Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pornosucht

166 Beiträge, Schlüsselwörter: Sex, Sexualität, Lust, Pornographie

Pornosucht

12.03.2019 um 11:34
Yoshi schrieb:Sehe ich auch so. Wenn sich jemand Porographie anschaut, dann wohl, weil er einfach seine Bedürfnisse befriedigt ... Allerdings kann man sich auch selbst befriedigen, ohne sich so was anzuschauen ... Ich sehe an Pornographie auch nichts Selbstzerstörerisches. Mir würde es aber nichts geben, mir so was anzuschauen ...
Alles klar... das ist der normale Umgang damit, das passt aber nicht zu den Menschen, die dort in eine Suchtfalle geraten sind.

Und... wenn man nur über den gelegentlichen Gebrauch und den normalen Umgang mit diesem Medium sprechen möchte, dann darf im Titel nicht "Pornosucht" stehen, oder?

Es gibt diese Sexsucht, sie ist anerkannt und das erst nicht seit gestern...


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:35
Viele hier machen den Fehler und verwechseln mehrere Themenbereiche miteinander. Wenn jemand dann und wann Pornos guckt, ist das bei volljährigen Menschen meistens unproblematisch, solange man die Filmchen von realem Sex trennen kann und die bestimmten Eigenheiten dieser Bereiche kennt und umsichtig behandelt.
Sobald jemand aber seinen ganzen Tagesablauf nach Pornografie ausrichtet, viel Geld dafür bezahlt, was für wichtigere Dinge gebraucht wird, sich vielleicht sozial isoliert und die Kontrolle darüber verliert, liegt eine Sucht vor. Die ist dann genauso problematisch wie viele andere Süchte auch.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:36
In gewisser Weise ist Pornosucht = Sexsucht. Die Leute befriedigen sich ja dabei selbst, weil sie es eben mit niemandem im "RL" leben und das in einer Regelmäßigkeit, also = Sucht. :ok:


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:39
@Yoshi

Es gibt allerdings auch regelmässige PornokonsumentInnen, die ein durchaus auslastendes "reales" Sexualleben haben.

Wenn der Konsum einer Substanz oder ein bestimmtes Verhalten für einen selbst oder das soziale Umfeld zum Problem wird, dann muss die betroffene Person handeln. Die Umwelt hat da wenig Einfluss. Das gilt für alle Formen von Abhängigkeit.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:40
@Yoshi

Die eine Sache muss mit der anderen gar nichts zu tun haben.
Manche Leute sind süchtig nach Sex, aber nicht nach Pornos und umgekehrt gibt es das genauso. Ebenso haben viele Menschen, die ein relativ "normales" Sexualleben haben, trotzdem eine Pornosucht. Besser nicht vermischen.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:40
@Negev
Was hast du denn? Pornos sind doch die beste Comedy.
Schonmal die hochbrisanten Dialoge gehört?
:troll:


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:41
Doors schrieb:Wenn der Konsum einer Substanz oder ein bestimmtes Verhalten für einen selbst oder das soziale Umfeld zum Problem wird, dann muss die betroffene Person handeln.
Das stimmt, aber der so Abhängige muss da nicht alleine durch... Verwandte und Freunde (und auch gute Bekannte) können einen da kurz an die "Hand" nehmen und zu einem Therapeuten begleiten (oder auch in die Akutklinik), oder Ansprechpartner heraussuchen... die Betroffenen haben oft keine oder nicht mehr viel Kraft, um das alleine in Gang zu setzen...


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:43
@moric

Allerdings sind Verleugnung und Widerstand beim Suchtkranken meist heftig ausgeprägt: "Ich habe die Sache im Griff!", "Das geht Dich gar nichts an!" etc.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:45
Doors schrieb:Allerdings sind Verleugnung und Widerstand beim Suchtkranken meist heftig ausgeprägt: "Ich habe die Sache im Griff!", "Das geht Dich gar nichts an!"
Das stimmt... aber in anderen Fällen sind sie auch froh, dass jemand hilft und unterstützt, weil ihnen, wie erwähnt, die Kraft fehlt, die Initiativ-Fähigkeit abhanden gekommen ist... es gibt schon auch viele Abhängige, die etwas ändern wollen, aber die Kraft ist verschwunden... der Wille liegt am Boden, schielt aber hoffnungsvoll nach oben... da braucht es eben einen (oder auch mehrere) Wohlwollende, die die Hand zum Aufstehen reichen...

...im Falle der Sexsucht ist das sicherlich nochmal schwieriger, weil man sich da gewiss mehr schämt als bspw. bei einer Esstörung (bekanntes Beispiel: die Magersucht). Es ist sicher nicht einfach, um Hilfe zu bitten oder sie anzunehmen, wenn man dabei zugeben muss, man schaue zu viele Pornos und bekomme deswegen den Alltag nicht mehr hin.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:46
Doors schrieb:"Ich habe die Sache im Griff!", "Das geht Dich gar nichts an!" etc.
Ja ja, die Sprüch' kenne mä alle. :D


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:47
Ich kann sowieso nicht nachvollziehen, wie sich eine Frau so einfach für jeden Mann hergeben kann, egal ob Pornographie oder Prostitution ... Na gut, Geld und Befriedigung bekommt sie, aber trotzdem ...


melden
ErwinK.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosucht

12.03.2019 um 11:48
Ich war selbst fast zwei Jahre pornosüchtig...und bin froh, dass diese Zeit hinter mir liegt!
Jetzt muss ich nur noch vom Alkohol weg...😨


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:49
@ErwinK.

Das Netz von Selbsthilfegruppen für Alkoholabhängige ist deutlich dichter geknüpft als das für Sexsüchtige.


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:51
Doors schrieb:Das Netz von Selbsthilfegruppen für Alkoholabhängige ist deutlich dichter geknüpft als das für Sexsüchtige.
Ich vergesse nie die Schreie der Alkoholabhängigen beim ersten Entzug, wenn sie in der Klinik fixiert werden (habe ich jedenfalls noch so erlebt, weiß nicht, wie da heute verfahren wird)... da sind harte Nerven gefragt...


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:53
Was ein Glück, dass ich nach nichts süchtig bin und es sicher auch nie sein werde. :ok:


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:53
@moric

Fixierung ist heute nur noch in den seltensten Fällen angeordnmet, weil es dort immer wieder Rechtsprobleme gibt:

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/bundesverfassungsgericht-schraenkt-fixierung-von-psychiatrie-patienten-ein-a-1...


melden
ErwinK.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pornosucht

12.03.2019 um 11:55
@Yoshi
Aber du lebst vermutlich auch ein seeehr langweiliges Leben...😎?


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:56
Na, wie langweilig muss ein Leben erst sein, wenn man es sich schönsaufen muss?


melden

Pornosucht

12.03.2019 um 11:56
ErwinK. schrieb:Aber du lebst vermutlich auch ein seeehr langweiliges Leben...😎?
Im Gegenteil sogar. ;) :ok:

Edit: Wüsste jetzt nicht, warum das Leben ohne Süchte langweilig sein sollte. :D


melden
Negev
Diskussionsleiter
Profil von Negev
anwesend
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Pornosucht

12.03.2019 um 11:56
@CICADA3301
Du schaust dir Pornos auf deutsch an?

@gastric
Das ist natürlich ein besonders schwerer Fall. Aber ist es wohl eher nicht die absolute Ausnahme? Natürlich schließe ich so was nicht aus. Aber man kann solches verhalten schwer auf einen großteil der Bevölkerung übertragen. Und dafür ist das Thema überrepräsentiert.
moric schrieb:wenn man nur über den gelegentlichen Gebrauch und den normalen Umgang mit diesem Medium sprechen
neonbible schrieb:Wenn jemand dann und wann Pornos guckt
Und hier fühle ich mich mehr oder weniger ertappt. Was ist "normaler Gebrauch" und "dann und wann"? Wer beurteilt, was normal ist? Der Priester? Der Psychologe? Experte XY? Das kann doch wohl nur die betreffende Person selbst entscheiden.


melden
157 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt