weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Enstehung des Universums

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Entstehung
Seite 1 von 1

Enstehung des Universums

09.06.2003 um 17:52
HI LeutZ !
Ich dachte mr, man könnte mal darüber diskutieren, wie das Universum entstanden ist...
URKNALL ist schon klar, aber wie kann aus dem NICHTS etwas entstehen ?!
Ihr könnt ja auch ruhig mal spekulieren.
Bis dann
IVI@$t3r ;)


Niemand ist perfekt


melden
Anzeige
123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

09.06.2003 um 18:10
guck mal ein paar treads weiter unten wurde schon oft spekuliert .... ciao


melden

Enstehung des Universums

09.06.2003 um 18:12
achso ok
thx


Niemand ist perfekt


melden
jedi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

09.06.2003 um 23:31
Von nix kommt nix. Ich glaube, der liebe Gott war's.

Woher der kommt? Ich bin nur ein kleines Menschlein. Keine Ahnung. Vielleicht war er schon immer da.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden
space
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

10.06.2003 um 04:03
Siehe Auszug aus der Akasha-Chronik von Rudolf Steiner


melden
tshingis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

10.06.2003 um 14:15
und die wäre?
ich glaube ja im innersten, dass das universum aus einer riesigen stinkenden socke entstanden ist! :)
neinein, natürlich nicht.
der urknall ist mir irgendwie suspekt und da ich christ bin, glaube ich auch, dass das gut gott gewesen sein könnte, der war sowieso schon vor allem anderen da

Erst schuf der liebe Gott den Mann,
dann schuf er die Frau.
Dann tat ihm der Mann leid und er gab ihm den Tabak.


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

10.06.2003 um 15:00
Okok!
Urknall! Was haben wir? keine Materie, nur Vakuum und Energie! Was passiert? Energiefluktuationen (nachgewiesen!)!
Wozu kommt's irgendwann? Irgendwann gibt's ne richtige Kettenreaktion und Energie wird zu Materie, was laut einstein sowieso das selbe ist und kataboom hammer das universum.

Wenn gott pure Energie wäre, sind wir vielleicht aus seinem großen Zeh entstanden...

Alles Spekulation, aber... naja...

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
mr_maloney
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

10.06.2003 um 15:43
Ich bin Christ, und schließe mich an, dass das Gott gemacht hat. Denn aus nicht wird nichts. Außerdem, woher sollen die 100%ige Brechnung herkommen, die Anziehung und Fliehkraft bestimmt (Die Erde wird von der Sonne angezogen, knall aber nicht auf sie rauf, sondern kompensiert diese Kraft mit der eigenen Fliehkraft. Das ist genial, und ist niemals durch zufall entstanden. NIE!!!

mfg

Maloney


Ich denke... also bin ich...
denk' ich


melden
elitesoa2003
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

16.06.2003 um 21:54
woher kommt dann gott maloney? Wenn der schon immer da war, wann hat das immer angefangen???


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 01:17
maloney, und genau DA liegt das problem!
man steht vor nem hindernis, also muss es einfach so sein, weil es so ist und gott wars...

Man muss versuchen, die Dinge zu durchdringen, ohne in ein "gott war's" abzudriften! Sonst hört man viel zu früh auf, weil man es irgendwann vielleicht nicht mehr packt oder packen will.

Denn aus nichts wird nichts
Hmm... naja, aus Energie kann im Vakuum durchaus Materie spontan entstehen, wie man nachgewiesen hat. (eogentlich hat man nur fluktuationen nachgewiesen. dass materie entstehen kann ist eine theroetische folgerung)

Dass mit der Erde und der Sonne ist nichts spektakuläres. Es erscheint uns nur so, weil wir so kurzlebig sind. Aber früher oder später wird sie schon wegdriften oder in die sonne knallen. Wir schaffen uns kleine Inseln der Ordnung im Chaos des Kosmos. Deshalb kommt uns das nur so umwerfend und "niemals durch zufall entstehbar" vor.

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 13:08
" das hat gott gemacht"
" das ist so, weil gott es so wollte"

eine flucht nach vorne, mr maloney?
ich bin auch christ; ich bin auch gläubig, aber nur bis zu einem bestimmten punkt. solche äusserungen, wie sie oben stehen (nicht direkt auf dich bezogen mr maloney!) zeigen mir nur das unverständniss der breiten masse. es ist leicht zu sagen, gott wars. ich suche aber nach dem empirischen und nicht nach dem, was ich gerne glauben würde!
das ist übrigens nicht blasphemisch gemeint; keine wütenden antworten.

Das Genie pflegt die Antwort vor der Frage zu kennen.


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 18:26
@florian
ich kenne diese theorie mit diesen energiefluktuationen aber jetzt wäre natürlich meine frage wie diese energien entstanden sind!?

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 20:47
@sky:
Sieh her, wir haben ein fundamentales Problem: Wenn wir eine Theorie hätten, von der sich alles ableiten ließe und sich ein fundamentales Gesetz erschließen liese, könnten wir immernoch fragen, warum das so ist.
Meine entmutigende Annahme ist, dass wir uns irgendwann mit einem physikalischen Gesetz zufrieden geben müssen, das einfach so ist, wie es ist, weil es so ist.

Wenn wir den Energieerhaltungssatz hernehmen, dann ist es eigtl. auch nur schlüssig, wenn es Energie immer gab. Warum es sie allerdings gibt... tja, keine Ahnung.

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
scatman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 21:47
Seit wann es gott gibt, was unendlich ist, was nichts ist, warum überhaupt was ist, das können wir alle nicht beantworten. Das geht nicht auf dieser ebene, auf der geistigen ist sowas möglich.

Life is not a game


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 22:13
sehr gut scatman

gott ist kein mensch und somit nicht nach irdischen maßstäben zu ermessen .
gott aber hat dem menschen eine empfindung = einen geist mitgegeben mit dem sie ihn erahnen und in seinem wirken erkennen könnten.....wenn sie wollten .
und eben das tun die meisten nicht . sie sind der meinung wenn sie ihm schon den gefallen tun wollen an ihn zu glauben dann habe er sich gefälligst auf die art und weise zu zeigen wie es ihnen vorschwebt .
zu dumm daß gott sich nichts aus ihnen macht . denn muß nicht jeder bauer damit leben daß ein teil seines saatgutes nicht aufgeht und verlorengeht ? wie sollte es hier anders sein wo doch der mensch sogar einen freien willen hat und wenn er sich mit diesem freien willen gegen gott entscheidet dann sind die würfel eben gefallen und gott trauert ihnen keine träne nach . auch wenn diesbezüglich anderes über ihn gesagt wurde .....es waren ausschließlich lügen


schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 22:18
Auf der geistigen Ebene können Pfannkuchen auch Harfe spielen...
Ui, das war unerwartet zynisch von mir.

Hmmm, wenn ich aber näher darüber nachdenke... ex nihilo nihil fit. Stimmt eigentlich doch, denn Energie ist ja Materie, bloß... anders. Aber wir dürfen uns, solange der Energieerhaltungssatz gelten soll, diese nicht einfach wegdenken. Wie wäre es damit: Das Universum ist immerdar! Widerspricht sich mit unserer Logik, die Ursache und Wirkung, Anfang und Ende vorraussetzt. Aber wer sagt, dass das auch richtig sein muss? Fakt ist lediglich, dass es irgendwie funktioniert hat und noch immer funkrioniert, sonst wären wir nicht hier...

Kleine Nebenfrage: "Habe ich schon erwähnt, dass diese Geschlechtsindikatoren unerwartet aufschlussreich sind? Aber im Ernst, was bringen die?"

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 22:54
Wenn das aber auf das Universum zutrifft,muss das auch auf die Materie allgemein und das Leben zutreffen.
Und das würde wiederum heissen,das wir eigentlich unsterblich sind.Auch wenn unsere sterbliche Hülle vergeht (aber der nächsten Blume wieder Leben spendet).


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

17.06.2003 um 23:03
naja... unsere Atome und Moleküle, sowie unsere ganze Materie wird wohl noch ein Weilchen weiter existieren...
Wer weiß, wo das Colenstoff Atom in der 301311sten Zelle des Unterarms an der 2707137 Stelle der Zellwand schon überall war...
Vielleicht gibt es einen Menschen, der im Moment nur aus Atomen anderer Menschen aufgebaut ist! Aber da der Körper sich ständig "umwälzt" und es nur wenige Atome und Molekülstrukturen im Körper gibt, die ein Leben lang erhalten bleiben, wird dieser zustand sicherlich auch nicht lange anhalten.

Und wenn alles versagt fangen wir an zu raten und zu spekulieren...


melden
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

18.06.2003 um 18:36
@florian
ich kann mich nicht so einfach damit zufrieden geben das das universum schon immer da war sowie die energie weil das meiner meinung nach gegegn das natürliche prinzip sprechen würde. Betrachten wir die natur dann sehen wir wie leben entsteht und wie leben stirbt. Und zwar überall. Das universum gehört ja auch zur natur und ist ein teil von ihr da kann man ja nicht einfach so sagen das da die natur mal kurz besoffen war und gegen ihr prinzip gehandelt hat.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
danial17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Enstehung des Universums

15.07.2004 um 01:52
Also Jungs passt auf das ist so, letztens nach ein paar Tüten hab ich das alles mit dem Universum tralala verstanden und ich sag euch wie das ist..
Dazu hab ich 3 Tüten gebraucht und war ordentlich high.. :)
Eigentlich ist es ganz einfach uns mann muss meine Theorie akzeptieren denn sie ist richtig..
Irgendwann in einem Nichts... trifft das nichts den Zufall.... Und dieses geschniss ergibt eine kettenreaktion... ich würd diesen effekt den "matrix-effekt nennen" es trifft sich also in einem NICHTS ein Nichts und ein Zufall und ein riesige explosion entsteht... Ich glaube das Universum deht sich bis ins unednliche aus weil es irgendwo im universum immer noch knallt und sich dadurch das universum weiter ausdehnt Damit wäre die unendlichkeit bewiesen... somit auch die Theorie mit den verschiedenen Dimensionen... Denn in einer Unendlichkeit muss es verschiedene Dimensionen geben..

Sowie ihr wohl wisst bestimmt auch alles auf dieser kleinen Erde der Zufall allein das Weltgeschehen und die Ereignisse auf unserem kleinem süßen Planeten... :)



Könnt ihr mir folgen?? schreibt mir doch falls ihr anders oder genau so denkt dani17whv@msn.com also haut rein...


melden
Anzeige

Enstehung des Universums

12.10.2007 um 17:31
Am Anfang war das Nichts…dann hat Chuck Norris diesem Nichts einen Roundhouse-Kick verpasst und gesagt: „Such Dir nen Job!“ So entstand das Universum.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden