weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blondinen-Diskriminierung ?

140 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Diskriminierung, Blondinen
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:14
Hallo Leute

Thema : Blondinen-Diskriminierung.

Es ist weit schlimmer als viele sich das vielleicht vorstellen können. Man greift wirklich in ein Wespennest. Wenn man Licht ins Dunkel bringt treten lauter Schlangen die alle vorgeben sie würden Blondinen lieben und "bevorzugen" aber in Wahrheit verfolgen sie ganz andere Interessen. Es ist eine ganz perverse Form der "Bevorzugung".

Ich dachte früher Blondinen seien magische Puppen. Sie seien immer glücklich und zufrieden, ihre Wünsche gingen immer in Erfüllung. Blondinen seien sehr mächtig, die Welt würde ihnen gehören.Sicherlich hat die Barbie-Puppe das Image der Blondinen nachhaltig und einseitig geprägt.
Aber Blondinen sind keine Puppen.
Sie sind Menschen, Menschen aus Fleisch und Blut, Menschen aus Haut und Haar, Menschen mit Herz und Seele, Menschen wie du und ich.
Blondinen sind verletzlich, sie werden sogar sehr oft verletzt.


Es gibt bei Blondinen einen weißen-Hai-Effekt in sexueller Hinsicht. Der Film , "der weiße Hai", löste bei vielen Menschen Furcht vor Weißen Haien sowie Hass auf diese Tiere aus.
Diesen oft als Vorurteile eingestuften Gefühlen wird es unter anderem zugeschrieben, dass die Weißen Haie mittlerweile vom Aussterben bedroht sind. Blondinen sind als Sexobjekte in aller Munde, 80% der Pornodarstellerinnen sollen blond sein. Es gibt einen Run auf die Blondinen, sie werden extrem oft angemacht. Bei jeder Gelegenheit und von allen möglichen Männern. Wenn eine Blondine alleine in die Disko geht wird sie sofort angemacht, nicht nur von einem. Geht der eine, kommt gleich der Nächste. Die Männer stehen richtig Schlange. Es ist alles zu viel. Wenn Männer mit Blondinen zu tun haben, haben sie oft sexuelle Hintergedanken. Fast jeder Mann will sich eine Blondine klar machen, fast jeder Mann will Sex mit den Blondinen. Und der Weg ist nicht das Ziel, die Männer sind oft zu allen Schandtaten bereit, sie haben allerlei Tricks auf Lager. Sie stellen Drohkulissen auf, demonstrieren ihre Macht, setzen sie massiv unter Druck. Die Blondinen wissen dann was "Sache" ist und beugen einer glasklaren Vergewaltigung vor in dem sie den Männern "freiwillig" geben was sie wollen. Der Blondinenrausch hat ein ähnlich starkes Gedränge zur Folge wie der Goldrausch.
Trotz mehrfacher Beschwerden fässt der Mann die Blondine an oder lässt auch nicht locker wenn sie auf seine Anmache nicht reagiert.

Um die Blondinen sexuell möglichst effizient ausbeuten zu können werden sie abgerichtet dass sie möglichst oft Lust haben und "freiwillig" mitmachen. Alles was ihre Sexualität behindert oder reglementiert, wird aus dem Weg geräumt. Sie dürfen alles machen und ausprobieren, sie dürfen fremdgehen und Herzen brechen. Ihrer Sexualität werden keine Grenzen gesetzt.
In einigen afrikanischen Ländern werden bei Frauen Genitalbeschneidungen vorgenommen um ihre Sexualität zu reglementieren. In der westlichen Welt wird bei Blondinen oft das Gegenteil getan. Es ist wie bei den Milchkühen deren Milchproduktion künstlich gesteigert wird. Blondinen sind keine Schlampen, sie werden zu Schlampen gemacht.

Da viele junge, attraktive Blondinen extrem häufig angemacht werden, reagieren sie gar nicht mehr drauf, senken den Kopf oder tragen Kopfhörer um die blöden Anmach-Sprüche nicht mehr zu hören. Viele Blondinen werden durch permanente Anmache so häufig belästigt dass sie völlig resigniert haben, verängstigt sind und schnell nachgeben weil sie gar nicht die Energie und Kraft haben um sich mehrere Hundert Mal am Tag zu wehren, das würde die völlige Erschöpfung beinhalten, da entscheiden sie sich lieber für das "kleinere" Übel und geben den Männern was sie wollen.

Hübsche, attraktive, begehrte, junge Blondinen werden "positiv" diskriminiert aber das hat oft viele negative Folgen. Sie werden scheinheilig und heuchlerisch in Watte eingepackt, geschont und verwöhnt. Die Saubermänner die an der Macht sind gehen den Weg des geringsten Widerstands und wollen sich ein Image als Gentleman geben. Da sie nur mit Komplimenten überschüttet werden, kaum korrigiert und kritisiert werden, selten belastet werden, nicht normal behandelt werden, entwickeln sich auch zahlreiche Macken, sie können sich kaum benehmen, sind egoistisch oder wachsen ungehemmt in die Höhe. Dieser Aspekt ist besonders tragisch. Mindestens 30% der Blondinen sind viel zu groß, damit nicht glücklich, leidgeplagt.
Sie fühlen sich als langes Elend und damit sind zahlreiche Komplikationen verbunden.

Negativ diskriminiert werden vor allem ältere Blondinen mit denen man (sexuell) nichts mehr anfangen kann. Da sind die Leute plötzlich für jeden Fehler sehr sensibel, sind oft aggressiv zu diesen alten Blondinen, missbrauchen sie als Hexen, lassen ihren ganzen Frust an ihnen aus. Blondinen die nicht mehr fruchtbar sind, fallen oft ganz tief, vereinsamen schnell und geben ein trauriges Bild ab.
Auch dicke Blondinen, kranke, behinderte Blondinen, Blondinen die Opfer von Ärzte-Pfusch geworden sind , mag plötzlich keiner mehr.
Da viele junge, attraktive Blondinen extrem häufig angemacht werden, reagieren sie gar nicht mehr drauf, senken den Kopf oder tragen Kopfhörer um die blöden Anmach-Sprüche nicht mehr zu hören. Viele Blondinen werden durch permanente Anmache so häufig belästigt dass sie völlig resigniert haben, verängstigt sind und schnell nachgeben weil sie gar nicht die Energie und Kraft haben um sich mehrere Hundert Mal am Tag zu wehren, das würde die völlige Erschöpfung beinhalten, da entscheiden sie sich lieber für das "kleinere" Übel und geben den Männern was sie wollen.

Viele Blondinen sind zwar mit mächtigen, reichen Männern liiert und aber an ihrer Seite nur selten glücklich, weil das oft Arschlöcher mit vielen Macken sind, eitel, oberflächlich, statusorientiert, profiligierungssüchtig.
Diese "Alphatiere" benutzen ihre Blondinen für alles mögliche, geben mit ihnen an, stellen sie zur Schau, betrügen sie oft, sind krankhaft eifersüchtig. Also ein sehr hoher Preis.

Wenn Blondinen in Konflikte mit einem Mann geraten, wollen die meisten Dritten nur den Retter spielen und lösen die Probleme nicht konstruktiv, sie schaffen sogar neue Probleme und konstrurieren Bösewichte die sie als nützliche Idioten missbrauchen um sie nach getaner Drecksarbeit wieder fallen lassen. Diese miesen Typen sind wirklich zu ALLEN Schandtaten bereit um an die heißbegehrten Blondinen ranzukommen, es ist wie beim blutigen Goldrausch. Es gibt einen regelrechten Run, eine Jagd auf die Blondinen.

Es kann zwar sein dass die attraktiven Blondinen viele Freunde haben aber die meisten sind Schönwetter-Freunde die sie im entscheidenden Moment verraten. Schlimmer als Feinde also. Dieser Faktor ist besonders beängstigt, denn wenn man berücksichtigt dass fast alle die Blondinen in der Not fallen lassen, stehen diese wirklich alleine da und sind sehr verwundbar. Nicht mal die eigenen Verwandten sind verlässlich. Hierzu passt das Beispiel der schönen jungen Blondine Cecilia H. (Mopo Hamburg). Sie geriet an falsche Freunde, wurde nur ausgenutzt und landete in der Fixer-Hölle.

Ganz viele, vor allem deutsche Männer kommen mit der Emanzipation der Blondinen überhaupt nicht klar. Sie sind furchtbar wütend darüber dass sie sich der Kontrolle entziehen, auch mit Ausländern Beziehungen eingehen und frei leben. Diese Leute tun alles Mögliche um die Blondine in Kontrolle zu halten, sie werden oft manipuliert und unter Druck gesetzt oder eben belohnt und priviligiert behandelt wenn sie nach ihrer Linie handeln.
Man kann also sagen: Blondinen sind nur äusserst selten wirklich freie Menschen.
Es gibt auch mehrere Hinweise darauf dass die Blondinen etwas damit zu tun haben dass einige Blondinen von ausländischen Männern ermordet wurden. Sie wussten offenbar Bescheid, es gab schon vorab Anzeichen für eine Eskalation aber sie schauten tatenlos zu und ließen die Morde sogar könnte man annehmen. Dass einige ausländische Männer Blondinen hassen weil sie von ihnen entfremdet wurden und einer Gehirnwäsche unterzogen wurden ist eine gesicherte Erkenntnis. Die deutschen Männer malen den Teufel an die Wand und sagen den Blondinen dass sie von den ausländischen Männern nur herum kommandiert werden, geschlagen und vergewaltigt, ja getötet werden damit sie Angst vor ihnen haben und sich ihnen nicht nähern. Und manche deutsche Männer erzählen den ausländischen Männern Ähnliches damit sie ihrerseits Blondinen hassen. Nach dem Qui-bono-Prinzip sind die deutschen Männer eben die Nutznießer wenn sich die Beiden streiten, sie freuen sich wenn es nicht klappt und sie in ihre "Warnungen" und Vorbehalten bestätigt werden.

Viele nicht-blonde Frauen beneiden Blondinen und sind oft aggressiv zu ihnen, sehen sie als Konkurrentinnen, Gegnerinnen, bekämpfen sie. Diese ganzen Blondinenwitze sind im Grunde genommen Ausdruck dieser immensen Aversionen. Da steckt ein regelrechter Hass dahinter, ein tiefer Groll.

Man könnte noch viele Punkte hinzufügen. Aber die Wahrheit ist ziemlich bitter, die Bilanz ist ernüchternd. Früher habe ich immer gedacht, den Blondinen müsse es gut gehen, sie hätten das große Los gezogen.
Jetzt kenne ich die Kehrseite der Medaille und habe undendlich viel Mitleid mit ihnen.
Es gibt eine Behinderten-Diskriminierung, eine Ausländer-Diskriminierung, eine Diskriminierung von Homosexuellen, eine Diskriminierung von fettleibigen Menschen, eine Diskriminierung von Homsexuellen und ja es gibt auch ganz klar eine BLONDINEN-DISKRIMINIERUNG die todernst und überhaupt nicht witzig ist.


Tipp: Blondinen sind gar nicht so arrogant wie manche vielleicht denken. Sie sind sehr bescheiden und dankbar. Wenn man ihnen Gutes tut, erwidern sie es oft, sie sind nett wenn man nett zu ihnen ist und sie grundsätzlich respektiert. Also immer positiv denken. Übrigens gibt es auch sehr viele schöne, junge Blondinen die keinen Freund oder keinen Mann haben. Ich kenne den Grund dafür, man kann es sich denken.

"In der Gegenwart haftet dem Begriff zuweilen etwas Abwertendes an, das bis zur Diskriminierung reichen kann."

Wikipedia: Blondine


melden
Anzeige
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:15
Sexismus ist in Deutschland ein genauso großes Problem wie Rassismus

Und von von Sexismus sind Frauen im Allgemeinen und Blondinen im Besonderen betroffen.


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:15
Diskriminierung in der Finanzwelt Sex in the City

"Er hat mich als eine blöde Blondine bezeichnet": Eine Londoner Fonds-Managerin geht mit intimen Details aus ihrem Job-Alltag an die Öffentlichkeit - und verklagt ihren Ex-Chef.


http://www.sueddeutsche.de/geld/diskriminierung-in-der-finanzwelt-sex-in-the-city-1.132962


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:18
@fero207
Selten so einen Schwachsinn gelesen ... und ja, ich bin selber blond!


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:18
Weist du überhaupt, dass Blondinen mädchen bzw. Frauen sind die ihre Haare Färben?
Ich bin Blond werde aber nicht wegen dieser Haarfarbe diskriminiert... wieso auch die Leute die Naturblond sind, sind eh die meist geliebten...


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:19
@TinaMare
Ich bin auch Blond aber die Blondinenwitze ect. gehen gegen die Frauen bzw. jugen Frauen die ihre Haare tönen, färben ect..


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:20
Feuchte Lippen muss man küssen...





Bundeswehr Blondine vs Wasserwerfer




Blondine soll sich verpissen - Das Sexobjekt in ZDF




Mutige Frau allein gegen Salafisten und Faschismus!!




Eins gegen Eins offiziell - Iris Schmidt über die Situation an Schulen



melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:21
@blackpony
Meine Güte nochmal, von mir aus kann sich jeder die Haare tönen/färben, in welcher Farbe auch immer ^^


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:21
Beispiele für die Blondinen-Diskriminierung.




Silke Bischoff
Judith Rakers
Miss South Carolina
Jaycee Lee Dugard
Jamie Leigh Jones
Anika Smit
Britney Spears
Beata Christandl
Anne Hondelmann
Natascha Kampusch
Elin Nordegren
Brigitte Nielsen
Erika Steinbach
Annemarie Eilfeld
Jennifer Nitzsch
Eva Herman
Angela Merkel
Prinzessin Leonor
Prinzessin Diana
Klara Reinacher
Cecilia H


melden

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:22
fero207 schrieb:Angela Merkel
:D


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:22
1000 Schläge für Bettina Wulff


Mehr als 1000 Rezensionen in einer Woche, zumindest in dieser Hinsicht ist Bettina Wulffs Buch rekordverdächtig. Glücklich dürfte sie darüber nicht sein das Publikum schlägt unter die Gürtellinie.

http://www.welt.de/vermischtes/prominente/article109359291/1000-Schlaege-fuer-Bettina-Wulff.html


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:22
Judith Rakers wird bei Markus Lanz angebaggert

http://top.de/news/46T4-judith-rakers-markus-lanz-angebaggert


Miri199, Gestern um 16:38


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:22
@TinaMare
Ja denk ich auch :D


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:23
Hier einige Blondinen"witze"



"Warum können Blondinen keine Boxkämpfe gewinnen? Weil sie keine Rechte haben."

"Wie nennt man eine Blondine mit halbem Hirn? Reich beschenkt."

"Was sagt man zu einer Blondine ohne Arme und Beine? Hübsche Titten..."

"Was bekommt man, wenn man eine Blondine mit einem Husky kreuzt? Entweder einen verdammt blöden Hund oder eine winterfeste ... "

Ich denke das ist nur noch eine kranke Hetze, dahinter steckt viel Hass, Wut, Sadismus, Egoismis, Sexismus, Ärger, Perversion.

Man kann Musik zur Waffe machen, man kann Kunst zur Waffe machen, man kann sogar Delfine zu Waffen machen. Und man kann Worte und Witze zu Waffen machen.



Die Blondinenwitze sind indirektes, subtiles, gut getarntes Mobbing.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:23
@fero207
Hast du ne Blond-Phobie?
Bitte besprich dich nochmals mit deinem behandelnden Arzt.


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:24
@fero207
Hör auf zu spammen das grhört in den Unterhaltungsbereich


melden
blackpony
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:25
@TinaMare
Der war lustig.. könnte aber wahr sein :D


melden
fero207
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:25
Vivian Schmitt erzählt Blondinenwitze



melden

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:25
Ich bevorzuge Blondinen weil deren Haare nicht so deutlich auf dem Badezimmerboden und im Waschbecken zu sehen sind.

Ach irgendwie werden wir doch alle diskriminiert.

Bin ich "hässlich", dann habe ich es gegenüber schönen Menschen schwerer.
Bin ich Mutter, dann habe ich es gegenüber Frauen ohne Kinder schwerer.
Bin ich ein Faulenzer, dann habe ich es schwerer gegenüber Sportskanonen.

Diskriminierung ist immer der Ausdruck persönlicher Präferenzen. Nur blöd, wenn die Mehrheit der Leute bei einigen Dingen ähnliche Vorlieben haben, dann hat man es schwer, insbesondere wenn man nicht dieser Vorliebe entspricht.


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Blondinen-Diskriminierung ?

08.03.2013 um 20:43
fero207 schrieb:Man kann Musik zur Waffe machen, man kann Kunst zur Waffe machen, man kann sogar Delfine zu Waffen machen. Und man kann Worte und Witze zu Waffen machen.
fero207 schrieb:Blondinenwitze sind indirektes, subtiles, gut getarntes Mobbing.
gut erkannt!

das problem an klischees ist, dass man sie gern bestätigt sehen will. ist ein klischee erstmal etabiliert, und rutscht man hinein, so findet man sich manchmal auch schnell damit ab. hat man einem starkem klischee, dass einem ständig repetativ vor augen gehalten und in dessen namen man vorgeführt wird, keinen mindestens ebenso starken charakter (- und der entsteht durch taten -) entgegenzustellen, kann man davon sprechen, dass einem eine rolle aufgezwungen wird. in diesem fall ist der kontext besonders gruselig, denn im grunde ist es vergleichbar mit dem abrichten eines hundes, nur noch schlimmer, nämlich das zugrunderichten eines menschlichen individuums. stetig und unnachgibig an seine niedrigkeit erinnert, gestichelt, angezweifelt, gedrängt, gibt es sich irgendwann geschlagen verzweifelt dem hin, was ihm vorgeworfen.
jemand, den nichts mehr kränkt, lässt alles mit sich machen.
eine art stockholmsyndrom entsteht und man beginnt zu lieben, was man nicht abstellen kann.
im schlimmsten fall kommt man am ende selbst mit dem klischee daher: angriff ist die beste verteidigung, denkt man. doch es bleibt oft nicht mehr viel übrig hinter der maskerade.
Wikipedia: Histrionische_Persönlichkeitsstörung
aber es ist nur ein harmloser witz, richtig? ;(


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden