Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum ist die Nacht dunkel?

88 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Physik, Nacht, Sonne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:05
Meine Freundin hat, als Opfer des neuen Oberstufensystemes im Saarland, ein Fach namens "Seminarfach". Egal wen ich frage, niemand weiß genau was das ist, aber das ist auch egal ;)

Auf jeden Fall erzählte sie mir, dass sie sich heute mit "Astronomie" im "Seminarfach" beschäftigt haben. Da ich mich selbst - soweit es mir zeitlich möglich ist - hobbymäßig mit Astronomie beschäftige, hat sie mir ein Blatt mit dem Titel "Warum ist die Nacht dunkel?" gezeigt. Natürlich kam ich nicht drum herum, es zu lesen.

Der Text beginnt damit, dass sich schon viele Wissenschaftler wie Newton, Keppler und andere mit dieser Frage auseinander gesetzt haben und zu keinem richtigem Ergebnis kamen. Außer ein gewisser Olbers, der zunächst die These entwickelte, dass Gaswolken das Licht absorbieren würde. Er selbst verwarf die Idee aber wieder, da er sich dachte, dass diese Gaswolken aufgrund der "enormen Energie" selber anfangen würden zu leuchten.
Wenn man die damalig verfügbaren Technologien berücksichtigt, klingt diese Theorie ja irgendwo nachvollziehbar. Was ich aber merkwürdig fand, war die Tatsache, dass der Autor des Textes, der diesen Text definitiv vor nicht allzu langer Zeit geschrieben haben kann, eine "Erkenntnis" von Olber praktisch als "Antwort" (ja, es kam wirklich nix besseres mehr im Text) auf diese Frage nannte: Das Universum ist nicht unendlich, da sonst keine Nacht sein könne...

Aber genug dieser altertümlichen Spinnereien.


>>>Was glaubt ihr ist der Grund dafür, dass es eine Nacht gibt, wie wir sie kennen?<<<


Als ich nur die Frage gelesen hatte, kamen mir spontan mehrere Stichworte in den Kopf:
1. WTF?!
2. Enorme Distanzen und die damit verbundene Abnahme der Helligkeit
3. Ein Vakuum enthält immer Materie und unterstützt damit Punkt 2 + Reflektion und Absorbtion von Licht in der Atmosphäre

Als ich dann die "Widerlegung" für die Unendlichkeit des Universums las, kam mir noch Punkt
4. "Lichthorizont" (kenne den entsprechenden Fachbegriff hierfür nicht), sprich das Licht vieler Sterne erreicht uns noch nicht, da die Distanzen so gigantisch sind
in den Sinn...


2x zitiertmelden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:21
Ist das eine ernste Frage ?
Mag sein, dass ich etwas verpasst habe oder nicht weis, aber die Nachts gibt es, weil die Sonne einen Planeten (ja, die Nacht gibt es Tatsache nicht nur auf der Erde :D) halt nur von einer Seite beleuchten kann ;)


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:23
Vielleicht solltest du den Zusammenhang zwischen Helligkeit und Unendlichkeit des Universums auch benennen. Nämlich die Annahme, das ein unendliches Universum auch unendlich viele Sterne hat und damit unendlich viel Licht zu uns dringen müsste. Hat ja nicht jeder deinen Zettel zur Hand. :)

1. Es ist ja nicht so, das uns die Sterne alle direkt anstrahlen, Streuung spielt auch eine Rolle, die sind schliesslich ziemlich weit weg.
2. Jede Materie absorbiert Licht. Es ist also keineswegs so, dass das Licht der Sterne auch unendlich oft reflektiert wird.
3. Unsere Augen sind nicht empfindlich genug um, das Licht so weit entfernter Sterne nutzen zu können.
4. Hast du ja schon genannt. Der von uns beobachtbare Teil des Universums ist keineswegs das ganze Universum.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:24
So viel ich weiß, ist es deshalb Nachts dunkel, weil die Erde sich dreht und somit immer ein Teil auf der sonnen abgewandten Seite ist.
Warum die anderen Sonnen, die man so am Sternenhimmel sieht, die Erde nicht erhellen, liegt daran, dass höchstwahrscheinlich die Entfernung der Sonnen zu groß ist.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:36
In meinem Ausbildungsheft steht ja auch tatsächlich "Warum hat der Käse Löcher"

Und ich habe es herausgefunden; Verschiedene Wissenschaftler wie z.B Nikolaus Kopernikus dachten erst das es "Schwarze Löcher" seien
Newton dachte an Gaswolken, womit er garnicht mal sooo Falsch lag

Man fand dann herraus das BAkterien Blähungen haben - Ja. DIe Bakterien im Käse sondern Gase ab und dadurch enstehen die Hohlräume.


Und die nacht ist die zeit, zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 22:37
Link: www.wissenschaft.de (extern) (Archiv-Version vom 13.04.2009)

>Vielleicht solltest du den Zusammenhang zwischen Helligkeit und Unendlichkeit des
>Universums auch benennen. Nämlich die Annahme, das ein unendliches Universum >auch unendlich viele Sterne hat und damit unendlich viel Licht zu uns dringen müsste.

Der Text erweckte den Eindruck, als sei die Annahme, dass ein unendliches Universum unendlich viel Sterne besitzt, vorhanden ist. Wenn man von einem zeitlich unendlichem Universum ausgeht, also das schon immer existiert, mag diese Annahme ja richtig sein. Aber sie ist genau so unwissenschaftlich wie die Annahme, dass Licht unendlich schnell ist, nur weil ich einen Lichtschalter betätige und das Licht direkt an ist und den Raum erfüllt.
Wenn man nicht weiß, dass sich Licht mit c maximal fortbewegt, kann ich diesen Gedankengang ja noch nachvollziehen. Aber der Autor schrieb den Text so, als seie diese Annahme die Antwort auf diese Frage.


Habe gerade noch einen Artikel im Netz gefunden
http://www.wissenschaft.de
"Heute favorisieren die meisten Astronomen eine Erklärung, die der amerikanische Astronom Edward R. Harrison 1974 aufgestellt hat: Da das Universum mit dem Urknall entstanden ist, gibt es auch Sterne erst seit einer geraumen Zeit. Die meisten Sterne sind so weit von der Erde entfernt, dass deren Licht uns noch nicht erreicht hat. Wenn es in ferner Zukunft eintrifft, werden viele Sterne, die wir heute sehen, bereits erloschen sein. Auf diese Weise erreicht uns immer nur eine geringe Lichtmenge und der Himmel bleibt dunkel."

Passt also zur Annahme Universum ungleich sichtbares Universum. Aber warum wird weder auf dieser Seite, die sich ja schon mit "wissenschaft.de" tituliert, nicht auf einfachste optische Gesetze eingegangen? Finde ich alles etwas merkwürdig oO


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 23:09
Die Erde zeigt der Sonne den Arsch was bedeutet das die schnuckliche Seite (Europa :D) nicht von der Sonne beleuchtet wird.

Soll jetzt nicht heißen das Asien arschig ist ! ich mag Asien !!!
Aber ich hoffe das war in Ordnung so :).


http://www.tk-logo.de/natuerlich/naturwunder-05/nawu-nachtsdunkel.html


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 23:19
Ja aber zwischen den unendlich Sternen, müssten dann unendlich Himmelskörper liegen, welche die "Strahlen" reflektieren oder absorbieren. Dieses Argument zieht also nicht ganz. Oder habe ich da einen Denkfehler ? Übrigens geht man ja von einem endlichen Universum aus.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 23:26
Da die menschliche Existenz eine Halluzination ist, welche die sekundaeren Halluzinationen von Tag und Nacht einschliesst (bei letzterer handelt es sich um eine unhygienische Veraenderung der Atmosphaere, die auf der Verdichtung schwarzer Luft beruht), steht es einem jeden, der seine Sinne beisammen hat, uebel an, mit dem illusorischen Unterfangen, die erhabenste Halluzination, die wir kennen, den Tod, zu begreifen, befasst zu sein.
(F. O'Brien)
aeh, ... sekundaere Halluzination, ... unhygienische Veraenderung der Atmosphaere, ...

das duerfte es "treffen" ...

--
Sinne beisammen?


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

26.08.2008 um 23:50
hmm... also was viele hier vllt nicht verstehen, ist das mit den unendlich vielen sternen, die unendlich viel licht auf die erde strahlen. da ist es egal, wie stark die lichtquelle ist.

nehmt euch eine leuchtdiode. sie erhellt die wand, auf die ihr damit leuchtet nicht viel. jetzt nehmt aber immer mehr und in verschiedenen abständen. die wand wird immer heller.

wenn jetzt unendlich viele sterne im all sind, dann müsste uns dieses licht auch erreichen. somit müssten wir einen hellen nachthimmel haben. aaaaber, wie schon jemand meinte, das licht hat eine streuung. so ist es auch. aber bei unendlich vielen sternen, gäbe es unendlich viel licht, das streuen würde. ich denke, die bedeutung von "unendlich" ist keinem menschen wirklich klar. es entzieht sich unserer vorstellungskraft.

wie sagte mal jemand (hab den namen vergessen):
wenn ein vogel einmal im jahr von einem berg 1 gramm abwetzt und der berg irgendwann weg ist, dann ist eine sekunde der ewigkeit vergangen.

es kann also nicht unendlich viel licht geben. also muss es ja eine andere begründung geben.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 00:18
Also Nachts ist es meistens kälter als draussen.... deswegen auch dunkel... glaub ich jedenfalls mal geleredet zu haben. Fuckt ist jedenfalls das jeden morgen die Sonne aufgeht... egal ob im westen oder im osten


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 00:39
Selbst bei nem unendlichen universum bei endlicher Entstehungszeit wäre es nicht hell. Das olbers-paradoxon geht ja davon aus, daß das universum lückenlos mir Lichtquellen - Sternen - belegt ist, und von jedem Stern müßten Lichtstrahlen direkt zu uns gelangen.

Interstellare und intergalaktische Materie konvertiert allerdings Licht - es wird von Staubkörnern absorbiert, die sich erwärmen, und das sichtbare Licht in Infrarotstrahlung konvertieren die dann abgestrahlt wird - das Licht wird quasi unserer Wahrnehmung entzogen. und je weiter eine Lichtquelle weg ist, desto mehr Materie liegt dazwischen und kann das Licht wegkonvertieren.

Nur in einem unendlich alten steady-state-Universum würde sich irgendwann mal der Staub so sehr aufheizen, daß er selbst anfangen würde, im sichtbaren Licht zu emittieren - ein klarer Beleg, das wir nicht in so einem universum leben.


1x zitiertmelden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 01:58
es kann also nicht unendlich viel licht geben. also muss es ja eine andere begründung geben.


Eine Erklärung für das Olberssche Paradoxon wäre zum Beispiel die Expansion des Universums, die dafür sorgt, dass das Licht von weit entfernten Quellen in einen für uns nicht sichtbaren Bereich verschoben wird.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 03:28
@Madboy:
Zitat von MadboyMadboy schrieb:Was ich aber merkwürdig fand, war die Tatsache, dass der Autor des Textes, der diesen Text definitiv vor nicht allzu langer Zeit geschrieben haben kann, eine "Erkenntnis" von Olber praktisch als "Antwort" (ja, es kam wirklich nix besseres mehr im Text) auf diese Frage nannte: Das Universum ist nicht unendlich, da sonst keine Nacht sein könne...
Da du offensichtlich ein Problem mit diesem Punkt hat will ich mal ein paar Worte dazu schreiben:


Angenommen das Universum würde sich unendlich weit im Raum ertrecken, unendlich alt sein und unendlich viel Materie enthalten.

Dann müsste an jedem einzelnen Punkt des Nachthimmels ein Stern zu sehen sein (genaugenommen sogar unendlich viele, aber der näheste verdeckt alle anderen) und somit die Nacht mindestens so hell sein wie der Tag.

Da das nicht so ist kann die Annahme von der dreifachen Unendlichkeit des Universunms nicht zutreffen.

CU m.o.m.n.


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 09:00
Das Licht von unendlich weit entfernten Sternen braucht unendlich lange bis zur Erde. Demnach kommt das Lich einfach nie hier an. ;)


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 09:01
"Also Nachts ist es meistens kälter als draussen.... deswegen auch dunkel... glaub ich jedenfalls mal geleredet zu haben. Fuckt ist jedenfalls das jeden morgen die Sonne aufgeht... egal ob im westen oder im osten"

Also das tut echt weh jetzt! oO

Sei versichert, dass es an einem Wintertag bei -10°C hell ist und in einer Sommernacht bei 25°C dunkel. Das hat rein gar nichts mit der Temperatur zu tun. Da hat dir jemand einen gewaltigen Bären aufgebunden.
Außerden geht die Sonne IMMER im Osten auf, egal wo du dich auf der Welt befindest. Auch auf der Südhalbkugel. Einfach nochmal drüber nachdenken....

Zum Thema: Wie teilweise schon geschrieben wurde, spielt es keine Rolle, dass weit entfernte Sonnen mit weniger Intensität wahrgenommen werden. Wenn aus JEDER RaumrichtungLLicht zu uns kommen würde (im Sinne von lückenlos, also unendlich vielen Sternen, die annähernd gleichverteilt sind) , kann es am Nachthimmel nur hell sein. Dabei ist völlig unabhängig wie weit diese von uns entfernt sind. Selbst wenn wir bestimmte Klassen von Sternen noch nicht sehen können (z.B weil einige zu jung sind) bleiben nach Abzug dieser immer noch unendlich viele andere übrig. (Unendlich minus irgendwas ist halt nach wie vor unendlich)


1x zitiertmelden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 10:24
Zitat von annabeatrizannabeatriz schrieb:Sei versichert, dass es an einem Wintertag bei -10°C hell ist und in einer Sommernacht bei 25°C dunkel. Das hat rein gar nichts mit der Temperatur zu tun. Da hat dir jemand einen gewaltigen Bären aufgebunden.
Außerden geht die Sonne IMMER im Osten auf, egal wo du dich auf der Welt befindest. Auch auf der Südhalbkugel. Einfach nochmal drüber nachdenken....
*lol* Danke für die Aufklärung. werd mir das mit den Temperaturen gleich mal draussen aufmalen :D


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 10:46
warum ist die banane krumm - weil sie von der staude von unten zum licht wächst

warum ist die nacht dunkel - weil die sonne zu der zeit auf der anderen seite der erde scheint

so eine scheiß frage -


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 11:05
Textwarum ist die nacht dunkel - weil die sonne zu der zeit auf der anderen seite der erde scheint

so eine scheiß frage -
Und du hast sie nicht verstanden. Die Frage selbst nicht, und ihren eigentlichen Sinn auch nicht. ^^


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 11:10
@derdicke
Und bergab geht es schneller als zu Fuß!
Aber wir kommen vom Thema ab.

Interessant ist in dem Zusammenhang die Frage:
Wozu die Sonne eigentlich gut ist.
Nachts scheint Sie nicht und am Tag ist es sowieso hell. :-))

Aber mal ernsthaft.
Unentlich, ewig u.s.w, sind Begriffe mit denen nur schlecht zu Rechnen ist.

Wie lange braucht eine 60Watt Glülampe um einen unentlich großen Raum zu erhellen.

Selbst bei der Annahme das es sich um einen absolut lehren Raum handelt nimt die Lichtintensität mit höherem Abstand zu Lichtquelle ab.
Nennt sich Streuung.
Die Abgestralte Lichtmenge bleibt gleich, und die Fläche auf die Sie verteilt wird nimmt zu.

Ich denke mahl die Nacht wird noch paar Jahre dunkel bleiben.

Gruß
Mailo


melden

Warum ist die Nacht dunkel?

27.08.2008 um 13:35
Ich denke auch, das die Nacht dunkel ist, da die Sonne halt auf der andren Seite des Planeten scheint.

Aber mal zu den Sternen: Meistens ist es ja so, das man in einer Großstadt eh selten Sterne sieht, da die Städte viel zu hell sind und somit das Licht von den Sternen absorbiert. Wenn man allerdings mal auf ein Feld oder in einen Ort geht, an dem relativ wenig Lichter sind und bei Neumond, sieht aber Milliarden von Sternen(habs selber schon erlebt), aber trotzdem bleibt die Nacht weiterhin dunkel, und es erhellt sich nix auf der Erde. Liegt vermutlich auch daran, das die Lichter von Sternen nicht die nötige Energie und Kraft haben, um die Erde zu erhellen, aber wie auch schon erwähnt wurden ist, sehen wir an einem Sternenhimmel, nie alle Sterne, die es im Universum gibt.

Und wenn mans so nimmt, sieht man Nachts doch eigentl. nur ein Teil des Weltalls, und da das Universum generell dunkel ist, ist es halt Nacht, wenn die Sonne auf der abgelegen Seite des Planeten ist. ;-)


melden