Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen? RSS

195 Beiträge, Schlüsselwörter: Roboter, Arbeitskraft, Intelligenz, Gefühl, Bewusstsein, Mitarbeiter, Arbeiter, Austausch, Ersetzen, Maschine, KI

zur Rubrik (Technologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 10 von 10 12345678910
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

14.03.2012 um 10:13



Es ist doch schön, wenn wir wen anders finden der Arbeit für uns macht. Obs eine Maschiene ist oder nicht ist egal! Technik und Maschienen werden uns bei der Arbeit ablösen ob wir es wollen oder nicht. Aber das ist nichts schlimmes das ist doch ein fortlaufender Prozeß der uns immer mehr Wohlstand bringen sollte. Das einzige schlimme ist das unsere Politik so verbohrt ist und das noch nicht erkannt hat. Doch es ist auch nichts neues! Schon 1712 wurde die Dampfmaschiene erfunden wo dann sehr sehr viele Frauen keine chance mehr hatten durch ihre selbsthergestellte Kleidung ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Eine Maschiene die heute gebaut wird ist nichts anderes. Aber sie würde uns Wolhstand bringen wenn man es zulassen würde. Dazu habe ich ein kleines Beispiel: 5 Fischer sind in einem Boot und fangen am Tag ca. 25 Fische. Kollege Nr. 3 baut sich aber ein Netz womit er an einem Tag 250 Fische fangen kann. Ist das Netz böse? Nein es hilft doch dem Fischer! Er muss jetzt mit seinen Fischer Kumpels nurnoch alle 10 Tage rausfahren und fischen!

So ist das auch bei unseren Maschienen. Wenn die uns ablösen haben wir weniger zu tun. Ist was gutes. Nur leider kommt das nicht bei uns an. Denn Arbeitsteilung erfolgt nicht. Man wird in einer anderern Sektor abgeschoben zb. Dinstleistungen. Aber die Arbeit wird nicht geteil auch wenn wir unsere Brüder und Schwester auf der Straße rumlungern sehen Interessiert uns das nicht die Bohne! Es wird die Zeit kommen wo der Dinsleistungssektor aus allen Näten platzt wie in den USA. Was spricht gegen Arbeitsteilung? Es gibt genug Arbeitslose um jeden von seinen 8 Stunden mindestens 2 abzunehmen. Und es werden von Tag zu Tag mehr Stunden die man teilen könnte, denn es werden ja immer mehr Maschienen erfunden, die uns ersetzten.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

14.03.2012 um 10:19

Der gerät schläft nie
Der gerät schwitz nie
Der gerät ist immer vor dem chef in der firma :)

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

18.03.2012 um 03:57

das beste wäre meines erachtens, wenn man alle menschen kündigt und ALLES mechanisiert. dann bräuchte man nur noch ein paar ingenieurroboter und jeder hätte seine ruhe. schade nur, dass es noch keine starke künstliche intelligenz gibt...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

18.03.2012 um 23:22

Erstmal sollten Maschinen alle Berufe ausführen in denen Menschen zu sehr gefährdet werden.

Strahlung
Gift
Fäkalien
Sprengstoff
usw.

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

29.03.2012 um 04:07

An den "abwesenden Arbeitnehmern", die nichts anderes erhalten als ein von der Wirtschaft gezahltes bedingungsloses Grundeinkommen, scheiden sich die Geister. Einerseits sind sich alle Fachkundigen einig, daß die ewigen Produktivitätssteigerungen dazu führen, daß man zur Produktion aller nachgefragten Güter und Dienstleistungen immer weniger Menschen braucht. Heute haben rd. 50% aller erwerbsfähigen Menschen keinen bzw. keinen echten Arbeitsplatz. Andererseits produziert die Wirtschaft mehr Güter, als sie verkaufen kann. Nichterwerbstätige sind heute produktionstechnisch also definitiv überflüssig, und in Zukunft werden durch weitere Produktivitätssteigerungen und technische Fortschritte in der Automation noch mehr Menschen überflüssig, die sich das heute noch gar nicht vorstellen können. Trotzdem fällt es den meisten Menschen schwer, den Fetisch Arbeit loszulassen. Stattdessen verknüpfen sie den Wert und das Ansehen eines Menschen mit dessen Berufstätigkeit und sogar mit dessen Einkommen. Infolgedessen ist der gesellschaftliche Druck, zu arbeiten, ebenso riesig wie unsinnig.
http://www.cashkurs.com/Detailansicht.80.0.html?&cHash=a53906f43a&tx_t3blog_pi1[daxBlogList][showUid]=10219
Siehe auch in dieser Diskussion: Neues Wirtschafts- und Steuerkonzept: Das Bandbreitenmodell (BBM) (Beitrag von Dude)

melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

29.03.2012 um 11:10

Also von mir aus soll doch ein Roboter für mich arbeiten gehen, würd emich nicht stören, aber das Gehalt stecke ich mir dennoch in die Tasche, weil der doofe Blechkasten nur sein Geld in der Ölbar verschleudern würde! :D

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

30.03.2012 um 20:57

Die Zukunft wird so aussehen, dass man eine kostenlose, bedingungslose Grundversorgung bekommt (mit Strom, Wasser, Lebensmittel, etc.) und sich mit Arbeit (vielleicht 10-20 Stunden pro Woche oder Heimarbeit) nur noch etwas dazuverdient, um Luxusartikel oder Dienstleistungen zu erwerben ...

Und natürlich gibt es dann auch viele Menschen, sich ehrenamtlich betätigen, weil es ihnen Spaß macht und weil sie wieder die Zeit haben ...

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

31.03.2012 um 09:56

@Dude
Dein Auszug aus dem Artikel ist sehr gut.Dass es so kommen wird habe ich selbst schon gesehen und das in einer Branche,die da führend ist in sowas.Die geburtenschwachen Jahrgänge die jetzt kommen,nutzen die Unternehmen,um diesem Ziel näher zu kommen und werden sehr viel autmatisieren.Der Fachkräftemangel wird dann gen Null tendieren.
Die Menschen kapieren es nur nicht bzw wollen das nicht wahrhaben,dass es so sein wird.

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

31.03.2012 um 15:33

Roboter ist eigentlich der falsche Begriff, die Dinger nennen sich eigentlich Manipulator, sie werden Eingesetz wo Menschen mit Ihrer leistungsfähigkeit an ihre Grenzen stossen. Das Beste Beispiel ist ein Bagger Ein Mensch steuert mit seinen Bewegungen eine Maschine, die gleiche Arbeit wirde ihn ohne Maschine nicht gelingen. Wiederholen sich Aufgaben stetig wird der ablauf automatisert und der Mensch ist nur noch Beobachter. Aber wer programmiert und entwickelt: der Mensch.

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

31.03.2012 um 17:07

badbrain schrieb:
Die Menschen kapieren es nur nicht bzw wollen das nicht wahrhaben,dass es so sein wird.
Was auch nicht sonderlich verwundernd ist, bei all den Hirnwäschemechanismen, Gleichschaltungsprogrammen und endlosen Gängeleien, Bevormundungen und Entmündigungen, die je länger je stärker vorangetrieben werden... Die Sklavenknechtschaft des Schuldgeldsystems und die daraus geförderte gleichgeschaltete Denke muss als erstes überwunden werden, denn sonst geht es nicht mehr allzu lange, und Wolf's Traum vom Bioroboter in dem noch ein Bewusstsein steckt, wird Wirklichkeit, wenn die meisten Menschen (in Wahrheit göttliche und bewusste Individuen) nur noch wie Maschinen funktionieren.
Ist einer kaputt kommt er einfach in die Werkstatt (Psychiatrie / Krankenhaus).

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

31.03.2012 um 17:31

Ich habe eher das Gefühl,dass man dem glaubt,wo man weiß,dass man belogen wird.Der,der die Wahrheit unverblümt sagt,der steht als der wirkliche Lügner da.Zumal die Menschen kein Bewußtsein haben für dieses Thema,oft merke ich,stoßen sie an ihre Grenzen und schauen einen verwundert an,womit man sich so beschäftigt @Dude

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

31.03.2012 um 17:54

@badbrain
Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal in ihrem Leben über die Wahrheit.
Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich den Staub ab und eilen ihren
Geschäften nach, so, als ob nichts geschehen sei.
Winston Churchill
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein!
Albert Einstein
Einer tausendfach wiederholten Lüge glaubt man leichter, als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit.
Mir unbekannt
Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.
Oliver Hassenkamp
Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!
Max Frisch
Unsichtbar wird der Wahnsinn, wenn er genügend grosse Ausmasse angenommen hat!
Berthold Brecht
Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: NEIN!
Kurt Tucholsky
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen!
Konfuzius
Die Spezialisten und Experten mehren sich - Die Denker bleiben aus!
Ingeborg Bachmann
Nur wenige Menschen benutzen eigene Gedanken. Die meisten denken per Anhalter.
Werner Mitsch
Unser Zeitalter ist stolz auf Maschinen die denken und misstrauisch gegen Menschen, die es versuchen!
Mir unbekannt

melden
Dude
ehemaliges Mitglied


   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

12.07.2012 um 06:50

Umfrage: Mitarbeiter gegen Roboter ersetzen

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

12.07.2012 um 09:51

@shinobi321
Arbeiten nicht schon lange roboter in Fabriken und ersetzen mitarbeiter?

Oder im Gefahrengut bereich

melden
   

Mitarbeiter durch Roboter ersetzen?

12.07.2012 um 20:29

@oiwoodyoi
Ja und der sog. Fachkräftemangel wird dazu genutzt werden,noch mehr zu automatisieren.Für die Generation,die nach wieder vermehrt dann Jobs suchen wird,ist es dann besonders schwer.Ergo,auch mit diesem Thema bewegen wir uns in Richtung BGE,weil sonst die welt am abgrund steht(wie poetisch oder :D ).



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



84.328 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Lesenswert
Wo sitzt das Ich?
Gibt es eine Art Ich- Netzwerk im Gehirn?
Gibt es eine Art Ich- Netzwerk im Gehirn?
...zum Artikel


Anzeigen heute ausblenden