weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

591 Beiträge, Schlüsselwörter: Impfzwang, Reakion Darauf

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

23.09.2013 um 12:54
@whiteIfrit

nein nicht gegen alles, nur die standart impfungen :Y:


melden
Anzeige

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

23.09.2013 um 17:29
@whiteIfrit
warum ist es so schwer vernünftige Umfragen zu erstellen?

Bei einer Umfrage soll es nicht darum gehen deine Meinung zu äussern
Sondern sie soll es anderen ermöglichen ihre Meinung zu äussern.

Die überwältigende Mehrheit der Bevölkeurng hat sich ohne Zwang gegen Masern Impfen lassen....
Meinst du nicht eine Option

"Nichts Ich bin schon geimpft"
Wäre da angemessen gewesen?

Dafür zwei verschiedene Optionen den Artzt anzugreifen...


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

23.09.2013 um 18:02
@JPhys2

Hm es ging mir nicht explizit um Masern, weil generell könnte ja ein Impfogliatorium gegen jede Krankheit kommen, sondern wie verhaltet ihr euch, wenn ein Impfobligatorium kommt, das ihr nicht wollt?


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

23.09.2013 um 19:00
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Hm es ging mir nicht explizit um Masern,
Dann hättest du Masern nicht in die Frage reinschreiben sollten...
Niemand hier kann gedanken lesen niemand hier kennt dich.
Wir wissen nur von dir was du schreibst.
whiteIfrit schrieb: sondern wie verhaltet ihr euch, wenn ein Impfobligatorium kommt, das ihr nicht wollt?
Diese Frage lässt ich ohne ausreichende Informationen nicht beantworten.

Hängt davon ab wie gravierend das Problem ist.
Nehmen wir mal eine Schweinegrippe Impfung bei der ich denke dass der Aufwand die Sache schlicht nicht wert ist.

Da würde ich mich dann Impfen lassen. Dann aber die diversen Möglichkeiten zur demokratischen Einflussnahmen nutzen um denen ich das zu verdanken haben entgegenzuwirken

Wenn ich der Meinung wäre dass Massive Gesundheitsschäden zu erwarten sind
Würde ich versuchen eine einstweilige Verfügung gegen die Impfung zu erwirken
Und dann in einer Klage die Sache zu kippen
Dafür wäre es eventuell nötig im Verbund mit gleichgesinnten eine Studie zu unterstützen die dei Schädlichkeit belegt.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eine kleine frage am Rande du bist dir bewusst dass wenn es zu einer Impfpflicht kommt der Punkt an dem es zuerst knallen wird das Sorgerecht um Kinder ist oder?
Was jemand selbst mit seinem Körper macht interessiert den Staat tendentiell wesentlich weniger als was er mit seinen Kinder macht...


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

23.09.2013 um 19:30
Mich freuen und mir ein Swimmingpool in mein Pharmabüro bauen lassen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 00:33
@-ripper-

Was dann auch ein Beweis wäre, dass die Pharmalobby korrupt wäre!


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 13:36
Ich bin pro impfen. Von daher hab ich kein Problem mit einer Pflicht.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 18:47
Nun, das kommt doch auf die Situation an.
solche Impfungen wie gegen Grippe usw. braucht man nicht - sie schaden eher dem körper.
Wenn aber eine ehrliche Seuche im anmarsch ist, wäre impfen schon gut.
ansonsten würde ich mich weigern und dem Doc zu seiner absicherung unter-
schreiben, dass ich die Verantwortung für mich selbst übernehme.
Habe ich früher immer bei unnötigen ärztlichen untersuchungen, wie betriebsarzt
u.ä. gemacht - und alle waren zufrieden.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 19:47
ich lass keine unnötigen Impfungen machen, aber alles was sinnvoll ist wird gemacht.
Tetanus/ Difterie zum Beispiel alle 10 Jahre ist ein muss. Ich habe mich auch noch einmal gegen Keuchhusten impfen lassen, weil der dank Globalisierung wieder auf dem Vormarsch ist und die Impfung die ich als Kind erhalten habe nicht mehr ausreichte. Das ist übrigens kein Gerücht von der bösen Pharmaindustrie , in meiner Familie gab es eine Erkrankung und das mit ansehen zu müssen ist sehr übel.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 19:56
JPhys2 schrieb:Nehmen wir mal eine Schweinegrippe Impfung bei der ich denke dass der Aufwand die Sache schlicht nicht wert ist.

Da würde ich mich dann Impfen lassen.
Das würde ich mir an deiner Stelle noch mal gut überlegen. Die Schweinegrippe-Impfung steht besonders in der Kritik, weil nach ihrer Verabreichung viele neue Fälle von Narkolepsie bei den Geimpften auftraten. Ich habe kürzlich eine Dokumentation über eine Betroffene gesehen. Ihr Leben ist ruiniert. Und das alles nur wegen einer Spritze gegen eine Krankheit, die mehr Hype als sonstwas ist.

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/studie-schweinegrippe-impfstoff-erhoeht-risiko-fuer-narkolepsie-a-885963.html


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 21:28
@Zeo
Zeo schrieb:Das würde ich mir an deiner Stelle noch mal gut überlegen.
Immer noch dabei die Bedingungen der Frage nachträglich zu ändern?
Wir reden von einem fiktiven Impfzwang den es so nicht gibt.

Aber wenn es ihn gäbe dann würde sich ihm widersetzen auch Konsequenzen haben...
Ich nehme nicht an dass du diese Konsequenzen in deiner Überlegungen irgendwie mit einbezogen hast.
Zeo schrieb: Die Schweinegrippe-Impfung steht besonders in der Kritik,
Ich habe sie als Beispiel genommen weil ich diese Impfung nicht unterstütze.
Zeo schrieb:, weil nach ihrer Verabreichung viele neue Fälle von Narkolepsie bei den Geimpften auftraten.
Viele ist relativ...
" Anfang 2011 waren bei weltweit 31 Millionen verabreichter Dosen des Impfstoffes - 161 Fälle von Narkolepsie in Verbindung mit der Pandemrix-Impfung aufgetreten, "
Wikipedia: Schweinegrippe-Impfung#Pandemrix

Wahrscheinlich mehr als man festgestellt hat weil viele Länder sich mit dem Suchen dieser Fälle nicht wirklich viel Mühe gegeben haben...
Wie dem auch sei sich den Zorn eines Staates zuzuziehen der bei einer solch mässig sinnvollen Massnahme einen Impfzwang überhaupt erst beschliesst halte ich für wesentlich risikoreicher...


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 21:39
@Zeo
@JPhys2

Die Schweine-Grippe war im grossen und ganzen gesehen auch harmloser als eine jährliche Grippe-Welle, wenn wieder ein paar Grippe-Viren moutiert sind!
Weltweit gab es nur ein paar 100 Fälle und die Symptome gingen in den meisten Fällen auch nicht über normales Übelsein, Bauchschmerzen, leichtes Fieber, Durchfall und Schnupfen hinaus!

Die Vogel-Grippe war da schon eine heftigere Sache! Lustigerweise haben da aber auch einige Leute irgendwie eine natürliche Abwehr dagegen aufgebaut, die waren dann auch nicht mehr als normal krank!


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 21:58
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Die Schweine-Grippe war im grossen und ganzen gesehen auch harmloser als eine jährliche Grippe-Welle, wenn wieder ein paar Grippe-Viren moutiert sind!
In der Tat.
whiteIfrit schrieb:Weltweit gab es nur ein paar 100 Fälle
Wie kommst du zu so eine Vermutung es gab mehrere zehntausend fälle als die WHO angefangen hat in Panik zu geraten

Insgesamt waren es etwa 200.000 Fälle
Es kam zu 190 Todesopfer Todesopfern....

Man sieht aber dass allein an Narkolepsie erkrankten durch die Impfungen man schon in die Grössenordnung der Schäden durch die Krankheit kommt
und es wurden "nur" 30 Millionen mit dem Impfstoff geimpft

Es ist offensichtlich dass wenn man die gesamte Weltbevölkerung geimpft hätte man damit ein vielfaches des schadens angerichtet hätte den die Krankheit verursacht hat.

Was diesespezielle Impfung als globale Lösung zu einer schlechten Idee macht.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 22:47
JPhys2 schrieb:Aber wenn es ihn gäbe dann würde sich ihm widersetzen auch Konsequenzen haben...
Die gibt es immer. Aber wenn einem seine eigene Gesundheit so egal ist, dass man das Recht auf körperliche Unversehrtheit völlig widerstandslos aufgibt, dann hat man es auch gar nicht anders verdient, als mit den eventuellen Impfschäden zu leben. Im Nachhinein zu klagen macht nichts mehr heil.

PS: Was soll der Scheiß?
JPhys2 schrieb:Immer noch dabei die Bedingungen der Frage nachträglich zu ändern?
Ich hab mich an dieser Diskussion des für und wider gar nicht beteiligt. Nur meine Meinung gesagt und dir einen Rat gegeben.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

24.09.2013 um 23:00
@whiteIfrit
Die Antwortmöglichkeiten sind übrigens bescheuert. Einfach "nicht hingehen", oder den Arzt K.O. schlagen sind keine Optionen. Ich würde erst alle erdenklichen rechtlichen Schritte gegen diese Maßnahme einleiten und nur wenn das nichts hilft zur Selbstverteidigung greifen. Ohne dass jemand teuer dafür bezahlt, lass ich mich jedenfalls nicht zwangsimpfen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 01:18
@JPhys2
JPhys2 schrieb:Insgesamt waren es etwa 200.000 Fälle Es kam zu 190 Todesopfer Todesopfern....

Man sieht aber dass allein an Narkolepsie erkrankten durch die Impfungen man schon in die Grössenordnung der Schäden durch die Krankheit kommt und es wurden "nur" 30 Millionen mit dem Impfstoff geimpft

Es ist offensichtlich dass wenn man die gesamte Weltbevölkerung geimpft hätte man damit ein vielfaches des schadens angerichtet hätte den die Krankheit verursacht hat.
Eigentlich mag ich deine Beiträge. Aber hier liegst du sehr falsch.

Es gab allein in Australien 190 Tote. Weltweit waren es mindestens über 15000 (nur laborbestätigte Fälle sind hier gezählt, also hohe Dunkelziffer).

An Narkolepsie stirbt man erst mal nicht. Es war eine seltene Nebenwirkung, die nur bei bestimmten Gruppen auftrat (vornehmlich Skandinavier) und nur bei Pandemrix.

Ergo nimmt man nun einfach einen anderen Impfstoff. Ich kann nicht nachvollziehen, dass man ein Vielfaches des Schadens angerichtet hätte. Wie willst du diese Behauptung belegen?


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 11:21
@Makrophage
Makrophage schrieb: Aber hier liegst du sehr falsch.
du hast recht
Laut Wiki 15.174 Tote laborbestätigte Todesfälle
ich habe unter Epidemiologie nachgelesen weil ich dachte dass es da stehen sollte und dann das Australien überlesen.

Die interessanten Zahlen finden sich aber unter Weltweite Ausbreitung
Makrophage schrieb:Ergo nimmt man nun einfach einen anderen Impfstoff.
Das ist die vernünftige Entscheidung.
Denk bitte daran dass wir hier von der Hypothetischen Lage sprechen dass es der Staat einen Impfzwang erlässt bei einer Impfung die ich bei mir persöhnlich ablehnen würde...
Ergo wir gegen intrinisch davon aus dass der Staat sich aus meiner Sicht nicht vernüfntig verhält..
Makrophage schrieb:Ich kann nicht nachvollziehen, dass man ein Vielfaches des Schadens angerichtet hätte. Wie willst du diese Behauptung belegen?
Nun ja wenn du wenn Pandemrix bei 30 Millionen geimpften 161 Fälle von Schlafkrankheit verursacht
dann würde es wenn man sagen wir 3 Milliarden Menschen impft
16000 Fälle produzieren...
Das Plus mein Missverständnis bei den Todeszahlen und du kommst zu meinem fehlurteil.

Oh ja Dieser Satz aus Wiki
"Wissenschaftler und Ärzte gehen davon aus, dass das neue Virus die bisherige saisonale Influenza verdrängen wird. Solange das Pandemievirus nicht in gefährlicher Richtung mutiert, ist in dieser Folge auch in Zukunft mit einer deutlich geringeren Anzahl von Influenza-Todesopfern zu rechnen als dies vor dem Ausbruch des Pandemie-Virus der Fall war"
hat auch dazu beigetragen...


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:13
Ich würde mich einerseits darüber freuen, dass nun einige Eltern ihren Kindern und ihrem Umfeld nicht mehr mit ihrer Naivität und Einfältigkeit schaden können.
Andererseits wäre ich traurig, dass der Staat regulierend eingreifen muss, was ein Zeichen dafür ist, dass seine eigendlich mündigen Bürger nicht schlau genug sind selbst zu wissen was richtig ist.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:22
1.21Gigawatt schrieb:was ein Zeichen dafür ist, dass seine eigendlich mündigen Bürger nicht schlau genug sind selbst zu wissen was richtig ist.
Sind dir die ganzen Alkoholleichen und Lungenkrebskranken als Zeichen noch nicht deutlich genug? Seit wann weiß der "mündige Bürger" schon, was gut für ihn ist. Wenn man sich totsaufen darf, soll man sich auch der Spritze enthalten dürfen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:37
@Zeo
Zeo schrieb:Wenn man sich totsaufen darf, soll man sich auch der Spritze enthalten dürfen.
im Prinzip ja aber...
Man darf sich totsaufen wenn man erwachsen ist.
Aber weder darf man das als Kind noch dürfen Erwachsene die entscheidung treffen dass die Kinder sich totsaufen....

Wenn wir mal kurz über wichtige Impfungen wie die Tetanus Impfung oder die Polio Impfung sprechen
ist also wirklich nicht klahr ob man Kindern zutraut diese entscheidung zu treffen
Oder ob man ihren Eltern das Recht dazu gibt.

Wie ich schon sagte sollte es irgendwann zu einem Impfzwang kommen werden der Knall zwischen den verschiedenen Weltbildern zuerst beim Sorgerecht geschehen...

Zb bei den Zeugen Jehovas...zweifelt niemand ihr Recht an für sich selbst zu entscheiden dass sie keine Bluttransfusion haben wollen. Das Recht das für ihre Kinder zu entscheiden wird ihnen dagegen von vielen durchaus abgesprochen.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:40
JPhys2 schrieb:Wie ich schon sagte sollte es irgendwann zu einem Impfzwang kommen werden der Knall zwischen den verschiedenen Weltbildern zuerst beim Sorgerecht geschehen...
Das gibt dann wohl Krieg. Weil Kinder nicht Eigentum des Staates sind und alle Rechte bei den Eltern liegen. Und Eltern können extrem reagieren, wenn sie ihre Kinder beschützen wollen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:55
@Zeo
sicherlich denkst du nicht das irgenjemand das recht hat seine Kinder zu vergewaltigen oder?
Zeo schrieb: Weil Kinder nicht Eigentum des Staates sind und alle Rechte bei den Eltern liegen.
Alle Rechte? Wohl kaum!
Sicher denkst du nicht das Eltern dass Recht haben ihre Kinder zu vergewaltigen umzubringen oder als Sklaven zu verkaufen...

Kinder sind auch nicht Eigentum der Eltern...
Kinder gehören sich in erster linie erst mal selbst.
Eltern haben erst mal das Sorgerecht
Aber nur wenn sie das Kindeswohl damit nicht allzusehr gefährden

Und dieses "Allzusehr" ist so schwammig dass sich die Leute darüber was das genau heisst durchaus gegenseitig an die Kehle gehen.
Zeo schrieb:Das gibt dann wohl Krieg.
In der Tat.
Und dieser Krieg ist in Teilen der Gesellschaft bereits im Gange

Es gibt Menschen die in der USA asyl beantragt UND bekommen haben.
Mit der Begründung dass sie in Deutschland politisch verfolgt werden.

Und die Verfolgung war
Und das Jugendamt wollte ihnen deswegen das Sorgerrecht für ihre Kinder wegnehmen.
weil sie entschieden haben dass sie ihre Kinder nicht an deutsche Schulen schicken wollen sondern selber unterrichten.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 12:59
JPhys2 schrieb:sicherlich denkst du nicht das irgenjemand das recht hat seine Kinder zu vergewaltigen oder?
Ich sag mal nichts zu dieser manipulativen Frage, außer: nein. Denke ich nicht. Aber solchen fragwürdigen Impfstoffen, wie die gegen Vogel- und Schweinegrippe, die nachweislich einer beträchtlichen Zahl von Menschen mehr geschadet, als geholfen haben, würde ich meine Brut nicht aussetzen.


melden

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 13:03
@Zeo
Im Grunde würde ich dir da zustimmen. In einem freien Land soll man die Freiheit haben schlechte Entscheidungen zu treffen.
Bei den Impfungen ist aber das Problem, dass man damit andere gefährdet und da hört dann meiner Meinung nach die Freiheit auf.
Man darf saufen so viel man will, aber sobald man danach ins Auto steigt und andere gefährt greift die Staatsgewalt ein und verhängt Strafen.
Wenn man eine Impfung verweigert stellt man ein Ansteckungsrisiko für andere dar, man gefährdet andere. Deshalb denke ich, dass eine Impfpflicht gerechtfertigt ist.


melden
Anzeige
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was würdet ihr bei einem Impfzwang tun?

25.09.2013 um 13:06
1.21Gigawatt schrieb:Man darf saufen so viel man will, aber sobald man danach ins Auto steigt und andere gefährt greift die Staatsgewalt ein und verhängt Strafen.
Meist aber erst, nachdem der Schaden schon angerichtet ist. So wie mit den experimentellen Impfstoffen, die leichtsinnig verabreicht werden und später heißt es dann: "Tut uns leid, dass sie jetzt ein Krüppel sind. Bei den nächsten 100.000 nehmen wir einen anderen Impfstoff." Das bringt dem Betroffenen gar nichts. Das Zeug gehört ausgiebig getestet, bevor man mit dem Leben der Leute spielt.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden