weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es hat Riesenbäume gegeben!

600 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Bäume, Flache Erde, Tafelberge

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 18:00
Die, die sich bereits in die Verschwörungstheorien um die flache Erde eingelesen haben, werden wohl die Aussage kennen: "There are no trees/ forests on flat earth."

Es geht darum, dass all diese berühmten Tafelberge, die man überall auf der Welt - auch in Deutschland - finden kann, die Baumstümpfe urzeitlicher und jetzt versteinerter Riesenbäume sind, die durch Naturkatastrophen zerstört oder "von Hand" gefällt wurden.

All die Bäume, die wir tagtäglich sehen, sind demnach keine Bäume sondern Sträucher (im Vergleich zu den damaligen Riesenbäumen.)  Daher "There are no trees on flat earth."
Wenn ihr möchtet, könnt ihr dazu im Internet suchen - das haben andere schon sehr gut zusammengefasst und analysiert.

Der zerfallene versteinerte Baumstumpf eines Riesenbaums? Monument Valley in Utah und Arizona, USA
Monument Valley Merrick Butte
By Ernst Brötz - own work by Ernst Brötz, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=930277


Die offizielle Erklärung zu den Tafelbergen findet man im Internet, z.B. unter Wikipedia.de:
Ein Tafelberg, auch Mesa genannt (spanisch mesa ‚Tisch‘), ist ein Berg mit einer weiten Gipfelebene, die meist eine Folge flachlagernder Sedimentgesteine ist. Seine Berghänge sind oft als Steilhang ausgeprägt.

Typische Tafelberge finden sich zum Beispiel im Elbsandsteingebirge sowie in der Fränkischen und Schwäbischen Alb, wo sie die Folge von Schichtstufen sind.→Tafeljura

Ein anderer Typus sind die Tafelberge, deren Gipfelflur aus einer Lavadecke besteht. Hier ist die Bergform weniger eine Folge der flachen Sedimentierung, sondern der Härte des Gesteins.

Außerdem gibt es noch Tafelvulkane, die unter Gletschern entstanden sind und ebenfalls die typische Form eines Tafelbergs aufweisen.
Noch ein paar Bilder:

Das ist ein ganzer Riesenbaumwald:
Tafelberge der Chapada Diamantina
fernwehfestival.com


Beim ersten Exemplar sieht man sogar noch die Jahresringe:

links The Table of Jurgutha in Kelâat-Es-Senan, Tunisia, rechts: Autana Tepuy Venezuela
pinterest   tttf
gefunden bei pinterest, daneben treknature.com


Dieser Riesenbaum ist womöglich nicht gefällt, sondern durch eine Naturkatastrophe zerstört worden:

Belogradchik Rocks in Bulgarien
800px-Belogradchik.JPG
Wikipedia.de 


Vor einiger Zeit war ich in Las Vegas und habe einen Ausflug zum Valley of Fire gemacht.

Valley of Fire Nevada11
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=161704

Dort gab es ein Visitor Center. Unter anderem erfuhr man, wie die unterschiedliche Farbgebung der Steine und Felsen zustande kommt und wie diese bizarren Stein- und Felsgebilde einst entstanden sind. Im Park hat man auch versteinertes Holz gefunden. Ich habe mal ein Foto hochgeladen. Man konnte das versteinerte Holz anfassen, es war hart wie Eisen.


miamiundlasvegas243  miamiundlasvegas244
versteinertes Holz


Dann kam man wieder zu ein Schild, auf dem stand, dass das Gebiet mal von Wasser bedeckt war. Man hat in den Steinen und Felsen Fossilien von im Meer lebenden Organismen entdeckt.

Unter dieser Infotafel war wieder ein Stück Stein/ Felsen aufgestellt und man sah deutlich die Muscheln, Seeigeln, und andere kleine Meerestiere (ich hab es nicht fotografiert - ich war sauer) die daran klebten.

Aber dieses mal war alles aus Plastik! Eine Nachbildung. Es war nicht echt, es war ein Haufen Plastik in einem Glaskasten. Fossilien aus Plastik, Stein aus Plastik.
Und ich habe mich gefragt: Warum setzt ihr mir Plastik vor die Nase? Wenn es so ist, dass - laut Infotafel- man überall Fossilien von im Meer lebenden Organismen in und auf den Steinen und Felsen gefunden hat, dann muss es mehr als ein Original geben (einen einzigen Fund hätte man der Seltenheit wegen wahrscheinlich nicht in einem Visitor Center ausgestellt.) Man stellt aber Plastik hin.

Sollte wundern.

Ich glaube nicht, dass dieses Gebiet mal unter Wasser stand und auch nicht das Erosionen, Winde und was weiß ich verantwortlich für diese bizarr aussehenden Steinformationen sind. Hier ging etwas anderes vor sich. Unglaubliche Hitze muss diese Felsen so verformt haben. Teilweise sieht die Oberfläche der Felsen aus wie die von verbrannten Holz (unten):


miamiundlasvegas229   miamiundlasvegas228

zo zu 
pinterest

Was denkt ihr?


melden
Anzeige

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 18:39
Den Müll hatten wir schon mal

Wer Bäume nicht von Steinen unterscheiden kann sollte auch besser keine Diskussionen führen..


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 18:44
Das sind keine Bäume ... Millionen Geologen können nicht irren ;)


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:00
@antidepressant
Wow - das ist ja wirklich krass! Wie hoch waren die denn? Hast du da mal einen Wert um sich das besser vorzustellen?
Und die Findlinge, die bei uns so rumliegen - sind das Früchte oder Samen dieser Bäume?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:06
@antidepressant

Wow, das wußte ich ja in der Form noch nicht.
Verblüffend.

Der Baum der sich Heute "TABLE DE JUGHURTA" nennt muß sehr schnell gewachsen sein. Die klar erkennbaren Jahresringe sind sehr, sehr breit.

Der Name des Berges irritiert mich doch. Vielleicht ein Tarnname.

Oder er ist zur Vertuschung der Wahrheit erdacht worden. Könnte es doch ein Indiz sein, daß die Riesen ihre Joghurtbecher versteinern ließen, anstatt sie der Mülltrennung zuzuführen.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:19
@antidepressant

Wie will man so nen Riesen Baum fällen ?
Mit der Axt ? Und wo und wie fällt das Ding zu Boden ?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:33
EVILPARASIT schrieb:Mit der Axt ? Und wo und wie fällt das Ding zu Boden ?
Genau das ist der Punkt. Die Stümpfe sind überall geblieben, aber von den Kilometerlangen Bäumen keine Spur.
Seltsam! :ask: Nicht mal ein einziges versteinertes Riesenblatt


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:37
Was kommt als nächstes?
Wasser ist gar kein Wasser, sondern Blut eines Urdrachen?

>inb4 mimimimi "ich wusste dass wieder nur lächerliche Kommentare und Mobbing kommen würden, Thread bitte schließen, die User wollen nicht diskutieren!"


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 19:48
pajerro schrieb:Nicht mal ein einziges versteinertes Riesenblatt
Ein Nebari scheint bei diesen Riesenbäumen auch völlig zu fehlen. Seltsam.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 20:42
plemplem schrieb:Ein Nebari scheint bei diesen Riesenbäumen auch völlig zu fehlen. Seltsam.
was willst du? Ist doch alles da :D Ist nur von der Erosion vergraben


t98cb7b904632 Monument Valley Merrick Bu


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 20:49
pajerro schrieb:was willst du? Ist doch alles da :D Ist nur von der Erosion vergraben
Jetzt wo dus sagst. :D Aber warum hat sich denn noch keiner die Mühe gemacht das verschüttete Nebari freizulegen? Kann doch so schwer nicht sein.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 20:54
@plemplem
das ist wie mit den Pyramiden. Man will uns einfach vor der Wahrheit schützen


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 20:57
pajerro schrieb:Man will uns einfach vor der Wahrheit schützen
Da haben wir ja nochmal Glück gehabt. Wer weiß was passieren würden, wenn wir die ganze Wahrheit kennen würden :ask:


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:03
Ach, ihr habt doch alle keine Ahnung.
Das sind Reste von Säulen.


0ced7765c10f31679a19d625d6bc5ca0.jpeg

Das waren gewaltige Tempel ...


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:08
@Kybela
schön geschnitzt diese Stämme


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:13
pajerro schrieb:schön geschnitzt diese Stämme
Waren natürlich Holzsäulen, versteinerte, irgendwie so.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:14
Warum sollten das Bäume sein? Einerseits streitest du ab, dass es Versteinerte Knochen gibt, andererseits willst du versteinerte Bäume? Warum kann das eine versteinern, das andere aber nicht?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:19
Fedaykin schrieb:Den Müll hatten wir schon mal
Hab ich mir auch gerade gedacht... Am Ende kommt eh nix raus, weil er uns nicht glaubt - dafür um so mehr der YouTube-Uni.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:21
@Fichtenmoped
Es geht ja nicht ums Glauben, sondern darum, ob er sich traut selber zu denken. So kann er ja nicht wissen wer die Wahrheit spricht.


melden
Anzeige

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 21:30
@antidepressant
Vielleicht magst du auch in diesem Thread meine Fragen beantworten?


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden