weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Moral, Rücktritt, Von Boetticher

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:20
Der Spitzenkandidat der CDU in Schleswig-Holstein ist zurückgetreten wegen einer inzwischen beendeten Beziehung zu einer 16-jährigen.
Ist der Rücktritt richtig?
Meine Meinung: Das ist verlogene Doppelmoral seiner "Parteifreunde". Was geht die sein privates Leben an? Möchte nicht wissen, wieviele von denen sich eine Geliebte "halten".


melden
Anzeige
Ja, das gehört sich nicht
20 Stimmen (22%)
Ja, für IHN selber ist es besser.
9 Stimmen (10%)
Nein, privates ist sein Ding
11 Stimmen (12%)
Nein, er hat nichts verbotenes getan
8 Stimmen (9%)
Das ist falsche Doppelmoral der Partei!
33 Stimmen (36%)
Politiker müssen moralisches Vorbild sein! Also Rücktritt
10 Stimmen (11%)

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:23
@myzyny
Naja aber tolerieren kann man das ja auch nicht, wenn's raus kommt.
Also immer schön an 11. Gebot halten: nich erwischen lassen!


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:31
@Hellvis

Warum sollte "man" das denn nicht tolerieren? Verboten ist es nicht, und wer maßt sich an, über Moral zu richten?!


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:35
@myzyny
Wenn ich mich nich irre dann is das doch illegal solange sie noch nicht volljährig ist oder?
Von mir aus können se alle machen was se wollen das Wort Moral hat eh keinen wert...
Na gut jetze müsste man wissen wie sie gebaut war, also ob sie frühreif war oder noch Wien Kind aussah, die Fakten sind dann zwar die gleichen aber man sieht's aus nem anderen Winkel...


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:50
@Hellvis

Nein, die Gesetze sind, der frühen Reife heutiger Frauen geschuldet, wieder geändert worden.

Illegal ist es nicht. Ich will dem Herrn auch nichts unterstellen, obwohl ich glaube, daß er nicht die Maßstäbe erfüllt, die an einen verantwortlichen Politiker gestellt werden müssen, aber eine Beziehung zu einem Teenager spricht für ein etwas gestörtes Verhältnis zu erwachsenen, selbstständigen Frauen. Dafür spricht auch der Auftritt vor den Kameras, bei dem Mama ihm das Taschentuch reichen muss. Wahrscheinlich lebt er auch noch bei Mama...

Abdanken muss er, um sich selbst und seine Partei schnell aus dem Gerede zu bringen, denn unabhängig von der rechtlichen Situation, gibt es haufenweise Moralapostel, die ihn mit übelsten Schimpfworten verfolgen und das wirkt sich auch auf die Partei aus.

Ich kann diese Beziehung auch nicht nachvollziehen.
Selbst, wenn man heute kaum in der Lage ist, das Alter einer jungen Frau einzuschätzen und die Medien nur blutjunge Frauen als begehrenswert darstellen, muss er sich in seiner Situation im Griff haben. Die Zeiten, in denen Journalisten sich aus dem Privatleben der Politiker heraus hielten, sind definitiv vorüber.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:53
@Commonsense
Genau das wollte ich sagen....


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:54
In diesem Fall haben bestimmte Leute gezielt Informationen über Boetticher ausgegraben und sie später, kurz vor der Wahl, gegen ihn zu verwenden.

Diese Information ist weder strafrechtlich relevant, noch sagen sie etwas über die politische Arbeit von Herrn Boetticher.

Sein Rücktritt ist richtig. Er hat das bei seiner Presseerklärung auch gut gesagt. Er tritt zurück um Schaden von der CDU abzuwenden, aber auch um sein Privatleben zu schützen.

---

Ich finde es widerlich, wie die "Personen im öffentlichen Leben" bespitzelt werden, die gesammelten Informationen in einer Schublade verschwinden und zum passenden Zeitpunkt in die Öffentlichkeit gezerrt werden. Auch "Personen im öffentlichen Leben" haben das Recht auf Privatsphäre und haben es nicht verdient rund um die Uhr verfolgt, belauscht und dokumentiert zu werden.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:56
@Silver.
Aber das is doch nix neues...
Deswegen sag ich ja, nich erwischen lassen...


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:59
@Hellvis
Gar nicht so einfach, wenn das Privatleben professionell überwacht wird.

Die Reaktion der CDU ist natürlich auch grausam, die sind inzwischen richtige Profis darin, ihre eigenen Kandidaten abzusägen. Die sollten sich mal ein wenig C im Namen besinnen:

Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 08:59
Ich wollt dazu noch sagen das ich mal im Personenschutz gearbeitet habe und heut auch noch ab und zu weile spass macht. Ich muss zwar alles diskret behandeln, is ja klar aber ich sag euch, wisst ihr bestimmt auch selber, aber ne 16 jährige zu ****** is da noch das geringste Problem....


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:01
@Silver.
Und dieser Überwachung beugt man mit p Schutz vor.
Hat er wohl am falschem Ende gespart....


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:02
@Hellvis
Hellvis schrieb: Ich muss zwar alles diskret behandeln, is ja klar aber ich sag euch, wisst ihr bestimmt auch selber, aber ne 16 jährige zu ****** is da noch da
Naja, wenn es strafrechtlich relevant ist dann hast du die Verpflichtung eine Anzeige zu machen, sonst machst du dich mitschuldig. Diskretion ist bei Straftaten nicht akzeptabel. (Mal von Priestern und Anwälten abgesehen)


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:04
@Silver.
Informier dich mal bei einem bekannten, vielleicht kennst du ja einen der auch pschutz macht, der wird dir denn was dazusagen.....


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:10
@Hellvis
Legitimiert die Möglichkeit sich mit professionellen Personenschützern zu schützen, den Fremden Eingriff in die Privatsphäre?

Ich bin nicht naiv. Mir ist schon klar, dass jede Person im öffentlichen Leben damit rechnen muss bespitzelt zu werden. Die Leute wissen es und verhalten sich in der Regel auch dementsprechend.

Ich frage mich nur ob wir als Gesellschaft nicht eine Verantwortung haben, solche intimen Details aus dem Privatleben bekannter Menschen abzulehnen. Stattdessen saugt man jede noch so persönliche intime Information auf und überschüttet die Personen mit Hohn und Spott.

Das ist ein gesellschaftliches Problem: Der Wunsch andere Menschen moralisch abzuwerten und Moralnormen anzulegen, die man selber nie erfüllen könnte.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:15
@Silver.
Auf jeden Fall is das Risiko, speziell in den eigen vier Wänden und im privatem Umfeld, erfolgreich bespitzelt zu werden mit Personenschutz geringer.

Und die Frage mit der Moral und der Sensationslust der Leute is wohl so alt wie die Menschheit selber.
Mir persönlich is es egal, aber ich denke nich das es aus einer moralischen Bewegung dazu gekommen ist, dass er "verpfiffen" wurde.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:25
@Silver.
Silver. schrieb:Das ist ein gesellschaftliches Problem: Der Wunsch andere Menschen moralisch abzuwerten und Moralnormen anzulegen, die man selber nie erfüllen könnte.
Genau das meine ich! Ich finde die ganze Sache so was von widerlich. Hier wurde ganz bewusst jemand politisch zerstört.

Und noch mal zur Verdeutlichung: Es ist NICHT verboten, eine 16.jährige zu lieben.
Da ist absolut nichts illegales dran! Aber die spießigen Moralwächter meinen, "es" gehört sich nicht.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 09:26
Jeder CDU-Politiker, der zurücktritt, handelt richtet.


melden

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 11:30
Wenn ich Mitglied und Spitzenkandidat einer christlich konservativen Partei bin,
darf ich mich nicht wundern wenn die Wähler christlich konservativ sind.
Und christlich konservative Wähler mögen es nicht wenn ein 40jähriger eine 16.jährige vögelt.
Punkt.
Es spricht ja grundsätzlich nichts gegen so eine Beziehung, aber es kann wohl kaum sein das ein Ministerpräsident seinem Fahrer sagt er soll seine Freundin von der Schule abholen.
Dann soll er eben zu den Grünen oder sonstwen gehen, die Wähler mögen das ja sogar cool finden.

Als Politiker habe ich die Werte der Partei zu vertreten.
Das ist in jedem Job so, man muss sich mit seinem Job identifizieren.
Und als Politiker habe ich mich mit meinen Wählern zu identifizieren.
Ein grüner Politiker würde auch Ärger kriegen wenn er nach Feierabend FÜR Atomkraft demonstriert.
Da kann er noch so sehr auf sein Privatleben pochen.
Das ist eine Frage der Glaubwürdigkeit.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 11:33
@wulfen
Dem ist nichts hinzuzufügen :)


melden
Anzeige

Christian von Boetticher: Rücktritt richtig?

15.08.2011 um 11:41
wulfen schrieb:Das ist eine Frage der Glaubwürdigkeit.
genau.
Und bei solchem verhalten denke ich das er nicht hinter der Sache steht und nur einen Job macht der gut bezahlt wird, wie viele andere in diesem wichtigen Amt.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden