Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesetz, Strafe, Führerschein, Diebstahl, Führerscheinentzug
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

21.06.2010 um 20:28
es kann nicht sein,
dass im namen demokratischer rechtsprechung so ein blödsinn gesetz wird

buddel


melden
Anzeige

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

21.06.2010 um 21:25
@buddel

Es wurde einem Radfahrer,der betrunken erwischt wurde auch schon das Radfahren verboten, weil er nicht zur MPU kam und keinen Führerschein hatte, das hat aber ein anderes Gericht anders gesehen, da man ja einem besoffenen Autofahrer auch nicht das Radfahren verbietet, vielleicht kriegen Nichtführerscheininhaber ja Sozialstunden oder die Richter sagen einfach "Ach du bist schon gestraft genug" :D


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

22.06.2010 um 18:55
buddel schrieb:ich habe keinen führerschein.
muss ich dann in den knast
und ein anderer gibt für das gleiche vergehen lediglich seinen lappen ab ?
Möchtest du in Zukunft deine Einkünfte mit Handtaschenklau aufbessern? @buddel

;)

Mit dem Führerscheinentzug als Strafe ist das eh so eine Sache. Gerechtigkeit in absoluter Form gibt es auch da nicht.


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

22.06.2010 um 19:01
GilbMLRS schrieb:Es wurde einem Radfahrer,der betrunken erwischt wurde auch schon das Radfahren verboten,
Auch dieses Beispiel hier, wie sieht es mit betrunkenen Fußgängern aus? Die können ebenso einen Unfall verursachen und anderen Menschen Schaden zufügen. Dürfen die dann nicht mehr zu Fuß gehen? - könnte man sich fragen.

Es kommt bei jeder Strafe auf die Durchsetzbarkeit, bzw. Verhältnismäßigkeit an @GilbMLRS

2 Jahre Steinbruch in einer Strafkolonie wäre eine angemessene Strafe für Handtaschenklau mit gefährlicher Körperverletzung. Aber leider haben wir keine Strafkolonien mehr. Wurde im Zuge des Humanismus alles abgeschafft. Nun muss man sich was anderes ausdenken.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 12:32
handtaschenklau ist kein diebstahl
sondern raub.
wer von den diskutanten hat denn eigentlich
in letzter zeit so alles "gediebstahlt" ?
(ehe)frau doktor, die aus langeweile teure parfüms klaut
und dafür mit dem porsche vorfährt
sind doch wohl eher weniger hier anzutreffen, oder ?

buddel


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 19:35
Fahrverbot als Strafe für Diebstahl vom Tisch

Kleinere Straftaten werden auch weiterhin nicht mit einem Fahrverbot geahndet. Das Land Niedersachsen konnte sich bei der Justizministerkonferenz in Hamburg nicht mit seinem Vorschlag durchsetzen, neben Geld- und Haftstrafen auch ein Fahrverbot als Hauptstrafe in den Ahndungskatalog aufzunehmen. Die Ressortchefs sprachen sich mit acht zu acht Stimmen gegen das Ansinnen aus Hannover aus, wie die Nachrichtenagentur dpa erfuhr. Die Konferenz hätte den Vorstoß einstimmig beschließen müssen. .................
http://www.tagesschau.de/inland/fahrverbote104.html


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 19:44
unsinn - mit dem führerscheinentzug.
ist der führerschein das wichtigste statussymbol, mit dessen entzug man das volk am
meisten einschüchtern kann?
oder kann man ohne führerschein keine diebstähle mehr begehen?
es geht auch ohne...


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 20:11
Das wär in jeden Fall Blödsinn, da ja niemand stiehlt der es sich leisten kann. Sehr oft bedeutet Führerscheinentzug dann auch Arbeitsverlust. So wird aus nem vielleicht einmaligen Dieb dann ein Schwerverbrecher gemacht^^


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 20:26
Ach Leute, ich hab auch keinen Führerschein und komm prima durchs Leben....naja ob nun prima aber ich komm durchs Leben, scheinbar sind einige so dermaßen vom Autowahn durchzogen, dass sie einen autolosen Menschen als nicht lebensfähig erachten....es gibt aber genug Alternativen zum Auto, auf weite Strecken ist zum Beispiel die Bahn billiger, etwa gleichauf mit den Ausgaben ist man, wenn man städtisch oder regional den Bus nimmt, im unmittelbaren Stadtgebiet tut das Fahrrad wertvolle Dienste, ist billiger, hält fit, brauch keinen klassischen Parkplatz und wenn man zu den Stoßzeiten unterwegs ist, ist man damit auch noch schneller und das auf Strecken bis 10 Kilometer. Und es ist nunmal nicht jeder ein Außenhandelsvertreter oder Busfahrer, der seinen Führerschein ständig benötigt, Fabrikarbeiter brauchen zum Beispiel nicht unbedingt einen. Und ne weitere Möglichkeit sind Fahrgemeinschaften.

Also....warum denken alle, es ginge heute nichts mehr ohne Führerschein? Klar wenn man Kundendienst macht oder Kraftfahrer ist, dann brauch man ihn sicherlich aber das trifft ja nun nicht auf jeden zu. Die xtausend Leute, die in ihren Büros vegetieren fallen schonmal nicht ins Raster, die Fließbandarbeiter und Montagehelfer sowie die Telefonisten in ihren Callcentern auch nicht und da haben wir schon ne ganze Menge erwischt, die ein Führerscheinentzug überhaupt nicht existenziell treffen würde.


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 20:44
handtaschenklau ist kein diebstahl
sondern raub.


Kommt drauf an @buddel

Welche darf´s denn sein? ;)
vo63508,1277318693,handtasche-messestand


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

23.06.2010 um 20:48
Ilvi schrieb:Das wär in jeden Fall Blödsinn, da ja niemand stiehlt der es sich leisten kann.
Wie darf man das verstehen @Ilvi ?


Auf rund vier Milliarden Euro belaufen sich im deutschen Einzelhandel die jährlichen "Inventurdifferenzen" – also der Unterschied zwischen dem buchmäßig errechneten und dem tatsächlichen Wert des Warenbestands. Gut ein Viertel der Summe geht auf dabei stehlende Mitarbeiter zurück, zeigt eine aktuelle Studie des Kölner Forschungsinstituts EHI Retail.

Mitarbeiter langen kräftiger zu
"Die Mitarbeiterdelikte sind für die Unternehmen dabei besonders teuer", sagt EHI-Experte Frank Horst. Denn während ein normaler Ladendiebstahl im Schnitt nur mit 30 bis 40 Euro zu Buche schlage, summierten sich die Schäden durch einen klauenden Angestellten leicht auf ein Vielfaches: "Ein Mitarbeiter, der einmal stiehlt, tut das noch häufiger. Und in der Regel steigern sich die Beträge. Da kommt dann schnell eine vierstellige Summe zusammen", sagt Horst.

http://wirtschaft.t-online.de/diebstahl-im-einzelhandel-wenn-frau-mueller-in-die-kasse-greift/id_14689650/index


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

24.06.2010 um 00:49
hab keinen FS, is mir auch momentan zu teuer, knapp 2k für den lappen inner Fahrschule berappen, dann der Preis von so ner ollen Karre, die Versicherung, der Sprit, ich frag mich wieso soll ich das bezahlen, wenn ich doch auch ohne den ganzen Kram auskommen kann...
Lieber fahr ich mit dem Rad, mit dem ich überall durchkomme, als mit der Karre die zur Rush Hour im Verkehr feststeckt ^^


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

24.06.2010 um 00:51
achja, es is ne schwachsinnige idee den entzug des FS als "standardmaßnahme" gegen "nichverkehrsdelikte" einzusetzen. ich nehm einem ja auch nich den Pullover weg, weil er nicht von ner Brücke springen will ;)


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

24.06.2010 um 13:50
Absoluter Schwachsinn!
Da hätten so ziemlich alle Politiker ja erst gar keinen machen dürfen!

Und so was schreibt dem Volk was vor.

@Jay-Jay
Naja, wenn du keinen Lappen hast, kannst du ihn nicht loswerden.
In unserer Nachbarklein"stadt" wurde 5 Radfahrern der Führerschein abgenommen.
Einer war im Suff, die anderen waren so einfältig, sich auf ein Drogenscreening einzulassen (muss man nicht).

Und weiter gehts dort mit der Hexenjagd auf Radfahrer.
Boah, ey, die können ja auch z.B. einen Sattelzug von der Straße abdrängen.
Oder einen ganzen Bus zermalmen. Mit ihrem Fahrrad. ;)


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

25.06.2010 um 00:04
Teutomas schrieb:Naja, wenn du keinen Lappen hast, kannst du ihn nicht loswerden.
@Teutomas
Wohl war, aber ich kann daran gehindert werden, nach einer "Straftat" überhaupt einen FS zu machen, und das kann unter umständen auch ziemlich schlecht sein, je nachdem wie dringend der FS gebraucht wird für Job, etc..


melden
Teutomas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

25.06.2010 um 04:08
@Jay-Jay
Das ist wahr. Und es wird mit den Voraussetzungen immer schlimmer.

Wenn ich noch an die 80er Jahre denke. Da wars voll locker.

Oder die 70er, hab sie zwar nur als Jugendlicher erlebt, aber das war bekannt,
jetzt nur als echt herbes Beispiel: Wenn jemand auf LSD mit dem Auto unterwegs gewesen wäre und bei einer Kontrolle behauptet hätte, ihm wäre schlecht, hätten ihn die Cops weiterfahren lassen.

Anmerkung: Dieses Beispiel ist rein hypothetisch.


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

15.07.2010 um 16:06
was is wenns mal nen taxi-fahrer trifft.. oder sonst welche berufsfahrer?

gleiches recht für alle oder ausnahmen oder wie?


melden
aman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

18.08.2010 um 01:36
........Und wiedermal so ein Schwachsinn von Leuten die nicht ausgelastet sind und zu viel Geld Verdienen


melden

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

18.08.2010 um 08:27
einfache lösung, keinen diebstahl begehen, ist das so schwer?


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Führerscheinentzug bei Diebstahl?

18.08.2010 um 08:57
bin dafür. So kommt man gerade den Jugentlichen etwas mehr bei, finde ich


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt