weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:45
@nero3
nero3 schrieb:wenn es überall mehr oder weniger gleichen Wohlstand gibt, sind die Länder mit einer größeren Einwohnerzahl logischerweise einflussreicher.
Wieso?
Das begreife ich nicht - wie kommst du darauf, dass allein die Einwohnerzahl über den politischen Einfluss entscheidet?

In Indonesien gibt`s auch mehr Menschen, als in Deutschland. Trotzdem hat Deutschland mehr internationalen Einfluss, als Indonesien. Und das liegt nicht daran, dass Deutschland vielleicht wirtschaftlich stärker ist und mehr Wohlstand hat. Sondern daran, dass Deutschland entsprechende, politische Allianzen eingegangen ist, Freunde hat und durch seine bisherige Politik auch den Einfluss gerechtfertigt und ausgebaut hat.


melden
Anzeige
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:46
@Kc
da hast du nur teilweise recht. es geht mehr um die wirtschaftliche stärke. china auch keine allianzen und ist weltweit mitlerweile einflussreicher als deutschland, was nur fair ist meiner meinung nach, wenn man bedenkt wie viele menschen da leben.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:46
@nero3

Die Entscheidungsmacht sollte auf Fairness beruhen ;)

Sonst haben wir das ziemlich unzivilisierte ,,Recht des Stärkeren" zurück.

Und größere Länder könnten beispielsweise einfach sagen:,,So, uns gehört jetzt Luxemburg!"


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:47
@Kc
du scheinst aber fairness auf ein land zu beziehen, ich beziehe es auf den einzelnen menschen.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:48
@nero3

Von mir aus.
Es ist auch für den einzelnen Menschen nicht fair, wenn bevölkerungsreiche Länder nach Gutdünken die Weltpolitik bestimmen könnten und bevölkerungsarme Länder kuschen müssen.


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:48
@Kc
aber gut, ich will dich garnicht von deiner meinung abbrigne. ist ja dein recht. ich wollte nur wissen, wie die verteilung der meinung ist. und es scheint so, als würden die meisten doch nicht gleichen wohlstand für alle haben wollen. das überrascht mich nicht


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:50
@Kc
aber mit welchem recht ist es moralisch richtig, dass wenn es um weltplitik, umwelt - und was weiß ich noch alles- geht, ein land mit, sagen wir mal, 10 mio einwohnern genauso viel macht hat wie ein land mit 1mrd einwohner. dadurch sind die menschen des eines landes vergleichweise doch viel mächtiger als die menschen des anderen landes.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 19:54
@nero3

Nun vielleicht sagt ja das Land mit den 1 Mrd. Einwohnern:,,Es ist uns doch scheißegal, ob das Land unterhalb des Flußes verdurstet und keine Landwirtschaft mehr betreiben kann, wenn wir den Fluss hier aufstauen. Pech, wir sind die Mehrheit."

Moral? ;)


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:02
@Kc
das kann aber auch genauso das bevölkerungsärmere land tun, wenn es mächtiger ist. vertauschen wir die rollen, und sagen wir, das kleinere land ist fähig auf kosten der 1mrd menschen den Fluss zu stauen. wäre das fair? oder wäre das vielleicht noch etwas unfairer als dein beispiel? weil hier mehr menschen leiden?

du verteidigst deine position gegen länder die eine größere einwohnerzahl haben. umgekehrt müsstest du also länder mit nur 5 Mio einwohnern die gleiche macht zu gestehen wie, sagen wir, Deutschland mit 80 mio einwohnern. (alles nur theoretisch natürlich).

ich finde deine position ist nach oben und nach unten zweifach ungerecht: "kleinere länder sollen nicht mächtig sein wir wir, aber wir wollen nicht weniger mächtig als größere länder sein"


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:03
@nero3

Nun und weil man sich da nicht fairerweise einigen kann gibt es was? Genau, Verhandlungen, bilateral, trilateral, in internationalen Gremien und Organisationen ;)

Man spricht mit einander und versucht, faire Lösungen zu finden.

Man hängt sich nicht einfach plump an Einwohnerzahlen auf.


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:05
@Kc
ok, ich will dir deine meinung, wie gesagt, nicht nehmen. aber halten wir fest: du bist zu deinem vorteil dagegen, dass jeder mensch den gleichen wohlstand genießt wie du (wenn das theoretisch möglich wäre)

BTW es geht mir hier nicht um eine Stimme in der UN. Macht kann auch außerhalb dieser Organisation angewendet werden.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:08
@nero3

Von mir aus soll gerne jeder Mensch ein gutes Leben führen können.

DU hast damit angefangen, dass dann ,,Macht" einfach nur noch an der Einwohnerzahl bemessen wird - was eben ausserordentlich unfair ist ;)


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:09
@Kc
meiner meinung nach wäre das automatisch die folge, daher meine Frage. Man muss sich entscheiden. Man kann hier meiner Meinung nach nicht beides haben.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:10
Besser so lassen, wie es ist.


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:11
Du ziehst da ganz einfach selbstverständlich Verbindungen, die so nicht gezogen werden können.

Ein gutes Leben für jeden Menschen auf der Welt - bin ich sofort bei.

Dass allerdings rein die Einwohnerzahl über die politische Macht entscheiden soll, lehne ich klar ab.
Weil es da keinen fairen Modus gibt.


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:11
@derMessias
und das vom messias :D


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:12
@Kc
du scheinst es nicht zu kapieren oder nicht kapieren zu wollen.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:15
nero3 schrieb:Vorteile: überall weniger Leid, den Menschen geht es besser, möglicherweise führt das zu weniger Kriegen, es müssen keine Niedriglöhne zum Zwecke der internationalen Wettbewerbsfähigkeit gezahlt werden
Finde das doch das Ziel, das es allen gut geht, dann braucht man ja eh keine Macht mehr wenn alle zufrieden sind.
Was bringt einem Land Macht wenn es allen schlecht geht?


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:16
@Nightshot
so sehe ich das auch. wir müssen uns mit dem gedanken anfreunden. weltweit gleich verteilter wohlstand ist mmn die einzige möglichkeit wie die probleme unserer zeit gelöst werden können. allein schon, dass der wettbeweb dann nicht mehr auf dem rücken der arbeiter geführt wird, wäre eine große errungenschaft. denn mit verweiß auf Billiglohnländer und Wettbewerbsfähigkeit werden doch die Löhne niedrig gehalten. Wer profitiert davon? am ende keiner.


melden
Nightshot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:25
@nero3
Denke da immer an Australien die haben auch keine Macht, man hört nie etwas, man liest nie etwas,
man könnte fast denken dieses Land gibt es gar nicht mehr, den Leuten gehts anscheinend nicht schlecht dort.
Dieses Land ist für mich ein Vorbild, so sollte es sein.

Als wie diese Machtspielchen immer zwischen USA-CHINA-EU-RUSSLAND usw.


melden
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 20:56
@Nightshot
oder kanada


melden

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 21:04
@Nightshot

Australien ist eher im südasiatischen und ozeanischen Raum von Bedeutung und aktiv.

Warum sollen die sich groß in europäische oder amerikanische Themen einmischen?

Heisst ja nicht, dass dieses Land bedeutungslos sei.


Kanada dagegen hält sich eben zu größeren Teilen aus den Schwierigkeiten der Welt raus, wenn, dann arbeiten sie eher mit dem großen Nachbarn USA zusammen und dann war`s das.


melden
Anzeige
nero3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wenn Ihr die Wahl hättet zwischen

06.10.2013 um 21:52
@Kc
ich mache noch einen letzten versuch, dir befreiflich zu machen, was ich meine.
Neben wir an, China holt in den nächsten zwanzig Jahren auf: das Prokopf-Einkommen in China ist nun genau so hoch wie das Prokopf-Einkommen in Deutschland, die Produktivität ist ebenfalls ca. gleich, die Löhne ungefähr auf dem gleichen Level. Man kann sagen: China hat es geschafft, es ist nun genauso wohlhabend wie Deutschland. Die Chinesen haben die gleichen Chancen wie die Deutschen. In der Uno ändert sich nichts!, sagen wir mal. Dennoch: der finanzielle Haushalt Chinas ist doch über 10 Mal größer als unserer, weil es viel mehr Steuern einnimmt. Allein das macht schon viel mehr Einfluss aus. Mit ihrem Etat können sie Dinge bewerktstelligen, die Deutschland alleine niemals könnte. Eine Innenpolitische Entscheidung Chinas hat viel mehr Bedeutung als eine innenpolitische Entscheidung Deutschlands - da innenpolitische Entscheidungen oft auch Auswirkungen auf das Ausland haben - sei es direkt oder indirekt. Daher wird die Welt nun viel eher auf China gucken. Verstehst du nun, was ich meine?


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden