Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grillen & BBQ

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen, Fleisch, Fisch + 4 weitere

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 12:42
Ich bin leidenschaftlicher Griller und das 12 Monate im Jahr.

Was kommt bei euch so auf den Rost?
Nur Fleisch?
Auch mal Fisch?
Gemüse?
Obst?
Desserts?
Ganz schlicht oder darfs schon ein bisschen aufwendiger sein?
Wird auch mal was gesmoked/geräuchert?
Longjobs?

Was versteht ihr unter Grillen?

Wenn mehrere Sachen bei euch gehen, schreibt es in die Beiträge


Was schmeißt ihr am liebsten auf den Rost?
Und welche Grills nutzt ihr am liebsten?


1x zitiertmelden
Bin 08/15 Flachgriller: Bratwurst/Nackensteak.
11 Stimmen (30%)
Es kommen auch schwierigere Fleischsorten, wie Geflügel und Rind auf meinen Rost.
5 Stimmen (14%)
Bei mir liegt auch schon mal ein Fischfilet auf der Holzplanke.
2 Stimmen (5%)
Ich grille auch schon mal einen Nachtisch aus Cremes, Eis & Co.
4 Stimmen (11%)
Selbstverständlich gehört auch Grünzeug auf den Rost.
5 Stimmen (14%)
Erst ab einem Longjob von mindestens 6h heißt es bei mir "Grillen"!
2 Stimmen (5%)
Es gibt nichts, was ich nicht schon auf dem Grill zubereitet habe.
8 Stimmen (22%)

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 14:02
Das Beste ist ein perfekt gegrilltes Rindersteak! (Steak, nicht Steakchen) :D
Neben dem ganzen Standard wie Bratwurst oder Spearribs, Fisch ist auch gut.
Grünzeugs gehört dahin, wo der Grill nicht ist. ;P
Muss allerdings gestehen, im Grillen bin ich nicht so toll, ich lass das nen Kumpel von mir erledigen, der ist Grillexperte.
Am besten hat mir bisher ein doppelstöckiger Smoker gefallen, absolut genial. :D


1x zitiertmelden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 17:16
Zitat von oklbokloklbokl schrieb:Neben dem ganzen Standard wie Bratwurst oder Spearribs,
Spearribs zähle ich eindeutig nicht zu den "Standards"!

Bei Ribs (ich liebe sie) kann man wesentlich mehr falsch, als richtig machen.
Und wenn ich das falsche Grillgerät (offen ohne Haube und Deckel) habe, sind sie quasi unmöglich hinzubekommen.

Da ich Ribs (ob Babyback, Spare oder short vom Rind) am liebsten nach der 3...2...1-Methode mache, zählen sie bei mir auch schon zu den Longjobs.

----

Watersmoker (habe den 57er WSM) oder Gusseisen-Lok?


1x zitiertmelden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 18:04
Zitat von Headhunter66Headhunter66 schrieb:Spearribs zähle ich eindeutig nicht zu den "Standards"!
nicht?

Es gibt übrigens Verkäufer/innen die reagieren allergisch auf " Spearribs" ! So stellte sich mal eine Frau im Geschäft dumm an, als würde sie mir nur Ribs verkaufen, wenn ich die deutsche Aussprache dafür wählen würde. Halt der Anglizismus. Kann man verstehen. Muss man aber nicht...

Das ist ja mal ein etwas anderer Thread. Ist zwar schon fast Oktober, aber hey, wenn sonst keiner so einen Fred aufmacht. Gut gemacht!


1x zitiertmelden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 18:44
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:Ist zwar schon fast Oktober, aber hey, wenn sonst keiner so einen Fred aufmacht.
Wie ich oben schon schrieb:
Zitat von Headhunter66Headhunter66 schrieb:Ich bin leidenschaftlicher Griller und das 12 Monate im Jahr.
So einen Wortschatz, wie auch einige aus meinem Bekanntenkreis haben, gibt es bei mir nicht.
Worte wie "Angrillen", "Abgrillen" oder "zu kalt zum grillen" existieren in meinem Vokabular nicht!
Zitat von HeurekaAHOIHeurekaAHOI schrieb:Es gibt übrigens Verkäufer/innen die reagieren allergisch auf " Spearribs" ! So stellte sich mal eine Frau im Geschäft dumm an, als würde sie mir nur Ribs verkaufen, wenn ich die deutsche Aussprache dafür wählen würde. Halt der Anglizismus. Kann man verstehen. Muss man aber nicht...
Die sehr netten Fleischerei-Fachverkäuferinnen kamen mir zwar noch nie blöd, konnten aber vor ein paar Jahren auch nicht sooooooooo viel mit gebräuchlichen Fachbegriffen aus der BBQ-Szene anfangen.

Als ich dort das erste mal etwa 20 Babybacks im St.Louis-Cut haben wollte, erlebte ich, dass Fragezeichen Rudeltiere sind! - Es kamen nämlich reichlich welche von denen aus dem Kopf, der jungen Dame.
Darauf sagte ich ihr, sie solle einfach 20 Rippchen beim Metzger bestellen und er soll die in 2 Tagen nach meinem Aufschrieb liefern.

Was soll ich sagen?
2 Tage später lagen dort die perfektesten BB-Rips auf dem Tresen.
Der Schlachter hatte sogar schon die Silberhaut entfernt! O_o

Seitdem gibt's in Sachen Ribs dort keine Fregen und Diskussionen mehr!

Später habe ich dort nur nochmal klarmachen müssen, dass alles unter 5cm Dicke, für einen Griller zu Aufschnitt zählt, anstatt zu Steaks.
Aber auch das haben sie mittlerweile begriffen... :D


melden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 19:09
3-2-1-Baby-back-ribs

Hier liegen gerade 5 von den Kameraden im Rauch:
g3xxrmf7.jpg 22 20border 221 22 20title

Nach 3 Stunden geht es mit Apfel-Essig und Apfelsaft in die Alu-Schlafsäcke:
hn3m49bl.jpg 22 20border 221 22 20title

Ganz wichtig: Alles schön "low & slow"!!!
Keinesfalls mehr als 130°C!!!!

Nach weiteren 2h sind sie dann zum Auspacken bereit und schon fast "fall-of-the-bone".
Also schöööööön vorsichtig anfassen!
5px9cw6i.jpg 22 20border 221 22 20alt 22

Zeit, in der letzten Stunde ein feines Sößchen anzurühren:
ufqeqnby.jpg 22 20border 221 22 20alt 22

In der Endphase noch 2-3 mal etwas glace auftragen:
e4eqa3pp.jpg 22 20border 221 22 20alt 22

Nu sind sie fertisch:
zv8pdxsm.jpg 22 20border 221 22 20alt 22

Den Rest mit Sabbern und Grunzen erspare ich euch hier mal... :D


melden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 19:21
Grillen ist ein schöner Ess-Event. Ich bin von Fleisch bzw. von dieser kannibalistischen Art Fleisch zu verzehren weitgehend abgekommen. Selten mal ne Packung Schinken. Und vegetarisch grillen halte ich für unspektakulär. Dann lieber kleines Lagefeuer und Stockbrot


melden

Grillen & BBQ

25.09.2015 um 20:52
@Headhunter66
wir haben ein garten, sitzecke, grill auch - klar
nee, in dem jahr wurde noch nicht gegrillt und hoffentlich in den nächsten 50 jahren auch nicht, es artete jedesmal wie ein zirkus aus, drauf habe ich kein bock mehr

wer grillen will, soll auch ... ich muss nicht dabei sein ;-)


melden

Grillen & BBQ

26.09.2015 um 15:50
Was ist ein Longjob?
Klingt irgendwie nach was schweinischem :D


1x zitiertmelden

Grillen & BBQ

26.09.2015 um 19:58
Zitat von FenrisFenris schrieb:Was ist ein Longjob?
Klingt irgendwie nach was schweinischem
Mit Schwein hat es unter Umständen auch zu tun. :D

In der Regel verbindet der gemeine Deutsche "Grillen" ja mit kurz über Hitze gegarten Lebensmittel,
welches maximal eine halbe Stunde auf dem Grill verweilt. - Häufig eher kürzer.

Es gibt aber Grill-Projekte, die aus dem klassischen Amerikanischen Südstaaten Barbecue bei uns Einzug erhalten haben, und immer beliebter werden, als Nackensteak und Bratwurst.

Die Ribs von mir da oben gehören sicher auch schon zu den sogenannten "Longjobs".
Das "3...2...1" bezieht sich auf die Garprozesse in Stunden!
3 Stunden räuchern - 2 Stunden im Apfel-Essig-Dampf - 1 indirektes Grillen mit glasieren.
Macht zusammen 6h und dauert damit schon zigmal so lange, wie eine Bratwurst grillen.

Damit ist man aber erst am Anfang, der eher kurzen Longjobs!
Ein Beef Brisket oder Pulled Pork verbleibt auch gern mal 15 - 20 - 24h auf dem Grill
Plus meist 24h Vorbereitungszeit für Rub, Marinade, Injektion und Vakuumierung.

Das alles findet unter dem BBQ-Begriff "Low & slow" statt!
Also anders, als mit hohen Temperaturen von 250-400°C, findet dabei viel im sehr tiefen Temperaturbereich, 90-150°C statt. - dafür ist die Zeit halt sehr viel länger.

Man wird aber mit Butter-zartem Fleisch belohnt!
Wenn ich oben "fall-of-the-bone" schreibe, meine ich das auch so!


melden

Grillen & BBQ

26.09.2015 um 22:25
Am liebsten Geflügel und Schweinesteak. Halt alles, was nichts mit Gemüse zu tun hat :D

Würstchen so gut wie nie.


melden

Grillen & BBQ

26.09.2015 um 22:34
Ich esse hauptsächlich Fleisch vom Grill, sollte jedoch auf einem Holzkohlegrill gegart werden ...


melden

Grillen & BBQ

28.09.2015 um 14:36
@Headhunter66

Sieht aus und hört sich an wie megasuperhrrrrrrrrrrrrrrrr.....*sabber* :D

Aber so mal eine Frage als Laie: wie grillt man 6 Std. oder länger?
Guckt man dann einfach mal alle 2-3 Std. rein und macht in der Zeit was anderes oder steht man tatsächlich dann 6 Std. (oder länger) dabei oder über Nacht oder wie :ask:


melden

Grillen & BBQ

29.09.2015 um 15:46
Natürlich braucht man nicht die ganze Zeit neben dem Grill gammeln! :D

Man plant so einen Longjob dementsprechend vor.
Ein bisschen Erfahrung ist von Nöten, dann klappt das ganz gut.

Nehmen wir mal das beliebte Pulled Pork als Beispiel:

Angenommen wir wollen es Samstag-Abend genießen.
Dann muss ich die Schweineschulter für Donnerstag-Nachmittag beim Metzger abholbereit liegen haben.
Zuhause angekommen wird das Schwein gewaschen, trocken getupft, gerubt, vakuumiert und kalt gestellt.

Je nach Größe und Gewichts des Bratens, beginne ich dann am Freitag Abend am Grill/Smoker.
Hier ist jetzt die Erfahrung gefragt, dass das PP nicht zu früh oder spät fertig wird.
Das variiert dann zwischen 15h und 24h eben je nach Gewicht und Größe und der Temperatur mit der man arbeitet.

Der Grill oder Smoker sollte auch schon rechtzeitig gezündet und eingeregelt sein.
Bei Temperaturen von 100 bis maximal 130 Grad.

Dann kann das Fleisch aufgelegt werden.

Das weitere übernimmt heutzutage auch schon oft die Technik.
Es gibt Garraum- und Kerntemperaturfühler mit Bluetooth oder WLAN, die einem auf das Smart-Divice Alarme melden.
Sollte also mit der Glut etwas nicht stimmen, klingelt dich dein Handy rechtzeitig aus dem Bett. :D

Apropos Kohle: Man legt einen sogenannten "Minion-Ring".
Eine Art Zündschnur aus Briketts. (Bitte Googeln!)

Es gibt für diverse Grills sogar dementsprechende gesteuerte Lüfter (BBQ Guru).

Das PP ist dann fertig, wenn es fertig ist!
Man geht dabei immer von der Kerntemperatur von 95°C aus.
Dann kommt ers vom Rost runter und wird noch mal für 1-2h zum "ruhen" in Folie eingeschlagen.

Dann wird gepulled und das Fleisch mit Coleslaw, BBQ-Sauce auf Burger-Buns gegessen. :)


melden

Grillen & BBQ

29.09.2015 um 17:53
Das heisst Braai! :D

Wurst, Nackenkottelet, Schafskäse... uh lecker.


melden

Grillen & BBQ

30.09.2015 um 10:31
0815 griller :Y: :D


melden

Grillen & BBQ

30.09.2015 um 16:21
@raupi
Das heißt Braai!
Was? Ich meine, ich weiß was Braai ist!
Aber auf was beziehst du dich mit der Aussage?

Ich habe Braai aber auch erst bewusst vor einigen Monaten durch einen Grill-Blog kennengelernt.
Und die Geräte bekommt man (zumindest als ich nachgeschaut hatte) nur über das benachbarte Land mit den Coffee-shops... :D


melden

Grillen & BBQ

30.09.2015 um 16:28
@Headhunter66

:D wieso gibts das nur über die Käseköppe? :o


melden

Grillen & BBQ

30.09.2015 um 16:37
@raupi

Jep, die haben zumindest wohl als erste angefangen, die Geräte zu importieren.
Liegt ja auch nahe! Holland - Südafrika - Buren....
Da gibt es schon Verbindungen.

Ich habe eben noch mal gegoogelt:

Es gibt eine Deutschsprachige Seite:

http://www.braaishop.de/
Die IP 109.232.226.148 ist aber nach wie vor in den Niederlanden gelistet.

Also, wenn du einen Braai bestellst, kommt er auf Umwegen von den Käsköppen, ja!
Gebaut werden die aber tatsächlich in Afrika!


melden

Grillen & BBQ

30.09.2015 um 16:44
@raupi

Hier mal ein paar Lamm-Röllchen vom Braai bei Pitmaster X.
Das ist auch der Kanal, auf dem ich das erste mal von "Braai" hörte:

Youtube: LAMB ROLLS  - grilled on the Braai
LAMB ROLLS - grilled on the Braai



melden