Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Leben auf anderen Planeten?

761 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Weltall, Weltraum, Planet, Astronomie, Planeten, Extraterrestrisch, Kepler 22b
dactivman
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 15:22
Hi Leuts,
Planeten gibt es viele, aber gibt es welche auf denen es Leben gibt? Oder gibt es Planeten auf denen es möglich ist das der Mensch Überlebensfähig ist? Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure Meinungen schreibt.
Danke!!!


melden
Anzeige
dr.lemming
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 16:10
Wenn eine Reihe von Bedingungen für die Entwicklung von Leben da ist kann sich neues Leben bilden. Es fängt bei kleinen Organismen an und wenn die Bedingungen für höheres Leben gegeben sind nimmt die Evolution ihren Lauf.

Ich persönlich denke das der Mensch in einigen Jahren viele Planeten besiedeln könnte, da er die notwendige Techniken erforscht und benutzt. Wir gestalten den Planeten so das wir darin Leben können - wie sich der Prozess auf der Erde abgespielt hat, bzw. noch stattfindet.

Ist dir eine Sache zu kompliziert hast du den wahren Kern noch nicht gefunden.


melden

Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 17:16
ja

Das Leben ist ein scheiss Adventure, aber mit Hammer Grafik


melden

Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 17:30
ja gibt es

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden

Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 17:32
lasst mal wetten abschließen wann der erste planet mit außerirdischem leben gefunden wird! ich tippe auf den 18. Mai 2007!

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden
dejavu
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 18:07
Der Weltraum, unendliche Weiten. Das Raumschiff „Enterprise" :) jagt mit Lichtgeschwindigkeit von einer Galaxie zur anderen. Überall trifft die Besatzung auf fremdartige Lebewesen, teils friedliche und teilweise arg grimmige Figuren.
Tja warum nicht ...aber sehe es so aus wie der Mensch .? (Nöh)..oder ist es noch in der Entwicklung ...Vorstufen organischen Materials oder einfache Lebensformen in einem riesenhaften Ozean unter der ewigen Eisschicht ...?

Gibt es Planeten auf denen es möglich ist das der Mensch Überlebensfähig ist?

Für den Menchen...
Wer die Zukunft auf der Erde nicht allzu Positiv sieht, kann sich vielleicht irgendwann eine andere Heimat im Weltall suchen....
In den Siedlungen werden verschiedenste Techniken zur Erzeugung von Nahrungsmitteln, Wasser, Luft und anderen lebensnotwendigen Dingen benötigt.

Damit wir auf einem Planeten oder einem Mond leben können, muss er bestimmte Anforderungen erfüllen. Er muss eine feste Oberfläche haben.... Ok Logisch :)
Die Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun kommen daher nicht in Frage, weil es sich um Gasplaneten ohne feste Oberfläche handelt. Auf dem Planeten darf es aber auch nicht zu heiß sein, wie auf dem Merkur wo Temperaturen über vierhundert Grad Celsius herrschen, weshalb er wohl kaum zu besiedeln sein wird.

Die Schwerkraft sollte auch nicht allzu schwach sein, sonst könnten wir Probleme haben, mit den Beinen auf dem Boden zu bleiben. Die Schwerkraft auf unserem Mond entspricht einem Sechstel der Schwerkraft auf der Erde und viel geringer sollte sie auch gar nicht sein. Das bedeutet, dass sich auch viele kleinere Monde nicht zur Besiedelung eignen, genauso wenig wie Asteroide oder Kometen.

Einen Versuch, wie das Leben in einer Station aussehen könnte gab es bereits in den USA. Von 1991 bis 1993 lebten acht Öko - Pioniere in einem künstlichem Biotop - Model für künftige Kolonien auf dem Mars in der Wüste von Arizona. Es hat eine Grundfläche von 1,3 Millionen Quadratmetern. Die Forscher lebten in dieser Zeit zusammen in der Biosphere 2. Sie waren von der Außenwelt abgeschnitten und konnten sich nur durch eigenen Anbau von Obst und Gemüse und durch das Züchten von Nutztieren ernähren. Sie wurden allerdings von außen mit Energie und Informationen versorgt. Die Bio - 2 - Bewohner waren Teil eines komplexen Ökosystems. Es war technisch und ökologisch so ausgelegt, dass es sich in einem stetigem Kreislauf selbst erhalten und erneuern sollte - alles sprießt, wächst, vermehrt sich oder verfällt in Winterschlaf. Es ist ein intaktes System in sich, das keine Hilfe von außen braucht -.

Terraforming
Wissenschaftler haben sich das Ziel gesetzt mit anderen Planeten Terraforming zu betreiben. Das bedeutet das sie versuchen einen Planeten so zu formen, dass er der Erde gleicht. Wer glaubt dies sei aussichtslos, die Atmosphäre und das Klima z.B. auf dem Mars zu verändern, der braucht sich nur den vom Menschen geschaffenen Treibhauseffekt anzusehen. Dieser zeigt, dass wir das Klima mit ganz einfachen Maschinen, wie Autos und Kohlekraftwerken, sehr wohl verändern können.

Wenn wir auf dem Mars unter freiem Himmel leben wollen, brauchen wir eine Atmosphäre mit Sauerstoff, fließendes Wasser und angenehmen Temperaturen.

Die Atmosphäre des Mars ist heute allerdings hundert mal dünner als die der Erde und enthält fast ausschließlich Kohlendioxid. Nachts kühlen die Temperaturen auf eisige Grade an der Oberfläche ab und was es dort an Wasser gibt, liegt entweder gefroren an den Polen oder als Dauerfrostschicht unter der Oberfläche.

Das Terraforming des Mars wird damit beginnen das die Temperatur erhöht wird. .
Nach ein paar Jahren werden die Temperaturen gestiegen sein und ein Teil des Eis an den Polen wird sich in Wasserdampf verwandelt haben. Dies wiederum hat die Folge, dass noch mehr Wasser zu Wasserdampf wird. Wenn dieser Prozess lange genug anhält, kann der Wasserdampf in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten werden und man erhält eine dünne Atmosphäre mit Sauerstoff.

Die Venus liegt dichter an der Sonne als die Erde und ist unerträglich heiß. Sie ist mit einer Atmosphäre aus Kohlendioxid umgeben, die nahezu hundertmal dichter ist als die der Erde. Auf der Oberfläche herrschen Temperaturen von über vierhundert Grad Celsius und es regnet Schwefelsäure. Auf diesem Planeten so wie er jetzt ist können Menschen nicht Überleben. Terraforming ist also unbedingt nötig.

Die Venus hat allerdings auch einen großen Vorteil, dieser ist dass sie die gleiche Größe hat wie die Erde. Auch die Schwerkraft entspricht die der Erde, ebenfalls brauch man keine neue Atmosphäre zu erzeugen wie auf dem Mars. Die Atmosphäre muss man allerdings erheblich verändern, um den Planeten bewohnbar zu machen.

Auf der Venus ist der Treibhauseffekt schon vor Milliarden von Jahren aus den Fugen geraten. Klimaforscher benutzen dies häufig als abschreckendes Beispiel.

Dieses Problem wäre durch Organismen zu lösen, da Kohlendioxid für sie Nahrung darstellt. Es ist möglich, die Gene irdischer Mikroorganismen so zu verändern, dass sie in der Atmosphäre der Venus überleben können. Wir setzen diese Organismen in der ganzen Atmosphäre aus. Diese Organismen vermehren sich dann und fangen an, CO 2 zu fressen, sodass der Treibhauseffkt auf der Venus schwächer wird. Dadurch kühlt auch die Oberfläche ab. Dies könnte Jahrtausende dauern. Doch wenn die Mikroorganismen überleben, kühlt die Venus immer weiter ab. Dann lichten sich eines Tages die Wolken auf der Venus und wir haben einen freien Blick auf die Oberfläche.

Venus und Mars sind allerdings die einzigen Planeten im Sonnensystem auf denen wir Terraforming betreiben können.

Die menschliche Wohnfläche würde allerdings durch diese zwei Planeten verdreifachen. Wenn wir noch auf anderen Planeten Terraforming betreiben wollen, müssen wir die weite Reise zu anderen Sternen antreten.

Bis diese verschiedenen Träume realisierbar sind wird jedoch noch etwas Zeit vergehen.
Wenn es nach den Befürwortern des Projekts geht, sollen im Jahr 2015 schon die ersten Menschen auf dem Mars leben und arbeiten. Bis Ende des Jahrhunderts könnten ähnliche Lebensbedingungen wie auf der Erde geschaffen werden, mit Wasser, Luft und Wärme. Und in 200 Jahren würden schon mehrere hundert Millionen Menschen permanent in Städten auf einem Planeten wohnen, der bisher nur eine lebensfeindliche Wüste ist.
Die detaillierten Pläne für die Erschließung des Mars sind in der "Referenz-Mission" der NASA veröffentlicht worden.


melden

Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 20:39
es gibt sicher welche.
je ignoranter die menscheit ist, umso länger wird der erstkontakt dauern ;)


Die Germanen, sie kennen die Lüge nicht und auch nicht den Ehebruch.
[Julius Caesar]


melden
rüdilein
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

04.10.2003 um 21:09
das steht doch außer fage da schon "fast" bewiesen ist das Bakterien und Waser auf dem mars exestiert und meine rede ist wenn schon in unserem sonnensystem leben möglich ist wie siehts dann in unserer Galaxie aus wie in unserem Universum???


melden

Leben auf anderen Planeten?

05.10.2003 um 21:24
@rüdi
Da gibts nicht nur Bakterien....

Et In Arcadia Ego


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

05.10.2003 um 21:55
es gibt leben auf anderen gestirnen . und den meisten geht es besser und sind glücklicher als die erdenmenschen . aus diesem grunde wird es nie einen erstkontakt geben da die anderen keinen seelischen oder sonst einen gewinn bzw interesse daran haben . sie kennen die erdenmenschen von ihren astralreisen und halten die vorstellungen der erdenbewohner - daß man raumschiffe zur überbrückung der entfernungen braucht - für lächerlich . inzwischen meiden sie die erde wie die pest...obwohl es hin und wieder schon einige gibt die hier auch noch inkarnieren weil sie sich der verirrten menschenseelen erbarmen . auch astralreisende ausserirdische versuchen hin und wieder kontakt aufzunehmen allerdings geht dies immer mehr zurück weil sie zur überzeugung gelangt sind daß man der erdenmenschheit so wie sie sich heute darstellt nicht helfen kann wenn nicht zuvor gewisse dunkle elemente von dieser erde gelöscht werden . und gelöscht müssen und werden sie . denn sie sind es auch die die inkarnationsmöglichkeiten für die nachkommenden dunklen elemente bieten . eine besserung der erdenmenschheit aus sich heraus ist also ausgeschlossen . wenn dieser planet und seine ganze bevölkerung nicht vollkommen verlorn gehen soll , muß ein gewaltiger eingriff von aussen erfolgen . und genau das wird es auch zum wohle der gutwollenden seelen . denke bloß nicht daß es der seuche erdenmensch gestattet sein wird sich anhand von raumschiffen im universum breit zu machen.
no ..... die musik spielt hier und wer überleben will sollte anfangen sich über ganz andere dinge als ausserirdische gedanken zu machen . kaum eine ausserirdische rasse hat so einen technischen stand wie die erdenmenschen . weil sie ihn ganz einfach nicht brauchen und nie gebraucht haben . die technik der menschen wird von ihnen nur mitleidig belächelt und als eine art krücke angesehen , krücke als ersatz für das wahre potenzial des menschen welches dadurch in seiner entwicklung behindert wird und auf apparate angewiesen ist. aus ihrer sicht also wäre ein raumschiff auch nur eine krücke .

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Leben auf anderen Planeten?

05.10.2003 um 22:08
das war du ausführliche und recht deutliche Version :)


Die Germanen, sie kennen die Lüge nicht und auch nicht den Ehebruch.
[Julius Caesar]


melden
romanparulin
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

05.10.2003 um 22:22
Ja es gibt Leben auf anderen Planeten. Ich bin mir 100% sicher, wieso sollten wir die einzigen im Weltall sein? Es ist doch unendlich gross. Ich denke es gibt sehr viele Planeten, die der Erde ähneln.


melden

Leben auf anderen Planeten?

05.10.2003 um 23:23
jupp

a.k.a. stryke (platz 17 +457 beiträge)


melden

Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 09:27
Leben gibt es überall im Universum!
Doch auch wenn wir die einzigen "Lebewesen" im gesamten Universum
wären, wen interessierts?
Bevor wir nach Leben auf anderen Plaaneten suchen sollte die gesamte
Menschheit erst einmal ihres eigenen Lebens bewusst werden.

Denn was nicht "gefunden" werden möchte das lässt sich auch niemals
finden!!

schöne Grüsse aus Kölle!

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 11:35
wäre doch ne ziemliche platz verschwändung wenn wir die einzigen wären

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel


melden
boss
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 19:38
Das Thema beschäftigt Menschen schon immer. Doch bei der Beantwortung dieser Frage scheiden sich die Geister. Die einen, wie z.B. Jacques Monod, der den Menschen als einen „Zigeuner am Rande des Universums“ bezeichnet, halten die Entstehung von Leben auf anderen Planeten für unwahrscheinlich. Andere wiederum halten dies jedoch nicht für ausgeschAber wenn es Leben auf anderen Planeten gibt,menschenähnliche Gestalt und den Willen zur Kontaktaufnahme besitzen. Welche Lebensformen könnten wir jdoch auf anderen Planeten erwarten? Welche Voraussetzungen benötigt Leben überhaupt um sich z entwickeln? Selbst wenn Leben auf anderen Planeten existiert, wie können wir es ausfindig machen und werden wir jemals den Kontakt aufnehmen können?

Sicher ist, daß heute für einen Großteil der Menschen die Existenz außerirdisher Lebensformen wahrscheinlicher erscheint, als deren Nichtexistenz. So sind Ufosichtungen, Begegnungen mit Außerirdischen und Berichte über angeblicheUfoabstürze an der Tagesordnung.

Ich bin fest entschlossen das es leben wo anders geben wird oder schon vor milliarden jahren gab oder gibt , nur die frage ist, ob die lebensformen auch intelligent sind wenn ja und sie auch soetwas ähnliches wie technologie hervorgebracht haben dann sind sie sicherlich sehr viel weiter als wir, denn wir brauchten knapp100 jahre für unsere technische weiter entwicklung und wenn die zum Beispiel 1000000 jahre zeit hätten ! dann würden wir ziemlich alt aussehen .


Wenn es mich nicht gebe, dann ja was dann , weiss der Geier was!


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 19:48
ufoabstürze ?

zu dumm , daß es jedesmal jemand schafft den müll rechtzeitig wegzuräumen.....

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 19:51
und selbst beim abstürzen schaffen sie´s noch in gegenden zu kommen, wo kein
schwein rumläuft, das ein ufoteil zu gesicht bekommen könnte. *g*

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

12.10.2003 um 19:53
@ isis

*lol* ...... that's it !

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
cowboyjoe
ehemaliges Mitglied


Leben auf anderen Planeten?

13.10.2003 um 22:38
@ dejavu: Ich kann deine Ideen leider nicht mit meinem gesunden Menschenverstand vereinen.

Der Mars ist ebensowenig wie die Venus kurzzeitig für Terraforming geeignet. Zumindest nicht in den nächsten 100.000 Jahren.

Warum?
Tja der Mars hat leider keine vulkanische Aktivität mehr, was man noch durch Sonnenenergie mittels *gigantischer Kollektoren* umgehen könnte.
Ohne vulkanische Aktivität auf unserer Erde wäre dieser Planet ein Eisplanet, der Mars ist es wie wir wissen.

Aber da gibt es aber noch ein anderes viel grösseres Problem: Der Mars wird von Protonen der Sonne in unregelmässigen Abständen bombardiert.
Und das da dieser Planet eben kein stabiles Magnetfeld wie unsere geliebte Erde vorweisen kann.

Somit müsste man ein künstliches extrem starkes Magnetfeld zum Schutz des Mars entwickeln, andererseits gigantische Kollektoren die von aussen den Planeten klimaseitig halbwegs stabil halten über dem Planeten in einer stationären Umlaufbahn realisieren.

All das wäre notwendig um den Mars zu einem Wallfahrtsort umzufunktionieren.

Noch schwieriger wäre das Unterfangen auf der Venus:

Dort gibt es kein Wasser, es regnet Schwefelsäure. Das Wasser ist dort vor milliarden Jahren vollständig verdampft. Ein Aussendruck wie in 900m Wassertiefe sowie Temperaturen um die 400 Grad sind nicht sehr gemütlich.

Man müsste Unmengen an Wasser herankarren um überhaupt irgendetwas auf der Venus reissen zu können. Und woher nehmen? Ohne Wasser kann man noch so viele Bakterien auf die Venus schicken- Zwar ist es möglich künstlich Wasser herzustellen, aber das ist mit riesigem Aufwand verbunden.

Ihr seht: Terraforming wird noch für lange Zeit ein Traum der Wissenschaftler bleiben.

Und was ich noch sagen wollte: Dieser ganze Mumpitz mit den Ausserirdischen auf unserer Erde ist ebenso unrealistisch.
Ausserirdische hätten es weder nötig sich vor uns zu verstecken noch nachts bei Bauer Heinrich im Kornfeld zu landen, um lustige Abdrücke mit hunderten Kringeln für die staunende Bauersfamilie zu hinterlassen.

Ein anderes Wunder ist es das diese weißen Viecher angeblich Gliedmaßen und Mund/Ohren sowie einen Körperbau wie wir Menschen haben.

Warum? Ganz einfach: Auf der Erde haben alle Lebensformen einen gemeinsamen Vorfahren namens Einzeller schwimmend im Urmeer.
Daraus entstanden Insekten und Fische.
Die Säugetiere stammen z.b. alle vom Quastenflosser ab. Daraus entwickelten sich 4 Gliedmaßen. Beim Menschen 2 Arme und Beine, bei anderen Säugetieren z.b. beim Elefanten 4 Beine. Bei den Dinos war das ebenso.

Wir Menschen sind mit der Eintagsfliege genetisch zu über 60% verwandt, aber wir sehen ihr überhaupt nicht ähnlich-

Merkt ihr worauf ich hinausmöchte?
Echte Ausserirdische wären zu 0% oder nur zu zufälligen 1-3% mit den Tieren auf der Erde im Erbgut identisch.
Und wenn uns schon die Fliegen optisch so unähnlich sind, wie müssen dann diese Kreaturen aussehen/auf uns wirken?

Das Leben entwickelt sich quasi aus nur einigen wenigen sehr erfolgreichen Lebensformen weiter, und es behält einige wenige alte und zufällig entstandene Überlebensstrategien bei um sie auszubauen und zu perfektionieren.

Genau das wird auch auf anderen Planeten der Fall sein, und wenn dort die erfolgreichsten Vorfahren 3 Beine hatten haben eben fast alle nachfolgenden Lebensformen auch 3 Beine.
Wenn es dort Wesen gibt welche biologisch entwickelte Räder statt Beinen als Fortbewegungsmittel besitzen, so haben auch die nachfolgenden Lebensformen Räder.

Genau das ist für mich der ausschlaggebende Grund warum ich an die Greys oder wie immer sie auch heissen mögen nicht glaube.

Es ist möglich das uns einige wenige Ausserirdische in irgendeiner Form ähnlich sind. Aber das sie gar Details wie Nase und Ohren, Augen sowie die Anatomie eines Menschen grössenteils ineinander vereinen so das sie mit uns theoretisch zu über 90% verwandt sein müssten vergleichbar den Affen ist sichtlich unmöglich.

Diese Viecher sind ein Wunschdenken des Menschen, eine geistige Erfindung, ein Hirngespinst.
Falls es sie wirklich gibt kommen sie wahrscheinlicher aus der Zukunft und es handelt sich um eine genetisch weiterentwickelte Menschenspezies oder irgendwo anders her, andere Dimension ka. Aber es sind keinesfalls echte Ausserirdische. Meine Vermutung: Scharlatane!

Das würde zumindest erklären warum sie sich so merkwürdig verhalten. Auch ist es so das man seit den 70ger Jahren nach Ausserirdischen sucht, bislang hat man keine Signale dort draussen gefunden.
Würde es die Greys wirklich dort draussen geben hätte man sie längst entdeckt, denn selbst die hochentwickelste Zivilisation macht einmal Fehler.

Und es gibt genug Wissenschaftler die mit solchen Infos sofort an die Öffentlichkeit gehen würden.
Leiderleider fallen die meisten Amis auf diesen Scheiss rein!


melden
Anzeige

Leben auf anderen Planeten?

13.10.2003 um 23:16
Venus die erste "Erde"?

Es gibt nur eine Wahrheit, alles andere kann man als Roman veröffentlichen!


melden

Anzeige
110.159 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden