Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Verschwörungen, Geheim, Desinformation, Wahr Oder Nicht
Seite 1 von 1
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 19:10
Teil VII: Unter anderem mit den bekanntesten, wo es so viel Desinformation und Widersprüchlichkeiten gibt dass man nicht mehr durchblicken mag. Versuche das wichtigste noch mal zu kopieren. - Wo findest du, gibt es einen wahren Kern in der Verschwörungstheorie? 

Area 51 

Geheimhaltungsmaßnahmen und die unzweifelhafte Verbindung zu geheimer Flugzeugforschung, zusammen mit Berichten über unübliche Phänomene & vermeintliche Whistleblower, machten die Area 51 zu einem zentralen Bestandteil moderner UFO- und Verschwörungstheorien. Zu den unkonventionellen Aktivitäten, die angeblich auf der Area 51 stattfinden, gehören: Lagerung, Untersuchung und Reverse Engineering abgestürzter außerirdischer Raumschiffe (u.a. Material des 1947 bei Roswell abgestürzten Objektes), die Untersuchung der jeweiligen (toten oder lebenden) Besatzungen, und die Herstellung von Flugzeugen, die auf außerirdischer Technologie basieren. Treffen und geheime Gespräche mit extraterrestrischen Lebensformen. Entwicklung exotischer Energiewaffen (für die Strategic Defense Initiative (SDI, auch "Star Wars" genannt) oder andere Anwendungen, wie z.B. Wetterkontrolle). Aktivitäten in Verbindung mit der Schattenregierung der Welt durch die Illuminaten, Majestic 12 und/oder andere Geheimbünde. Geheime Filmstudios etc.
Auf dessen Gebiet gibt es ältere Tunnelanlagen, bei denen vermutet wird dass sie ausgebaut wurden.
Den russischen Geheimdienst ist die Anlage schon lange bekannt und eine über 8 Kilometer lange Flugpiste ist nicht typisch für einen Militärflughafen, sondern für eine Erprobungsstelle für Hochleistungsflugzeuge. Auf dem großen Areal lassen sich mit Sicherheit große Mengen an ABC-Waffen verstecken. Warum wurde Area 51 nie von russischen Rüstungskontrolleuren besucht, oder warum hat man nie von derartigen Inspektionen erfahren?
Vielleicht dienen die Gerüchte mit dem auf der Area 51 gefangen gehaltenen Aliens auch nur als Ablenkungsmanöver für andere geheime Forschungsaktivitäten bezüglich unbekannter Flugobjekte. UFOs könnten nach http://www.ufoevidence.org/documents/doc1841.htm über eine unbekannte Energiequelle verfügen und auch wenn sie keine außerirdischen Raumschiffe sind über Eigenschaften verfügen, die von großer Bedeutung sind! Vielleicht versucht man mit einen dieser ominösen Hochleistungsflugzeuge, die auf Area 51 stationiert sind, derartige Objekte aufzuspüren und vielleicht sogar ins Area 51 zu bringen. Im übrigen muss sich die USA wie im Artikel 1989 - Alles Zufall dargelegt ist, während des Kalten Krieges sich irgendwie mit dem UFO-Phänomen auseinandergesetzt haben. Wurde es vielleicht nur dadurch, dass man die leicht nachvollziehbare extraterrestrische Hypothese populär machte, nur für die etablierte zivile Wissenschaft lächerlich gemacht?


Haarp-Verschwörung

HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program) ist ein US-amerikanisches Forschungsprogramm, das teilweise vom amerikanischen Verteidigungsministerium, und teilweise von mehreren Universitäten finanziert wurde. Gegenstand der Forschungen an einem abgelegenen Ort in Alaska waren das Verhalten der Ionosphäre und die Ausbreitung von elektromagnetischen Wellen. Die Anlage in Gakona (Alaska) wurde mit 180 Antennenmasten betrieben. Die Sendeleistung der sporadisch aktiven HAARP-Anlage erreicht dabei fast die Leistung der entsprechenden europäischen Anlage EISCAT in Spitzbergen und liegt über der Sendeleistung der russischen Sura-Anlage. Nach letzten Experimenten im Juni 2014 soll die HAARP-Anlage stillgelegt werden. Neben einer ähnlichen kleineren Anlage (HIPAS) in Alaska und einer Station in Puerto-Rico (Arecibo) gibt es ähnliche Anlagen auch in Europa (EISCAT) und Russland (Projekt Sura).
Viele Verschwörungstheoretiker halten das HAARP Projekt für einen Versuch zur Wettermanipulation. Durch das Projekt sollen große Mengen Energie an jeder beliebigen Stelle in die Ionosphäre induziert werden können, wodurch es möglich sei das Wetter zu beeinflussen, z.B. etwa künstliche Stürme, Dürren oder Überschwemmungen zu erschaffen. Kritiker merken hier an, daß dies aufgrund der geringen Leistung von HAARP nicht möglich sei. Ebenso "Mind Control" - Die Wirkung elektromagnetischer Wellen auf das Bewusstsein ist in etwa 150-200 wissenschaftliche Studien erforscht. Elektromagnetische Felder hoher Intensität konnten in einigen Versuchen (A.Schienle) tatsächlich das EEG-Muster des Menschen beeinflussen. Allerdings waren diese Studienergebnisse nicht reproduzierbar, in allen diesen Fällen blieben die EEG-Veränderungen stets asymptomatisch. Einen Beweis für die Hypothese, dass die Anlage in Alaska Effekte auf das Bewußtsein des Menschen hätte, gibt es bislang nicht. Daneben sollen noch etliche Kommunikationsstörungen erfolgen und es soll sogar ganze Drohnen bis Flugzeuge vom Himmel holen können. 

Mind Control

Mind Control beschreibt Gedanken- beziehungsweise Bewußtseinskontrolle. Mind Control ist ein in Verschwörungstheorien häufig wiederzufindender Faktor, schließlich stellt sich für viele Verschwörungstheoretiker immer wieder die Frage "Wer will, dass ich das glaube?". Allerdings wird Mind Control auch gerne von der Allgemeinheit als Phantasterei angesehen, da sie in manchen Fällen wie eine Science-Fiction-Story aussieht. Interessant dabei ist, dass die wenigsten zugeben würden, dass sie empfänglich oder auch nur beeinflussbar von Mind Control sind (auch unter denen die an Mind Control glauben). Hierbei stellt sich natürlich wieder die Frage "Wer will, dass die Leute nicht glauben, dass sie beeinflußt werden können?" Mind Control kann man in 2 Gruppen unterteilen: Indirekte (also durch Beeinflussung von Medien, Erlebnissen usw.) in Illuminatus! als Konditionierung (Anpassung) bezeichnet. Direkte (durch Beeinflussung des Organismus wie z. B. durch Drogen, Implantate, Strahlungen).
Geschichte haben wir aus Schriftstücken der Vergangenheit. Hierbei ist es wichtig, dass jeweilige der Verfasser selbst eine Meinung besaß. 1984 prägte die Sätze "Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit." Ein weiteres Beispiel für die "fehlerhafte" Dokumentation der Vergangenheit ist, dass manche Verbrechen von glorifizierten Personen einfach unter den Tisch gekehrt werden. In der Europäischen Geschichte trifft dies meist auf Adlige wie Karl der Große, Bismarck zu.
Heutzutage gibt es relativ viele Möglichkeiten, an Informationen zu kommen. Dabei ist es schwer, den Überblick zu behalten, was nun seriös und was unseriös ist. Diese Frage machen sich Konzerne wie zum Beispiel der Axel-Springer-Verlag zunutze, indem sie ihre Nachrichten als seriös und fundiert darstellen. Das bietet eine Hilfestellung für den Bürger, der nicht viel Zeit hat, sich zu informieren, hat aber gleichzeitig den Nachteil, dass ein nahezu blindes Vertrauen gegenüber Informationen entsteht. Somit ist es für solche Konzerne einfach, Informationen als wahr oder falsch dazustellen und somit die Massen zu kontrollieren. Das macht sie anfällig für Verschwörungstheorien. Gleichzeitig bestehen Konflikte zwischen den Medienkonzernen, die die eigene Seriosität schwächen, aber von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen werden (Springer-Verlag/Bild - Brainpool/ProSieben Media AG). Auffallend ist, dass heutzutage selbst schwere Katastrophen mit hohen Sachschäden von den Medien so gut wie nicht (wie beim Einsturz des 170 Meter hohen Sendemastes Rommel in Langenberg am 2.9.1996) erwähnt werden oder bald wieder aus den Nachrichten verschwinden (wie der Sturz eines LKWs von der Wiehltalbrücke, siehe Warum verschwand diese Katastrophe so schnell aus den Massenmedien) während zum Beispiel terroristische Aktionen, insbesondere gegen jüdische Einrichtungen wie vor einigen Jahren gegen eine Synagoge in Düsseldorf viel länger in den Medien bleiben, auch wenn der entstandene Schaden marginal war (Sachschaden bei Anschlag auf Synagoge in Düsseldorf ca. 6000 Euro, Einsturz des Sendemasten in Langenberg 5 Millionen Euro, Sturz des LKWs von der Wiehltalbrücke 30 Millionen Euro) . Das kann doch nicht normal sein, wenn bei Berichterstattung von Katastrophen im gleichen Land es von geringerer Bedeutung ist, wie hoch der Schaden ist, als wer das Opfer ist. Hier liegt doch ein Fehler in der Berichterstattung vor! Offenbar ist Terror medienwirksamer als ein "Verbrechen aus niederen Beweggründen", ein Unfall oder eine Technik- oder Naturkatastrophe! Dies könnte aber auch durchaus der Obrigkeit, die einen Schnüffelstaat propagiert, um unter anderem das Guthaben der Bürger zu erfassen, gut ins Konzept passen: Denn zur Bekämpfung des Terrors lassen sich leicht freiheitsbeschränkende Maßnahmen durchsetzen! Im Fall von Unfällen, Technik- oder Naturkatastrophen bringen derartige Maßnahmen nichts und im Fall von kriminellen Einzeltätern nur sehr wenig.
Unterschwellige Botschaften sind Informationen, die das Gehirn unbewußt wahrnimmt. Auch wenn es wissenschaftlich erwiesen ist, daß auch unbewußte Wahrnehmungen auf das Gehirn wirken, so ist es doch umstritten, wie weit sie das Verhalten beeinflussen können. Laut der offiziellen Angaben der Werbeindustrie wird unterschwellige Werbung als wirkungslos betrachtet. Dem entgegen steht eine große Angst bei vielen Menschen, ohne ihr Wissen manipuliert werden zu können. Beispiele für vermutete unterschwellige Botschaften ist insbesondere Film- und Fernseh-Werbung (Iß-Popcorn-trink-Cola-Studie), aber auch Musik, der nachgesagt wird, rückwärts abgespielt Botschaften zu enthalten, die das Gehirn wahrnimmt.

11. September 2001 

Am frühen Vormittag des 11. September 2001 kam es zu einem der meist reflektierten und für die USA schwersten Terroranschlägen in der Geschichte. Vier Flugzeuge wurden entführt, davon stürzten sich zwei in das World Trade Center (WTC), vermutlich eines in das Pentagon und das vierte in ein Feld in Pennsylvania. Die Türme des WTC stürzten ein bis zwei Stunden nach dem Anschlag ein, herabstürzende Trümmer und Feuer zerstörten 5 weitere Gebäude, 23 weitere Gebäude wurden aufgrund der schweren Schäden aufgegeben.
Der Anschlag hatte weit reichende Folgen: Es kam zum so genannten Krieg gegen den Terror, womit insbesondere der Krieg gegen die Taliban-Regierung in Afghanistan gemeint war. Es war der erste Verteidigungsfall der NATO. Viele Regierungen solidarisierten sich mit den USA. Auch der Irak-Krieg wurde als direkte Folge des 11. Septembers betrachtet, was allerdings nicht belegt ist, es kann allerdings davon ausgegangen werden, dass der Anschlag die Kriegsbereitschaft in den USA gesteigert hat.
Die Terroristen wurden schnell nach den Anschlägen bekannt, was von Kritikern häufig als Zeichen der Inszenierung gewertet wird, allerdings zeigt der Lösungsweg auch, warum es so schnell ging: Man überprüfte die Passagierlisten auf verdächtige Personen und traf dabei auf eine Gruppe von Islamisten, welche vermutlich von Mohammed Atta angeführt wurden. Diese Gruppe rechneten die Geheimdienste dem Terrornetzwerk Al-Qaida zu, weshalb man diese schnell als Täter benannte. Laut einigen Medien handelt es sich bei Al-Qaida allerdings um keine feste Organisation, sondern mehr um ein zufälliges Netzwerk weitgehend ideologisch übereinstimmenden Gruppen. Insofern ist umstritten, ob diese „Al-Qaida“ wirklich den direkten Befehl zum Anschlag gab, oder ob die Gruppe um Mohammed Atta eigenmächtig gehandelt hat. Papiere, die die Verwicklung Saudi-Arabischer Regierungskreise bewiesen wurden 13 Jahre lang unter Verschluss gehalten. Allein dieser Fakt der Geheimhaltung stellt eine Verwicklung der US-Regierung dar.
Die Alternativtheorien zum Pentagon-Anschlag legen großteils nahe, dass kein Flugzeug in das Pentagon gestürzt ist. Es wird dabei unter anderem bemängelt, dass kein Videomaterial herausgegeben wurde, das das Flugzeug eindeutig zeigt. Auch aus der Stadt, die vorher im Tiefflug minutenlang hätte überflogen werden müssen, existieren keine Videos, auch keine Handyaufnahmen(wobei Anzumerken ist das Handykameras in den frühen 2000ern noch eine seltene Neuheit darstellten und keine wirklich qualitativen Aufnahmen lieferten). Es gibt allerdings auch heute viel Kritik von Anhängern der Verschwörungstheorien an der sogenannten "No plane"-Theorie, da es als unglaubwürdig empfunden wird, dass eine Macht, die Passagier-Flugzeuge ins WTC rasen ließ, dasselbe nicht auch am Pentagon hätte machen können. Teilweise wird auch angenommen, dass diese Theorien als Desinformation gestreut wurden, damit sie als Strohmann-Argument die ganze selbsternannte "Wahrheitsbewegung" in Verruf brächten.

Lady Dianas Tod

Der Autounfall, bei dem Lady Diana starb, war angeblich ein Attentat des britischen Geheimdienstes MI6 im Auftrag des britischen Königshauses. Mit ihrem Tod habe eine Schwangerschaft vertuscht werden sollen. Denn diese hätte zur Heirat mit Dodi al-Fayed geführt, was das britische Königshaus unbedingt habe verhindern wollen. Diana soll außerdem ihren eigenen Tod vorhergesagt haben. In einem Brief an ihren Bruder habe sie geschrieben, dass sie befürchte, durch einen Unfall mit dem eigenen Auto ums Leben zu kommen. Das Ganze sei inszeniert worden, damit der britische Thronfolger Prince Charles wieder habe heiraten können. 

(Entschuldigt hier das maue Feld für sie, aber das sprengt ja jetzt schon alles und alle wurden ja auch schon mehr als oft diskutiert)


melden
Anzeige
Area 51
13 Stimmen (42%)
Haarp-Verschwörung
2 Stimmen (6%)
Mind Control
5 Stimmen (16%)
11. September 2001
5 Stimmen (16%)
Lady Dianas Tod
6 Stimmen (19%)

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 19:15
Die Option an gar keine, wäre nett gewesen aber das passt wohl nicht in das bild des Beitragserstellers ^^


melden
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 19:21
@Sungmin_Sunbae
Doch habe ich jedes mal miteinbezogen, hier schlicht nicht dran gedacht es tut mir Leid :)


melden

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 19:24
Gut, der Umfragebereich ist sowieso eher für Spaß gedacht. Da gibt es andere, die die Umfragemöglichkeiten so tendenziös definieren, dass die Umfrage per se in eine bestimmte gewollte Richtung geht. 
Dagegen ist das weglassen von Optionen, schon ein ausdruck von Neutralität ^^


melden

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 20:03
auf jeden mind control...


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

12.05.2017 um 22:07
@A.I.

Hey du hast echt die Umfrage erstellt. Cool :)

Dann gebe ich mir mal ein bisschen Mühe. Ich könnte jetzt sehr viele Videos und Links nennen, aber einige der Quellen sind hier nicht gerne gesehen, fürchte ich...

Könnte übrigens 3 Antworten anklicken.

Area 51:

Lange Zeit wurde die Existenz der Anlage geleugnet, aber vor ein paar Jahren offiziell bestätigt:

http://nsarchive.gwu.edu/NSAEBB/NSAEBB434/

Aber ob der Rest stimmt? Ob dort wirklich an außerirdischen Fluggeräten gearbeitet wurde, wie es Robert Scott Lazar behauptet hatte?
Es gibt auch Gerüchte, dass sich dort Filmstudios befinden, mit denen die Apollo-Mondlandungen gedreht worden sein sollen.


Haarp:

Es gibt Behauptungen, dass diese Anlage u.a. das Wetter und das Bewusstsein von Menschen beeinflussen kann. Es existieren zumindest Patente, z.B. über die Möglichkeit zur Störung von Fernmeldesystemen, Flugkörpern und veränderung des Wetters. Meiner Meinung nach ist es auch naheliegend, dass mit Anlagen wie Haarp Frequenzen mit extrem niedriger Frequenz indirekt erzeugt werden können. Frequenzen, die auch im Bereich der menschlichen Gehirnfrequenzen liegen.

Haarp wurde im Europäischen Parlament über Umwelt, Sicherheit und Außenpolitik behandelt:

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

Hier noch ein Artikel zu Haarp:

https://www.heise.de/tp/features/Angels-don-t-play-this-HAARP-3448840.html


Mind Control:

Halte ich für wahrscheinlich. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, wird früher oder später auf das CIA-Programm MKUltra stoßen, welches definitiv stattgefunden hat (und es ist durchaus möglich, dass es immernoch stattfindet):

http://www.presseportal.de/pm/7840/369138
(Video auf YouTube)

Weitere Doku zum Thema, auf YouTube zu finden:
Geheimes Russland : Die Zombies der roten Zaren

Links:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46273422.html

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2123415/Putin-targets-foes-zombie-gun-attack-victims-central-nervous-system.html

http://www.pravdareport.com/business/finance/06-01-2005/7569-psychic-0/


Beispiele dafür, was Hirnforscher durch nichtinvasive Manipulation von außen machen können:

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-15273-2012-10-31.html

http://sciencev2.orf.at/stories/1643296/index.html


11. September 2001:

Nach langer Recherche zu 9/11 muss ich sagen, dass die Zweifel an der offziellen Geschichte nicht weniger geworden sind. Im Gegenteil. Es passt so gut wie nichts zusammen, egal wo man hinschaut. Der offizielle Untersuchungsbericht stützt sich im Wesentlichen auf herausgefolterte Aussagen von Gefangenen, die 9/11-Kommission erachtete die Finanzierung der Anschläge für "von geringer praktischer Bedeutung" und verzichtet außerdem darauf, sich mit dem Einsturz von WTC 7 zu beschäftigen. Das Gebäude, welches nicht von einem Flugzeug getroffen wurde und trotzdem nachmittags innerhalb von Sekunden komplett zusammenstürzte.

Zur offiziellen "Untersuchung" habe ich mich hier mal ausgelassen:
Diskussion: 9/11 Allgemein (Beitrag von Suheila)

Ich hätte aber wahrscheinlich auch 100 Punkte nennen können.

So hätte ich mir eine unabhängige Untersuchung vorgestellt:
Diskussion: 9/11 Allgemein (Beitrag von Suheila)


Zu den Einstürzen der Zwillingstürme:
"Warum stürzten die Zwillingstürme ein? Physikalische Beweise und Zeugenaussagen:"
http://www.consensus911.org/de/point-tt-8-de/


Videos auf YouTube:

Fakten, Fälschungen und die unterdrückten Beweise des 11. September

9/11 was steckt wirklich dahinter?

911 - Einsturz eines Lügengebäudes

Was war da los am 11. September?

Spoiler
In diesem Zusammenhang interessant:
Youtube: Volker Pispers redet über den 11.September,USA und Terrorismus



Lady Dianas Tod:

Die VTs, die ich dazu kenne, könnten meiner Ansicht nach schon möglich sein. Es könnte sich um mehr, als einen "normalen" Unfall gehandelt haben.

SpoilerHier ein Ausschnitt aus einer interessanten Hörspiel-Folge, die ich als Einstieg in das Thema empfehlen kann:

Youtube: Offenbarung 23 - Folge 10: Die traurige Prinzessin


melden
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

13.05.2017 um 09:13
@Suheila
Puh, du scheinst da wirklich bewandert zu sein ;)
Vielen Dank für die stark, ernste Antwort. 

Zu Haarp habe ich auch oben schon wiedergegeben, sei es wohl nicht effizient genug, um zum Beispiel Erdbeben oder Tornados auszulösen. 
Wird auch häufig in Verbindung mit Chemtrails gebracht. 
Was die gezielte Steuerung aufs Gehirn angeht vermag ich nicht erläutern

Interessante Links alle, grade die über Mind Control. 

Zu Lady Diana habe ich noch ganz anderes gelesen, was wohl einfach nur perfekt an eigene Theorien angepasst wurde, nicht unüblich leider.
Michael Jackson wäre vielleicht ein ähnlicher Fall, nur nicht mit solch Relevanz. 


Auch bei 9/11 bleibt mir in Erinnerung wie ich verdutzte Fernseh- und Radiomoderatoren vernommen habe als bei der Live-Schalte das zweite Flugzeug rein geflogen ist und es alles recht koscher schien, als hätte es keiner kommen sehen.
Beim Pentagon bin ich mir auch unsicher. 
Wer sich ne Meinung bilden will sollte mal deinen Links und Tipps folgen. 
Ich wünschte ich könnte ebenbürtig Antworten ;)

Und, es sind die letzten drei, nicht? :D
Suheila schrieb:Könnte übrigens 3 Antworten anklicken.


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

13.05.2017 um 09:57
@A.I.
Danke für deine ausführliche Antwort.
A.I. schrieb:Puh, du scheinst da wirklich bewandert zu sein ;)
Vielen Dank :) Verschwörungen... dass ist einfach eins meiner wichtigsten Themen.
A.I. schrieb:Und, es sind die letzten drei, nicht? :D
Ja stimmt.

Bei Haarp gibt es nicht viele wirklich glaubwürdige Quellen und bei Chemtrails bin ich ohnehin skeptisch.

Das es die Area 51 überhaupt gibt (und auch noch andere Area's) ist ja schon mal was. Aber diese Sache mit den Außerirdischen? Man weiß es nicht. Das mit Roswell 1947 bleibt allerdings seltsam, weil ja zuerst der Absturz eines UFOs gemeldet wurde und dann wurde nachträglich ein Wetterballon daraus...

Im Thema Mind Control scheint zumindest viel mehr Realität zu stecken, als uns eigentlich lieb sein kann.

SpoilerSiehe auch das Buch von Helmut und Marion Lammer "Schwarze Forschungen"

Und 9/11 ist so dermaßen voller Widersprüche, da könnte ich mittlerweile wahrscheinlich ein Buch drüber schreiben...

SpoilerAber es gibt bereits wirklich gute Bücher zum Thema.

Z.B. von Bröckers/Walther "11.9.-zehn Jahre danach: Der Einsturz eines Lügengebäudes"
oder "Die Terror(f)lüge: Der 11. September 2001 und die besten Beweise, dass wirklich alles anders war" von Andreas von Rétyi


Was Lady Diana betrifft, da hatte ich das besagte Hörspiel gehört und die dort angesprochene Theorie hat mich wirklich ins Grübeln gebracht.


melden

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

13.05.2017 um 11:09
Diese Umfrage benutzt ja auch Mind Control, indem man andere Antwortmöglichkeiten ausschließt. So wird vorausgesetzt, dass mindestens eine dieser Verschwörungstheorien wahr ist ...

Deshalb habe ich das mal angeklickt ;)


melden
A.I.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14.05.2017 um 10:55
@Suheila
Das stimmt mit Haarp, dort scheinen weniger für Verantwortlich zu sein zumindest gelingt dort nichts nach außen, darüber gibt es ja wirklich nur Spekulationen und keine Indizien. 

Bei Area51 gibt es ein interessanten Aspekt - Ablenkungsmanöver, die Nelli Air Force Base worauf sich meines Wissens nach gleich drei Stützpunkte befinden ist ein riesiges Gebiet wo man alles mögliche Testen, Geheimhalten und Entwickeln kann 
Aber auch da gibt es schon in einigen Whistleblower Fällen merkwürdige Tode.
Was nicht unbedingt dazu beiträgt den Sumpf der Verschwörungen zu minimieren. 

Mind Control könnte auch ebenso schon in den frühen 50ern wenn nicht 40ern entwickelt worden sein. 
Da du oben auch schon die brisanten, erst geheimen Versuche der USA und der Russen erwähnt hast.

Das Problem bei all denen ist, die gezielte Desinformation.. und die herauszupicken ist bei ALLEN kein Kuchen essen


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14.05.2017 um 11:28
@A.I.
Zu Mind Control:

Hier etwas von 1953: Diskussion: Mind Control: Die perfekte Manipulation (Beitrag von Suheila)

Möchten wir uns vorstellen, was über 60 Jahre später alles möglich sein wird?

Hier noch ein Artikel von 1998: http://www.krone.at/wissen/sprachuebertragung-direkt-ins-gehirn-moeglich-psycho-waffe-story-92686

Und noch eine Seite, die mal beim Militär zu finden war: https://fas.org/sgp/othergov/dod/vts.html

Tagung der Presidential Commission for the Study of bioethical Issues in Washington DC aus dem Jahr 2011:
http://www.tvworldwide.com/events/bioethics/110228/globe_show/default_go_archive.cfm?gsid=1618&type=flv&test=0&live=0

Der Fall Walbert: https://www.wired.com/2009/07/court-to-defendant-stop-blasting-that-mans-mind/

Dann gibt es noch die Geschichte von Dr. John St. Clair Akwei, der die NSA in den 90er Jahren verklagt haben soll, weil sie Bürger mit Technik überwacht und aus der Ferne manipuliert haben sollen.

Es gibt sehr viele Infos im Netz. Aber da muss man, wie du schon richtig gesagt hast, erst mal den Unsinn aussortieren.


melden

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14.05.2017 um 11:34
Mindcontrol ist sowieso ein weites Feld ...

Setz einen Menschen einen Tag lang Helene Fischer Songs aus und du hast schon Mindcontrol betrieben (entweder wird er irre oder kauft danach eine CD von ihr ;) ) ...

Benutze Wahlzettel mit tendenziellen Formulierungen und du agierst mit Mindcontrol-Methoden ...

Bedudel die Menschen in Einkaufszentren mit bestimmter Musik oder Gerüchen und du wirst sie animieren, mehr zu kaufen ... Auch das ist Mindcontrol ...


melden
Suheila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14.05.2017 um 12:43
Ein Beispiel noch, dann höre ich erst mal auf, bevor es zu traurig wird...

Aus dem Spiegel von 1978, "Rohstoff Mensch":
Wo die Kneter der Chemie noch "Marktlücken" gelassen haben, sieht Packard sogleich die Neurophysiologen mit einem Katalog elektrischer Stimulierungs-Techniken zur Stelle: allen voran José M. R. Delgado, "der brillante, überschwengliche und graziöse Spanier" (Packard), lange Jahre Pionier der Gehirnstimulation an der Yale-Universität und jetzt in Madrid am Manipulieren.

[...]

Immer häufiger jedoch zog es ihn zu Menschenversuchen. Stimulierung von Ekstase, Lustzuständen und Brechreiz sowie die Veränderung sozialen Verhaltens sind ihm und seinen Lenk-Technikern gelungen.


An Huxley erinnert beängstigend ein Versuch über roboterhaftes Verhalten. Eine Patientin -- ohne zu wissen, daß sie elektrisch stimuliert wurde -- drehte immer wieder den Kopf, als suche sie etwas. Befragt, was sie tue, sagte sie: "Ich bin unruhig", oder: "Ich suche meine Hausschuhe".
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40617483.html
Issomad schrieb:Mindcontrol ist sowieso ein weites Feld ...

Setz einen Menschen einen Tag lang Helene Fischer Songs aus und du hast schon Mindcontrol betrieben (entweder wird er irre oder kauft danach eine CD von ihr ;) ) ...

Benutze Wahlzettel mit tendenziellen Formulierungen und du agierst mit Mindcontrol-Methoden ...

Bedudel die Menschen in Einkaufszentren mit bestimmter Musik oder Gerüchen und du wirst sie animieren, mehr zu kaufen ... Auch das ist Mindcontrol ...
Ja da hast du schon recht. Damit fängt es an. Das mMn Wichtigste ist, dass man Kenntnis über eine stattfindende Beeinflussung hat und sich dieser entziehen kann.

Sowohl die Kenntnis als auch das Entziehen ist schwierig. Da könnte ich jetzt noch was zum Thema Überwachung schreiben. Da weiß ich, dass überwacht wird (zumindest das, was offiziell zugegeben wird) und ich könnte versuchen mich so verhalten, dass ich weiter keinen Ärger bekomme, wenn ich vor einer Kamera herlaufe oder Spuren im Internet hinterlasse. Aber, erstens kann man auch unter die Lupe genommen werden, wenn man nichts verbrochen hat und zweitens findet durch die Kenntnis, dass überwacht wird, eine Manipulation statt, nämlich Selbstzensur:

http://www.sz-online.de/nachrichten/die-ueberwachte-gesellschaft-2860119.html


Ach ja, was Helene Fischer betrifft...

SpoilerYoutube: Atemlos durch die Nacht

;)


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

5 Verschwörungstheorien - Wo ist was dran? Teil VII

14.05.2017 um 13:39
@A.I.
@Suheila
Die einzige VT die tatsächlich tagtäglich stattfindet ist die Gehirnkontrolle, bzw Manipulation.
Wir erleben es wenn wir den TV einschalten, eine Zeitschrift aufschlagen, Radio hören.

Alleine die Werbung beeinflusst das Gehirn. Ebenso die Nachrichten. Dabei sei ganz besonders Heute das Internet zu nennen.
Weiterhin die sozialen Medien.
Überall wird man durch gut formulierte Beiträge verleitet es anzunehmen.
Gutes Beispiel sind da auch die hier genannten VTs.
In den Internetblogs wird es teils so glaubhaft verkauft, daß immer mehr Menschen geneigt sind es einfach zu glauben ohne sich tiefer damit zu beschäftigen.

Was mich aber immer wieder wundert, daß sich VTler an solchen Themen hochziehen, während die tatsächlichen Verschwörungen gar nicht weiter bedacht werden.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt