Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Gewalt, Eltern, Sicherheit, Missbrauch

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 09:03
Hallo alle!

Auch wenn es vielleicht nicht mehr Verbrechen im Zusammenhang mit Kindern gibt als früher, so haben dennoch viele Eltern Angst es könnte das eigene Kind sein, das in den Medien als vermisst genannt wird.

Es ist zwar selbstverständlich und natürlich, dass man sein Kind aufklärt, doch ein Restrisiko bleibt trotzdem.

Deshalb greifen einige Eltern, in der heutigen Zeit, zur modernen Überwachungstechnik.

Was haltet Ihr für sinnvoll und/oder richtig bzw. überhaupt notwendig?


melden
Keine Technik (Vertrauen)
42 Stimmen (43%)
Handy
24 Stimmen (24%)
Peilsender
5 Stimmen (5%)
Handy und Peilsender
27 Stimmen (28%)

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 09:21
Im Grunde gar nicht.
Am besten ist, wenn das Kind schon früh lernt, Gefahrensituationen zu erkennen und besonnen zu reagieren.
Eine elektronische Überwachung halte ich nur für bedingt sinnvoll. Eben weil sie auch mißbraucht wird um das Kind zu kontrollieren. Das könnte sich negativ auf das beiderseitige Vertrauen auswirken.

Und ich weiß nicht ob es einem hilft wenn man dadurch schneller den weg geworfenen Schulranzen im Wald findet. Entführer werden auch über diese Technkiken auf dem laufenden sein und dementsprechen reagieren.
Oder möchtest du deinem Kind einen Chip unter die Haut pflanzen?

Sorge ist ja normal und völlig verständlich, aber paranoid sollte man deshalb nicht werden.

Wenn ein Kind über ein handy verfügt, kann es ja bereits geortet werden. Wird dieses weggeworfen, wäre das jedem anderen Gerät auch so ergangen.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 09:41
@Trapper

Teilweise gebe ich dir Recht. Eltern mit Paranoia würden ihr Kind "kontrollieren und überwachen".
Ich dachte aber es sei eher eine Möglichkeit für das Kind sich in potenziell gefährlichen Situationen helfen zu lassen.
z.b. "Der letzte Buss wurde verpasst. Das Kind müsste somit alleine nach Hause gehen. Hätte das Kind ein Handy, könnte es seine Eltern anrufen um es abzuholen.

Vielleicht habe ich die Sache mit dem Wort "Überwachung" etwas ungünstig getroffen.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:04
@domovoi
Das mit dem handy ist ja auch nicht unvernünftig.

Der Peilsender wird aber früher oder später zur Kontrolle verwendet, ob das Kind wirklich da ist wo es behauptet hat hin zu gehen.
Warum Eltern das überhaupt tun sollten?
Ganz einfach. Weil sie es könnten.
Auch Kinder haben ihre kleinen Geheimnisse.
Sie wollen auf der Baustelle spielen, oder im Garten vom "Geisterhaus" rum stöbern.
Wenn das Kind merkt das sein Standort jederzeit ermittelbar ist, wird es selber Wege finden den Sender los zu werden.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:18
@domovoi
Grüß dich.

Eine Möglichkeit wäre ein Seniorenhandy. Klingt blöd, ist aber so.
Am Rücken des Handys befindet sich ein großer Roter Knopf, der erst verschoben - dann gedrückt werden muss. Ist das getan, sendet das Handy eine automatisch generierte SMS an drei dafür vorgesehene Nummern (kann man selber eingeben) und ruft zu Hause an.

Eigentlich speichert man da für alte Leute den Hausarzt, den Notarzt und nen Angehörigen ein, dass bei einem anstehenden Herzinfarkt oder bei nem Sturz sofort Rettung geholt wird. Es klappt einwandfrei.

Für Kinder könnte man das umprogrammiern. Sprich - Nummer von den Eltern rein - wenn sie ihr Kind dann nicht direkt erreichen - Polizei anrufen, Handy orten.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:21
@Trapper

Im Alter von 12 Jahren kann ich nachvollziehen, dass das Kind Freiräume braucht.

Wenn das Kind aber erst 6 oder 7 Jahre alt ist, beruhigt es sehr eine Möglichkeit zu haben im Falle einer längeren Verspätung das Kind orten zu können.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:23
@belphega
Über die "Notruftaste" für Kinder hab ich auch schon gegrübelt.
(Wollte damit das große Geld machen :D )
Kinder neigen aber dazu diese Taste für jeden scheiß zu drücken, wenn sie glauben das Mami sie nicht mehr lieb hat. Irgendwann wird ein Alarm dann nicht mehr ernst genommen. Das wäre nur etwas für sehr verantwortungsbewußte Kinder.

Es gibt leider wirklich keine zufriedenstellende Lösung.
Wer eine findet soll sie mir bitte PN mitteilen.
Ich vermarkte sie dann. :)


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:24
@belphega

Ich glaube bei so einem Handy macht das Kind nicht mit... das Handy muss ja "cool" sein.
Die Idee ist aber super und realistisch.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:24
domovoi schrieb:Wenn das Kind aber erst 6 oder 7 Jahre alt ist, beruhigt es sehr eine Möglichkeit zu haben im Falle einer längeren Verspätung das Kind orten zu können.
Ich verstehe dich vollkommen.
Aber ich weiß auch was ich mit 7 jahren dazu gesagt hätte...und was ich mit dem blöden Sender gemacht hätte. ;)


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:27
@Trapper

von dem Sender muss das Kind auch nichts mitbekommen...


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:44
@domovoi
So ein Knopf lässt sich ja bestimmt cool tarnen.

vo65943,1284713075,EmporiaLifePlushintenNotfallknopf132x250

Das ganze in schwarz, auf den Knopf ein Sticker mit Spiderman, oder was auch immer dem Kind gefällt.

@Trapper
Ich hab die ultragute Idee :-/
DAS müsste man auf den Markt bringen ^^
*stillschweig*


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 10:56
@belphega
Ich glaube ein Kind wird vor Panik gar nicht den Knopf drücken können falls es ihnen bis dahin nicht sowieso abgenommen wird.

Das einzige sichere wäre ein kleiner Sender der der Zuhause Alarm schlägt falls sich das Kind außerhalb des gewohnten Umkreises befindet oder in einem anderen Stadtteil.

Aber ich würde meinem Kind keinen Sender unter jubeln wollen. Komme mir da etwas blöd vor.


melden
belphega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 11:08
@Kongo_Otto
Hm.. das kann möglich sein. Aber wie wärs zB mit nem Freisprech-Knopf?

Wenn dem Kind etwas ungeheuer ist, drückt es drauf und es wird automatisch eine Nachricht auf die Mobilbox der Eltern aufgenommen. zB wenn ein Autofahrer anhaltet oder er von jemandem verfolgt wird.

Für jedes Mal, wenn er den Knopf bei sowas drückt, könnte man ihm ne Belohnung geben. Tafel Schokolade? 2 Euro? Eigentlich egal :)


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 11:32
domovoi schrieb:von dem Sender muss das Kind auch nichts mitbekommen...
Was ich das hinterallerletzte fände. Robokid!

Aber ok...meine Meinung mal aussen vor.
Wohin damit?
Kleidung? Wechselt zu oft.
Bliebe der Schulranzen...ach nee...Kind ist ja nicht immer in der Schule.

Also die Uhr,Handy oder ein Schmuckstück!

Leider gibt es so etwas schon.Die Nachfrage ist eher dünn und dann auch eher in den USA. Die Gegenstände wie Kleidung und Kleinzeug werden nämlich zumeist in der Nähe des Entführungsortes gefunden, wo der Täter sich derer direkt entledigt.
Entführer wissen auch was möglich ist. In allen Bereichen, welche irgendwie gesichert werden sollen, findet ein technisches Wettrüsten zwischen gut und böse statt. Immer!

Ein Transportabler Sender wird über kurz oder lang auch mal in Papas Kleidung landen, weil Mama wissen will ob er tatsächlich zum Bowling geht.^^
Aber die zwangsläufige Bespitzelung sein mal nur ein Problem am Rande.

Wohin also mit dem Sender?
Er müßte implantiert werden, wie bei Hund oder Katze. Will man das wirklich?(Noch dazu ohne Wissen des Kindes?)
Würden Täter die Dinger dann nicht sofort raus schneiden?Auch sie können sich informieren wo die eingesetzt werden.
Könnten nicht auch Täter sich in solche Systeme hacken und das Kind selber orten um es zu finden?
Alles nicht wasserdicht. Viel Aufwand für wenig Nutzen.-Ausser dem Überwachungseffekt.

Letztenendes dürfte es nur helfen die Leiche zu finden, da man ja auch nicht sofort mitbekommt das eine Entführung statt fand. Die Sorgen und die Suche beginnt zumeißt erst viele Stunden später.
Zu spät, für dieses System mit dem Sender.

Es müßte bei Gefahr Alarm auslösen, darauf läuft alles hinaus.
Der Alarm dürfte nicht von Hand aktiviert werden müssen, da ein Kind in Panik das zumeist nicht kann und der Täter dem auch vorbeugen würde.

Darüber haben sich schon viele ihre Gedanken gemacht, weil man damit verdammt viel Geld machen könnte.Nichts verkauft sich besser als Kindersicherheit.
Eine Lösung wurde nicht gefunden. Das alleine spricht schon Bände.

Selbst wenn ein implantierter Chip die Gehirnströhme messen würde und bei Todesangst Alarm geben würde, wären die Fehlalarme im Verhältnis zu echten Alarmen etwa 1:1000000.
Kinder haben schon wahnsinnige Angst wenn ein großer Hund hinter nem Zaun angebellt kommt, oder ein größerer Mitschüler sie schickaniert.
Es wäre sehr unrentabel wenn dazu jedesmal die Polizei ausrücken würde - und das würde sie dann auch bald nicht mehr tun nur weil Eltern Angstalarm bekommen haben.

Transportable Sender sind kein problem. Wenn du deinem Kind so was unterjubeln willst , gin einfach mal "Peilsender für Kinder" bei Dr. Google ein.
Ne Menge von dem Zeug wird in der Industrie verwendet.

Z.B. Sender für Mitarbeiter die morgens alleine in Produktionshallen arbeiten. Wenn der Sender am Körper 2 Minuten keine Bewegung registriert gibts Alarm, weil der Mann einen Unfall gehabt haben könnte.
Was macht also der clevere Staplerfahrer?
Er legt das Ding auf irgend ne vibrierende Maschiune und kann sich in Ruhe pennen legen! Nützt alles nix. ;)

Letztenendes ist es am sichersten, wenn das Kind lernt zumeißt mit Freunden oder in Gruppen unterwegs zu sein.
100% Sicherheit wird es niemals geben.

Das sagt dir einer der schon sein halbes Leben lang daran arbeitet Sicherheitsprobleme zu lösen. :)


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:02
Die Frage ist am besten also doppelt oder ?

(+ Anschnallgurt )


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:11
@Trapper

Ok. Einen Sender heimlich an das Kind zu bringen würde schwierig werden. Man müsste schon das Kind davon überzeugen es bei sich zu tragen ohne gleich Angst zu verbreiten.

Es gibt die sogenannte "GEO-ZAUN"- Funktion welche viele Peilsender haben. Wenn also das Kind den vorprogrammierten Bereich verlässt wird automatisch ein Alarm abgegeben.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:13
@pitri

Im Beitrag habe ich die Frage ergänzt.


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:15
belphega schrieb:Für jedes Mal, wenn er den Knopf bei sowas drückt, könnte man ihm ne Belohnung geben. Tafel Schokolade? 2 Euro? Eigentlich egal
In dem Falle kannst du jemanden beschäftigen, der 24 Stunden in deiner Alarmzentrale arbeitet.
Und er wird ausgelastet sein! :D


melden

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:15
Ich bleibe bei Anschnallgurt :D ;)

@domovoi


melden
breimarder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie kann ich mein Kind am besten sichern.

17.09.2010 um 12:19
@pitri ganz sicher wäre man mit einer zwangsjacke


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt