Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Umfrage, Psychologie, Meinung

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

06.07.2018 um 17:37
Wenn du Tomaten studierst, dann ist eines absolute Voraussetzung: du solltest keine Tomate sein.
Du kannst alles andere sein.

Der Mensch, der im Verstand lebt, kann nicht
objektiv mit ihm umgehen. Das ist, als würde ein Geisteskranker
über Geisteskrankheiten forschen.

Auf den ersten
Blick - es erscheint logisch - ist er der richtige dafür,
gerade weil er geisteskrank ist. Aber in Wirklichkeit ist es
anders. Nur jemand, der geistig gesund ist, kann alle
Dimensionen der Geisteskrankheit objektiv betrachten.

Der Geisteskranke ist nicht in der Lage, irgendetwas zu
sehen, irgendetwas zu verstehen.
Genau das gleiche gilt für den Verstand.

Jemand lebt
im Verstand und versucht, von dort aus eine Psychologie
zu erstellen. Das ist ein unmögliches Unterfangen.

Er
kann nur eine fiktive Psychologie erstellen.

Darum gibt es
so viele Strömungen in der Psychologie; denn eigentlich
dürfte es nur eine Psychologie geben - genauso wie es
nur eine Physik, eine Chemie geben kann.
Es dürfte keine
verschiedenen Schulen in der Psychologie geben, die
einander widersprechen, einander widerlegen, einander
mit Argumenten bekämpfen, und sich beweisen wollen,
daß allein sie im Besitz der wahren Psychologie sind.

Wenn du Tomaten studierst, dann ist eines absolute Voraussetzung: du solltest keine Tomate sein.

Der Zustand des erwachten Menschen ist ein Zustand
jenseits vom Verstand. Er kann von der Spitze des Berges
in die dunklen Täler des Verstandes hinunter sehen. Die
Spitze des Berges ist voller Sonnenlicht. Seine Sicht ist
klar, er hat keine Vorurteile, er hat keine vorgefertigten
Ideologien. Das alles hat er hinter sich gelassen, weit
unten im Tal, wo alle Menschen blindgläubig sind, wo sie
alle konditioniert sind, wo jeder entweder Christ oder
Hindu oder Moslem oder Buddhist oder Kommunist ist.
Jeder hat sich mit einer bestimmten Ideologie identifiziert,
hat seine klare Sicht verloren, ist umwölkt. Und
jeder sieht alles durch diese Wolken, und so wird alles
pervertiert.

von Osho - Jenseits der Grenzen des Verstandes
-------

Stimmst du dem zu, was Osho sagt?


melden
Anzeige
Ja
10 Stimmen (24%)
Nein
31 Stimmen (76%)

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

06.07.2018 um 17:48
das wollte ich noch hinzufügen..

----
Die allererste Voraussetzung ist, über den Verstand
hinauszugehen. Nur dann kann man die Funktionen des
Verstandes, die subtilen Aktivitäten des Verstandes, die
dunkelsten Ecken des Verstandes erkennen. Von der
Bergspitze des Nicht-Verstandes kannst du das ganze Tal
überblicken; du bist nur ein unbeteiligter Zuschauer, ein
objektiver Beobachter.
Folglich können nur Buddhas eine authentische
Psychologie erschaffen.

Andernfalls gibt es lediglich verschiedene
Schulen der Psychopathologie.

Osho
----


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

06.07.2018 um 22:09
Megmanplayasapostopmeggriffin db39a0c302


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

06.07.2018 um 22:18
donMartin-bricks


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

07.07.2018 um 13:19
46c


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 19:32
@DasMietz

Ich stimme dem zu. Denn rein logisch betrachtet sieht jeder sich selber als gesund, und übersieht dabei die eigenen Macken.


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 19:35
Ich bin keine Tomate sondern ein Mensch. Wenn ein Mensch also Tomaten studiert, ist er keine Tomate.
Und dass Tomaten studieren kommt auch verhältnismäßig selten vor.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 19:41
Nur weil man nichts als Ketchup im Kopf hat ist man noch längst keine Tomate! 🍅


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 20:27
Ist es nicht von Vorteil, selber eine Tomate zu sein, um eine (andere) Tomate von Grund auf richtig zu durchleuchten?

Man kann ja auch viel über die Wahrnehmungsfähigkeiten verschiedener Lebewesen spekulieren, aber nur eine Ameise weiß, wie eine Ameise tickt.


melden
Dogmatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 23:25
puh, das ist aber viel text ...


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 23:33
Vielleicht können ja zumindest Fleischtomaten, Cocktailtomaten gut beurteilen?


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

10.07.2018 um 23:40
Zu Osho:

https://www.psiram.com/de/index.php/Osho

Für die die Gedankenwelten durchgeknallter Sektengurus erkunden wollen, sind Tomaten bestimmt das passende Medium.


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

31.07.2018 um 08:45
towel_42 schrieb am 10.07.2018:Vielleicht können ja zumindest Fleischtomaten, Cocktailtomaten gut beurteilen?
ja, das dürfte möglich sein ;-)


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

31.07.2018 um 08:46
im osten hat man sich nie mit psychologie beschäftigt sondern allein nur damit- wie man den verstand transzendiert.


----------
Der Verstand an sich ist das Problem. Ihr könnt zwar das
eine Problem lösen, aber der Verstand wird ein neues an
seine Stelle setzen. Es ist wie beim Beschneiden von
Bäumen. Du beschneidest einen Ast, und aus reiner
Selbstachtung und Würde treibt der Ast genau dort, wo
vorher nur ein Blatt war, drei Blätter. Deshalb beschneiden
Gärtner regelmäßig ihre Bäume. Dadurch bekommen
die Bäume ein dichteres Laubwerk, mehr Blätter.

Der Verstand ist genau in der gleichen Situation.
Du kannst ein einzelnes Problem entfernen, indem du es
verstehst - und das ist eine kostspielige Angelegenheit.
Aber der gleiche Verstand, der dieses Problem hervorgebracht
hat, ist immer noch da, und die Psychoanalyse
geht nicht über die Schranken des Verstandes hinaus. Der
Verstand erfindet jedesmal ein neues Problem, noch viel
komplizierter als das vorherige, das du gelöst hast.
Natürlich, denn jetzt weiß der Verstand, daß du diese Art
von Problem lösen kannst, und so erfindet er etwas
Neues, etwas, das noch komplizierter ist, ein dichteres
Laubwerk.
Meditation ist etwas völlig anderes als Psychoanalyse
und alle möglichen Therapien, die sich alle innerhalb der
Grenzen des Verstandes bewegen. Meditation ist einfach
ein Sprung hinaus aus dem Verstand, und man erklärt
ihm: „Du kannst deine Probleme behalten, ich jedenfalls
geh nach Hause." Und weil der Verstand ein Parasit ist,
hat er kein eigenes Dasein. Du mußt in ihm drin sein,
damit er dich, deinen Kopf, aufessen kann. Sobald du aus
ihm herausspringst, ist der Verstand nichts weiter als ein
Friedhof. All diese Probleme, diese großen Probleme,
fallen. Sie fallen einfach tot um.
Meditation ist eine völlig andere Dimension: Du
beobachtest lediglich den Verstand, und indem du ihn
beobachtest, gehst du aus ihm heraus. Und ganz
allmählich verschwindet der Verstand mit all seinen
Problemen.
Der Verstand ist euer einziges Problem. Alle anderen
Probleme sind nur Auswüchse des Verstandes. Meditation
schneidet den Verstand genau an der Wurzel ab. Und all
diese Therapien können denen helfen, die noch nicht
meditieren, einfach damit sie den Verstand ein wenig
besser verstehen, und damit sie dann die Tür finden, die
ins Freie führt.

Im Osten ist dies seit jeher die eine, die einzige,
Suche. Der gesamte Genius des Ostens hat nur an diesem
einen Problem gearbeitet, an keinem anderen: Wie gelangt
man über den Verstand hinaus? Denn wenn man
seine Probleme auf einen Schlag lösen kann - einfach
dadurch, daß man sie hinter sich läßt - warum dann
schrittweise vorgehen? Und der Verstand produziert
immer weiter; er ist eine sehr kreative Kraft. Du löst das
eine Problem, und schon taucht ein neues Problem auf.

Osho - Jenseits der Grenzen des Verstandes


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

31.07.2018 um 09:02
selbst nietzsche wusste das ;-)


"Der Mensch ist Etwas, das überwunden werden soll. Was habt ihr getan, ihn zu überwinden?"

F. Nietzsche


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

31.07.2018 um 09:04
Dogmatix schrieb am 10.07.2018:puh, das ist aber viel text ...
ich weiß :-((( :-)


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

20.10.2018 um 15:08
Grundsätzlich stimme ich zu.
Aber man könnte sich auch als Tomate weiterentwickeln,
quasi über sich hinauswachsen.
Eine einstige Durchschnittstomate mit besonderen Anlagen,
Stichwort: Abtands- und Intuitivtomate.


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

21.10.2018 um 00:13
Moment, heißt das nicht, dass Menschen keine Menschen studieren können?
Du musst eine Tomate sein um einen Menschen zu studieren. :D

Ne, ich sehe schon den Punkt, das Problem finde ich aber eher da, dass es einem System eher schwer fällt (ich denke sogar es ist nicht möglich) eine Erklärung für sich selbst zu finden. Daher kann er so oft erwachen wie er will, er bleibt halt nur ein Mensch und muss daher eine Prämissen setzen. Die Logik muss sich auch Regeln setzen die sich nicht aus der Logik ergeben, sondern eben einfach als Axiom so da stehen - weil das eben so ist um logisch zu sein.
Überhaupt geht es bei der Wissenschaft doch um "survival of the fittest"
Es muss immer alles in Frage gestellt werden können.
Ziemlicher Fundamentalist. :D

Vor allem die armen Tomaten, als ob es der Mensch besser kann! :cry:


melden

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

21.10.2018 um 20:31
Bundesferkel schrieb:Grundsätzlich stimme ich zu.
Aber man könnte sich auch als Tomate weiterentwickeln,
quasi über sich hinauswachsen.
natürlich, könnte sie das...

aber das studieren und weiterentwickeln ist nicht der punkt- es ist wohl eher die frage von sehen und verstehen.
jeder kann etwas studieren oder sich weiterentwickeln aber nicht jeder kann sehen und gleichzeitig verstehen ausser man ist ein buddha oder erleuchtet oder vielleicht mitten auf dem weg dahin.
Bundesferkel schrieb:Stichwort: Abtands- und Intuitivtomate.
wir können nur das wahrnehmen was wir mit unseren 5 sinnen erfassen können... aber ein buddha geht darüber hinaus, er ist nicht auf die 5 sinne beschränkt.



---------
buddhistische psychologie gibt es tatsächlich ;-) @Yooo @Bundesferkel


melden
Anzeige
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Psychologie: Tomaten studieren Tomaten ( ? )

21.10.2018 um 20:58
DasMietz schrieb:ausser man ist ein buddha oder erleuchtet oder vielleicht mitten auf dem weg dahin.
Naja die Sektenberatungsstellen sind voll mit Menschen und vorallem deren Angehörigen die von selbsternannten religiösen und esoterischen Heilern um Verstand, soziale Kontakte und Geld gebracht wurden. Die Zahl der Irren die sich da auf irgendwelchen Bewusstseinsebenen fühlen ist ja Legion. Gerade auch im Buddhismus.

https://info-buddhismus.de/Missbrauch-und-Buddhismus_Anna-Sawerthal.html
Missbrauch und Buddhismus: Hinter der lächelnden Fassade
Seit Jahrzehnten genießt der Buddhismus im Westen einen Ruf, der zu gut ist, um wahr zu sein. Endlich beginnen Opfer über sexuellen Missbrauch, Machtmissbrauch und sektiererische Vereinigungen zu reden.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt