Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:06
@atomflunder
ja ne ist klar aber h4 ist besser hab schon verstanden


melden
Anzeige

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:07
nein, ein altenpflger hat mehr in der tasche als ein hartz 4 empfänger


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:07
@onuba
onuba schrieb:Ich arbeite, weil ich Geld brauche. Der Arbeitslose bekommt Geld, OHNE zu arbeiten. Von daher ist es nur mehr als gerecht, diese Leute für "öffentliche" Arbeiten her zu nehmen. Und ja, putzen nach einer Loveparade wäre genau so ein Job. Ist dort einer faul, Bezüge kürzen! Du wirst sehen, wei schnell so einer sich nach einem echten Job umschaut!
Ich vertrete ja die Ansicht, dass man Menschen zwar auch schlechte Arbeit zumuten kann über einen kurzen Zeitraum, er aber dringlich das machen sollte, was ihm auch Spaß macht und wo die Patte stimmt, ansonsten könnte man auch Pistolen unter den Arbeitslosen verteilen, ich schwöre dir, manche würden sie benutzen, um sich selbst zu richten.

@atomflunder

Natürlich wäre sie bezahlbar und das MUSS sie auch!Es kann doch wohl nicht angehen, dass ich als Pflegekraft für 1000 Euro im Monat 56 Stunden die Woche arbeiten muss, das mache ich vielleicht noch bis 40, dann kann ich mich selber zu den Patienten legen. :D


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:08
@atomflunder
tja und warum dann er Kommentar grade?????


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:08
@Sommer075
Sommer075 schrieb:sprech doch jetzt ! wo ist das problem daran?
Ich habe das oben nicht geschrieben um zu provozieren.
Im Altenheim arbeiten bedeutet psychologische Schwerstarbeit.
Da gehts nicht nur um putzen, nach ner weile fängt dein Hirn an zu ticken.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:09
natürlich ist es ungerecht


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:10
@DonFungi
das weiss ich und habe auch sehr großen respeckt vor leuten die solche tätigkeiten leisten


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:11
wir sind eines der reichsten ländern. sind ein sogenannter sozialstaat. dass es nicht mehr lange so weitergeht ist ersichtlich und dass man sparen muss an allen ecken und kanten ist notwendig. dass momentan mehr die armen zum sparen aufberufen werden ist traurig. aber das ist nicht der grund für den stetigen abstieg.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:11
Vymaanika schrieb:aber dringlich das machen sollte, was ihm auch Spaß macht
Leider ist das Leben kein Schlaraffenland! Aber du hast da schon recht, man muss schon mit Elan an die Arbeit, sonst klappt das nicht. Aber trotzdem. Aufräumarbeiten von 1-2 Tagen kann ein H4-er machen, das finde ich absolut zumutbar.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:15
@DonFungi

So siehts aus.Neulich erst hatte ich eine Debatte mit jemanden, der meinte, man solle doch Arbeitslose zur Betreuung von Alzheimerpatienten einsetzen.Ich sagte ihm, das wäre absolut schwachsinnig, denn dafür brauch man schon besondere Qualitäten, man muss robust gebaut sein, besonders geistig und natürlich auch empathisch.Also wenn ich mir vorstelle, dass jemand, nachdem er 5 Jahre arbeitslos war und sein Leben lang als Schlosser an Metall herumgewerkelt hat und plötzlich auf die alten Menschen losgelassen wird, na prost Mahlzeit. :|

@onuba
onuba schrieb:Leider ist das Leben kein Schlaraffenland! Aber du hast da schon recht, man muss schon mit Elan an die Arbeit, sonst klappt das nicht. Aber trotzdem. Aufräumarbeiten von 1-2 Tagen kann ein H4-er machen, das finde ich absolut zumutbar.
Nein, das Leben ist wahrlich kein Ponyhof, aber man muss es nicht noch unnötig schwerer machen, in dem man sagt"du und der kommen jetzt da rein und das macht ihr jetzt bis bis ihr schwarz werdet", schließlich sollte man auch speziell auf Arbeitslose eingehen.Manche haben auch psychische Probleme, was weiß ich oder Suchtkrankheiten und andere Hemnisse und die in sowas reinzustopfen, ne du, das kann nix werden.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:15
@Vymaanika
gäbe es ein Strategiespiel mit dem nanem "planet erde" mit x resourcen und x menschen so könnte keine politik der welt, auch deine nicht, die welt gerecht halten


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:16
@onuba

Vymaanika schrieb:
du arbeitest freiwillig und Arbeitslose müssen diesen Job aus Zwang machen,
onuba schrieb: Ich arbeite, weil ich Geld brauche. Der Arbeitslose bekommt Geld, OHNE zu arbeiten. Von daher ist es nur mehr als gerecht, diese Leute für "öffentliche" Arbeiten her zu nehmen. Und ja, putzen nach einer Loveparade wäre genau so ein Job. Ist dort einer faul, Bezüge kürzen! Du wirst sehen, wei schnell so einer sich nach einem echten Job umschaut!
Von daher ist es nur gerecht blablabla ....., schon wieder diese Neiddebatte.
Ich armes Schwein muss arbeiten, der faule Sack da nicht, dann soll er doch den Müll von der LP beseitigen.


Die meißten Arbeitslosen haben übrigens einen erlernten Beruf. Zum Beispiel ist jemand Bürokaufmann, sein AG ist in Insolvenz gegangen ..., nun ist er also arbeitslos geworden, möglicherweise unschuldig über Jahre hinweg ... und findet partout keinen Job, trotz Weiterbildung etc.pp
Wieso bitteschön soll der jetzt Kartoffeln schälen, Müll einsammeln oder alten Muttis den Popos abwischen ?
Damit du dich wohlfühlst? Weil du deinen Job nicht magst? Es selber hasst morgens früh aufzustehen?
Genau darum?
Oder warum?



by the way: Ich bin in der Finanz- und Versicherungsbranche tätig.
Das wolltest du doch gerne wissen ;-P


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:16
@atomflunder

Und denkst du, dass dein Videospiel jetzt zur Sache beiträgt? :D


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:17
Vymaanika schrieb:kommen jetzt da rein und das macht ihr jetzt bis bis ihr schwarz werdet
Ach bitte, lies doch mal richtig! Ixh schreibe ja "temporär", "1-2 Tage", Aushilfsarbeiten und nicht, bis einer schwarz wird.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:19
@Vymaanika
ich will damit nur sagen dass man viel meckern kann und viel besser machen kann. aber es gibt immer menschen denen es schlechter geht. man kann es nicht allen recht machen und egal wer die richtlinien führt er macht alles falsch.


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:19
@onuba
Mit 1-2 Tage ist man aber auch noch lange nicht im regulären Leben wieder angelangt, oder sehe ich das falsch ?


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:21
@Vymaanika
womit ich jetzt aber nicht sagen will dass momentan alles gut läuft und man sich doch in seinem sessel ohne was zu sagen bequem machen soll


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:21
@instinct
es geht doch auch nur mal um auch ein bissel verantwortung zu tragen


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:22
@Trinitylove
Du weisst genau, welche Art arbeitslose ich meine. Beispiel gefällig? So Typen, wie dieser Schmarotzer Arno Dübel z.B. SOLCHE müssten diese Arbeiten verrichten, eben weil er NIE etwas gelernt hat. (Wobei ich selbst glaube, dieser Arno ist ein fake.)

Ich selber war fast 1 Jahr arbeitslos und weisst du, was man mir gesagt hatte? Das ich schwer zu vermitteln wäre, weil zu gut für "niedere" Arbeiten. Das kann doch nicht sein, oder?

recht hast du allerdings, genau wie andere hier schon geschrieben, dass man einen x-beliebigen Arbeitslosen nicht zum Altenpfleger machen kann, da gehört weit mehr dazu, als "Popo putzen".

Ich denke aber immernoch, dass man einem langzeitarbeitslosen für sporadische Kurzeinsäte heran ziehan könnte.


melden
Anzeige

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 01:23
@onuba

Ich zitiere dich einfach nochmal von Seite 1:
onuba schrieb:Ich bin übrigens dafür, dass man Arbeitslose die Löcher im System stopfen lässt. Denn nur so sucht sich ein Langzeitarbeitsloser auch Arbeit. Solange er alles in seinen Arsch geschoben bekommt, wird er nicht viel dafür tun.
...so, 3 Seiten weiter jetzt das:
onuba schrieb:Ixh schreibe ja "temporär", "1-2 Tage", Aushilfsarbeiten und nicht, bis einer schwarz wird.
LOL, sagt doch schon alles oder hat das wer anderes geschrieben? :D

@atomflunder

Und ich sage dir, das du absolut falsch liegst, mit deiner Einschätzung.Das Problem ist nämlich, wenn man immer sagt "dem oder dem gehts noch viel schlechter", dass man IMMER etwas findet, was schlechter funktioniert, was nichts anderes impliziert, als dass man seine Standarts immer weiter herunterschraubt.Und wo endet das?

Ich wills gar nicht wissen, du etwa?Und wenn alle so abnicken, wie du es tust, dann hat das Volk bald gar nichts mehr zu melden, schöne neue Welt, ich akzeptiere das Lohndumping jedenfalls nicht.


melden
401 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt