Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Todesstrafe

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 12:34
Würde man es so machen, Auge um Auge, dann wäre die ganze Welt blind.


melden
Anzeige

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:11
Ein Zweifelsfrei gibt es nicht


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:24
Die Antwort auf die Frage ob man das Recht hat, das Leben eines Menschen zu beenden hat in meinen Augen nichts mit einem evtl. Schuldbeweis zu tun.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:36
@tuskam
tuskam schrieb:Ein Zweifelsfrei gibt es nicht
Welche Zweifel bestehen denn zB bei dir an der Täterschaft von Breivik?
Also ich habe da keine Zweifel und frage mich daher, wo du dort Zweifel siehst


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:44
@_Themis_

Die Zweifel müssen ja nicht zwingend hinsichtlich des Tatherganges bestehen. Es reicht auch, wenn die Zurechnungsfähigkeit anzuzweifeln ist. Inwieweit dies bei Breivik der Fall war/ist vermag ich von hier jetzt nicht zu beurteilen. Aber auch bei ihm hat sich ein Staat in meinen Augen selbst bei Zurechnungsfähigkeit nicht das Recht herauszunehmen, ihn zu töten. Von daher finde ich, haben's die Norweger da sehr richtig gehalten indem sie gegen den Mob auf den Rechtsstaat verwiesen.

Die Frage sollte in meinen Augen eh nicht lauten, wann man einen inhaftierten Straftäter töten darf, sondern ob. Und da ist die Antwort - zumindest für mich - eindeutig.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:48
@xionlloyd

Wenn er Zb in 20 Jahren rauskommt und zum eigenen Spaß auf eine Trauerveranstaltung wegen seiner Tat geht, dort dann als freier, lebenslustiger und lächelnder Typ den Eltern von den über 70 ermordeten Kindern gegenübersteht, dann sind natürlich die Eltern mit ihrer Forderung ihn doch lieber getötet zu nhaben die wahren Asozialen. Alles klar....


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:56
@_Themis_

Nein, sind sie nicht. Der Gedanke der Opfer oder auch ihrer Hinterbliebenen ist nachvollziehbar. Aber eben darum entscheiden in unserer Gesellschaft halt auch nicht "Geschädigte" über Strafmaße. Dennoch gibt es ja nicht nur töten oder zur Gedenkveranstaltung einladen. Ich bin der Meinung, dass solche Menschen ihr Recht auf die freihe Teilnahme am Leben in unserer Gesellschaft verwirkt haben - nicht aber ihr Recht auf Leben, weshalb sie für den Rest des Selbigen verwahrt sein sollten. Glaube mir, auch wenn ich die Todesstrafe strickt ablehne, bin ich mit der Art und Weise auf die Recht gesprochen wird dennoch immer wieder alles andere als Zufrieden.

Der Punkt ist ja aber nicht, was mit Breivik geschiet. Es ist mir egal, ob er lebt oder nicht. Das Entscheidende ist doch, wozu sowas die Gesellschaft macht, die es duldet, fordert oder ausführt.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 13:58
@xionlloyd

Ich bin ja nicht strikt dagegen, sondern für eine behutsame Anwendung.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:03
@_Themis_

Steht Dir frei. Erstaunen tut mich - unabhängig von uns beiden hier jetzt - allerdings immer wieder, dass die Meisten Befürworter der Todesstrafe ihren Gegnern immer Täterschutz vorwerfen. Dass man dabei über "Opfer <-> Täter" hinausdenkt erfassen die meisten irgendwie kaum. Aber gut, da werden dann schnell kräftige Schlagworte die stäker schockieren als "Mord" in den Raum geworfen und schon hat man eine schön hitzige Diskussion, in der kein Platz mehr für umfangreichere Denkvorgänge bleibt.

Wie gesagt, bezieht sich jetzt nicht auf die letzten Beiträge hier, kam mir aber gerade in den Kopf.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:06
@xionlloyd

Also von deinem impliziten Vorwurf nehme ich mir mal nichts an, da ich eben nicht so argumentiere aber auch nicht das Gefühl habe, dass du denkst ich würde, könnte oder wollte so argumentieren.
Nichtsdestrotrotz ist es natürlich eine generell sehr schwierige Diskussion, da sie sehr emotionsbeladen ist; auf beiden Seiten.


melden

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:43
@allmotlEY
Pure Polemik

@xionlloyd
xionlloyd schrieb:Dass man dabei über "Opfer <-> Täter" hinausdenkt erfassen die meisten irgendwie kaum. Aber gut, da werden dann schnell kräftige Schlagworte die stäker schockieren als "Mord" in den Raum geworfen und schon hat man eine schön hitzige Diskussion, in der kein Platz mehr für umfangreichere Denkvorgänge bleibt.
Ich glaube die meisten verweigern einfach die andere Seite zu verstehen.
Persönlich kann ich gut nachvollziehen warum die Gegner so denken, würde diese Meinung aber niemals vertreten weil es aus meiner Sicht einfach vollkommenes Unrecht ist.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:45
@SkySonic

Nein, Logik. Eine Tat würde die nächste nach sich ziehen. Ein ewiger Kreislauf aus Rachegelüsten - und -taten, die sich immer weiter hochschaukeln bis die Grenzen der "Anwendungsgebiete" verschwimmen.


melden

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:50
@xionlloyd
Natürlich ist Polemik. Irgendwelche Zitate in Diskussionen schmeißen die den Kontext verfehlen ist vollkommen belanglos. Das Zitat ist zu einer Zeit entstanden als ganz andere Problematiken vorhanden waren und ist nicht auf die heutige Zeit übertragbar.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:55
@SkySonic

Und aus welchem Grund sollte dieser Ausspruch nicht mehr auf die aktuelle Thematik übertragbar sein?


melden

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 14:57
@xionlloyd
Weil es nichts damit zu tun hat.
Hier geht es nicht um Sühne oder Rache, sondern um Gerechtigkeit.

Wikipedia: Rache
Wikipedia: Gerechtigkeit


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 15:01
@SkySonic

Und Du bist der Meinung, dass bei denen, die am lautesten nach dem Strick schreien der überbordende Gerechtigkeitssinn und nicht doch die emotionale Rachsucht vorherrschen?


melden
DirectorsCut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 15:52
wer bestimmt denn, was "zweifelsfrei" ist?

es gibt drecksdienste subgeheimdienste die jemanden scheisse ans bein dichten. es gibt sogar kinder die extra dafür aufgezogen und ausgebildet werden, lügenaussagen in bezug auf kindesmishandlung zu machen. ... es werden morddelikte inszeniert, bei den es alles dazugehörige, nur kein opfer gibt, aber deine dna ist im spiel...und tschüss...so läufts auf dieser welt


melden

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 15:58
@DirectorsCut

sorry, aber du hast wahrscheinlich zu viele spy-filme gesehen.


melden
DirectorsCut
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 16:01
@dasewige

ne, ich gucke nur realität, vielleicht bist du nur etwas weltfremd


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei zweifelsfreier Schuld des Täters?

28.01.2014 um 16:05
@DirectorsCut
DirectorsCut schrieb:es gibt drecksdienste subgeheimdienste die jemanden scheisse ans bein dichten. es gibt sogar kinder die extra dafür aufgezogen und ausgebildet werden, lügenaussagen in bezug auf kindesmishandlung zu machen. ... es werden morddelikte inszeniert, bei den es alles dazugehörige, nur kein opfer gibt, aber deine dna ist im spiel...und tschüss...so läufts auf dieser welt
Hast du da mal so zwei oder drei Beispiele, damir ich das mal realitätsnah betrachten kann?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt