Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Es hat Riesenbäume gegeben!

605 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Bäume, Flache Erde, Tafelberge

Es hat Riesenbäume gegeben!

02.12.2017 um 23:24
pajerro schrieb:Die Stümpfe sind überall geblieben, aber von den Kilometerlangen Bäumen keine Spur.
Na, weil die Alien die gefällt haben und die dann verfeuert haben als Treibstoff für ihre Raumschiffe.
Ist doch logisch ^^


melden
Anzeige

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 00:04
@antidepressant
Wie haben die Riesenbäume das Wasser und die Mineralien bis in die Wipfel gekriegt?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 01:12
@antidepressant
Es geht darum, dass all diese berühmten Tafelberge, die man überall auf der Welt - auch in Deutschland - finden kann, die Baumstümpfe urzeitlicher und jetzt versteinerter Riesenbäume sind, die durch Naturkatastrophen zerstört oder "von Hand" gefällt wurden.
Das sind doch alles Fälschungen. Glaube das bloß nicht.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 06:01
Erinnert mich alles sehr an Jack und die Bohnenranke das ganze.
antidepressant schrieb:oder "von Hand" gefällt wurden.
Von wem denn ,von den Riesen Vielleicht?

:troll:


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 08:25
Eigentlich finde ich das Thema sehr interessant. Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so dagegen sperrt.

Ganz sicher, gilt dies nicht für alle Berge. Das halte ich auch für Unsinn. Das es solche Objekte vereinzelt aber tatsächlich gibt, kann ich mir schon vorstellen.

Die sogenannten Mammutbäume, die mit den übrig gebliebenen
Mammutbäumen nicht zu vergleichen sind, gab es nachweislich auch. Das waren wirklich Riesendinger. Und warum sollte es vor vielen, vielen Jahren nicht Gewächse unbeschreiblichen Ausmaßes gegeben haben?

Dafür muss es keine Riesenmenschen gegeben haben. Es war einfach eine üppige Natur. Eine die wir heute nicht mehr kennen. Wobei das mit den Riesenmenschen ja auch irgendwo umschwirrt. Da gab es doch Knochenfunde, die hinterher unter Verschluss gehalten wurden? Angeblich? Klärt mich mal auf, wenn letzteres totaler Unsinn ist.

Aber ich glaube schon daran, dass wir viele Dinge nicht wissen. Nur ein elitärer Kreis, weiß bereits darüber Bescheid. Uns werden so viele Dinge vorenthalten, da es die wissenschaftliche Ordnung durcheinander bringen würde. Was nicht sein darf, existiert auch nicht... Nicht wahr?

Warum sonst werden Dinge gefunden und nur wir werden nicht weiter aufgeklärt?
Wir wissen also gar nichts. Nur das, was man uns erzählt.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 08:48
Magdalena74 schrieb:Nur ein elitärer Kreis, weiß bereits darüber Bescheid.
Wer ist dieser Kreis?
Worüber weiß er bescheid und welchen konkreten Vorteil bietet dieses "Bescheid wissen"?

Woher weißt du das wiederum? Lebst du mit diesen brisanten Informationen nicht ein Stück weit in Gefahr? Und sind wir nun, da wir das gelesen haben, auch gefährdet?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 08:50
Magdalena74 schrieb:Eigentlich finde ich das Thema sehr interessant. Ich weiß gar nicht, warum ihr euch so dagegen sperrt.
Weil es ziemlich absurd ist, wenn man sich nur 5min damit beschäftigt.
Magdalena74 schrieb:Und warum sollte es vor vielen, vielen Jahren nicht Gewächse unbeschreiblichen Ausmaßes gegeben haben?
zb wegen der Schwerkraft.
Magdalena74 schrieb:Da gab es doch Knochenfunde, die hinterher unter Verschluss gehalten wurden?
Ne, es gab nur einen Photoshopwettbewerb.
Magdalena74 schrieb:Uns werden so viele Dinge vorenthalten, da es die wissenschaftliche Ordnung durcheinander bringen würde.
bis jetzt hat die Wissenschaft immer dafür gesorgt, dass gerade die zb kirchliche Ordnung durcheinander kommt, warum sollte das nun umgekert sein.
Magdalena74 schrieb:Warum sonst werden Dinge gefunden und nur wir werden nicht weiter aufgeklärt?
Gibts sowas?


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:01
@antidepressant
Ich glaube, dass es auch Teil von einer indianischen Geschichte ist/war. Mit einem dieser Berge, der jedoch ein großer Baum gewesen sein soll.

Ob es quatsch ist oder nicht ist mir gerade eh egal, weil es hier eine Diskussion ist, und hier gleich mit einem Satz es zu beenden wie es gewisse Leute machen, ist nicht meine Art.
Was ich mich jedoch frage: wie soll aus Holz Stein werden? Mir ist kein Vorgang bekannt, der es macht.
Weil theoretisch muss man ja nur ein tiefes Loch buddeln und da dann bei verschiedenen Tiefen proben nehmen. Dann weiß man ja, woraus es zusammengesetzt ist.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:12
@CICADA3301
Aus Holz wird kein Stein, aber das Holz kann versteinern, also Sedimentgesteine und Salze können in die Holräume einsickern, die vom verfaulenden Holz übriggeblieben sind und füllen das nach und nach, wie eine Gussform aus. Wobei das in Phasen geht und nie alles versteinert. Jetzt kommst du bei den Bergen aber auch schon zum ersten Problem, die sind nicht aus Sedimentgestein, sondern direkt aus dem flüssigen Zustand erstarrt. Also über ein paar mill Jahren langsam abgekühlt. Im Endeffekt sowas wie Vulkanschlote zB.
Es ist also kein direktes Ablehnen, sondern ein Ablehnen, weil man die Hintergründe kennt, warum es nicht sein kann.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:14
@Spöckenkieke
Erkläre mir als Laien, der ich nun einmal bin, doch einmal die Theorie mit der Schwerkraft. Bezüglich der Bäume.

@Dimetrodon
Wieso? Was habe ich denn für ein Wissen? Warum lebe ich in Gefahr? Hä?

Genau genommen wissen wir alle doch nur das, was wir wissen sollen. Mit dem elitären Kreis, meine ich einen Kreis an Wissenschaftlern. Das ist eine ganz persönliche Vermutung von mir. Wer viel liest, der kommt von selbst darauf. Dafür braucht es keine wissenschaftlichen Belege. Wir bilden uns doch alle unsere Urteile.

Und welche Vorteile ein Verschweigen gewisser Dinge bringt, musst Du die Menschen fragen, die es tun.

Ich finde die Themen sehr interessant und beschäftige mich damit. Ich möchte mich gerne darüber unterhalten bzw. diskutieren. Und letztendlich kann ich nur die Dinge und Eindrücke weitergeben, die ich selbst davon bekomme.

Und ich bestreite nicht, dass mir auch viel Unsinn in die Hände kommt. Aber manches erscheint mir einfach schlüssig.

Und @Spöckenkieke
ich bin mir sicher, dass auch die kirchliche Ordnung von ganz normalen Menschen gesteuert wird, die ganz normal-menschliche Gründe und Abgründe haben. Aber das wäre jetzt wohl eher zu OT.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:22
@Magdalena74
Na, wenn wir solch einen Berg mit einigen km Durchmesser haben, gehen wir von Bäumen aus, die eine Höhe von mehreren Km hätten. Sie wären größer als der Mnt Everrest. Das würde aber wiederrum ein Gewicht erzeugen, die mit einer so kleinen Basis nicht zu halten wäre.
Das Wasser könnte wegen der Schwerkraft auch nicht so hoch steigen. Bei 130m ist da schluss mit dem Wassertransport in den Kapellaren. Das liegt auch an der Schwerkraft, denn je höher das Wasser transportiert werden muss um so schwerer wird das.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:26
Magdalena74 schrieb:Das ist eine ganz persönliche Vermutung von mir.
Das kann sie auch sein, nur was hat man von Vermutungen? Bringt einem das irgendwas?
Magdalena74 schrieb:Wer viel liest, der kommt von selbst darauf.
Wie viel ist bei dir viel und vor allem was muss man gelesen haben, um alleine darauf zu kommen. Man kann auch viel lesen indem man den ganzen Tag Strassennamen, Schilder, Hausnummern, Telefonnummern, Rezepte usw liest.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:27
Ach, deshalb behaupten manche Flacherdler, es gäbe keine Schwerkraft. Wobei, wie machen die das dann, dass sie nicht an die Glaskupel davonschweben, an der Mond und Sterne hängen und die Riesenprojektionsflächen für das Weltall....


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:28
@Geisterfrei
Bei denen wissen die Gegenstände usw in welche Richtung sie gehören.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:32
@Geisterfrei

An den Spitzen der Riesenbäume, die bis zur Kuppel geragt haben müssten, waren einst Mond und Sterne befestigt, so wie bei einem Weihnachtsbaum.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:35
@plemplem
Jetzt nicht durcheinander bringen auch wenn der TE beides erstellt hat, die Riesenbäume sind nicht unbedingt an die flache Erde gebunden.


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:38
@Spöckenkieke

Wer weiß das schon so genau? :troll:


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:39
Magdalena74 schrieb:Ganz sicher, gilt dies nicht für alle Berge. Das halte ich auch für Unsinn. Das es solche Objekte vereinzelt aber tatsächlich gibt, kann ich mir schon vorstellen.
Ja sicher gibt es "versteinerte Bäume" - ich hab' die auf einer meiner Amerika Aufenthalte auch selbst gesehen. Interessant und sehr schön anzusehen im: Wikipedia: Petrified-Forest-Nationalpark

Allerdings kann man mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, was alles was so im Dunstkreis von "Flacherdlern" an "Theorien" auftaucht ausgemachter, an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn ist. Für die Entstehung von Tafelbergen hat die normale Wissenschaft sehr schlüssige Erklärungen !


melden

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 09:47
Fedaykin schrieb:Wer Bäume nicht von Steinen unterscheiden kann sollte auch besser keine Diskussionen führen..
:D :D :D

fernab jmd auszulachen: diese pics auf seite 1 sollen baeume gewesen sein? oder soll es heissen es gab nie baeume das sijd steine? oder wie ? :ask:


melden
Anzeige

Es hat Riesenbäume gegeben!

03.12.2017 um 10:06
Magdalena74 schrieb:Wieso? Was habe ich denn für ein Wissen? Warum lebe ich in Gefahr? Hä?
Naja, eben dieses, dass es da eine Elite gibt, die uns belügt. Ist es nicht gefährlich genau dies zu wissen? Wenn diese Elite so einen riesen Aufwand betreibt uns zu belügen, wird diese Elite dann nicht eventuell denjenigen gegenüber gefährlich, die von ihren Plänen wissen?
Oder ist dieser Elite das wiederum dann total egal?
Magdalena74 schrieb:Mit dem elitären Kreis, meine ich einen Kreis an Wissenschaftlern
Sind davon alle Wissenschaftler betroffen? Woran erkenne ich die? Ich würde gerne meinen Kollegen gegenüber vorsichtig sein und gleichzeitig diejenigen, die nicht zur Elite gehören warnen.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Infrarot18 Beiträge