Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auschwitz 2011

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Film, Auschwitz, Uwe Boll

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 18:50
Ich weiß nicht wer Uwe Boll kennt, den Deutschen Ausnahmeregisseur der uns mit Filmen wie Far Cry oder Postal beglückte.

Zumindest hat sich Boll jetzt an einen neuen Film gemacht und diesmal ist es, keine Videospieladaption sondern ein Film über Auschwitz.

Allerdings weniger wie die klassischen Holocaust Filme wie z.B. Schindlers Liste, sondern mehr ein Film der direkt zeigt wie es in den KZ damals war, ungeschont kann man so sagen. Es ist schwer den Film zu beschreiben, man muss ihn wirklich sehen.

Es werden jedoch Vergasungs und Erschießungsszenen direkt gezeigt, also ich hab zumindest zwei Szenen zählen können in welchen man sieht wie ein kleines Kind von einem SS Soldaten erschoßen wird. Man bekommt auch die Leiche eines Kindes zu sehen welche in einem Ofen verbrannt wird usw...

Also alles sehr drastisch in Szene gesetzt, was mich nicht wundert. Ist Uwe Boll doch für seinen "besonderen" Sti bekannt.

Ein Großteil des Filmes besteht aus Schülerinterviews, am Anfang Schüler aus Haupt, am Ende welche aus Gymnasien und Hauptschulen. Hier befragt Boll die Schüler über den Zweiten Weltkrieg, das dritte Reich, den Holocaust usw. Wobei es mir so vorkam als setze er die Schüler der Hauptschule vor allem der Lächerlichkeit preis.

Ich verlinke hier unten mal den Trailer zu dem Film:

http://www.youtube.com/watch?v=yeDvmByZag8&feature=related

Sowie mal ne Kritik von Filmstarts:

http://www.filmstarts.de/kritiken/185422/kritik.html

Und natürlich meine Frage, wie findet ihr das? Soll man an ein solches Thema so rangehen, oder ist das einfach nur pervers?


melden
Anzeige
Ich finde das nicht gut weil...
22 Stimmen (31%)
Ich finde das gut weil...
39 Stimmen (56%)
Ich habe den Film schon gesehen und finde ihn gut weil...
0 Stimmen (0%)
Ich habe den Film schon gesehen und finde ihn schlecht weil...
9 Stimmen (13%)
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 18:53
Besser wäre wohl mal ein Film über heutige KZs, wie Guantanamo, die für die meisten Leute was völlig normales sind.

Ansonsten habe ich nichts gegen den Film, man kann nicht oft genug wachrütteln.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 18:56
Nicht der Film ist pervers sondern der Hintergrund und in diese Richtung kann man von diesen Filmen nicht genug herausbringen, das Ganze ist noch nicht so lange her.^^


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 18:57
@-ripper-

Mmmh...schwieriges Thema. Ich habe Boll's Film auch gesehen und wusste hinterher nicht so recht, was ich davon halten soll.
Dass es eben diese drastisch-realistischen Bilder waren, das finde ich schon in Ordnung. Wer schonmal in einem KZ-"Museum" war, der weiss, dass dort auch solche Filme gezeigt werden, die schonungslos die Realität zeigen.
Aber wie du schon sagst...die Interviews taten eigtl. nicht not.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 19:01
-ripper- schrieb:Ich weiß nicht wer Uwe Boll kennt, den Deutschen Ausnahmeregisseur der uns mit Filmen wie Far Cry oder Postal beglückte.
Sorry, aber dieser Kerl ist so dermaßen schlecht! Ein Flopfilm nach dem anderen. Da kann nur Scheiße bei rumkommen. Und klar badet der in seiner eigenen Sadismussoße, bis ihm einer abgeht. Ohne Witz, Uwe Boll kann man in die Tonne kloppen..

Btw: Schaust du auch immer bei filmstarts.de nach Kritiken? ;)


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 19:04
Guter Gedanke schlechte umsetzung.
Uwe Boll ist der schlechteste Regisseur den es gibt.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 19:04
Uwe Boll ist einer der schlechtesten Regisseure der Welt! Und wenn sich so einer mit so einem Thema beschäfftigt kann der Film nicht sehenswert sein.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 19:09
anscheinend muss man heute so an das Thema ran gehen um wahrgenommen zu werden,
aber ich würde mir diesen Film freiwillig nicht anschauen.
Ich fand auch Schindlers Liste sehr belastend, und habe direkt vor Augen gehabt wie die Zustände in Sachsenhausen gewesen sind, wo ich mir mal einige Baracken angeschaut habe.
Für mich reichen die Fakten, sie sind grausam genug, aber ich weiß das viele nicht das Vorstellungsvermögen besitzen ohne so drastische Bilder zu Begreifen was da geschehen ist.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 19:31
@Aldaris

Ne, ich schau eigentlich nie nach Kritiken. Aber ich hab jetzt mal ne Seite verlinkt für die, die den Film noch nicht kennen, Filmstarts.de ist rein willkürlich gewählt.

Deine Meinung zu Uwe Boll teile ich aber gleichermaßen ;)


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:16
@Paka

Grade wegen Leuten wie dir scheint so ein Film nötiger zu sein als alles andere. Guantanamo mit Auschwitz zu vergleichen ist die Spitze der Relativierung. In Auschwitz-Birkenau wurden die Leute im industriellen Ausmaß ermordet, die haben an einem Tag mehr Menschen vernichtet als in Guantanamo jemals ihren Fuß reinsetzen werden.

Zur Zeit ist es so, dass man zu diesem Thema ernsthaft suchen muss. Ich habe mir den Film Escape from Sobibor angeschaut. Ein guter Film, wenn man von der scheiß obligatorischen Love Story absieht. Er macht einem Vieles klar, was in den Lagern abging. Wer es nicht verträgt, der muss solche Filme nicht schauen aber Horrorfilme wie Saw und anderes Gedöns wo die Leute im Dutzend abgeschlachtet werden, das findet jeder geil, da kanns nicht blutig genug sein. Den Leuten aber mal das reale Grauen zu zeigen, dann zieht die Gesellschaft den Schwanz ein und will am Liebsten wegschauen und garniemals was davon gehört haben.

Es ist an der Zeit, dass die Tatsachen von damals schonungslos auf die Leinwand gebracht werden, ich wette hier können sich die meisten nichts unter Auschwitz vorstellen. Man sieht es als Begriff, asoziiert Gaskammern damit und damit hat sich das Bild. Mehr beschäftigt sich doch der Durchschnittsdeutsche nicht damit. Aber dann hier einen auf "Guantanamo is viel schlimmer" machen. Solange das Thema nicht so weit aufgearbeitet ist, dass jeder Bescheid weiß, reichen die Presseausflüge in solche Sachen wie Guantanamo, die uns sowieso jeden Tag irgendwo aufgetischt werden.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:18
@GilbMLRS

Ich hatte nie vor die Geschichte zu relativieren, jedoch ist Guantanamo sehr wohl auch ein KZ und das Problem ist, es ist akzeptiert. Es beginnt klein und so war es damals auch, die Leute unternamen damals auch nichts. So meinte ich das. Wehret den Anfängen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:21
Paka schrieb:Besser wäre wohl mal ein Film über heutige KZs, wie Guantanamo, die für die meisten Leute was völlig normales sind.
Ich finde es auch besser verstärkt auf die Verbrechen von heute die Jedentag Augenblicklich passieren, aufmerksam zu machen, wie z.b. Guantanamo, denn die Verbrechen von Auschwitz sind vorbei, aber Guantanam ist noch nicht geschlossen.

die Menschen von Auschwitzverbrechen können wir nicht mehr retten, die von Guantanamo aber schon.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:22
Auschwitz mit Guantanamo zu vergleichen ist eine Beleidigung an alle Opfer.

Wüsste auch nicht das in Guantanamo Menschen systematisch umgebracht werden. Guantanamo ist kein KZ. Ich hatte in meinem Leben bereits zweimal Gelegenheit Auschwitz-Birkenau zu besuchen. Die Eindrücke dort haben mich geprägt ...


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:24
Also bin mir nicht sicher was ich von dem Film halten soll. Uwe Boll wird ja nicht zu unrecht als der schlechteste Regisseur betitelt und seine bisherigen Filme waren schon mehr wie nur Trash. Aber ohne den Film gesehen zu haben, werde ich da auch kein Urteil fällen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:26
So fängt es an, indem man sagt, es sei kein KZ. Als was würdest du denn es sonst bezeichnen? Es ist eine Einrichtung, wo Leute ohne Anklage unbegrenzt festgehalten werden dürfen und dabei Augen und Ohren verschlossen bekommen. Auch Folter ist erlaubt und ob da Leute umgebracht werden, würdest du erst erfahren, wenn man das Ding stürmt.
Eher relativieren hier andere. Nur weil Auschwitz geschah, darf man noch lange nicht andere Verbrechen totschweigen.

@nurunalanur

Dito.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:27
Ich habe den Film soeben von Anfang bis Ende geguckt, danke für den Anreiz Ripper.^^

Der Fokus liegt sehr stark in der fabrikmäßigen Tötung der Juden.Es gibt keine bestimmten Protagonisten, die als Held oder Opfer dargestellt wurden, vielmehr liegt im roten Faden des Films eine gwisse Anonymität und das ist auch der Kernpunkt des Films...Sinnbild dieser Mordbewegung ist Hitler, der am Ende auch in einer Rede gezeigt wird und all seine Gefolgsleute, die mitgemacht haben ohne mit der Wimper zu zucken.

Am Anfang gibt es einige interviewartige Passagen mit Hauptschülern wo man sich denkt: WTF?Die wissen einen Scheissdreck...am Ende erfolgt ein Interview mit Gymnasiasten und mein Gesamteindruck ist, dass eine höherer Bildung automatisch zur Prävention führt, wobei "Angst" vermutlich Hauptelement ist bei einer Initiierung eines solchen Mordprograms.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:28
@Paka

Hast du überhaupt eine Ahnung was in KZ´s los war ?

Guantanamo ist ein Straflager in dem man auch die Möglichkeit hat wieder rauszukommen. Anders als in einem KZ

Ich finde die Methoden in Guantanamo auch nicht gut aber sie gleich als KZ zu bezeichnen ist zu hoch gegriffen.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:31
@DerBobo

Ja, ich weiß was da los war und ich sagte bereits, es ist nicht meine Absicht die Opfer zu verhöhnen. Nur möchte ich, dass auch heute die Augen offengehalten werden, wenn sowas wieder droht.
Und die Methoden in Guantanamo kommen dem verdammt nahe.


melden

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:32
@Vymaanika
Hört sich auch nicht gerade fair an, damit zieht er ja quasi gleich jeden Hauptschüler in den dreck und stellt sie als dumme Idioten dar, kann man auch schon als diskriminierend betiteln. Aber muss mir den Film erst mal ansehen wenn ich mal die lust drauf habe. Uwe Boll Filme schaue ich mir eher ungern an, da sie ja zum großen Teil mehr wie nur Scheiße sind.


melden
Anzeige

Auschwitz 2011

29.10.2011 um 20:34
@Paka
Paka schrieb:Und die Methoden in Guantanamo kommen dem verdammt nahe.
Wenn du wüsstest was da los war würdest du nicht diesen Satz schreiben.

Es sind schlimme Zustände dort klar , manche menschen dort haben sie sicherlich auch verdient. Leider sind da auch viele Unschuldige ( die aber wenn sie Glück haben dort wieder rauskommen)

In einem KZ war es einfach egal ob du was gemacht hast oder nicht , es war egal ob männlich weiblich oder sogar ein Kind. Das Ziel des KZ war der Mord.


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt