weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 17:19
TSehe ich deine Aussage richtig, dass du behauptest, dass jede Handlung moralisch gerechtfertigt ist, solange die Ausführung dieser in einer Kultur, die auf dieser Erde existiert, üblich ist?ext
Nö.

Gruß
Curtis


melden
Anzeige

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 17:36
@CurtisNewton
CurtisNewton schrieb:Du weisst doch rein GAR NICHTS über ihn und seine Kultur...nur das, was DU aus westlichen, zivilisierten Lehrbüchern o.ä. weißt. Mehr nicht. Und aus meiner Sicht reicht das in keinster Weise aus, um sich Urteile oder Wertungen anzumaßén.
Aber du weißt doch über die Kultur, in der Frauen, wenn sie den Männern ungehorsam sind die Nase abgeschnitten wird, genauso nichts, außer dass, was dir die Lehrbücher sagen. In unserer Kultur ist es schlecht, Frauen die Nase abzuschneiden, weil sie dadurch schmerzen empfinden, psychisch verstört werden, evtl. einen qualvollen Tod sterben usw.

Du weißt aber nicht ob die Menschen in ihrer Kultur da vielleicht einen Nutzen daraus ziehen. Vielleicht, brauchen die Frauen aus dieser Kultur das ja, etc.
Mit deiner Argumentationsweise müsstest du dem ja zustimmen, oder wie willst du damit sonst umgehen?
Wenn man deiner Argumentation glauben schenkt, dürfte man sich über diesen Umstand also auch kein Urteil mehr bilden, genauso wie über alles andere, was in anderen Kulturkreisen passiert.


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 17:45
DragonRider schrieb:Sturmkrähe hatte eindeutig die besseren Argumente, bzw. Bakanekorin hatte gar keine Argumente, außer dass es Tieropfer gibt und deshalb müssten sie Gottgefällig sein, was natürlich quatsch ist.
Gibt es denn aus unserer Sicht Pro-Argumente für Tieropfer ? Mir fällt keins ein. Deswegen habe ich das Thema in Frage gestellt. Vielleicht etwas zu gehässig, ein kleines sorry dafür.


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 18:25
@Sersch
Das einzige Pro, das mir einfällt wäre eben, ein psychischer Effekt: Durch das Tieropfer erhält der Opfernde das gute Gefühl, dass Gott nun milde gestimmt ist und ihm hilft. Weshalb er vielleicht tatsächlich etwas positives schafft, weil ihm der Glaube daran Kraft gibt. Aber es wäre der selbe Effekt, wenn man den Opfernden glauben machen würde, er solle Äpfel anstatt Tiere opfern und der Effet würde völlig verpuffen, wenn dem Opfernden klar würde, dass es sich nur um einen psych. Effekt handelt. Auch damit könnte man sich durch Aufklärung das Opfern sparen.

Das Thema lautete ja aber grausam oder Gottgefällig. Die pro Argumente für Tieropferung hätten also unter der Vorannahme, dass Gott existiert gemacht werden können und somit hätte eben überzeugend gezeigt werden müssen, dass Gott dies so verlangt.


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 18:39
DragonRider schrieb:Die pro Argumente für Tieropferung hätten also unter der Vorannahme, dass Gott existiert gemacht werden können und somit hätte eben überzeugend gezeigt werden müssen, dass Gott dies so verlangt.
Ja, so habe ich das nicht gesehen


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 19:00
Mit der Prämisse, dass Gott existiert, hätte man durchaus gut argumentieren können.

BakaNekorin hatte schon ein oder zwei gute Ansätze. Wenn sie die richtig gebracht hätte, hätte sie mich hier und da in Erklärungsnot bringen können. Diese Chance hat sie aber leider nicht genutzt.


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

16.03.2013 um 20:02
"AUS!AUS!AUS! Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister" - Herbert Zimmermann, 4.Juli 1954
Endstand der Allmystery User-Wertung am 16.03.2013 / 20:00 Uhr

Sturmkrähe - 42 Stimmen / 68% (136 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Bakanekorin - 20 Stimmen / 32% (64 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Die Diskussion zu diesem Clash kann hier weitergeführt werden:
Diskussion: CoA 2013 - Allmystery-Clash Smalltalk


Diese Wertung geht in die Gesamtwertung ein, nachträglich abgegebene Stimmen werden nicht berücksichtigt


melden

CoA 2013 - Umfrage D07 M01 - Userwertung - Wer war besser?

17.03.2013 um 18:11
ENDERGEBNIS





Diesmal trugen es Sturmkrähe und BakaNekoRin unter sich aus.

1. Abstimmung

Um 20.00 Uhr wurde das Voting bei einem Ergebnis von 68% (42 Stimmen) für Sturmkrähe
und 32% (20 Stimmen) für BakaNekoRin gestoppt.

Dadurch erhält Sturmkrähe 136 und BakaNekoRin 64 Punkte.

2. Jury
<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td width="200px" valign="top">

JUROR: 1. Saphira
Sturmkrähe [/I]26
BakaNekoRin [/I]14


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Sturmkrähe [/I]26
BakaNekoRin [/I]14
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Von BakaNekoRin kam nach meiner Meinung nicht wirklich eine Diskussion zu Stande. Ich hatte das Gefühl, der User bzw die Userin wollte nur mal eben seine Sicht der Dinge darlegen um dann schnellstmöglich wieder den Clash verlassen zu können. Der letzte Post des Users wirkte für mich demnach schon wirklich sehr absurd. Aber wer weiß, vielleicht hat er hier ja nicht selbst seine eigene Meinung vertreten und musste sich demnach überlegen wie wohl jemand argumentieren könnte der Tieropfer wirklich als gottgefällig ansieht, von der Seite aus ist die Einbeziehung von Gott und die Erwähnung verschiedener Bibelzitate zumindest einigermaßen nachvollziehbar. Aber ein Argumentieren habe ich hier nicht wirklich gesehen, klar wurden Gründe dargelegt, aber auf Sturmkrähes Argumente bzw. Gegenargumente wurde nicht viel gebracht.

Was Sturmkrähe betrifft, auch hier weiß ich nicht ob ob der User männlich oder weiblich bist, mache mal ein­fach­heits­hal­ber nen Mann aus ihm, zu ihm kann ich sagen, er hat sich bemüht die ganze Diskussion auf ein recht hohes Niveau zu halten. Auf die Argumente bzw Begründungen, die BakaNekoRin geliefert hatte konnte er sehr gute Gegenargumente bringen, fand es sehr schön, wie er auf verschiedene einzelne Äußerungen von BakaNekoRin eingegangen ist und dazu dann Stellung bezog.


BakaNekoRin wird mit B abgekürzt.

Rechtschreibung/Orthografie: Werte ich nicht, also 0 zu 0
Formulierung/Schreibstil: 5 Punkte für B und für Sturmkrähe ebenfalls 5 Punkte.
Argumentationsaufbau: 3 Punkte für B. 7 Punkte für Sturmkrähe.
Recherchearbeit/Aufwand: 2 zu 2.
Diskussionsgestaltung: 2 Punkte für B und 8 für Sturmkrähe
Souveränität: 2 Punkte für B und 4 für Sturmkrähe

Zusammenaddiert: 14 Punkte für BakaNekoRin und 26 Punkte für Sturmkrähe

</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></table>


<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td width="200px" valign="top">

JUROR: 2. Plan_B
Sturmkrähe [/I]29
BakaNekoRin [/I]11


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Sturmkrähe [/I]55
BakaNekoRin [/I]25
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Meine Gewichtung in absteigender Reihenfolge mit den maximal erreichbaren Punkten:

1- Diskussionsgestaltung 8
2- Argumentationsaufbau 8
3- Souveränität 7
4- Schreibstil 6
5- Formulierung 5
6- Recherchearbeit/Aufwand 4
7- Rechtschreibung/Orthografie 2

---

Baka:

1- Diskussionsgestaltung 2
2- Argumentationsaufbau 2
3- Souveränität 2
4- Schreibstil 2
5- Formulierung 1
6- Recherchearbeit/Aufwand 1
7- Rechtschreibung/Orthografie 1

Gesamt: 11

Wer anfängt sollte für mein Empfinden eine Einleitung ins Thema bringen, welche seine Argumentationsgrundlage aufzeigt.
Das ist hier nicht der Fall.
Baka geht ohne Einleitung ins Thema und beschränkt ihre Argumentation auf Zitate aus der Bibel.
Die Formulierungen sind manchmal unklar. Es liest sich, als seien die Sätze unvollständig.
Beispiel:

weil sie unschuldig sind und nichts getan haben werden sie anstelle der Opfer darbringenden Person

:ask: Opfer?

damit wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm

:ask: erkennen?

Im 2. Beitrag schon von "genug Beweisen" zu sprechen ist wie aufgeben vor dem Kampf und zeigt wenig Souveränität.

Spricht von Belegen, bringt aber keine. Es ist keine Struktur im Argumentationsaufbau erkennbar.

Man kann Sturmkrähe nun ja auch nicht zu jemanden machen der für Tieropfer ist

:ask: Zusammenhang nicht verstanden.

Insgesamt: verbibelt, unmotiviert, lahm.

--

Sturmkrähe

1- Diskussionsgestaltung 6
2- Argumentationsaufbau 6
3- Souveränität 5
4- Schreibstil 4
5- Formulierung 4
6- Recherchearbeit/Aufwand 3
7- Rechtschreibung/Orthografie 1

Gesamt: 29

Sturmkrähe geht direkt auf Bakas 1. Argument ein und zerlegt es mit der gleichen Waffe: Bibel.
Der Schreibstil ist verständlich, der Argumentationsaufbau logisch und nachvollziehbar.
Die neckischen Seitenhiebe gegen Gottes Logik fand ich zum Schmunzeln, denn dass ER nicht weiß, was ER will ist nicht neu und verlangt geradezu danach, auf die Schippe genommen zu werden.

Wenn es gegen Ende in Ermangelung eines Gegners auch ein wenig in Korithenkackerei ausartete, schlägt Sturmkrähe BakaNekoRin um Längen.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td width="200px" valign="top">

JUROR: 3. greenkeeper
Sturmkrähe [/I]26
BakaNekoRin [/I]14


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Sturmkrähe [/I]81
BakaNekoRin [/I]39
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Rechtschreibung/Orthografie: Sturmkrähe 3 / BakaNekoRin 3
Formulierung: Sturmkrähe 4 / BakaNekoRin 2
Schreibstil: Sturmkrähe 3 / BakaNekoRin 2
Argumentationsaufbau: Sturmkrähe 5 / BakaNekoRin 1
Recherchearbeit/Aufwand: Sturmkrähe 3 / BakaNekoRin 2
Diskussionsgestaltung: Sturmkrähe 4 / BakaNekoRin 2
Souveränität: Sturmkrähe 4/ BakaNekoRin 2

BakaNekoRin: 14
Sturmkrähe: 26

In meinen Augen sinnlose Diskussion über ein Thema, in dem es für mich persönlich nur eine Meinung geben kann. Von daher hat BakaNekoRin schon mal ganz schlechte Karten. Aber anstatt zu versuchen ein gepflegtes Nullovert damit auf den Tisch zu legen, lässt er sich darauf ein, Tieropfer als gottgefällig zu vertreten, ganz ohne wenn und aber. Wenn er wenigstens mal versucht hätte Tieropfer aus der Sicht von Naturreligionen zu betrachten, aber nein, dazu reicht es bei ihm leider nich. Selbst schuld, wenn er dadurch auf der Verlierestraße bleibt. Egal, ich habe versucht BakaNekoRin trotzdem einigermaßen fair zu bewerten, kann aber nich versprechen, dass mir das auch wirklich gelungen is.

Zu Sturmkrähe gibt es nich viel mehr zu schreiben als solide Arbeit, verdienter Sieger meiner Meinung nach. Man hat es ihm aber auch nich allzu schwer gemacht.

Gruß greenkeeper
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td width="200px" valign="top">

JUROR: 4. NagaSadow
Sturmkrähe [/I]35
BakaNekoRin [/I]5


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Sturmkrähe [/I]116
BakaNekoRin [/I]44
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Punkte insgesamt:
Sturmkrähe: 35
Bakanekorin: 5

Bewertungstext:

Ein weiteres mal werde ich mich leider in meiner Bewertung
in der Ausführlichkeit zurückhalten, da auch dieser Clash
eigentlich keiner war. Im Verlauf der "Diskussion" gab Bakanekorin praktisch nur Kurzbeiträge von sich, wodurch
keine vernünftige Diskussion zur Thematik entstehen konnte.
Auch traf ihre Argumentation das Thema "Tierofper" wenn
überhaupt nur extrem oberflächlich. Sturmkrähe, welcher
trotzdem eine souveräne und ansehnliche Argumentation
zeigt, musste also für sich selbst argumentieren und teilweise
auf minimalistische Zitate von Bakanekorin eingehen. Das war
definitiv zu wenig für eine anständige Diskussion. Bakanekorin
hätte durchaus mehr schreiben können bzw passende
Argumente bringen können. Allerdings war dies eben nicht der Fall und so kriegt Sturmkrähe aufgrund seiner trotz allem vorhandenen Motivation die schon sehr hohe Punktzahl.
Zusammenfassend konnte Sturmkrähe also nur auf wenige
Teile von Bakanekorins "Argumenten" eingehen, und
musste demnach auch einige andere Aspekte einbringen, die von Seiten seiner Gegnerin allerdings unbeantwortet blieben.
Obwohl eigentlich genug Argumentationsstoff, auch auf der
Pro-Tieropfer Seite, vorhanden war.
(Punktevergabe nach Kategorienmuster entfällt aufgrund
mangelnder Bewertungskriterien für beide User)
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td width="200px" valign="top">

JUROR: 5. cassiopeia88
Sturmkrähe [/I]26
BakaNekoRin [/I]14


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Sturmkrähe [/I]142
BakaNekoRin [/I]58
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Die Bewertung fällt heute leider etwas kurz aus

Rechtschreibung/Orthographie : Bei Beiden haben sich kleine Fehler eingeschlichen, dennoch 2 Punkte für jeden.

Formulierung : BakaNekorins Sätze waren nicht ganz so ausgefeilt deswegen nur 1 Punkt für sie und 2 Für Sturmkrähe.

Schreibstil : Nach jedem Punkt ein Absatz gefällt mir nicht so. Sturmkrähe bekommt 2 und Baka nur 1.

Recherche /Aufwand : Sturmkrähe hat sich deutlich mehr Arbeit gemacht, 2 für ihn und 1Punkt für Baka.

Argumentationsaufbau : Es hätte von BakaNekorin mehr kommen können, nur 2 Punkte. Sturmkrähe bekommt für seinen recht schlüssigen Aufbau 6.

Diskussionsgestaltung : Sturmkrähe hat die Argumente aufgegrifffen und entkräftet, Baka hingegen ging nicht auf ihren Diskussionspartner ein. 3 zu 6 für die Kähe.

Souveränität : 4 Punkte für Baka (Gesamt 14) und 6 für die Sturmkrähe(Gesamt 26).
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></table>


3. Gesamtauswertung
Sturmkrähe 278 Punkte (Abstimmung 136 Punkte + Jury 142 Punkte)
BakaNekoRin 122 (Abstimmung 64 Punkte + Jury 58 Punkte)





STURMRKÄHE hat damit das Match gewonnen und ist eine Runde weiter


melden

Diese Diskussion wurde von der_wicht geschlossen.
Begründung: Beendet
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden