weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Puh, Glück gehabt!

96 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltall, Asteroid
pustekuchen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:20
na das hätte auch anders ausgehen können.
am montag ist ein asteroid in nur 70.000 km
entfernung an der erde vorbeigerauscht.
bedenkt bitte, das der mond etwa 400.000km
entfernt ist.
warum wurden wir nicht auf so ein ereignis hingewiesen?
ist es nicht ein wenig sehr bitter, das so etwas nicht so leicht
vorhersehbar ist? einige fiebern dem jahre 2012 entgegen,
aber im prinzip, bei der menge die dort oben rumfliegt,
könnte es jeden tag aus sein?

ich persönlich finde, das die größte bedrohung aus dem
weltraum kommt, und die regierungen alles darin investieren
sollten, um uns halbwegs zu schützen.
wie ist eure meinung?
http://nachrichten.t-online.de/c/17/89/23/44/17892344.html


melden
Anzeige
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:23

wie ist eure meinung?


Dass einige sensationsgeile Boulevardzeitungen sowas nutzen um große Schlagzeilen zu machen um die Verkäufe zu erhöhen.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:26
Alles darin investieren sollten? Selbst mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten könnten wir nur einen lächerlich kleinen Teil des "nahen" Weltraums auf gefährliche Objekte absuchen. Und selbst bei einer entsprechenden Entdeckung, gibt es keine Optionen, die Gefahr abzuwenden. Das hängt vorallem mit der verschwindend geringen Reaktionszeit zusammen.
Nein, investieren kann man sinnvoller.
@du
du schrieb:Dass einige sensationsgeile Boulevardzeitungen sowas nutzen um große Schlagzeilen zu machen um die Verkäufe zu erhöhen.
Und wiedermal schreibst Du, nur um zu schreiben. Diese Meildung ist Fakt und warum sollte man ihn nicht veröffentlichen?...


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:26
*Meldung


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:27
naja jeden tag is bissl übertrieben weil man mit unseren weltraumteleskopen die meisten flugkörper vorher sieht und deren bahn berechnen kann......erschreckend ist nur das sich keine der regieruengen ernstahft damit beschäftigt eine abwehrmaßnahme zu entwickenln und zu testen =(


melden
du
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:28
Wenn die Gefahr so groß ist warum sollte es jetzt passieren? In den letzten paar Millionen Jahren ist es nichts passiert. Warum ausgerechnet jetzt?


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:29
@Cr4kzzZ

Ja was soll man denn entwickeln, wenn es über mögliche Abwehrmaßnahmen nur reine Spekulationen gibt, fernab unserer technischen Möglichkeiten.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:29
Weil jetzt so viele sensationsgeil sind :/


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:31
@du
du schrieb:Wenn die Gefahr so groß ist warum sollte es jetzt passieren? In den letzten paar Millionen Jahren ist es nichts passiert. Warum ausgerechnet jetzt?
Warum nicht? Du siehst ja, wie knapp es wiedermal war. Aber man reagiert halt dementsprechend, weil wir diese Gefahr praktisch erst vor kurzem überhaupt erst erkannt haben.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:31
Daran ist nichts ungewöhnlich und auch lange bekannt, wir haben einfach nicht genug Teleskope etc. um den Himmel über uns flächendeckend nach potenziellen "Planetenklatschern" abzusuchen. Morgen könnte es beispielsweise soweit sein, oder übermorgen, oder vielleicht auch erst in 1 Jahr oder 10.

Daher mache ich so weiter wie bisher und lebe nicht in ständiger Angst, außerdem, wenn es soweit ist gäbe es keine möglichkeit dies zu verhindern (wehe jetz kommt einer mit dem Kommentar ne Atombombe würde helfen)


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:33
@Lyk2

Schön gesagt, dem schließe ich mich an. Der letzte macht das Licht aus.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:38
Hmmm... warum man uns nichts rechtzeitig gesagt hat?

Ganz einfach... stellt Euch das Szenario vor, das wir dann gehabt hätten: Weltuntergangssekten wären wie Pilze aus dem Boden geschossen, die bestehenden wären komplett durchgeknallt, der Einzelhandel hätte einen ziemlichen Ansturm zu vermerken gehabt dank Hamsterkäufen und allgemein hätte der Großteil der Bevölkerung enorme Panik geschoben, vor allem wenns ne Boulevardzeitung noch schön reißerisch angekündigt hätte... *schauder*

Ich glaube, entweder wird es so gehandhabt wie in "Armageddon" oder ähnlichen Filmen, dass wir erst informiert werden, wenn wirklich die Gefahr besteht, dass er einschlägt und Maßnahmen zur Evakuierung ergriffen werden - oder wir werden gar nicht informiert, und gehen unwissend hopps....

So seh ich das ^^

Liebe Grüße
Ayanna


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:46
@Ayanna
Ayanna schrieb:So seh ich das
Ich sehe das wiederum so, dass Du Dich in dem Punkt irrst, denn es gibt eine ganze Reihe von Asteroiden, die einen Kurs verfolgen der der Erdumlaufbahn gefährlich nahe kommen könnte. -Könnte-... denn man kann (entgegen der allgemeinen Annahme) den Kurs eines Asteroiden bzw. Kometen erst dann genau errechnen, wenn er eine bestimmte Entfernung zur Erde erreicht hat.

Und:
Ayanna schrieb:warum man uns nichts rechtzeitig gesagt hat?
Weil man den hier erst vor kurzem entdeckt hat. ;)


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:48
@Ayanna

Ähm, ich vergaß: das war natürlich nicht bös' gemeint ungotteswillen.

*knuddel-und-ein-Bier-rüberreich* :bier:


melden
pustekuchen
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:51
du schrieb:Wenn die Gefahr so groß ist warum sollte es jetzt passieren? In den letzten paar Millionen Jahren ist es nichts passiert. Warum ausgerechnet jetzt?
@du
in den letzten paar millionen jahren ist so einiges auf der erde eingeschlagen.
ich erinnere nur an den meteoriten von tunguska.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:53
Nö, nö, kein Problem ...
Hui, gegen Bier hab ich nix XDDD

Klar, wenn so ein Asteroid oder Metorit oder Komet oder was auch immer so spät entdeckt wird, haben wir im schlechtesten Fall die A****karte gezogen.

Aber ich dachte halt, wenn die uns bei jedem informieren würden, würden wir aus der Panik gar nicht mehr rauskommen, soviel wie da draussen um uns rumschwirrt ^^"

Ich hoff ja nur, dass ich meine Träume noch verwirklichen kann, bevor uns da sowas trifft *smile*

Liebe Grüße
Ayanna


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 19:56
@Ayanna

Ach so ja, da dürfte was dran sein. Ich hoffe nur, dass wir nicht auf die harte Tour herausfinden müssen, wie wir uns in einem solchen Fall verhalten würden.

Obwohl, über kurz oder lang...


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 20:05
@22aztek

Es wird in diesem Fall sich herauskristallisieren, welche Sorten von Menschen es gibt... diejenigen, die in blinde Panik verfallen und bei Massenfluchten sich selber totrampeln, dann bestimmt die Helden des Tages, die in einer Extremsitutation über sich selbst hinauswachsen usw.

Aber ich denke, die meisten werden in so einem Fall das möglichst Richtige machen... wenn man nur den Kopf beisammen hat, obwohl man halb stirbt vor Angst, kann man viel erreichen - für sich selbt und für andere.

Aber wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand malen, oder?

Liebe Grüße
Ayanna^^


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 20:05
du schrieb:Wenn die Gefahr so groß ist warum sollte es jetzt passieren? In den letzten paar Millionen Jahren ist es nichts passiert. Warum ausgerechnet jetzt?
Ich fahre 20 Jahre Unfallfrei. Warum sollte ich morgen einen Unfall haben?
Warum nicht?
In einer Entfernung von nur rund 70.000 Kilometern ist ein neu entdeckter Asteroid an der Erde vorbeigerast.

Den Durchmesser des Brockens mit der Bezeichnung 2009 DD45 schätzen Forscher auf 21 bis 47 Meter, wie die US-Weltraumbehörde NASA auf ihrer Internetseite mitteilte. Dies entspricht der Größe eines zehnstöckigen Hochhauses. So groß war auch ungefähr der Asteroid, der mit dem sogenannten Tunguska-Ereignis vom 30. Juni 1908 in Zusammenhang gebracht wird.

Damals wurde in Sibirien auf mehr als 2000 Quadratkilometern 80 Millionen Bäume umgeknickt - als Ursache wird die Explosion eines Asteroiden vermutet, die eine Druckwelle mit der Sprengkraft hunderter Hiroshima-Atombomben auslöste.
Der erst am vergangenen Freitag von Australien aus entdeckte kosmische Kleinkörper 2009 DD45 passierte die Erde am Nachmittag in gerade mal einem Fünftel der Mondentfernung. Die Gefahr eines Einschlags auf unserem Planeten bestand nicht. Wissenschaftler schätzen, dass ein Brocken dieser Größe etwa alle tausend Jahre mit der Erde kollidiert. Erst im vergangenen Oktober war ein allerdings deutlich kleinerer Asteroid als Feuerball über dem Sudan niedergegangen. Dieser Brocken mit wenigen Metern Durchmesser war erst einen Tag zuvor entdeckt worden.

"Asteroiden der Größe von 2009 DD45 ziehen ziemlich regelmäßig an der Erde vorbei", sagte der Planetologe Alan Harris vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. "Zu einer Kollision kommt es nur selten."

Kosmische Geschosse mit einem Durchmesser bis zu 50 Metern verglühen je nach ihrer Zusammensetzung in der Regel in der Erdatmosphäre. "Größere können auf jeden Fall gefährlich werden", unterstrich Harris. Mit dem Einschlag eines Ein-Kilometer-Brockens ist laut NASA einmal im mehreren hunderttausend Jahren zu rechnen.

Einschläge von Asteroiden oder Kometen sind ausgesprochen selten, in der langen Geschichte des Sonnensystems aber dennoch nichts Ungewöhnliches. Dies beweist ein Blick auf die kraterzerfurchten Oberflächen von Mond, Merkur und Mars. Auch auf der Erde gab es schwere Einschläge: So donnerte vor 15 Millionen Jahren ein kilometergroßer Brocken auf die Schwäbische Alb herab und hinterließ einen Krater, der heute als Nördlinger Ries bekannt ist.


melden

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 20:11
du schrieb:In den letzten paar Millionen Jahren ist es nichts passiert. Warum ausgerechnet jetzt?
------------------------
...das hätten die Dinosaurier sich auch fragen können.... ;)


melden
Anzeige

Puh, Glück gehabt!

03.03.2009 um 20:16
@M11

He he richtig, ausserdem scheint er die letzten "paar Millionen Jahre" verschlafen zu haben. :D


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden