Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

235 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:34
@instinct
krank ist Krank da hast du recht. Aber davon gibt es auch bedenklich zu viele.


melden
Anzeige

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:35
Ich habe des öfteren beobachtet, wie hier im Forum User wegen "menschenverachtenden Äußerungen" gesperrt wurden - Dass solche Threads diese Zensur überleben zeigt allerdings wieder einmal, dass man die menschenverachtende Logik durchaus tolerieren kann, solange diese von einer ausreichend großen Menge "Mitbürger" toleriert / unterstützt wird. :)


Wieso diskutieren wir hier eigentlich nicht gleich über die Einführung eines Kastensystems in Deutschland? Immerhin sind Spottnamen wie "H4ler" oder "Hartzer" mit den dazugehörigen Vorurteilen und Klassifikationen bereits salonfähig geworden.


Die "Hartzer" putzen die Klos der "Arbeiter". Die "Arbeiter" schuften für die "Elite". Und die "Elite" quält sich mit der Leitung dieser Scharade.


Wie sagt man es so schön: "Beim Geld hört die Freundschaft auf" - Doch dieser Spruch gibt leider viel zu wenig über die Menschliche Natur preis. Beim Geld hört offenbar nicht nur die Freundschaft, sondern auch jede andere Form des Respekts gegenüber seinen Mitmenschen auf. Das Interessanteste an der Sache ist jedoch, dass gerade auf denen mit besonderem Eifer herumgehackt wird, die sich im Grunde nicht wehren können. Gegen die Subventionen, die 2009 bereits 165 Milliarden Euro (wahrscheinlich sind es noch mehr) betrugen, wird diese pompöse Aufregung plötzlich ganz kleinlaut. Irgendwo sind die Subventionen ja irgendwie notwendig und aus irgendwelchen Gründen auch immer ist es ja völlig unangebracht gut betuchte Unternehmer als "Schmarotzer" zu bezeichnen.

Das Ganze erinnert mich so dermaßen an dieses Internetvideo, in dem Ein Mädchen Hundewelpen in einen Fluss geworfen hat. Da tauchten auch sofort tausende Pseudo-Moralisten auf, die zwar mit dem systematischen quälen und töten von Nutztieren einverstanden zu sein scheinen ("ist ja nunmal so") ihren Hass dafür bei einer "Hundewelben-Mörderin" frei in Lauf lassen.


Und da fragen sich einige doch tatsächlich wie Diktaturen entstehen können und warum die Bevölkerung nichts dagegen tut, wenn Millionen Bürger systematisch verfolgt und ermordet werden.

Die Antwort liegt ja wohl auf der Hand - Oder besser gesagt: Im Spiegel.


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:36
@Sommer075
Das sehe ich auch so, jedoch aus einer anderen Perspektive, und ich habe auch keine Zahlen vorliegen, die mir oder Dir da Recht geben würden - oder eben nicht. Also bleibt es hier bei Spekulation.


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:37
@rottenplanet
Ich wollte eigentlich Hartz4er schreiben, aber die Überschrift liess keinen einzigen Buchstaben/Ziffer mehr zu -.-


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:41
@instinct
es geht doch auch garnicht um Menschen die nicht arbeiten können oder um Mütter die alleine mit
einem Kind zuhause leben. Aber was macht ein 18 jahriger mit h4??? kann der keine Lehrstelle annehmen ?


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:41
@instinct ,

das ändert nichts an der Entwürdigung von Hartz 4 Empfängern. Die Existenz dieses Threads ist bereits eine Farce.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:43
Jetzt gehts aber nochmal rund hier zur späten Stunde. :D

@onuba
onuba schrieb:Eben, hauptsächlich wegen "Blinden", die nicht SEHEN WOLLEN!
Arme Arbeitslose, die Arbeiter sind ja so böse.....
Quark, niemand sagt, dass arbeitslose arm sind und sie werden auch nicht bemitleidet, aber ich kann mich einfach nicht des Eindrucks entledigen, dass du neidisch auf diese Zeitgenossen bist, das liest sich ja nur frustriert, was du da schreibst oder ich liege falsch, kann natürlich auch sein.

Was sollen wir denn "sehen"...wir sehen ja, dass du dich maßlos empörst. :D

@Sommer075
Sommer075 schrieb:wo ist das problem wenn einer immer krank feiert oder nach ein siminar für bewerbungen immer noch nicht auf die kette bekommt macht das doch vorsätzlich
Kannst du den Satz bitte nochmal übersetzen?Ich habe grade versucht, ihn zu entschlüsseln, aber...mh denkst du echt, dass wenn jemand 6 Absagen bekommt, einfach wegen Unterqualifikation, derjenige "unwillig" ist?

Ach ja, hier wird Politwissenschaft geschrieben. :D


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:44
@rottenplanet

Wieso das ?
Wenn es vielen am Herzen liegt, sich darüber auszutauschen, kann ich das nur befürworten, besser als es im Untergrund gären zu lassen, oder Hetzern freie Bahn zu bieten, in dem man es einfach ingoriert.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:45
@rottenplanet
was ist eigendlich mit dem Schmipfwort Arbeiter? Sind das nicht die armen Säue die jeden morgen
aufstehen müssen ?
Sorry aber was du da schreibst kann ich nicht ansatzweise nachvollziehen
Fühle mich auch diskriminiert


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:46
@Sommer075
Hier geht es aber eben nicht nur um die Deinen Augen vermeintlich hohe Zahl der Unwilligen, oder eben aus anderen Gesichtspunkten doch geringere Zahl derer, sonder allgemein darum, ob Hartz4 Empfänger als Lückenfüller dienen sollen, oder auch nicht, ohne da Unterschiede zu machen.
Denn es gibt keine offiziellen Unterschiede bei ihnen, sie heissen alle Hartzis usw. wie Rottenplanet es schon detailliert ausgearbeitet hat.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:48
@rottenplanet

Schöner Post, also dein erster.Kann man so stehenlassen, wobei..geht eh keiner drauf ein. ;)


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:49
bor ich find das jetzt echt zu anstrengend hier


melden
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:50
@Sommer075
Sommer075 schrieb:Fühle mich auch diskriminiert
Mein Beileid, solltest Du auch, aber von der Oberschicht und eben nicht von der Unter-unterschicht der Hartzer :D


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:55
Ich bringe es jetzt noch mal aus meiner Sicht auf den Punkt.
Ich finde jeder ist in der Pflicht sich Arbeit zu suchen.Dann brauchte man auch nicht darüber diskutieren ob einer Schnee schieben oder der gleichen soll. Arbeit gibt es überall. Man muss
halt auch mal Abstriche machen. Man kann nun mal nicht mit einem Hauptschulabschluss Arzt
werden. Wenn man ein Studium hat ist es auch nicht gleich eine Garantie das man das machen kann was man Studiert hat.

Arbeiten müssen wir alle um unser Sozialsystem am Leben zu halten.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:56
@Sommer075 ,
inwiefern fühlst du dich als Arbeiter denn diskriminiert? Dass du arbeiten musst und andere nicht? - Dann sei dir mal gesagt, dass es dir als Arbeiter mindestens 10 Mal besser geht, als einem Hartz 4 Empfänger - Weswegen du absolut nichts beneiden musst.

Und wenn du das was ich schreibe nicht nachvollziehen kannst, dann solltest du es dir noch einmal durchlesen - Besonders die fett markierten Stellen.


@instinct ,

weil es in diesem Thread um eine klassenbezogene Diskriminierung geht, welche in einem Rechtsstaat abzulehnen ist. Und das ist indiskutabel.


@Vymaanika
Vymaanika schrieb:, wobei..geht eh keiner drauf ein.
Ja, das befürchte ich gerade auch.


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:57
@rottenplanet
wieso geht es einem H4ler besser wie mir?


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:58
Mir wird das hier jetzt wirklich zu blöd. Viel Spass noch euch allen!


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 02:59
@onuba
machs gut mein freund und grüss espania von mir


melden

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 03:00
@Sommer075
Na, wenn es dir schlecher geht als einem "H4ler" - Dann würde ich dir dringend empfehlen "H4" zu beantragen.




Ansonsten ist das Trollen eine sehr unfeine Sache.


melden
Anzeige
instinct
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollen Hartzer dort einspringen, wo Arbeit sich nicht mehr lohnt?

04.01.2011 um 03:02
@rottenplanet
rottenplanet schrieb:weil es in diesem Thread um eine klassenbezogene Diskriminierung geht, welche in einem Rechtsstaat abzulehnen ist. Und das ist indiskutabel.
Also warte mal, ich bin doch nicht dafür verantwortlich, dass es die "Klasse" der Hartz4 Empfänger gibt, und ich habe auch versucht darauf aufmerksam zu machen, dass sie eben keine homogene Einheit ist. Dass eben Menschen aus unterschiedlichen Gründen Hartz 4 beziehen und eben nicht alle nur Faulpelze, die zu faul zum arbeiten sind. Zudem biete ich allein schon in der Umfrage die Alternative zu Hartz4 an, Jobs wieder lohnender zu machen, wie genau das gehen soll, will hier offensichtlich jedoch niemand diskutieren.


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt