weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die große Weltuntergangsaftershowparty

325 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Untergang

Die große Weltuntergangsaftershowparty

22.12.2012 um 05:23
@crazykitty

Ist das nicht immer so, dass man keine Kamera dabei hat, wenn es interessant wird?^^
Kenn ich.

Trotzdem, war bestimmt irgendein Wetterphänomen, ist ja noch nicht alles bekannt (Polarlichter hielt man früher auch für übernatürliches Werk). Reflexion klingt vernünftig.
Aber du sagst selber, dass du nicht an UFO (Aliens?) glaubst. Ich zwar schon (bei der Größe des Universums MUSS Leben existieren) nur warum sollten sie uns besuchen?

Und wenn doch eher offiziell, bei der UNO oder in Washington landen und nicht nachts über unbelebte Landschaften fliegen. Oder?


melden
Anzeige

Die große Weltuntergangsaftershowparty

22.12.2012 um 05:33
@Herzog

Das mit der Kamera stimmt wohl. Aber es ist trotzdem mist. :D Es wird Zeit, dass man uns die Dinger ins Hirn einbaut, ein Knopfdruck und durch die Augen wird aufgenommen. *Scherz!*^^

Jetzt wo du die Polarlichter erwähnst, die würd ich ja mal gerne sehen.^^ Aber hier wohl eher unwahrscheinlich. :D

Naja, ich glaube höchstens an mikroskopisches Leben außerhalb der Erde (frag mich nicht wieso, ist halt irgendwie so, kann mir vlt. nicht vorstellen, dass da draußen gar nix mehr ist).^^
Herzog schrieb:Und wenn doch eher offiziell, bei der UNO oder in Washington landen und nicht nachts über unbelebte Landschaften fliegen. Oder?
Vielleicht werden wir heimlich ausspionier. oO Nein, Spaß.^^ Ich mein solche Aussagen nicht ernst. ;)

Aber ich glaube wirklich, dass es vlt. doch eine Reflektion war. Wenn das ausgehende Licht des Mondes auf irgendwas trifft, was stark reflektiert, dann müsste es doch möglich sein, dass man dies wieder am Himmel erkennt, denn vlt. war es ja gar nicht ganz so weit oben, da es eben doch sehr bewölkt war kann ich mir vorstellen, dass dort evtl. auch Nebel war. Sprich, es wurde viel weiter unten reflektiert, als es uns vorkam. Die Frage ist, wieso es sich von selbst so schnell bewegt hat? Da müsste das, was auch immer Reflektiert hat sich doch bewegen, nicht? Und würde man es dann auch 2 Ortschaften weiter noch sehen?


melden

Die große Weltuntergangsaftershowparty

22.12.2012 um 05:38
Warum es sich von selbst so schnell bewegt hat ist echt merkwürdig. Hat es das Auto "verfolgt"? Oder hing nur am Himmel? Weil eine Wolke, Nebel oder Reflexion kann ja schlecht seine Richtung schnell und häufig ändern...


melden

Die große Weltuntergangsaftershowparty

22.12.2012 um 06:06
Nein, es hat das Auto nicht verfolgt, sondern war erst links daneben und dann immer dem Auto voraus, dabei ist es schnell mal von links nach rechts, wieder zurück, mal weiter vor, dann war es wieder näher hergekommen, schien weiter oben und dann wieder weiter unten und die Bewegung erinnert mich an irgendwas. Und diese Bewegungen waren wirklich recht zügig, als würde es nie an einem Ort verweilen, sondern sich immer bewegen mal stärker und mal schwächer, es ist sogar zwischendrin wieder nach links über die Felder gehuscht. Naja, ich hab wirklich keine Ahnung! Ich Schlaf jetzt erstmal eine Runde. Bis dann. :)


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die große Weltuntergangsaftershowparty

22.12.2012 um 09:27
Die Mayas haben eindeutig an Glaubwürdigkeit verloren.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden