weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jackson oder BC Rich?

42 Beiträge, Schlüsselwörter: Gitarre, Jackson, Bc Rich

Jackson oder BC Rich?

18.12.2014 um 14:57
@DaXx

nochmal ich.
hier schau und hör' mal:

http://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_standard.htm


melden
Anzeige

Jackson oder BC Rich?

18.12.2014 um 14:57
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:was dein kumpel mit der schlaghand in der mitte meint, verstehe ich jetzt nicht.
du musst nicht die hand genau in der mitte haben, wenn du einen SC zwischen
2 HB's auf der gitarre hast.
alle Pickups klingen immer, egal wo du die saite anschlägst.
natürlich klingen sie glasiger, schärfer oder sogar spitz, wenn du hinten am steg
spielst und weicher, wärmer und runder, je mehr du dich dem halse näherst.
das ist aber ganz allein deine sache, wie du die klangfarbe gestallten möchtest.
Ja eben das mein ich ja...wenn ich z.b. ein Riff spiele (und im Metal oder Core bereich bestehen die ja meist aus vielen kleinen wechselschlägen, stell dir ein galoppirendes Pferd vor vom geräusch her dann weisst du welchen rhytmus ich meine)...dann muss ich ja dafür sorgen dass auch jeder Ton in dem Riff gleich klingt, man wechselnt ja im metal nicht mittendrin mal eben den Sound, normalerweise ist das ja immer das selbe streng gesagt, Derreng Derreng Derreng...du verstehst? wenn ich da mal von dem SC wegkomme wird aus dem Derreng schnell mal ein DerrIng. zum beispiel....wenn ich aber nur 2 Humbucker hab z.b. dann hab ich halt etwas mehr spielraum.

Und was die Epiphone angeht...das wäre dann diese hier:

http://www.thomann.de/de/epiphone_gothic_lespaul_studio.htm

Sieht eigentlich sehr solie aus und selbst wenn sie nix ist hat man bei thoman ja money Back...also das geht dann schon klar...warum manche sich so über Epiphone aufregen ist mir eh ein Rätsel, hat ja nicht jeder die Kohle für ne LP Studio deluxe Blabla....da gibts sehr viele schlimmere Firmen finde ich, die wirklich NUR müll herstellen :D


melden

Jackson oder BC Rich?

18.12.2014 um 15:01
@DaXx

dann lass doch den SC einfach weg.
reichen die beiden Hummies nicht?

diese €pi in deinem link schaut natürlich auch geil aus.


melden

Jackson oder BC Rich?

18.12.2014 um 15:04
@Alienpenis
ist das deine? die du da geschickt hast?!

Joa die Gothic find ich langsam auch immer besser irgendwie...ach mann mit gitarren ist das schlimmer als mit Frauen :D


melden

Jackson oder BC Rich?

19.12.2014 um 11:19
@DaXx
DaXx schrieb:ach mann mit gitarren ist das schlimmer als mit Frauen :D
ja, da haste recht.

:-)

gab's die Gothic nicht auch mal mit 'nem dünnen roten streifen als binding?
sah ziemlich edel aus.

der link von mir ist die "Les Paul Standart", die ich seinerzeit gekauft habe.

als machine heads sind da aber noch diese tulpenförmigen vintage flügel,
also nicht chrome hardware. und auf dem trussrod cover wurde damals
noch "Gibson" draufgepinselt.
angeblich sollen da auch original Gibson HB's drauf sein - ich finde aber die
unterlagen nicht mehr. ist schon lange her.
vieleicht irre ich mich aber auch...

für das original hätte ich mehr als das doppelte zahlen müssen.
den fehler habe ich nur einmal gemacht.


gruss


melden

Jackson oder BC Rich?

19.12.2014 um 12:19
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:für das original hätte ich mehr als das doppelte zahlen müssen.
den fehler habe ich nur einmal gemacht.
inwiefern? das versteh ich grad nich :D

ob die gothic mal mit rotem Binding gab...keine Ahnung... beschäftige mich eigentlich erst seit kurzem intensiver mit dem Thema. ^^


melden

Jackson oder BC Rich?

19.12.2014 um 12:55
@DaXx

ich hatte mal eine von G.
die war sehr schwer und auch schlecht verarbeitet.
die bin ich GSD wieder losgeworden.
ich hatte einfach pech und habe die macken vor aufregung
nicht gleich mitgekriegt. so geil war ich auf das teil!

da waren die sattelkerben scheisse gefeilt. denn beim 'runterdrücken
von "Gis", G- saite erster bund, klang dieser eierschneider immer
verstimmt. da musste ich so drücken um einen ton 'rauszubekommen,
das es zu verstimmungen kam.
ich hätte die schlitze nachfeilen können - das traue ich mir aber nicht zu.
denn ich bin ein handwerkliches A...loch.

heut' zutage nehme ich mir viel mehr zeit beim kauf einer gitarre.

:-)


melden

Jackson oder BC Rich?

19.12.2014 um 13:24
@Alienpenis
Alienpenis schrieb:da waren die sattelkerben scheisse gefeilt. denn beim 'runterdrücken
von "Gis", G- saite erster bund, klang dieser eierschneider immer
verstimmt. da musste ich so drücken um einen ton 'rauszubekommen,
das es zu verstimmungen kam.
ich hätte die schlitze nachfeilen können - das traue ich mir aber nicht zu.
denn ich bin ein handwerkliches A...loch.

heut' zutage nehme ich mir viel mehr zeit beim kauf einer gitarre.
:D
wo du das grad ansprichst...du hattest aber wenigstens den Respekt vor dem Instrument...ich hatte damals auch sonen Billig Bass für 100 Euro oder so aus irgendnem kleinen Musikhaus bei uns in der Stadt, da stand glaub ich nichtmal der Hersteller drauf.

Jedenfalls woltle ich da mal dickere Saiten aufziehen und da waren auch die Vorgefeilten Kerben im Sattel zu schmal...ich hab dann einfach ein Messer genommen und bei der E-Saite ein ordentliches Stück rausgeschnitten, so auf gut Glück, danach gings dann auch.
Ich hatte grad keinen Bock mich da groß mit rumzuschlagen weil ich einfach nur spielen wollte.^^
Ob ich das jetzt bei ner Gibson gemacht hätte, weiß ich nicht, heute würde ich sowas schon gar nicht mehr machen, dazu wäre mir das Instrument viel zu schade.


melden

Jackson oder BC Rich?

20.12.2014 um 09:36
@DaXx

da hattest du glück.
wenn die kerbe zu tief ist schnarren die saiten, oder klingen
überhaupt nicht mehr.
bei solchen sachen hatte ich immer schiss...

wenn du am runterstimmen bist, welche saitenstärke nimmst
du denn dann?
mit den standartstärken, 010 - 046 o. ä., wird das doch wohl nix....

bass habe ich auch mal 'ne weile gespielt.
in einer Countryband...hi hi hi

hast du das klangbeispiel in meinem Epiphone -link mal gelauscht?


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 11:31
@Alienpenis
also saiten hab ich eigentlich imemr die 11-54er beefy Slkiny von Erny Ball drauf, die sind dafür wie gemacht, klingen halt nur nich so toll wenn man dann in normal stimmung spielt aber das kommt bei mir eh selten vor.

Auf meiner Western sind aktuell glaub ich auch 11-54 oder sowas drauf, auf jeden fall recht dick. Ich mag aber generell keine dünnen Saiten, das liegt wohl auch an meiner Bass-Vergangenheit :D

EDIT: Jo, reingehört hab ich, klingt schon ziemlich geil, nur weiß ich bei den Beispielen immer nie was da für ein Amp dran hängt?!


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 15:25
@DaXx

dass da der amp fehlt, ist mir erst garnicht aufgefallen.
aber jetzt, wo du das sagst...
ich habe nochmal 'reingeschaut - wäre gut, wenn man da
bei klangbeispielen sowas mit angeben würde.

bei solch dicken saiten ist doch bending garnicht mehr möglich.
oder?


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 15:30
@Alienpenis
joa das denk ich mir auch immer...bei den Sets mit Amp und Gitarre hört man halt beides zusammen, grad bei den billigen Amps fällt der unterschied da schon sehr auf :D


und was das Bending angeht...also auf meiner Western hab ich auch 11-irgendwas Saiten drauf und Bending geht schon, aber sowas benutze ich (bisher) auch eher selten, und auf der E spiele ich halt auch eher straighte Sachen, as i lay dying und sowas, da wird wenig gebendet. ^^


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 15:38
@DaXx

habe gerade mal bei "A greater Foundation" reingeschaut.

hochachtung vor dem trommler :-))

auch gitarrentechnisch würde ich keine minute mithalten können.
da müsste ich mich erst wochenlang einarbeiten und hörgewohnheiten
entwickeln.

:-)


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 15:43
@Alienpenis
joa...ist halt alles recht schnelles gefrickel, aber als ich damals mit Bass angefangen hab war auch direkt mein erster Song den ich konnte (noch vor Tonleitern und dem ganzen einstiegs-Zeug, was ich bis heute nie wirklich gelernt habe) Hand of Blood von Bullet for my Valentine, ich war halt einfach total juckig drauf Metal zu spielen und hab dann teilweise 8 Stunden am Tag (bis wortwörtlich die finger geblutet haben) geübt wie n bekloppter...ist auch wie du sagst, viel gewohnheitssache. Ich kann eigentlich nur schnell, sowas wie Hotel California oder House of Rising Sun bringt mich dagegen zum verzweifeln :D


Und wenn du den Trommler bei AILD schon krass findest dann empfehl ich dir mal bei Here comes the Kraken reinzuhören...DAS ist n kranker Drummer ^^


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 15:52
wahnsinn - und die headbanging moves noch dazu.

das kann man nur, wenn man jung ist.
man muss damit gross werden.
ich würde umfallen und in eine ecke fliegen - gleichgewichtstörung!

habe bei "Wacken" auch immer mal 'reingeschaut.
was manche abziehen, kann mit hochleistungssport
verglichen werden.

das ist natürlich 'ne andere liga als "hotel calif."


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 16:01
@Alienpenis
naja das bangen hab ich mal gekonnt weggelassen, auch später als wir ne Band hatten, war das nicht so mein ding, jedenfalls nicht beim Spielen.^^

joa als ich angefangen hab war ich so 15 und hab eigentlich jede Minute geübt, von Bullet über Slipknot, All shall Perish, bis zu Trivium, die ich technisch für wahnsinnig anspruchsvoll halte, nach wie vor.
Aber wie du sagst, man wird halt damit groß, metal höre ich schon seit der 3ten Klasse oder so, also eigentlich schon ewig, und was anderes wollte ich auch nie spielen, wozu auch?! :D

und ja....alleine bei den großen Festivals bei 40 Grad schon im Publikum zu stehen und abzugehen ist ja schon anstrengend genug, wenn ich mir dann vorstelle noch irgendwelches geshredde nebenbei zu zocken...ich würde glaub ein Aneurisma kriegen ^^


Aber grad so "ruhige" sachen wie hotel california oder auch die hendrix Sachen fallen mir unfassbar schwer, eigentlich alles wo man so die Saiten einzeln anspielt und am ende was harmonisches rauskommen soll, beim Metal und Core stimmst du einfach auf Drop D oder C (oder sogar H) und spielst viel abgedämpft, ab und an mal eine Saite höher nen Ton raushauen, das ganze dann bissl schneller und schon hast du son typisches As i lay Dying-Riff. Im Rafrain oder so spielt man dann ja eh nur Powerchords. Ist eigentlich nicht schwer.


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 16:09
@DaXx

ich gebe zu, dass ich es heimlich auch schon probiert habe.
:-))
aber da geht nicht viel.
da fehlt die ausdauer in der rechten hand.

ausserdem bin ich wahrscheinlich zu alt für den "Druck".

und die richtige saitenstärke hatte ich auch nicht.


melden

Jackson oder BC Rich?

22.12.2014 um 16:20
@Alienpenis
ja das merk ich auch grad, bin jetzt 26 (man sollte meinen ein Jungspund), aber merke schon dass der Umstieg von Metal-Bass auf Metal-Gitarre furchtbar schwierig ist zum teil. Und dabei spiele ich schon bloß Rhytmusgitarre. Aber man merkt halt dass man sich so Zeug mit 16,17 viel schneller draufschaffen konnte als jetzt, wohl auch weil man nach 8,9 Stunden arbeit einfach nicht mehr so viel energie hat wie nach 6 Stunden schule :D

Naja die Saiten müssen halt schon ordentlich dick sein, allein schon wegen den Tunings und am Ende kommts dann auch zu 70 Prozent auf den Amp bzw. ordentliche Tonabnehmer an würde ich sagen...ist ja klar dass man mit ner Strat an nem kleinen Vox Verstärker keine Palm Mutes spielen kann bzw, diese dann schrott klingen, da fehlt halt einfach der Bass. Unser gitarrist hatte damals auch nen 500 Watt-marshall Turm im Proberaum stehen, und selbst damit war er nicht ganz zufrieden, der Sound war ihm wie er sagte immer noch zu dünn. Das grenzt dann schon an fetischismus :D

EDIT: BTW, was spielst du selbst eigentlich so? also Stilmäßig?!


melden

Jackson oder BC Rich?

23.12.2014 um 13:02
@DaXx

jaja, metal ist schon so 'ne sache für sich.
ich musste mir eingestehen, dass es nicht mehr richtig machbar für mich ist.
und ich ziehe den hut vor diesen typen, die das durchhalten und harte konzerte
ablassen.
das liegt aber wirklich daran, mit was du gross wirst und ob du es total willst.
als ich noch "juckig" war, galt "Fireball" von Deep Purple als ziemlich flink und
war für die trommler in meinem wirkungskreis die grenze im tempo.
ich weiss gar nicht, ob die in den frühen 70ern schon mit doppel kick gearbeitet haben.
dieses stück konnte nie gecovert werden - von der gesangsstimme mal abgesehen.
das hätte aber auch keiner so hinbekommen.
:-))

und eine strat oder telecaster eignen sich nicht so richtig, auch runtergestimmt,
mit den single coils - zu dünner sound.

ich fühle mich so bei blusigen und rockigen stücken wohl.
auch chicken picking im country, oder der stil von Mark Knopfler sind alles so sachen,
welche ich gerne spiele.
eigentlich bin normalverbraucher - und mag alles, wo geile klampfen zu hören sind.
muss nicht immer verzerrt sein, mal clean geht auch.

bin aber schon lange nicht mehr aktiv. das 'rumgereise war mir dann doch zu viel.
und eine gewisse müdigkeit machte sich breit. da sollte man dann schluss machen.
von daher ziehe ich meinen hut vor olle Keith Richards! he he he


gruss


melden
Anzeige

Jackson oder BC Rich?

23.12.2014 um 14:21
@Alienpenis
von Deep Purple find ich auch vieles Cool, Highway Star ist z.b. einer der besten Songs die je geschrieben wurden finde ich :)
Ansonsten auch die ganzen Kiss-Sachen - total geil. Oder auch so Zeug wie Radar Love, die Troggs, alles so Zeug...früher war sowas ja das nonplusultra, unsere Generation hat sowas im Proberaum zum Warmspielen benutzt :D
Ich glaub Doublebass gabs da wirklich noch nicht, die erste Band bei der ich das gehört hab war Metallica, die waren ja anfang/mitte der 80er sowieso die refezenz in Sachen Geschwindigkeit und Härte. Und grad so "Fight Fire with Fire" oder "Disposable Heroes", "One" und Co, ist auch heute noch hundeschwer, ich kann davon immer nur die Hauptriffs :D

Aber mein bester Kumpel der hatte mal nen Gitarrenlehrer, der Konnte die Soli von One sogar Rückwärts spielen o.O
aber ich glaub soweit kommen dann nur die wenigsten, liegt wohl auch viel in den Genen denk ich, manche haben einfach von Beginn an ein Wahnsinnstalent, so wie Hendrix oder so.


Metal mit Strats spielen das ist wie mit ner Fliegenklatsche ein Schwein tothauen zu wollen ;D
wie du sagst, der Sound ist halt zu filigran, aber man könnte ja den Korpus bissl aufsägen und Humbucker einbauen, denke dann geht das schon. ^^


was zum teufel ist denn Chicken Picking??!
Blues und Country find ich auch ganz cool, die ganzen Man in Black sachen von Cash hab ich z.b. auch im Schrank, und aus dem Blues kam ja auch der Metal, bei Black Sabbath z.b. sieht man da die gemeinsamkeiten von beiden Genres ganz gut eigentlich, und Sabbath haben ja eh unsere Ganze Szene begründet.

Du warst also richtig auf Tour und so?
Hut ab, soweit muss man erstmal kommen!

Wir hatten bisher mit unserer Band (die aber auch mitlerweile aufgelöst ist) nur ne Hand voll auftritte vor ner Sporthalle voller besoffener Kids, aber das hat einen schon gut angefixt wenn man so sieht wie die abgehen und nen Pit aufmachen und das Zeug abfeiern was man sich im Proberaum ausgedacht hat. Irgendwie ein irres Gefühl.

Übrigens kann ich dir da mal ne Doku empfehlen, hab ich gestern erst gesehen, von der australischen band Parkway Drive (auch so Metal/Hardcore, aber mit ziemlich viel Melodie und super Gitarrenarbeit!) da haben die ihre erte Welttournee dokumentiert und sind z.b. nach Rumänien, Russland und Indien gereist, also alles Orte wo eigentlich kaum Bands auftauchen und naja...ist halt schwer zu beschreiben, ich musste die ganze Zeit total grinsen weil der Film wirklich super das ganze "on the Road-Feeling" wiederspiegelt.
Der Film heisst "Home is for the Heartless" udn ist komplett bei Youtube anzusehen. Allerdings nur in Englisch und ohne untertitel, aber ist eig. gut verständlich, größtenteils. Außerdem gehts ja um die Musik.^^


melden
91 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden