Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: EU, Wahl, Volksabstimmung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

04.09.2017 um 21:52
Stellt euch vor! Ihr seid das Volk und könnt jetzt abstimmen, ob ihr weiter in der EU bleiben wollt oder wie die Britten raus. Wie würdet ihr euch entscheiden?


melden
Nein, ich will bleiben!
42 Stimmen (62%)
Ja, ich will raus!
26 Stimmen (38%)

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 11:10
ich befürchte der Egoismus wird gegen den Solidaritätsgedanken siegen.. :´(


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 11:38
Wenn der Solidaritätsgedanke vorhanden wäre und sich alle Länder gleichermaßen auch an Problemsituationen beteiligen würden, kämen solche Ambitionen gar nicht erst auf. Der Rosinenpickerei muss ein Ende gesetzt werden.


1x zitiertmelden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 13:05
Zitat von buntbunt schrieb:Wenn der Solidaritätsgedanke vorhanden wäre und sich alle Länder gleichermaßen auch an Problemsituationen beteiligen würden, kämen solche Ambitionen gar nicht erst auf.
ist ja auch einfach Solidarität zu fordern, wenn/solange man dadurch Vorteile erlangt und nicht zu den Geberländern gehört.

es gibt aber in der EU viel weniger Nettozahler als -empfänger:

Quelle: http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europa/70580/nettozahler-und-nettoempfaenger
Nach Angaben der Europäischen Kommission und bezogen auf das jeweilige Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Staaten waren im Jahr 2015 erneut die Niederlande der größte Nettozahler der EU. Der negative Haushaltssaldo der Niederlande entsprach 0,54 Prozent des BIP. Darauf folgten Schweden (minus 0,48 Prozent), Deutschland und das Vereinigte Königreich (jeweils minus 0,46 Prozent) sowie Belgien (minus 0,33 Prozent). Auf der anderen Seite waren die größten Nettoempfänger im Jahr 2015 Bulgarien und Ungarn (plus 5,33 bzw. 4,38 Prozent des BIP) sowie die Slowakei, die Tschechische Republik und Rumänien (plus 4,07 / 3,77 / 3,27 Prozent).
Eine etwas andere Reihenfolge ergibt sich, wenn die operativen Haushaltssalden auf die jeweilige Bevölkerung der Mitgliedstaaten bezogen werden. Mit durchschnittlich 226 bzw. 219 Euro pro Kopf zahlte 2015 niemand so viel an die EU wie die Bürgerinnen und Bürger Schwedens und der Niederlande. Auch das Vereinigte Königreich (178 Euro), Deutschland (176 Euro), Luxemburg (167 Euro), Dänemark (140 Euro) und Belgien (124 Euro) führten mehr als 100 Euro pro Kopf an die EU ab. Hingegen erhielt die Slowakei rein rechnerisch 571 Euro pro Kopf von der EU. Und auch in der Tschechischen Republik (541 Euro), Ungarn (470 Euro), Griechenland (454 Euro), Lettland (382 Euro) sowie Bulgarien (317 Euro) lag der positive Haushaltssaldo 2015 bei mehr als 300 Euro pro Kopf.
EDIT:
Bezogen auf die absoluten Zahlen lag Deutschland im Jahr 2015 erneut auf Platz eins aller EU-Mitgliedstaaten: Der negative Haushaltssaldo Deutschlands lag bei 14,3 Milliarden Euro. Darauf folgten das Vereinigte Königreich (minus 11,5 Mrd. Euro), Frankreich (minus 5,5 Mrd. Euro), die Niederlande (minus 3,7 Mrd. Euro), Italien (minus 2,6 Mrd. Euro) und Schweden (minus 2,2 Mrd. Euro). Auf der anderen Seite waren bezogen auf die absoluten Zahlen Polen (plus 9,5 Mrd. Euro), die Tschechische Republik (plus 5,7 Mrd. Euro), Rumänien (plus 5,2 Mrd. Euro), Griechenland (plus 4,9 Mrd. Euro) und Ungarn (plus 4,6 Mrd. Euro) die größten Nettoempfänger.

Bei diesen Rankings ist allerdings zu beachten, dass es sich um eine rein buchhalterische Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben bezogen auf den EU-Haushalt handelt. Die Frage, ob sich mit der EU-Mitgliedschaft für einen Staat mehr Vorteile oder mehr Nachteile verbinden, lässt sich nicht mit einer ausschließlichen Betrachtung des jeweiligen Saldos beantworten, da dieser zahlreiche Faktoren ausblendet. So zum Beispiel die Vorteile, die durch die politische Stabilität und Sicherheit, den freien Personenverkehr, den Binnenmarkt oder den Euro als Leitwährung entstehen.



melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 13:11
Danke für die Informationen. Wir verstehen uns.


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 16:24
Ich bleibe!


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

05.09.2017 um 20:52
Es ist sicherlich schön, wenn die Europäer in einem Bündnis vereinigt sind, aber nicht so, dass über den Willen der Völker hinweg regiert wird und sicher nicht so, dass die Staaten langfristig einem Superstaat mit einem Machtzentrum größenwahnsinniger Plutokraten weichen sollen. Staaten abschaffen - von mir aus, aber dann nicht für die Vereinigten Staaten von Europa, sondern für autonome Stadtstaaten nach antikem Vorbild, back to the roots :)
Fuck EU!


1x zitiertmelden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

06.09.2017 um 07:57
Ja zu Europa - nein zu Europa!


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

06.09.2017 um 09:16
Autonome Stadtstaaten? Na, das wird die Bürger von Wanne-Eickel, Goslar und Bitterfeld freuen. Da ist die Existenz ja praktisch garantiert.


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

06.09.2017 um 10:46
"Man sollte nur von Europa sprechen, denn eine deutsche Führung ergibt sich ganz von selbst."

Außenpolitisches Amt der NSDAP/Titanic Magazin


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

06.09.2017 um 13:55
Zitat von Grendel666Grendel666 schrieb:Staaten abschaffen - von mir aus, aber dann nicht für die Vereinigten Staaten von Europa, sondern für autonome Stadtstaaten nach antikem Vorbild
ich habe mal ein Interview gesehen mit einer Frau die in irgendeiner europäischen Institution arbeitet.
ihre Ansicht teile ich. sie sprach davon, dass sie sich ein Europa vorstelle, in der die Nationen kaum noch für sich auftreten, stattdessen soll der förderale Gedanke umgesetzt werden. es gibt dann z.b. keine groß angelegten deutschen und französischen Interessen mehr, sondern z.b. Brandenburgische, Bayerische, Sächsische oder in Frankreich dann Interessen der Normandie, Bretagne oder Provence..

gefällt mir sehr der Gedanke. ich sehe mich auch mehr als ein Sachse in Europa als ein Deutscher.. <3


melden

Volksabstimmung! Austritt aus der Europäischen Union??

06.09.2017 um 17:24
Ja, die Regionalisten werden zu Rassisten:

img 0289Original anzeigen (0,2 MB)

Eileen, gib' mal den Schlüssel für den Schrank im Keller. Die Dithmarscher wollen Krieg!


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Umfragen: Wer geht zur Europawahl und warum?
Umfragen, 18 Beiträge, am 07.03.2013 von chen
ayashi am 06.03.2013
18
am 07.03.2013 »
von chen
Umfragen: Hat ein Weiterkommen Griechenlands Auswirkungen auf die Wahl?
Umfragen, 28 Beiträge, am 17.06.2012 von pprubens
..liketheworld am 16.06.2012, Seite: 1 2
28
am 17.06.2012 »
Umfragen: Welche Partei würdet ihr wählen?
Umfragen, 147 Beiträge, am 29.12.2020 von Sungmin_Sunbae
filiz am 24.11.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
147
am 29.12.2020 »
Umfragen: Erkennt Trump eine Wahlniederlage an?
Umfragen, 46 Beiträge, am 03.11.2020 von Ozeanwind
Trocadero am 28.09.2020, Seite: 1 2 3
46
am 03.11.2020 »
Umfragen: Alles Bio?
Umfragen, 34 Beiträge, am 26.05.2020 von Lordoftheorder
pprubens am 27.10.2013, Seite: 1 2
34
am 26.05.2020 »