weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Wunder, Chile

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:09
RageInstinct schrieb:manche nennen es wunder ich nenne es technologischen fortschritt.
Dem schließe ich mich an. Für ein göttliches Wunder hat es dann doch recht lange gedauert.


melden
Anzeige

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:09
RageInstinct schrieb:manche nennen es wunder ich nenne es technologischen fortschritt.
Wenn du mal ein wenig zurückliest, so erkennst du, dass wir in dieser Frage konform gehen. Ich sag´s ja, erst genau lesen und dann urteilen @RageInstinct


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:12
Trapper schrieb:Für ein göttliches Wunder hat es dann doch recht lange gedauert.
Von einem göttlichen Wunder auszugehen, bedarf es einem gerüttelt Maß an Gottgläubigkeit. Dies sei den Bergleuten und ihren Familien überlassen. Ich urteile nach meinem Gusto - und sehe die menschliche Komponente. Wunderbar!


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:15
@pprubens
warum nennst du es dann wunder?

@Trapper
schön dass du nicht so verblendet bist wie andere hier.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:17
Wunder gibt´s auch ohne Gott @RageInstinct


Ist es nicht ein Wunder, dass jeden Morgen die Sonne aufgeht?


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:18
@pprubens
Dann sagen wir also, das du unter "Wunder" in etwa folgendes verstehst:

Die Verkettung von mehreren ungewöhnlichen Umständen, welche zu einem positiven Ergebnis führten.


Meinetwegen. :)

Aber wenn durch eine Verkettung von ebensolch ungewöhnlichen Umständen viele Menschen sterben, dann müste man ebenfalls von einem Wunder sprechen.

Der Vorgang an sich, wird schließlich nicht weniger wundersam, nur weil uns das Ergebnis nicht gefällt. ;)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:20
@Trapper
Gute Zusammenfassung! Beachte dazu meinen Hinweis auf den nächsten Tsunami! ;)

Ein Wunder ist zum Beispiel in diesem Zusammenhang, dass für die Leute unter Tage, eingeschlossen von Felsen, jeden Tag die Sonne aufging. :)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:22
pprubens schrieb:Ist es nicht ein Wunder, dass jeden Morgen die Sonne aufgeht?
Ähm...nicht wirklich. Sie geht ja nicht auf....
Sie gerät in dein Blickfeld.
Nenne es meintwegen ein Wunder das unser Planet in der Goldilockzone gelandet ist.
Das kommt eher hin, wenn man es statistisch betrachtet.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:23
@Trapper
Und schon wieder hast du mich genau richtig verstanden. Wir sprechen von "Wunder" - nicht im verwunderlichen Sinn, sondern von Tatsachen :)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:24
@Trapper

rational denkende menschen haben es scheinbar leichter in unserer welt weil sie sich nicht durch wunder und medienkonsum lenken lassen. und so jemand scheinst du auch zu sein. finde ich klasse.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:24
@pprubens
Und dennoch verlierst du dich ständig in Methapern.
Verkappter Romantiker, was? ;)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:25
@pprubens
wenn man von wunder spricht kann man aber nicht im gleichen zug von tatsachen sprechen so wie du. du wiedersprichst dir.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:25
RageInstinct schrieb:rational denkende menschen haben es scheinbar leichter in unserer welt weil sie sich nicht durch wunder und medienkonsum lenken lassen.
Nein, sie haben es nicht leichter @RageInstinct
Sie haben nur eine andere Sichtweise.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:26
RageInstinct schrieb:rational denkende menschen haben es scheinbar leichter in unserer welt
Das wäre mir noch nicht aufgefallen.
Das Wunder in diesem Zusammenhang ist ja auch tatsächlich eher romantisch zu verstehen.
Obwohl es noch immer wahrscheinlicher war, als das Wunder von Bern. :D


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:27
@RageInstinct
Ich habe eine andere Ansicht vom Begriff "Wunder". Ein Widerspruch in sich ist das nicht.

Du fragtest ja danach, ob ich an Gott glauben würde. Das wundert mich nun nicht. ;)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:27
@pprubens
damit stellst du dich als "nicht rational denkender mensch" hin oder warum sprichst du so?
natürlich haben sie eine andere scihtweise. nämlich eine auf wissenschaftlichen befunden begründete sichtweise.


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:27
@Trapper
Das "Wunder" von Bern - könnte immer wieder passieren ;)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:28
@pprubens
Das ist der Nachteil an Wundern.
Passieren sie zu oft, hört man auf von Wundern zu sprechen. ;)


melden

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:28
@RageInstinct
Du solltest mal versuchen, ohne Vorurteile den Begriff "Wunder" von allen Seiten zu betrachten. :)


melden
Anzeige

Findet ihr die ständige Erwähnung vom Wunder von Chile nervig?

14.10.2010 um 23:29
@pprubens
@Trapper

aus wikipedia: Als Wunder (griech. thauma) gilt umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann, so dass es Verwunderung und Erstaunen auslöst. Es bezeichnet demnach allgemein etwas „Erstaunliches" und „Außergewöhnliches" (griech. thaumasion).

@pprubens
du nennst das wunder eben heldenhafte handlunsweise. du beziehst es auf die personen. darum geht es hier aber nicht ich spreche von dem ganzen und das wird von den medien als wunder bezeichnet.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden