpatschen und langsam die Pfote mit dem Willi drunter an der Scheibe bis ganz nach unten ziehen.

Die Fensterscheibe erhält so einen künstlerischen Mehrwert der individuell von dem Künstlerfliegenwilli geprägt ist.
Das Menschentier findet einen Grund zum Scheibenreinigen und beugt dem Bewegungsmangel vor.

Mit freundlichen Grüßen
Das Fellchen :D 🐾


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

26.09.2016 um 23:07
@ All
Echt witzig. Hab mir ein Glas Wein als Entspannung gegönnt, hatte schließlich einen aufregenden, anstrengenden Tag und so..... Darin waren urplötzlich viele tote ertrunkene Fliegen, als wenn die sich in selbstmörderischer Absicht dort hinbegeben haben. Die rauszugraben, hatte ich keine Lust und trank das Glas dann mit Genuss. Lol.
Pervers, denken wohl manche? Was meint ihr? Würdet ihr das Glas wegschütten oder trinken?


2x zitiertmelden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

27.09.2016 um 12:57
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Würdet ihr das Glas wegschütten oder trinken?
Den Inhalt des Glases ausschütten.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

27.09.2016 um 13:03
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Würdet ihr das Glas wegschütten oder trinken?
Fliegen rausfischen, ein wenig Öl in der Pfanne erhitzen. Etwas Knoblauch pressen und etwas mitbraten. Dann die Fliegen hinzugeben und kurz scharf anbraten. Dann die Fliegen wieder raus. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden und glasig dünsten. Mit etwas Sahne und dem Rotwein ablöschen.

Fliegen wieder hinzugeben und für ca. 5 Minuten auf niedriger Flamme kochen lassen, das der Alkohol verfliegt.

Parallel kannst du dann einen grünen Salat machen. Ganz wichtig hierbei sind die Fleischbeilagen im Kopfsalat. Diese nicht vernichten, sondern für einen kleinen Moment in die Friteuse geben, bis sie cross sind.

Wenn du den Salat dann fertig hast, alles auf einem Teller anrichten und mit ein wenig Hausstaub garnieren.

Dazu passt hervorragend der Orangensaft vom letzen Mal.

Bon Appétit


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

27.09.2016 um 13:49
@datrueffel
Lol....... Danke für den außergewöhnlichen Menue-Vorschlag.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

27.09.2016 um 22:59
@datrueffel
:D :D :D

@AgathaChristo
Ich würd Quälgurkensalat mit Drachenblutmarinade dazu reichen :)


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

28.09.2016 um 18:26
Ich muss auch mal was loswerden und wenn überhaupt, dann ist hier der richtige Ort dafür. Das glaubt mir eh keiner.

Also auf meinem Ecktisch, da wo ich den Laptop immer abstelle, da liegt ein USB-Kabel. Kein sehr langes, so ein USB auf Micro-USB, wo man das Handy damit anschließen kann, an den Laptop zB. Das liegt da aufgerollt, mit so ca. 15 - 20cm Durchmesser.
Und seit üüüber einer Woche, ich glaub schon fast zwei, krabbelt da eine Fliege darauf rum.
Von früh morgens, wenn es hell wird, bis abends, wenn es wieder finster wird. Dabei brummt sie ständig mit den Flügeln, krabbelt ein Stück, geht wieder einmal rundrum und dann wieder brrrrrrummmmm mit die Flügel. Ab und Zu fliegt sie kurz auf den Heizkörper daneben, oder ein Buch, oder den Laptop und geht da ein paar Schritte, aber nie weit weg von dem Kabel, immer in unmittelbarer Sichtweite und ich bin mir sicher, sie beobachtet von dort aus das Kabel. Dann fliegt sie wieder auf drauf, läuft n bisschen rum und flügelt wieder. Die ganze Zeit: Bfffffrrrrrrrrr xD

Das geht jetzt schon zwei Wochen so, die Fenster waren mittlerweile auch schon oft weit offen und manchmal war eine andere Fliege hier, die mich nervt, vorhin hab ich erst eine gefangen und nach draußen befördert. Aber die mit dem Kabel, die ist davon völlig unbeeindruckt und immer nur in dieser einen Ecke. Ich glaub die ist irgendwie ins Kabel verliebt oder so.

Hab mir schon überlegt, ob da vielleicht Restspannung anliegt, oder ob das Kabel, weils aufgeschossen ist, irgendwie als Antenne fungiert und die da was wahrnimmt oder Induktion, keine Ahnung. Kurios ist es allemal, ich will das Kabel jetzt auch nicht wegtun oder so. Bin mal gespannt, wie lange das noch geht.


Fliege liebt Kabel, schön langsam hab ich alles gesehen.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 09:48
@DerMurphy
Du kannst auch keiner Fliege was zuleide tun, Respekt! Bezogen jetzt auf die nervigen Fliegen, die du dann raus befördert hast, anstatt sie ab zu klatschen.
Kann auch nur spekulieren, was deine anhängliche Fliege für eine Motivation hat, sich dort beim dem Kabel wohl zu fühlen.
Wie du schon anführst, kann es Restspannung vom Kabel ect. sein, dazu eine Portion Neugierde von ihr.
Lass uns daran teilnehmen, wies weiter geht!


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 14:01
@DerMurphy

deine fliege betreibt vielleicht auch nur brutpflege und du hast auf einmal eine alleinerziehende fliegenmutti.


1x zitiertmelden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 14:03
Zitat von dasewigedasewige schrieb:alleinerziehende fliegenmutti.



melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 15:04
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb am 25.09.2016:Sie klebt immer noch unter meinem Schuh! Das ist ihre letzte Ruhestätte!
Mach'n Pic, or it didn't happen. :vv:
Damit du deinen Seelenfrieden hast, sprich ein Vater unser und gut is. :Y:
Ansonsten RIP!


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 15:28
Jetzt ist sie weg. Das war ja irgendwie auch soo klar, dass wenn ich was darüber schreibe...
Wie lang leben die Biester eigentlich?

@dasewige
Tatsächlich, jetzt sind da Flecken auf dem weißen Kabel. Hat sie am Ende etwa die gummiartige Hülle des Kabels für Obst gehalten?

@AgathaChristo
Nja, ich hatte diesen Sommer schon mal drei herinnen. Sind da immer rumgeschwirrt und die eine kam ein paar mal zu mir her, als ich gerade mit dem Laptop zugange war. Ich habs ihr drei Mal gesagt, dann hab ich so n halbherzigen Versuch unternommen und hingehaut und hab sie natürlich gleich voll erwischt. Und dann der Blick von den andern zwei... oh mann... so 'Du Arsch! Die wollte doch nur spielen, Du bist echt so ein...' und mit Tränen und so. Das tu ich mir nicht nochmal an.

Mücken würd ich auch foltern, bevor ich sie erledige, aber weil sie nix aushalten werden sie stattdessen mit Schallgeschwindigkeit ins Jenseits befördert.


1x zitiertmelden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 15:42
@derMurphy
Zitat von SchubiackSchubiack schrieb:Tatsächlich, jetzt sind da Flecken auf dem weißen Kabel. Hat sie am Ende etwa die gummiartige Hülle des Kabels für Obst gehalten?
Auch fliegen scheißen..... ich würde darauf tippen


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 17:24
O-Saft verkraften Fliegen normalerweise, ist also kein Grund sie zu killen. Wenn die Flügel zu sehr verklebt sind, beträufelt man sie mit einem Tropfen Wasser, damit sich die Verklebung löst. Wasser können sie auch ab, aber mehr als einen Tropfen braucht es nicht. So ein winziges Vieh kann schon an einem einzigen Tropfen ersticken, wenn es nicht rechtzeitig trocknet.
Ich hab auch Mitleid mit den Viechern, wenn sie irgendwo reinpurzeln. Hinterhältig ist alles, was Fett oder Lauge enthält, weil sie das sofort erstickt, aber auch dann kann man sie "wiederbeleben", wenn man sie rechtzeitig reinigt. Da Insekten durch den Hintern atmen, per Passivatmung durch sogenannte Tracheen, funktioniert Wiederbelebung (natürlich :) ) nicht per Mund zu Mund, sondern durch sanfte (!) Druckmassage vor allem des Hinterleibs, die man nach dem Abtrocknen durchführt, bis das Tierchen sich wieder rührt. Mach ich auch immer, wenn ich ein "frisch totes" Insekt aus einem Brunnen oder sonstigen Wasser fische, egal ob Fliege, Wespe, Käfer, Schmetterling oder sonstwas, manche davon halten im Wasser ziemlich lange durch, auch wenn sie schon starr und tot wirken. Letztes Jahr habe ich eine Hornissenkönigin gefunden, die schon sehr tot aussah, Flügel und Beine starr von sich gestreckt, und echt riesengroß !, weshalb ich sie mir gerne als Schaustück präpariert hätte. Aber nach ein paar Minuten Massage hat schon die Zunge gezuckt, bald danach die Füßchen ("Winken", typisch für bewußtlose Insekten - ja, auch Insekten können ohnmächtig sein), und bald war sie wieder so munter, daß ich sie freigelassen habe. Etwa eine halbe Stunde nachdem ich sie aus dem Wasser gezogen hatte, war sie wieder so gut beisammen, daß sie ohne Danke und Wiedersehen auf und davon gebrummt ist.


melden

Habe heute getötet, nämlich eine Fliege!

29.09.2016 um 17:57
@derMurphy
Die Stubenfliege lebt 6 bis 42 Tage je nach Umgebungstemperatur und Nahrungsangebot, wobei Weibchen meistens etwas länger leben als Männchen.
Lt Wikipedia.


melden