Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

364 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Straße, Radfahrer, Behinderung Stvo ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

11.06.2021 um 17:29
Zitat von gastricgastric schrieb:Soll ich den bürgermeister darum bitten, dass er mir ne ladesäule direkt vor die tür stellt, die nur ich nutzen darf?
Oder einfach Parteien wählen, die ernsthafte, wissenschaftsbasierte Klima- und Energiepolitik machen.
Zitat von mokuzaimokuzai schrieb:Naja, Wasserstoff würde m.M.n. das Problem der Speicherung von "nicht gebrauchtem Strom" recht sauber lösen.

Windrad -> Elektrolyseur -> Gastank

So könnte man in den "ungenutzten Zeiten" den Strom dennoch erzeugen und in anderer Form abspeichern.

Vorteil hier ist m.M.n. die recht saubere Lagerfähigkeit. Speichert man den Strom ohne Umwandlung ab braucht es große Akkus bei denen Herstellung und Entsorgung wohl mehr Aufwand macht als bei Elektrolyseur und Gastank.
Yep, ist richtig, dazu braucht man aber kein Nordstream 2 sondern nationale Produktion.
Zitat von gastricgastric schrieb:Russland ist nicht blöd und weiß, dass fossile brennstoffe endlich sind.
Die Endlichkeit fossiler Brennstoffe ist ein Problem für den nächsten Jahrhunderte.
Die Emissionen als Resultat fossiler Brennstoffe ist ein Problem für die nächsten Jahre und Jahrzehnte.

Russland wird weiterhin fossile Brennstoffe produzieren solange man sie ihnen direkt abkauft oder indirekt indem man den Wasserstoff kauft der damit hergestellt wurde.
Zitat von gastricgastric schrieb:Siehste für mich ist das eher die "klassische" elektromobilität.
Aber warum? Vergleicht man die Downsides qualitativ sind sie deutlich geringer.
Ja es stimmt das auch E-Technik endliche Ressourcen braucht deren Abbau umweltschädlich ist und deren Recycling ein Problem ist, aber das alles sind verschwindend kleine Problemchen im Vergleich zu den Emissionen fossiler Brennstoffe.

Und solange der Wasserstoff noch zu einem relevanten Anteil mit fossilem Strom produziert wird macht ihn das zu einer ungleich schlechteren Alternative, die viel größeren Schaden anrichtet als jede Lithum-Mine jemals könnte.
Zitat von gastricgastric schrieb:Wie sieht es in münchen aus, wo sich mehr menschen auf weniger fläche stapeln? Viele kleinstwagen unterwegs? Viele E-Autos? Bei meinem letzten besuch dort jedenfalls nicht, aber in 3 jahren kann sich einiges ändern.
Keine Ahnung, hab selber kein Auto und achte da nicht so drauf. Das einzige was sich schnell durchgesetzt hat sind die E-Scooter, aber das is ja mehr so ein Gag als eine richtige Lösung.

Im Vergleich zu Austin und Texas allgemein ist die SUV-Rate natürlich sehr gering hier, trotzdem stehen hier gefühlt immer mehr so Straßenpanzer rum, die in keine Parklücke passen. Wie soll man auch ohne Allrad durch so unwegsames Gelände wie die Leopoldstraße kommen?


1x zitiertmelden

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

13.06.2021 um 16:06
Die armen Fahrradfahrer.

Auf der Strasse wollen sie sie nicht

Auf dem Gehweh wollen sie sie nicht.

Wohin mit ihnen?


1x zitiertmelden

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

13.06.2021 um 16:11
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Oder einfach Parteien wählen, die ernsthafte, wissenschaftsbasierte Klima- und Energiepolitik machen.
Hättest Du da eine seröse Partei im Auge?


melden

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

13.06.2021 um 16:12
Zitat von HyperboreaHyperborea schrieb:Wohin mit ihnen?
Fahrradstreifen ^^


1x zitiertmelden

Wer hasst Fahrradfahrer auf der Straße?

14.06.2021 um 05:16
Zitat von -MsEiskalt--MsEiskalt- schrieb:Fahrradstreifen ^^
Die Dinger sind die blödeste Erfindung.

Ich habe oft das Gefühl ein Fahrradstreifen suggeriert den Autofahrern irgendwie dass der Radfahrer ja seinen Platz hat und man beim überholen keinerlei Abstand mehr halten muss. Oftmals spürt man sogar den Windzug der Aussenspiegel des Vorbeifahrenden Autos am Arm ...

... von wegen 2 Meter Abstand beim überholen.


Lustig ist es wenn ich mir gelegentlich etwas Material (Rahmen, Latten, Better etc.) vom Geschäft mitnehme - mit so einem Brett unterm Arm oder einem Rahmen auf der Schulter klappt es mit dem Überholabstand. Seltsam, da wird dann schier noch auf der anderen Straßenseite in den Graben gefahren um an mir durchzukommen ...


... offensichtlich haben etliche Autofahrer eine verschobene Wahrnehmung wenn Ihnen die unversehrtheit Ihres Blechkübels wichtiger ist als die Unversehrtheit eines anderen Menschen .



Wobei die 2 Meter-Regelung beim Überholen auch nur ein witz ist. Ein zahnloser Tiger. Ich wüsste nicht, dass das kontrolliert wird bzw. jemals kontrolliert wurde in meiner Region.

2 Meter Abstand braucht es auch gar nicht; mir würde es schon reichen wenn man wenigstens mal 1 Meter Abstand halten könnte.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Umfragen: Wie verhältst du dich als Fußgänger beim übertreten einer Ampel?
Umfragen, 41 Beiträge, am 28.04.2019 von schnitzel
Capt.NoFuture am 17.07.2018, Seite: 1 2 3
41
am 28.04.2019 »
Umfragen: Würdet ihr gerne mal mit einem Panzer fahren?
Umfragen, 37 Beiträge, am 18.01.2019 von Funzl
Allmysterio am 15.11.2013, Seite: 1 2
37
am 18.01.2019 »
von Funzl
Umfragen: Würdet ihr gerne in dieser Straße wohnen?
Umfragen, 18 Beiträge, am 24.11.2017 von Kc
Tourbillon am 23.11.2017
18
am 24.11.2017 »
von Kc
Umfragen: Verdammt, ich komm nicht auf den Trick! Zauberei
Umfragen, 12 Beiträge, am 03.05.2016 von Wolkenleserin
Silas_Galwey am 15.04.2015
12
am 03.05.2016 »
Umfragen: Hättest du manchmal Lust auf spontanen Sex mit fremden Menschen?
Umfragen, 67 Beiträge, am 23.05.2015 von Gnupf
guyusmajor am 16.08.2014, Seite: 1 2 3 4
67
am 23.05.2015 »
von Gnupf