Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnung, JOB, Wohnen
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 18:44
oh ja. Und vor allem sind die so unberechenbar. Ich habe manchmal, wenn kurz zuvor bei einem Telefonat mit ihr die Worte fielen "Wie du dein Leben führst, Schnuffelchen!" echt Angst die Türe zu öffnen wenn es schellt, aus Angst meine Eltern könnten aufkreuzen entschlossen ihren Jüngsten wenn möglich mit Gewalt ins Elterliche Nest zurück zu holen.

Irgendwie bleibt man doch immer die Frucht IHRER Lenden, und das obwohl ich nun schon drei Jahre von Zuhause weg bin.


melden
Anzeige

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 18:56
In solchen Fällen geht es zuweilen nicht ohne harsche Worte ab. Ich hab meiner Mutter sehr deutlich sagen müssen, das ich hier wohne und sie bei mir zu Gast ist.

d.


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:03
Mit 13 Jahren sind meine Eltern weggezogen, zwar nur 5 minuten von hier entfernt, .. aber ich habe sogut wie keinen kontakt mehr mit meinem vater

meine mutter kommt ab und zu noch vorbei, besonders jetzt weil es mir nicht gut geht.

Ich sags ganz ehrlich, man genießt die freiheit .. aber ich fühle mich so alleingelassen ..


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:07
Danke für Eure Antworten..sehr interessant zu
lesen wie Ihr das fandet, von daheim auszuziehen...
oder sogar rausgeworfen wurdet..hm das ist wirklich hart, vor allem wenn
es noch von heute auf morgen passiert, ich weiss nicht, ob ich
mich so plötzlich auf ein "eigenes" Leben umgewöhnen könnte..
da muss ich schon vorher irgendwie genau drüber nachdenken,
wie es sein könnte, wenn man alleine wohnt, was dann alles
anders wird..
Toll wäre es natürlich auf jeden Fall, ALLES in der Wohnung gehört
einem selbst, man kann alles gestalten wie man will.. ja nur Abends oder
so kommt dann vielleicht die Einsamkeit..man hockt alleine vor dem
TV und hat niemand mit dem man rumblödeln kann..
das ist etwas, was mir nicht so gefällt... aber man gewöhnt sich
da bestimmt mit der Zeit dran..
Und noch ein Nachteil, man hat dann niemanden, der einem hilft, schwere
Sachen hochzutragen oder so , aber das ist ja noch das kleinste Übel.

Also der Hauptgrund wieso ich so am überlegen bin, ist die Entfernung zur
Arbeitsstelle.. Sprit würde ich durch einen Umzug natürlich einiges Sparen..
meine Berufschule ist nämlich auch 50 km entfernt..

Manche haben hier ja echt sehr oft die Wohnungen/WG's gewechselt..
wow, da war ich schon irgendwie beeindruckt..man muss sich ja dann
immer wieder umgewöhnen... das wäre nicht so mein Ding glaube ich.. :D

Auch WG allgemein nicht..glaube ich.. dann doch lieber was eigenes..
Auch wenn das dann etwas teurer ist.


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:10
man kann alles gestalten wie man will.. ja nur Abends oder
so kommt dann vielleicht die Einsamkeit..man hockt alleine vor dem
TV und hat niemand mit dem man rumblödeln kann..
das ist etwas, was mir nicht so gefällt...


Ich kenne da ein gutes Forum ,wenn es dir abends zu langweilig wird ^^


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:13
naja, Internet kostet auch wieder..

wenn man mal so rechnet, 200 - 250€ KM, + ca. 50 € Gaswasserscheiße,
vielleicht noch eine monatliche Kaution dazu, Fernsehanschluss, Müllgebühr,
etwas zum Anziehen ab und zu, was zu futtern und Sprit fürs Auto und
mögliche Reparaturen. So viel bleibt da nicht übrig..
Ok, ich hab eine Lehre, die gut bezahlt wird.. aber trotzdem muss man
da echt aufpassen daß die Kohle reicht..


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:22
Ich bezahle € 32 incl Telefongrundgebühr/Flatrate,das könnte man sich zur Not noch abknapsen!


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:25
Ich habe jetzt hier meine 4.Wohnung...ich ziehe sehr gerne um und bin eigentlich schon längst wieder fällig für einen Umzug.
Ich liebe es, alle paar Jahre von Neuem irgendwo in einer neuen Gegend anzufangen!
Meine beste Freundin in NRW ist genauso...sie zieht jetzt Ende des Monats mal wieder um...die hat´s gut (seufz) ;)


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:28
Ich glaub, in dieser Zeit sollte man am Internet wirklich nich sparen.....das brauch man nämlich und wenn man alleine is und nix zu tun hat.....dann hilft Inet sogar gegen Langeweile^^

Aber in dieser Zeit, wo man Emailadressen schon zum Standard erklärt halt, ist Inet wie Strom und Warmwasser unabkömmlich...


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:29
Ich bin erst nach der Ausbildung von zu Hause weg, obwohl ich gern schon früher ausgezogen wäre. War aber in der Ausbildung finanziel nicht möglich. Das allein sein ist schon OK, nur manchmal nervt es ein wenig.


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:32
Bist Du dann schon in ganz Deutschland rumgekommen oder immer in der selben Gegend geblieben?

Ich wohn jetzt seit ich 21 bin, also schon 4 Jahre, allein. Ich war einfach so weit, dass ich auf eigenen Füßen stehen wollte.

Die ersten Wochen war es sehr ungewohnt. Sonst waren ja immer die Eltern in der Nähe, und dann sitzt man auf einmal ganz alleine in der Wohnung. Hat sich aber schnell gelegt und inzwischen fühl ich mir hier pudelwohl. Bin manchmal sogar ganz froh dass ich alleine bin und mir niemand den ganzen Tag auf der Pelle hockt ^_^.


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 19:42
Bin mit 19 jahren ausgezogen. Ich und mein damaliger Freund haben uns eine gemeinsame Wohnung gesucht, obwohl er da eine eigene schon hatte, war mir aber zu weit hin zu fahren. Als wir eine neue Wohnung gefunden hatten, habe ich meine Eltern einfach vor der Erkentniss gestellt, das ich weg gehe.
Ich wollte so schnell wie möglich von Zuhause weg, weil ich mit meinem Vater überhaupt nicht klar kam und es jeden Tag nur schlimmer wurde. Ich wusste, das wenn ich ihn vorher frage, er mich nie gehen lässt, also habe ich stillheimlich mit meinem Freund die Wohnung gesucht und erst als wir den Mietvertrag unterschrieben hatten, habe ich es ihnen gesagt. Alleine, währe es in dieser Zeit, für mich gar nicht möglich gewesen eine eigene Wohnung zu nehmen, da ich noch in Ausbildung war. Meine damaliger Freund allerdings hatte da zum Glück schon gearbeitet, deshalb war das schon einfacher. Ich habe einfach die Hälfte von der Miete gezahlt und er den Rest.
Jetzt habe ich eine eigene Wohnung und ich würde nie, nie, nie wieder zu meinen Eltern zurück ziehen wollen. Ich liebe mene Freiheit und würde sie für nichts in der Welt aufgeben!


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 22:07
Ich wohne seit ca. 4 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern. Meine erste Wohnung damals war mehr oder weniger zur Überbrückung um in eine 4-Zimmer wohnung zuziehen, weil Nachwuchse geplant war. Es ist eine verdammt geile Sache mit der eigenen kleinen Familie zusammen in 4 Wänden zuwohnen. D.h nicht, das ich mit meinen Eltern kein gutes Verhältniss hatte, aber irgendwann war es nach der Ausbildung und Üebernahme in meinen heutigen Beruf einfach kein Thema mehr im Hotel Mama zuwohnen.
Sicher hat es gewisse Nachteile, man muss für ALLEs gerade stehen: Rechnungen zahlen (Strom, Gas, Wasser, Miete, ect.). Aber zu dritt ist es eifnach nur geil ! ;)
Ich weiß auch das ich immer wieder zu meinen Eltern kommen kann, falls etwas ist, das weiß ich auch sehr zuschätzen, aber die eigene Wohnung ist mein Tempel ! :D
Ich würde heute nie mehr zurück zu den Eltern ziehen. Ich kann mir garnicht mehr vorstellen, wie es ist nur in einem (!) Zimmer zuleben.
Ich kann jedem nur raten, raus aus dem Hotel Mama..und JA zum Leben zu sagen ;)


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 22:18
Als ich 19 Jahre alt war, zog ich wegen meiner Berufsausbildung in eine 50 km enternte Stadt in ein Wohnheim. Dort teilte ich mir mit einer Kollegin ein Zimmer.
Das fand ich auch schon ziemlich grossartig damals! So konnte mir meine Mutter nicht mehr dauernd reinreden, was ich zu tun und zu lassen hätte! Am Wochenende fuhr ich dann jeweils mit dem Zug nach Hause, die dreckige Wäsche im Gepäck. :D

Mit 21 Jahren bezog ich dann mit einer Freundin die erste Wohnung.
Es war ein tolles Gefühl! Schon allein, sie selbst einzurichten, die Wände anders zu streichen, kochen, was und wann man Lust hatte, Freunde einladen usw. usw.

Ich weiss allerdings nicht, ob es mir damals ohne meine Freundin auch so gut gefallen hätte.
So hat man immer jemanden zum reden, kann gemeinsam kochen, geht zusammen einkaufen usw.

Ich habe später aber auch eine zeitlang allein gewohnt. Aber irgendwie hatte ich immer volles Haus. Da nicht alle Leute, die ich kannte, eine eigene Wohnung hatten, kamen sie gern zu mir. :)
Musik hören, diskutieren, zusammen fernsehen, rumblödeln ..........

Es gab Zeiten, da wurde mir der viele Besuch fast zu viel :D


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

19.05.2008 um 22:21
also ich hoffe das ich mit 18 also nach'm abi ausziehn kann länge rhlate ich es hie rglaube ich nicht aus :O


melden

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

20.05.2008 um 00:34
is bei mir momentan alles abgefuckt!

wohne mit bruder und hund bei mutter, schwester ist spät ausgezogen... vor ein paar monaten erst und sie ist 3 jahre älter als ich und vho-hunter

ich glaub eines meiner hauptprobleme war, das ich alles in der nähe hatte und ich irgendwie nie wirklich erwachsen werden wollte, auch wenn man es nun unweigerlich ist... ich hatte bisher nur schule schule schule, stand noch gar nicht richtig im leben... mensch... ich hatte alles in der nähe... es waren nie mehr als 5 minuten weg.... meine ausbildung ist nun in ca. 2 monaten vorbei... und dann mach ich nochmal nen jahr für meine fachhochschulreife um vllcht später weiter lernen zu können.. studieren und so... ka was noch kommt... allerdings hat es bisher wenig sinn gemacht aus zu ziehen, da ja alles in der nähe war und ist...

problem nur... es wird immer später... gestört hat es mich nich... viele meiner freunde wohnen noch zu haus, vllcht is dies hier in meiner region etwas anders... ka...


melden
aw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

20.05.2008 um 01:08
Mir scheint, dass du mit den einschlägigen Symptomen nicht vertraut bist.


melden
Anzeige
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raus aus "Hotel Mama" und rein ins "neue" Leben

20.05.2008 um 01:10
Toom, mach dir keine Kopf, irgendwann sitzt du in deinem eigenen Reich und lachst über das worüber du dir gerade Gedanken machst ;)


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Video Fake oder Echt?14 Beiträge