weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

245 Beiträge, Schlüsselwörter: Hundesteuer

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 21:58
@25h.nox
Was ist dir denn über die Leber gelaufen ?
Du brauchst nicht alle Hundehalter über den Kamm zu scheren .
Ich sehe viele die die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auch aufheben .

Nicht jeder Hund rennt tief in den Wald rein und auf den Großen Hauptwegen sehe ich da kein Problem solange man einen Hund hat der abrufbereit ist .

Wenn Spaziergänger kommen nimmt man den Hund eben solange an die Leine .


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:03
Amalia1 schrieb:Du brauchst nicht alle Hundehalter über den Kamm zu scheren .
Ich sehe viele die die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auch aufheben .
ist trotzdem eine verschmutzung des gehweges oder irgendeines vorgartens, oder einer grünanlage...
aber darüber kann man meiner einung nach hinwegsehen, das wird durch die hunde steuer abgedeckt.
und von vernünftigen sanktionen für leute die die scheiße eben nicht wieder aufheben wären ordentliche leute wie du ja nicht betroffen.
Amalia1 schrieb:Nicht jeder Hund rennt tief in den Wald rein und auf den Großen Hauptwegen sehe ich da kein Problem solange man einen Hund hat der abrufbereit ist .
hunde haben einen geruch, solche wege werden von wildtieren ungern gekreuzt, eben weil sie die ganze zeit von ihrer nase die info bekommen vorsicht hunde.
Amalia1 schrieb:Wenn Spaziergänger kommen nimmt man den Hund eben solange an die Leine .
was spricht den gegen eine generelle leinen pflicht?


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:16
Amalia1 schrieb:Ich sehe viele die die Hinterlassenschaften ihrer Hunde auch aufheben .
ich auch. Nur, um diese Kackbeutel dann in die Wicken zu werfen, oder auf einen großen Kackbeutelsammelplatz, was die Grünanlagenpfleger dann schön wegräumen dürfen.
Amalia1 schrieb:Nicht jeder Hund rennt tief in den Wald rein und auf den Großen Hauptwegen sehe ich da kein Problem solange man einen Hund hat der abrufbereit ist .
in den meisten Wäldern herrscht eine Leinenpflicht. Daran hält sich natürlich keine Sau, wie auch in der Stadt.


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:17
@25h.nox
Ein Hund braucht eben auch Auslauf er muss rennen und spielen können und das kann er eben an der Leine nicht .
Wir gehen in einer Gruppe spazieren und jeder Leint seinen Hund an wenn Spaziergänger oder Jogger kommen und viele bedanken sich auch .

Ich habe bisher niemanden getroffen der damit ein Problem hatte .

Mir ist es mittags auch schon passiert,dass auf dem Hauptweg ein Reh stand .Das kam aber in 6 Monaten bisher einmal vor.
Ich habe meine Hündin angeleint und bin in eine andere Richtung und habe sie erst mal an der Leine gelassen .
Es kann auch mal passieren ,dass man es nicht rechtzeitig sieht .
Deswegen versuche ich immer so aufmerksam wie möglich zu sein .

Abends um Beispiel(in der Dämmerung ) habe ich sie im Wald komplett an der Leine ,weil es selbst mir zu riskant ist .
Will ja selbst nicht ,dass mein Hund jagen geht.


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:19
Amalia1 schrieb:und jeder Leint seinen Hund an wenn Spaziergänger oder Jogger kommen
glaube ich dir nicht, weil ich das täglich genau so nicht erlebe.
Amalia1 schrieb:Ich habe bisher niemanden getroffen der damit ein Problem hatte .
sie sagen es nur nicht


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:21
Amalia1 schrieb:Ein Hund braucht eben auch Auslauf er muss rennen und spielen können und das kann er eben an der Leine nicht .
der schutz der menschen ist nunmal wichtiger als das wohlbefinden von haustieren...
Amalia1 schrieb:Wir gehen in einer Gruppe spazieren und jeder Leint seinen Hund an wenn Spaziergänger oder Jogger kommen und viele bedanken sich auch .
ich soll mich also dafür bedanken das leute mich nicht gefährlichen kreaturen aussetzen?
und wie kann man bitte schn einen hund rennen und spielen lassen und trotzdem sicher stellen das er keinem spaziergänger zu nahe kommen?


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:22
@Alano
Ich spreche mal für meine Gruppe .
Wir machen es eben um den Ärger zu ersparen und bisher gab es da nie Probleme.


Warum sollte sich einer beschweren wenn der Hund an der Leine ist ?
Wenn er weg ist kann es ihm ja egal sein wenn der Hund frei läuft


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:26
Amalia1 schrieb:Wir machen es eben um den Ärger zu ersparen und bisher gab es da nie Probleme.
du willst mir doch nicht erzählen, dass jeder von euch jedes Mal seinen Hund anleint, wenn ein anderer Mensch aufkreuzt. Dann müsstet ihr ja ständig alle paar Minuten eure Hunde an und ableinen.

Ich bin selber Hundehalter und habe gerade im Wald meinen Hund immer an der Leine. Und mir begegnen immer wieder solche Gruppen, die sich mit ihren Hunde treffen. Und davon nimmt niemand seinen Hund an die Leine. Krawall ist immer vorprogrammiert. Auch dann nicht, wenn ein Jogger vorbeikommt.
Amalia1 schrieb:Wenn er weg ist kann es ihm ja egal sein wenn der Hund frei läuft
im Wald ist es eben nicht egal.

Wenn ich meinen Hund frei laufen lassen will, habe ich meine anderen Ecken, wo ich hinfahre und weiß, dass da fast keiner rumläuft.


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:27
@25h.nox
Die Wege die wir laufen sind übersichtlich und da wir einen älteren Hund dabei haben bleiben wir auch oftmals stehen und da sieht man es eben auch direkt wenn jemand kommt und kann dementsprechend handeln und den Hund anleinen .

Ich sehe da keine Gefahr noch keiner unserer Hunde hat jemals einen gebissen oder angegriffen und dafür lege ich meine Hand ins Feuer


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

03.05.2014 um 22:29
@Alano
Ich muss dazu sagen ,dass wir zur Mittagszeit gehen also ca um 13 Uhr und da sind eben nicht viele unterwegs am Wochenende hingegen kommt es schon vor ,dass man die Hunde alle paar Minuten anleinen muss .

Ich kann nur für uns sprechen und wir halten uns daran.


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 15:05
Ich wohne in einer Kleinstadt und kann nur sagen, dass die meisten Vorgärten und Grünflächen von Katzen beschmutzt wird!

Die meisten Hunde machen wohl auf den Gehweg und dann kommt es auf das Herrchen drauf an, ob der Haufen lange liegt. Aber im Grunde laufen Katzen wohin sie wollen und wann sie wollen und machen ihre Haufen dementsprechend, so dass man nicht mal barfuss in seinem eigenen Garten laufen kann ohne aufpassen zu müssen.

Da hilft es auch nix, wenn die Katzenhalter der festen Überzeugung sind, ihre Schätzchens machen nur auf dem Acker oder Feld.... Haha.

Nee, nee, die eigentlichen Verschmutzer sind und bleiben Katzen. Und da habe ich noch nie einen Halter gesehen, der die Haufen wegmacht!

Entweder Hundesteuer weg oder alle sollen zahlen (zumindest Katzensteuer)


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:19
@Halbedelstein

Sehe ich auch so! Am geilsten wenn sich katzenbesitzer dann über Haufen beschweren.

Ich gehöre zu den Leuten die ständig die Haufen wegmachen. Selbst wenn ich dann mit der Tüte rumrennen muss. Finde das ja selber kacke wenn da kacke liegt :D

Die Sache mit den Katzen finde ich aber noch schlimmer. War letztens im Freibad, wollte dann Volleyball spielen. Leider waren da zig präsente versteckt -.- bin dann da nicht weiter rein. Sieht man ja gott sei dank
Aber da sagt dann keiner was oder wie xD


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:22
25h.nox schrieb:ich soll mich also dafür bedanken das leute mich nicht gefährlichen kreaturen aussetzen?
Was gehst du dann überhaupt in den Wald? Wildschweine greifen dich eher an als irgendwelche Hunde XD
Ich finde es zwar richtig scheiße wenn Leute ihre Hunde ( und seien Sie noch so gut erzogen) im naturschutzgebiet laufen lassen oder im normalen Wald alleine durchs Unterholz schicken - aber solange man auf dem weg bleibt in einem nicht naturgeschützten Bereich sehe ich da kein Problem - wenn der Hund denn hört.
Kommt mir eh so vor als könntest du keine Hunde leiden bzw hättest angst - warum sollte man sonst Hunde als gefährliche kreaturen bezeichnen??

Ich hätte da mehr schiss vor manchen Hundehaltern.


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:28
25h.nox schrieb:und wenn man schonmal dabei ist, maulkorb und leinen pflicht für alle hunde an öffentlichen orten.
das erhöht die sicherheit der bevölkerung.
Oh Gott.
Sicher! Aber wenn dann richtig: ausgangssperere ab Dämmerung für die Bevölkerung damit man kriminelle Subjekte schneller erkennen kann, dann am besten noch Autos innerorts abschaffen und fahren nur mit Helm gestatten für den falle eines Autounfalls, dann am besten noch alle Vögel killen ( Vogelgrippe!!! Gefahr!!!) etc. Das ist genauso irrational!

Maulkorbpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln könnte ich ja noch verstehen - aber das wärs dann auch!

Da bringt ein hundeführerschein mehr als ne Maulkorbpflicht -.- wie oft werden denn außerdem Menschen von Hunden angegriffen, dann noch in der Innenstadt bzw an öffentlichen Orten wo eh leinenzwang herrscht?

Leine und Erziehung reicht bei weitem. Da muss nicht noch der Maulkorb her


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:34
Rhaenys schrieb:Was gehst du dann überhaupt in den Wald? Wildschweine greifen dich eher an als irgendwelche Hunde XD
wildschweine greifen dich für gewöhnlich nicht an, hunder beißen schon ganz gerne...
Rhaenys schrieb:Kommt mir eh so vor als könntest du keine Hunde leiden bzw hättest angst - warum sollte man sonst Hunde als gefährliche kreaturen bezeichnen??
hunde sind gefährliche tiere. das hat mit angst nichts zutun. springerstiefel haben so ihre vorteile.
ich mache mir eher sorgen um kinder und alte menschen, die sind deutlich weniger wehrhaft.
Rhaenys schrieb:Maulkorbpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln könnte ich ja noch verstehen - aber das wärs dann auch!
da haben hunde nur in transportboxen was zu suchen...
Rhaenys schrieb:Da bringt ein hundeführerschein mehr als ne Maulkorbpflicht -.- wie oft werden denn außerdem Menschen von Hunden angegriffen, dann noch in der Innenstadt bzw an öffentlichen Orten wo eh leinenzwang herrscht?
passiert immer wieder.
Rhaenys schrieb:Leine und Erziehung reicht bei weitem. Da muss nicht noch der Maulkorb her
wieso gibt es dann jedes jahr tausende verletzte durch hunde wenn doch so ein bisschen erziehung reicht?


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:53
25h.nox schrieb:wieso gibt es dann jedes jahr tausende verletzte durch hunde wenn doch so ein bisschen erziehung reicht?
Zeig mir erstmal ne Statistik die besagt das jedes Jahr in Deutschland tausende Menschen durch Hunde angegriffen werden ;)
25h.nox schrieb:passiert immer wieder
Da hat aber meistens eher der Halter was versäumt, Stichwort erziehung und Sozialisation
25h.nox schrieb:da haben hunde nur in transportboxen was zu suchen...
Phrase
25h.nox schrieb:hunde sind gefährliche tiere. das hat mit angst nichts zutun. springerstiefel haben so ihre vorteile.
ich mache mir eher sorgen um kinder und alte menschen, die sind deutlich weniger wehrhaft.
Warum sollten hunde gefährlicher sein als andere Tiere??
25h.nox schrieb:wildschweine greifen dich für gewöhnlich nicht an, hunder beißen schon ganz gerne...
Komm mal an nem Wildschwein vorbei das frischlinge hat.
Hunde beißen nicht " schon ganz gerne ". Gibt immer nen Auslöser, hunde beißen nicht einfach so ( außer es sind total die nervlichen Wracks, solls ja auch geben). Passiert ja auch eher selten dss überhaupt jemand von nem Hund gebissen wird.
Hab genug mit Hunden zu tun, in der Nachbarschaft leben ne menge hunde, bei uns am Hundeplatz gibt's ne große Heide und einen großen Wald wo hunde frei laufen können bzw sich auf den Waldwegen aufhalten können. Mein Hund ist 6 - noch nie habe ich in diesen sechs Jahren von einem Angriff durch einen Hund gehört. In unserer Nachbarschaft ist auch noch nie was passiert. Und da gibt's genug " hilflose kleine Kinder und alte menschen die sich nicht wehren können ". Keiner wurde aufgefressen ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 19:58
Rhaenys schrieb:Warum sollten hunde gefährlicher sein als andere Tiere??
weil katzen und schildkröten nunmal niemanden verletzen, jedenfalls nicht ernsthaft.
Rhaenys schrieb:Da hat aber meistens eher der Halter was versäumt, Stichwort erziehung und Sozialisation
hunde sind wilde tiere, die haben nichts unter menschen zu suchen(außer bei polizei und rettunsgdiensten)
Rhaenys schrieb:Hunde beißen nicht " schon ganz gerne ". Gibt immer nen Auslöser, hunde beißen nicht einfach so ( außer es sind total die nervlichen Wracks, solls ja auch geben). Passiert ja auch eher selten dss überhaupt jemand von nem Hund gebissen wird.
hunde sind nicht besonders intelligente tiere, die sind einfach überfordert und beißen dann halt.
Rhaenys schrieb: Passiert ja auch eher selten dss überhaupt jemand von nem Hund gebissen wird.
es passiert täglich dutzende male...


melden
Alano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 20:00
@25h.nox

du scheinst echt keine Ahnung zu haben, oder einen Schaden.


melden

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 20:03
25h.nox schrieb:hunde sind wilde tiere,
Der Begriff domestizierung sagt dir aber schon was?
25h.nox schrieb:es passiert täglich dutzende male..
Das ne Fußtrompete die Hand zwickt die sie füttert?

Ich wiederhole: hol mir ne Statistik über die Anzahl der Fälle in der Leute mirnichts dirnichts von Hunden angegriffen werden
25h.nox schrieb:hunde sind nicht besonders intelligente tiere, die sind einfach überfordert und beißen dann halt.
Falsch. Die meisten hunde sind recht Konfliktscheu. Gehst du denen dann aber immernoch auf die nerven knurren sie irgendwann. Selbst dann muss noch ne Menge passieren das dich ein Hund beißt

Mein Tipp: geh mal zu ner hundeschule und informier dich da was da genau gemacht wird oder geh ins tierheim und versuch mal mit Hunden in Kontakt zu kommen. Ist ja voll die Phobie bei dir...


melden
Anzeige

Hundesteuer - gerechtfertigt oder überholt?

11.06.2014 um 20:04
@Rhaenys
Rhaenys schrieb:Zeig mir erstmal ne Statistik die besagt das jedes Jahr in Deutschland tausende Menschen durch Hunde angegriffen werden ;)
Wikipedia ist dein Freund: In NRW gab es z.B. 2001 über 800 Beißvorfälle auf Menschen und die Deutschland sterben ca. 4 Menschen pro Jahr durch Hunde.

Wikipedia: Hundebiss


melden
241 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden