Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

50 Beiträge, Schlüsselwörter: Heirat, Staatsbürgerschaft
Anonym
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

04.11.2007 um 13:37
Würdet ihr für eine Staatsbürgerschaft (entweder für euch selbst oder für einen Freund oder für Geld) heiraten?


melden
Anzeige
ja, aber nur für mich selbst
13 Stimmen (9%)
ja, wenn das geld stimmt
21 Stimmen (14%)
ja, für einen guten freund
13 Stimmen (9%)
nein, auf keinen fall
81 Stimmen (54%)
nur, wenn ich sonst ein land verlassen müsste und mittellos irgendwo stranden würde
23 Stimmen (15%)
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

04.11.2007 um 19:08
Ich hab schon 2, wozu noch eine? :D


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

05.11.2007 um 00:14
hm, hab auch 2.

könnte doch mal einer ne umfrage starten, wieviele mehr als eine staatsbürgerschaft haben...


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

09.11.2007 um 00:40
Ich würde es schon machen..


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

06.02.2008 um 15:43
Ja, schon geschehen.


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

10.02.2008 um 16:02
Aber nur wenn ich sonst keinen Wohnsitz hätte.


melden
eckzahn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

11.03.2008 um 17:13
habe vor 2 jahren sogar mal ein angebot bekommen aber naja mit 16 heiratet man nicht so gerne


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

28.06.2008 um 01:57
Beispiel Deutschland:
Um in Deutschland zu bleiben, braucht kein Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft.
Es genügt der regelmäßige Umgang mit einem deutschen Kind. Nicht einmal das gemeinsame Sorgerecht ist dazu nötig und Unterhaltsleistungen auch nicht.

Unser Staat wird immer bekloppter.


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

28.06.2008 um 21:11
Ich gebe zu,ich bin käuflich:)


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

04.06.2009 um 00:51
nicht mehr käuflich. Meinung eindeutig geändert :)


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 03:34
Erataunlich viele, haben hier auf Nein geklickt?


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 04:22
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Erataunlich viele, haben hier auf Nein geklickt?
Was erwartest Du?
Natürlich, nüchtern betrachtet, ist mit einer Heirat mit jemandem der dadurch die Staatsbürgerechte erhält, nichts verloren, andersherum zu heiraten um eben diese zu bekommen, noch weniger.
Da sei der Verstand vor.

Aber dennoch ist für viele eine, die Heirat eben noch mehr, als bloßes logisches Denken.
Ihr Herz ausgeschüttet, möchte dann doch jeder nur einmal vor den Traualtar treten, als sichtbares Zeichen der eigenen Liebe und Verbundenheit, und Gebundenheit.

Das ist doch, wenn schon nicht nur aus steuerlichen Gründen passiert, eher ein Zeichen, ein Bittschreiben an die eigene Emotionalität, an Beständigkeit von ansonsten flüchtigen Emotionen.

Auch wenn wieauchimmergeartete Versorgungsgründe stärkere Gründe sind, als es jede Emotion je sein könnte.
Früher noch mehr als heute, aber Zeiten sterben ja bekanntlich nie.

Ein "Nein" ist ein schönes Bild, ein Traum von etwas, das sich wohl jeder Mensch wünscht.
Von daher wundert mich eher, wie gering die Anzahl der "Nein"-Sager ausfällt ...


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 04:37
@Daak
Daak schrieb:Aber dennoch ist für viele eine, die Heirat eben noch mehr, als bloßes logisches Denken.
Ihr Herz ausgeschüttet, möchte dann doch jeder nur einmal vor den Traualtar treten, als sichtbares Zeichen der eigenen Liebe und Verbundenheit, und Gebundenheit.
Es ist ein rein bürokratischer Akt, der emotional ohne Bedeutung ist.
Außerdem hilfst Du auch einem Menschen damit.


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 04:51
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Es ist ein rein bürokratischer Akt, der emotional ohne Bedeutung ist.
Außerdem hilfst Du auch einem Menschen damit.
Yup, das ist es, nüchtern betrachtet.
Steuerersparnis, Aufenthaltsberechtigung, Hinterbliebenengeld ...

Nüchtern betrachtet.

Dennoch ist die Heirat für einige noch direkt mit dem emotionalen Zustand verbunden, als Zeichen, als weithin sichtbares Leuchtfeuer von in flammenden Lettern geschriebenen Dingen wie "Verbundenheit", "Verantwortung".
Oder einfach "Liebe", das Größtflammendletterwort überhaupt.

Ich kann niemandem verdenken, dem, und wenn nur für sich, Rechnung zu tragen.

Unsere Gesellschaft ist nicht nur übersexualisiert (so sagt man zumindest, ist das überhaupt möglich?), sondern auch überromantisiert.
Der Drang nach dem oder der Einen ist so ziehend, wie die verfuckte Selbsterhaltung, und manchmal darüber hinaus.

Ist die Ehe heutzutage nicht nur ein Spiegel davon?
Ein Bild gewordener Traum, den man um jeden Preis festhalten möchte?

So sehr mein Kopf ein "Ja" verhämmert, so sehr kann ich ein "Nein" auf emotionaler Ebene verstehen ...


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 05:06
@Daak
Du hättest Dich auch Poet nennen können.
Ich vermute hinter den Nein-Drückern, eher Nationalisten oder Ausländerfeinde.


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 05:11
@Bernddasbrot

Ja, wahrscheinlich ...


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 08:47
@Bernddasbrot
Bernddasbrot schrieb:Ich vermute hinter den Nein-Drückern, eher Nationalisten oder Ausländerfeinde.
Da platzt mir da Hemd. Ich bin klar dagegen, rein moralisch. Ja ich bin manchmal deutscher als Deutsch, aheb aber prinzipiell nicht gegen Ausländer, nur solche die "scheiss Deutschland" oder "scheiss Deutscher" und solch intelekuelle Sachen von sich geben, sollten dann doch vielleicht drüber nachdenken, diese Land wieder zu verlassen!
Eine Heirat bzw die Ehe ist für mich das höchste Maß der Liebe, das sollte auch so bleiben. Wenn zwei Menschen sich nicht lieben, keine engere Beziehung zueinander haben, sich vielleicht nicht einmal vernünftig verständigen können, sollte das unterbunden werden. Da fällt mir spontan das Beispiel von diesem Typen, der bei SternTV läuft oder leif und eine Frau in Thailand sucht. Schön und gut, aber die können sich ja nichteinmal über Belanglose dinge wie das Wetter unterhalten!
Geht garnicht. Freue mich schon auf den braunen Stempel, den ich jetzt von euch aufgesetzt bekomme ;D


melden
Bernddasbrot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 09:04
@Sascha2212
Nein, von mir bekommst Du eher den antquierten Stempel! Eine Heirat auf dem Standesamt, ist eine rein bürokratische Angelegenheit und wenn Du jemandem damit helfen kannst, warum nicht?


melden

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 09:27
@Bernddasbrot
Wie helfe ich demjenigen denn dann? Noch mehr Steuereinnahmen für den Staat. Weitere Sozialleistungen für diese Person?
Nein danke!


melden
Anzeige

Heirat für die Staatsbürgerschaft?

29.06.2012 um 11:14
Heirat für die Staatsbürgerschaft? Für Geld? Für einen ominösen Freund?

Nein, nein, nein und nochmals nein!
Auch wenn ich noch nie heiraten wollte und wahrscheinlich auch nicht mehr heiraten werde - meinen Lebensgefährten brauche ich nicht "festzunageln" - ist eine Scheinehe ein Betrugsdelikt, das nicht nur strafrechtliche böse Konsequenzen haben kann, bis zu einem Jahr Haft bzw empfindliche Geldstrafen ...
Was ist, wenn man diesen geheirateten Menschen nachher nicht mehr los wird, oder derjenige urplötzlich irgendwelche ehelichen Rechte einfordert? Man könnte ihn ja nichtmal anzeigen deswegen, denn auf dem Papier wäre er dazu berechtigt!
Für kein Geld der Welt und keine angebliche Freundschaft würde ich mich für soetwas hergeben.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt