Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankenhaus, Klinik, Leitung
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 17:33
Mann lag acht Tage lang tot im Klinikfahrstuhl Ein Patient der psychiatrischen Abteilung einer Klinik in Gelsenkirchen lag acht Tage tot in einem Aufzug. Sein Verschwinden wurde früh bemerkt, jedoch wenig beachtet. Die Todesursache bleibt unklar.
Acht Tage lag ein Patient in einem defekten Aufzug einer Gelsenkirchener Klinik, bis die verwesende Leiche des Mannes entdeckt wurde. Nach einem Gutachten habe es bei dem betroffenen Aufzug am 2. Juli eine technische Störung gegeben, teilte die Polizei am Montag mit. Die Notrufeinrichtung sei aber voll funktionsfähig gewesen.
http://www.welt.de/regionales/nrw/article143930669/Mann-lag-acht-Tage-lang-tot-im-Klinikfahrstuhl.html















Darf so etwas geschehen ohne das es Konsequenzen für die Krankenhaus Leitung hat :ask:

Tod eines Allmy Freundes


melden
Anzeige
Ja, denn wir machen alle Fehler
15 Stimmen (28%)
Nein, das geht nicht
38 Stimmen (72%)

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 17:41
Die Ermittlungen wurden aufgenommen bzw. laufen noch. Wenn diese abgeschlossen sind und ausführlich festgestellt worden ist, Wie?/Wann?/Weshalb? etc. könnte man sich darüber unterhalten, inwiefern das Krankenhaus/die Leitung des Krankenhauses bzw. der psychiatrischen Abteilung - wenn überhaupt - zur Rechenschaft gezogen werden kann und muss.

:ok:


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 19:39
Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

Ja, das darf man. Habe mal im Netz gesucht und nirgends einen Beschluss oder Gesetz gefunden. Daher nehme ich mal an, dass du auch als Cowboy, Indianer, Clown oder was auch immer verkleidet, dort liegen darfst. Ausser natürlich, die Klinik hätte etwas dagegen. Die könnten dir dann ein Verbot aussprechen.


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 20:51
Kommt drauf an...

Wer hat das Aufenthaltsbestimmungsrecht?

Gibt es Haus- oder Platzverbot?

Wie groß ist die Gefahr einer Wiederholungstat?

Bekommt man Bewährung oder droht die Einäscherung oder wird man verbuddelt?

Fragen über Fragen...


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 23:02
Ich frage mich eher was das für ein Krankenhaus ist wo ein toter Mensch 8 Tage lang unbeobachtet rum liegen kann. Das würde ich so meiden wie der Teufel das Weihwasser.


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 23:08
@hexenlady
So was in der Art dachte ich auch. Wir sind alle nur Menschen. Missgeschicke gehören zum Leben dazu, und kommen gelegentlich schon mal vor. Aber bitte: Das ist ein Fahrstuhl! Ein Fahrstuhl. Ein Fahrstuhl ist ja wohl etwas, das von mehreren Menschen benutzt wird. Oft, meistens täglich. Wie kann das geschehen?


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 23:11
@HeurekaAHOI
Hast du den Text gelesen? Sie haben den anderen Fahrstuhl benutzt und irgendwo Meldung gemacht.
Ist ganz normal und da in der Regel dort keine Leichen gefunden werden, ist das auch kein Problem.

Dass dem wenig Beachtung geschenkt wurde, ist so nicht ganz richtig. Er war dort anscheinend freiwillig, also hat die Klinik nicht das Recht seinen Aufenthalt zu bestimmen. Sie haben sogar in weiser Vorraussicht seine Wohngruppe informiert und als er dort auch nicht auftauchte, relativ lückenlos die Polizei.

Ich sehe hier kein Versäumnis, nur einen sehr unglücklichen Zufall.


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 23:14
Wolters schrieb:Ist ganz normal und da in der Regel dort keine Leichen gefunden werden, ist das auch kein Problem.
Wolters schrieb:Ich sehe hier kein Versäumnis, nur einen sehr unglücklichen Zufall.
Wenn du meinst, lieber @Wolters ... wenn du meinst...


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

13.07.2015 um 23:17
@HeurekaAHOI
Klar, man hätte gründlicher suchen können und die Verantwortung für diesen Menschen übernehmen können.
Aber anscheinend war er Erwachsen und ohne richterliche Betreuung usw. , also etwas, was darauf hinweist, dass man ihn nicht wie einen erwachsenen Menschen einfach gehen lassen kann.

Was würdest du meinen, wenn du eine Klinik verlässt, weil du kein Bock mehr drauf hast und da wird gleich eine Suchaktion gestartet, vor allem, wenn das öfter vorkommt.

Sie gingen einfach davon aus, dass er nach Hause gegangen ist und als das nicht so war, haben sie die Polizei informiert. Wo ist da der Fehler?


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 00:01
Wenn Hirntote im Parlament sitzen dürfen, dürfen Leichen auch im Fahrstuhl rasten.


melden
hexenlady
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 09:33
Egal ob er nun freiwillig oder unfreiwillig gegangen ist. Egal ob jeder informiert wurde der für ihn wichtig war. Die Frage ist doch WARUM liegt der über ne Woche in einem Fahrstuhl und wird nicht gefunden? Das geht mir einfach nicht in den Sinn. Was ist das für ein Sauhaufen von Krankenhaus wo so etwas passieren kann? Das wirft ganz sicher kein gutes Licht auf diese Klinik. Die Klinik ist ein öffentliches Gebäude mit viel Patienten und Besuchern, ach ja die Ärzte und Pflegepersonal nicht zu vergessen. Und ganz wichtig die Putztruppe. Selbst wenn der Fahrstuhl nicht ständig genutzt wird..............wird der dann auch nicht geputzt? Bäh............


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 09:42
@hexenlady
Der aufzug war defekt und wurde demnach auch nicht benuzt und dementsprechend auch nicht gepuzt. Die frage sollte eher lauten wie kam er da überhaupt rein.


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 11:03
@HeurekaAHOI
HeurekaAHOI schrieb:Das ist ein Fahrstuhl! Ein Fahrstuhl. Ein Fahrstuhl ist ja wohl etwas, das von mehreren Menschen benutzt wird. Oft, meistens täglich. Wie kann das geschehen?
_________________________________________________________________________
HeurekaAHOI schrieb:Nach einem Gutachten habe es bei dem betroffenen Aufzug am 2. Juli eine technische Störung gegeben, teilte die Polizei am Montag mit. Die Notrufeinrichtung sei aber voll funktionsfähig gewesen.
Quelle: http://www.welt.de/regionales/nrw/article143930669/Mann-lag-acht-Tage-lang-tot-im-Klinikfahrstuhl.html

Wie ist der Ablauf bei einem solchen technischen Defekt? Gibt es jemanden, der sich daraufhin vergewissern muss, ob der Aufzug - trotz Nicht-Betätigung des Alarm-/Notrufknopfes - leer ist, sprich sich niemand in ihm befindet?


melden
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 11:06
Puuh... das weiß ich jetzt leider nicht :( @41026061_


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 11:08
In Ordnung. :ok:

Ich mache mich mal schlau.

P.S.: http://www.stern.de/panorama/technischer-defekt-rentner-drei-tage-im-lift-gefangen-3600464.html


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 12:06
Wenn ihr Fragen habt, fragt mich. Die Klinik ist in 3 Minuten mit dem Auto für mich zu erreichen und ein Kumpel arbeitet dort.
hexenlady schrieb:Die Frage ist doch WARUM liegt der über ne Woche in einem Fahrstuhl und wird nicht gefunden? Das geht mir einfach nicht in den Sinn.
Es gibt in diesem Gebäude 2 Aufzüge, der Aufzug mit der Leiche ist während der Mann mit dem Aufzug fuhr stecken geblieben. Er hat keinen Notruf gesendet, somit haben sich die vom Reparaturdienst wohl Zeit gelassen. Ich vermute er wollte mit dem Aufzug fahren, bekam einen Herzinfarkt und gleichzeitig ist der Aufzug stecken geblieben. Shit Happens


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 13:47
@Verzerrer
Wobei es für mich schwierig ist, mir vorzustellen, dass beides ausgerechnet gleichzeitig passierte.

Können wir also eventuell sogar davon ausgehen, dass der Fahrstuhl zuerst stecken blieb und der Mann danach verunglückte? Warum hat er dann nicht den funktionierenden Notruf betätigt?

Er war Patient der psychiatrischen Abteilung, gäbe es eventuell einen psychischen Grund oder eine Erkrankung, die durch das Steckenbleiben des Fahrstuhls einen Schub ausgelöst haben könnte? Was ihn daran gehindert hat, den Knopf zu drücken?


Könnte es noch andere Gründe geben, warum er den funktionierenden Notrufknopf nicht gedrückt hat? Dass er eventuell zuerst nicht dran dachte und dann später zu schwach/dehydriert/sonstwas war?

Wo wird Alarm geschlagen, wenn man den Knopf drückt? Wird der weiter geleitet, wohin und war dort zu dem Zeitpunkt jemand? Wird ein Geräusch abgegeben? Wird irgendwo, wo regelmäßig Menschen drauf schauen, der Alarm angezeigt oder dokumentiert?

Falls ja und falls kein Alarm eingegangen ist, warum wurde der nicht betätigt?

1. Der Patient war schon tot oder bewusstlos zu dem Zeitpunkt der technischen Störung.
2. Der Patient geriet in einen psychiatrischen Notfall, der ihn von der Alamierung abhielt.
3. Er hat den Knopf gedrückt, aber es funktionierte nicht oder es wurde nicht registriert.

Und, was ich noch gar nicht in Betracht gezogen habe, aber für äußerst realistisch halte:
4. Da der Patient, wie im Artikel erwähnt, in einer Wohngruppe wohnt, bedeutet das nicht unbedingt, dass er in einer Wohngruppe für Menschen mit psychischen Erkrankungen ist, sondern eventuell für Menschen mit geistiger Behinderung, die auch oft zusätzlich psychisch erkranken.
Falls das der Fall gewesen sein sollte, dann hat er den Notknopf eventuell nicht lesen können und hat nicht gewusst, wie er auf sich aufmerksam macht?

Meine Überlegungen dazu:
1. dagegen spricht, dass der Zufall äußerst groß wäre, aber natürlich nicht ausgeschlossen.
2. Das kann z.B. eine Panikattacke in engen Räumen sein oder eine Psychose, was dazu führte, dass er den knopf gar nicht drückte und Kreislaufprobleme bekam und in der Folge dehydrierte etc. Es war zu dem Zeitpunkt glaube ich ziemlich warm.
3. Das ließe sich ja relativ einfach ermitteln schätze ich und hoffe, dass das auch mit großer Sorgfalt getan wird.
4. Dagegen spricht, dass er dann einen ganz anderen Betreuungsbedarf hätte und man sich mehr drum gekümmert hätte, wenn er weg ist, weil er dann unter Betreuung stünde.
Aber eventuell ist das ja mit der Anklage des Artikels gemeint, dass man sich nicht ausreichend kümmerte?


melden

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 13:56
In diesem Artikel hier wird außerdem erwähnt, dass es sich um einen Aufzug im hinteren Teil des Krankenhauses handelte, der primär von Mitarbeitern benutzt wird und dass die Reparatur offensichtlich keine Priorität hatte.
Das ist zunächst mal nachvollziehbar.

edit: (link vergessen) http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/toter-lag-acht-tage-im-klinik-fahrstuhl-in-gelsenkirchen-id10875899.html

Was geklärt werden muss, sind die Alarmknopfgeschichten und in wie weit der Patient auf eine Betreuung angewiesen war.

edit: Und im NTV Beitrag wird gesagt, dass der Fahrstuhlbetreiber dafür verantwortlich ist, dass der Fahrstuhl zur Benutzung bereit ist.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Vermisster-Patient-liegt-tagelang-tot-in-Klinikaufzug-article15514476.html

Ist ja auch logisch, das Klinikpersonal ist ja kein Technikpersonal und hat sich um sowas in der regel nicht zu kümmern.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 18:43
Wundert mich, das es niemand gerochen hat. Hitze und das über einen längeren Zeitraum. Aufzüge sind schließlich keine hermetisch verschlossenen Behälter.
Wolters schrieb:Ist ja auch logisch, das Klinikpersonal ist ja kein Technikpersonal und hat sich um sowas in der regel nicht zu kümmern.
Klar, aber sollte nicht mal nachgeschaut werden, wenn ein Aufzug plötzlich außer Betrieb ist? Könnte ja jemand drinn stecken.


melden
Anzeige
HeurekaAHOI
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Darf jemand 8 Tage als Leiche öffentlich rumliegen?

14.07.2015 um 18:44
nodoc schrieb:das es niemand gerochen hat.
Vermutlich würde die Leiche sonst noch länger dort liegen, gelegen haben, wenn kein Verwesungsgeruch bemerkt worden wäre.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt