Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

Diese Diskussion wurde von NoSilence geschlossen.
Begründung: beendet
Seite 1 von 1

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

30.03.2013 um 20:09
Hallo liebe User,

das Match Diskussion: CoA 2013 - R2 D02 M01 - Weltmacht USA - bald abgelöst oder nicht? ist vorbei.

Wer hat aus Eurer Sicht gewonnen?


melden
Anzeige
Befen
30 Stimmen (50%)
Interpreter
30 Stimmen (50%)

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

30.03.2013 um 21:14
Beide sehr gut, schade dass einer gehen muss. Meine Stimme geht deshalb an Befen, weil mir interpreter teilweise ein wenig zu persönlich wurde, sehr gut von Befen, dass er darauf nicht wirklich eingegangen ist sondern sachlich beim Thema blieb. War jetzt nicht die Welt, aber bei zwei so guten Kontrahenten kann diese Tatsache schon der Grund für eine Entscheidung sein.

Musste hier in dem Satz:
Die Konnexität von Independenz und Marktwirtschaft ist für eine langfristig erfolgreiche Volkswirtschaft unabdingbar, sie stehen, in Interdependenz zueinander.
gleich 3 Wörter googeln bis ich einigermaßen die Defintion des Satzes verstanden hatte. :D


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

30.03.2013 um 21:21
Befen bekommt meine Stimme. Sehr kreativ und informativ.

Das Beste:
Wenn Bauer Hu, den Ochsen vor das Fuhrwerk spannt, ihm die Flanke schlägt damit das störrische Biest sich in Bewegung setzt und ums Karree auf die Äcker brettert, dann steht sein Sohn mit einer Gabel auf der Ladefläche, schmeißt "Guano" in die Furchen und erkennt seine harte und karge Zukunft. Immerhin eine Zukunft als Bauer und keine als Einbeiniger, der um ein paar Reiskörner betteln muss.

Greene County / Missouri (USA). Die Tochter des Farmers hat die Schule und das College besucht, die Famile Geld für sie zurückgelegt. Sie setzt sich in den alten Ford Mustang, eine Geschäftsidee und die elterliche Zusage im Reise-Gepäck, jederzeit zurückkommen zu dürfen wenn sie muss, also sie setzt sich in den Mustang, aufgetankt, kachelt hoch nach Michigan und wird für 5000 Dollar stolze Hausbesitzerin in Detroit, einer Stadt die schwer geschlagen grad aus der Talsohle gestolpert kommt.
Wer solch Dinge schreiben kann muss einfach weiter kommen.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

30.03.2013 um 21:35
Befen und interpreter also, beides gewohnt starke Clasher, die ihr Können auch deutlich zur Schau stellten. Im direkten Vergleich erhält aber Befen den Vorzug und mein Voting, zunächst wegen seinem schönen Formulierungsstil und des Weiteren weil er effizienter war. Er hat es geschafft, die zahlreichen Beiträge seines Kontrahenten zu kompensieren, obwohl er dafür weniger Postings benötigte. Ansonsten waren beide sehr stark, gute Argumentationen, denen man in die jeweilige Richtung folgen könnte. Über Stil, Schreibbild und Grammatik muss man hierzu nicht viele Worte verlieren, auf jeder Seite bot sich darin ein enorm hohes Niveau.

btw, mein Schlüsselsatz vom Match: Die Yankees dekorieren grad den Atlas um damit sie ihren Führungsanspruch halten und was am Ende dabei rauskommen wird, ist New Yorker Haute Couture und keine Spitze aus Shanghai.

Top, einfach nur top. Gut gemacht Jungs. ;)


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

30.03.2013 um 22:17
Das bisher beste Match des CoA 2013.

Meine Stimme geht an Beferpreter und Interfen.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 14:20
Für mich war Befen besser.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 14:43
CurtisNewton schrieb:Das bisher beste Match des CoA 2013.
Da stimme ich definitiv zu.
Es war wieder einmal schwierig zu entscheiden, aber ich fand interpreter ein wenig besser als Befen. Befen hat in meinen Augen zu sehr auf einer imaginären amerikanischen Strategie herumgeritten um wirklich überzeugend zu sein. Das hat Interpreter in meinen Augen auch gut zeigen können.
Ich hätte mir von Befens Seite auch gewünscht, dass er etwas stärker auf die Vorteile bei Entscheidungsfindungen, die Demokratie gegenüber Diktaturen doch hat eingegangen wäre. So wie es jetzt passiert ist, hat er Interpreters Darstellung der Vorteile einer Diktatur auf dem Weg zur Supermacht zu sehr stehen gelassen.
Alles in allem kam mir Befens Argumentation etwas emotionaler und etwas weniger klar vor als Interpreters. Bei mir wirkt das dann schnell etwas weniger überzeugend, das mag aber bei anderen Leuten anders sein.
Ich habe schon beim letzten Clash einen leichten Pro-Interpreter Bias gehabt, das liegt wahrscheinlich daran, dass mir sein Stil einfach recht gut gefällt.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 14:45
Tarsius schrieb:Ich habe schon beim letzten Clash einen leichten Pro-Interpreter Bias gehabt, das liegt wahrscheinlich daran, dass mir sein Stil einfach recht gut gefällt.
Nein, das liegt daran, das du ein Mann mit einem ausgezeichneten Geschmack bist :D


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 14:45
Ich habe das Match gerade fertig gelesen und muss sagen, es hat mir wirklich gut gefallen. Schade, dass einer der beiden jetzt schon gehen muss, meine Stimme bekommt aber Befen. Er hat mich einen Tick besser von seiner Position überzeugt.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 16:08
Wow, das war mal ein Match der Giganten !!

Mich als Politik- und Geschichts-Muffel haben beide hervorragend von ihrem Standpunkt überzeugt :ok:
Da soll mal einer behaupten, bei Allmy lernt man nix :D :D

Ich könnte mich jetzt nicht für einen von Beiden entscheiden ... bin da Hin - und Hergerissen.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

31.03.2013 um 20:19
stimme ging an inter


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 17:07
fast so viele Stimmen wie die Abstimmung in Stunden lief...

da kann man doch von Arbeit sprechen, die sich lohnt :|


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:01
"AUS!AUS!AUS! Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister" - Herbert Zimmermann, 4.Juli 1954
Endstand der Allmystery User-Wertung am 01.04.2013 / 20:00 Uhr

Befen - 24 Stimmen / 52% (104 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Interpreter - 22 Stimmen / 48% (96 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Die Diskussion zu diesem Clash kann hier weitergeführt werden:
Diskussion: CoA 2013 - Allmystery-Clash Smalltalk



Diese Wertung geht in die Gesamtwertung ein, nachträglich abgegebene Stimmen werden nicht berücksichtigt


melden
Anzeige

CoA 2013 - Umfrage R2 D02 M01 - Userwertung - Wer war besser?

02.04.2013 um 09:59
ENDERGEBNIS




Diesmal trugen es Befen und interpreter unter sich aus.

1. Abstimmung

Um 20.00 Uhr wurde das Voting bei einem Ergebnis von 52% (24 Stimmen) für Befen
und 48% (22 Stimmen) für interpreter gestoppt.

Dadurch erhält Befen 104 und interpreter 96 Punkte.

2. Jury
<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 1. Makrophage
Befen 18
interpreter 22


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Befen 18
interpreter 22
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Befen 18
interpreter 22

Eine hochklassige Diskussion, so gefällt mir der Clash.

Befen

Schöne Sprache, etwas um die Ecke, dadurch vielleicht manchmal haarscharf am Thema vorbei. Befen legte einen souveränen Stil an den Tag, ließ die Attacken von interpreter oftmals einfach abprallen. Dabei gab es aber hin und wieder von Befen einen krachenden Seitenhieb.
Stil und Formulierung sind gut, aber nicht hervorragend. Befen hat eine schöne Ausdrucksweise, oft etwas verschachtelt, dadurch gerieten vielleicht seine Argumente manchmal haarscharf am Thema vorbei. Manche Sätze waren einfach unverständlich und wirkten wie Satire.
Befens Aufwand schätze ich bei dieser Diskussion etwas geringer ein als von interpreter.
Dennoch ein toller Auftritt, aber kleine Abstriche in der Gestaltung der Diskussion und im Argumentationsaufbau führen zu Punktabzügen.

interpreter

Ein guter Auftritt von interpreter mit Abzügen in der B-Note.
Es gab ungewöhnlich viele leichte Fehler und deutliche Probleme mit der Interpunktion. Vielleicht lag dies an der emotionalen Diskussionsweise, die mir eigentlich gefiel, aber so zu einem kleinen Abzug in der Sparte Souveränität führt. Stil und Formulierung fand ich durchweg angemessen.
Vor allem der Argumentationsaufbau und die Diskussionsgestaltung konnten mich überzeugen. Überschriften und deutliche Absätze tragen viel zur Verständlichkeit bei, gerade bei solch einem anspruchsvollen Thema. Dabei zeigte interpreter ein hervorragendes Hintergrundwissen und brachte gute Beispiele, um zu zeigen, dass in den USA auch nur mit Wasser gekocht wird.
Letztlich überzeugte mich seine stringente Argumentation und sein größerer Aufwand. Er schien meist einen guten Konter gegen Befens Argumente parat zu haben.
Aber es war nur ein minimaler Vorsprung vor Befen.

</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 2. NagaSadow
Befen 22
interpreter 18


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Befen 40
interpreter 40
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Stand jetzt, ist dieser Clash zwischen Interpreter und
Befen der beste des ganzen Turniers. So gut wie alle
zu bewertenden Punkte haben beide sehr gut
gemeistert. Auch das Lesen des Clashes hat viel
Spaß gemacht. Wie immer gehe ich nun die einzelnen
zu bewertenden Kriterien für beide Teilnehmer durch.

Rechtschreibung/Orthografie:
Ich kann mich nicht beklagen. Beide haben nahezu
fehlerfrei geschrieben, bis auf aller kleinste Fehler
die kaum jemand vermeiden kann. Grammatikalisch
war auch alles vollkommen okay. Deswegen teilen
sich beide gleich viele Punkte.
Interpreter: 2 Befen: 2

Formulierung:
Hier sehe ich Befen klar vorne. Gewisse Teile seiner
Beiträge haben mich aufgrund ihrer tollen Formulierung
immer wieder überrascht. Ganze Abschnitte seiner
Beiträge haben mich manchmal entweder zum
Staunen oder zum schmunzeln gebracht. Interpreter
hat hier, obwohl auch gut formuliert, das Nachsehen.
Interpreter: 3 Befen: 5

Schreibstil:
Vom Schreibstil her haben mir beide gefallen, allerdings
sehe ich hier auch wieder Befen vorne. Der Stil von
Interpreter war an einigen Stellen zu persönlich,
wo es eigentlich unnötig war. Befen blieb da
auf der sachlichen Ebene. In der Punktevergabe
liegt Befen leicht vorn.
Interpreter: 2 Befen: 3

Argumentationsaufbau:
Klasse Argumentation von beiden. Bisher die beste
des gesamten Clash of Allmystery. Beide bringen ihren
Standpunkt sehr sehr gescheit rüber, und überzeugten mich
auf ganzer Linie. Da ich bei der Thematik "Weltmacht USA"
nicht den Standpunkt an sich bewerten darf, habe ich mich
auch hierbei für eine Punkteteilung entscheiden.
Sowohl von der Strukturierung als auch von den Argumenten
her waren beide konstant stark. Keiner von beiden leistete
sich irgendwelche Aussetzer. Tolle Leistung hier von
beiden!
Interpreter: 4 Befen: 4

Recherchearbeit/ Aufwand:
Großer Aufwand von beiden. Sowohl Interpreter als auch
Befen präsentierten sehr viele Fakten, Daten und Hintergrundinformationen. Für mich lag hier allerdings
Interpreter leicht vorne, da er ein Tick mehr gut recherchierter
Informationen geliefert hat. Aber beide zeigten durch das
große Maß an Informationen, das sie sich intensiv mit
der Thematik beschäftigt hatten.
Interpreter: 2 Befen: 1

Diskussionsgestaltung:
Ausgezeichnete Diskussionsgestaltung von beiden. Es hat
richtig Freude gemacht diesen Clash zu lesen. Beide haben
sich nichts geschenkt und präsentierten ihre Seite teilweise
genial. Ich finde, dass Befen hier erneut leicht vorne liegt, da ich
seine Gestaltung der Diskussion in einigen Bereichen
besser fand. Er verstand es seine Argumente gezielt und
klar rüber zu bringen, außerdem wirkten seine Beiträge
sehr Kompakt. Zweifellos war Interpreters Diskussionsgestaltung auch hervorragend, ich sehe
hierbei dennoch Befen vorn.
Interpreter: 3 Befen: 4

Souveränität:
Wenn ich nach Schulnoten gehen müsste, würde ich Befen
hier ein "sehr gut" und Interpreter ein "voll gut" geben.
Beide Teilnehmer kann man als durch und durch souverän
bei ihrer Argumentation bezeichnen. Warum Befen hier
vorne liegt, erkläre ich kurz: Ich fand Interpreter,
wie schon vorher erwähnt, an einigen Stellen etwas
zu persönlich. Befen verzichtete gänzlich auf so
etwas.
Interpreter: 2 Befen: 3
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 3. rageinstinct
Befen 20
interpreter 20


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Befen 60
interpreter 60
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Rechtschreibung/Orthografie (2Pkt von 40Pkt)
interpreter: 1Pkt.
Befen: 1Pkt.
Beide machen keine nennenswerten Rechtschreibfehler.


Formulierung (8Pkt von 40Pkt)
interpreter: 4Pkt.
Befen: 4Pkt.
Sehe hier beide gleichauf. Gibt einfach nichts zu meckern.

Schreibstil (8Pkt von 40Pkt.)
interpreter: 4Pkt.
Befen: 4Pkt.
Beide schreiben sehr gut. Teilweise hat man das Gefühl man liest ein gutes politisches / wirtschaftliches Buch.

Argumentationsaufbau (8Pkt von 40Pkt)
interpreter: 4Pkt.
Befen: 4Pkt.
Auch her schenken sich beide nichts. Die Argumente sind immer gut begründet. Keiner schweift ab. Absolut nichts zu meckern.

Recherchearbeit/Aufwand (4Pkt von 40Pkt)
interpreter: 2Pkt.
Befen: 2Pkt.
Hier kann ich schwer beurteilen wer mehr Aufwand für den Clash aufgebracht hat. Daher beide gleichauf.

Diskussionsgestaltung (4Pkt von 40Pkt)
interpreter: 2Pkt.
Befen: 2Pkt.
Beide gestalten die Diskussion lebhaft. Es macht Spaß die Beiträge zu lesen. Auch hier kann ich keinen Favoriten erkennen.

Souveränität (6Pkt von 40Pkt)
interpreter: 3Pkt.
Befen: 3Pkt.
Beide bieten dem anderem gute Paroli. Schenken sich beide nichts.
Fakt ist: So ein ausgeglichenes Match hab ich bisher im diesjährigen Clash noch nicht erlebt. Wenn es auch blöd aussieht aber ich kann keinem mehr Punkte geben als dem anderen.

Gesamtpunkte:
interpreter: 20Pkt.
Befen: 20Pkt.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 4. cassiopeia88
Befen 20
interpreter 20


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Befen 80
interpreter 80
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Das war wirklich mal des Clashes würdig und es schmerzt schon fast, dass einer von euch beiden ausscheiden muss.

Auch hier verzichte ich darauf Punkte hin und her zu schieben, denn technisch wart ihr absolut gleichwertig und auch an fundiertem Wissen und einwandfreiem Argumentieren hat es nicht gefehlt.

Ich kann in diesem Match nur einen Gleichstand sehen 20/20

Dank an die beiden Teilnehmer
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 5. chen
Befen 20,4
interpreter 19,6


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
Befen 100,4
interpreter 99,6
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Insgesamt ein sehr schönes Match, angenehm zu lesen und vieles gelernt. Ich ahne, dass die Punktevergabe sehr knapp ausgehen wird.

Der Transparenz halber schreibe ich hier kurz, in welchen Kategorien man bei mir welche Punkte machen kann.

- Rechtschreibung/Zeichensetzung - bis zu 2 Punkte
- Formulierung/Schreibstil/optischer Stil - bis zu 8 Punkte
- Diskussionsgestaltung - bis zu 6 Punkte
- Argumentationsaufbau - bis zu 10 Punkte
- Recherchearbeit/Aufwand - bis zu 8 Punkte
- Souveränität - bis zu 6 Punkte

Die Punkte sind so zu verstehen, dass bei z. B. perfekter Rechtschreibung jeder der Kontrahenten genau die Hälfte der Punkte für die Kategorie bekommt.

- Rechtschreibung/Zeichensetzung - bis zu 2 Punkte
Befen: 1,5 interpreter: 0,5

inter hat viele Kommas vergessen, deswegen leichter Abzug. (Übrigens finde ich, dass die anderen Juroren Rechtschreibung viel zu stark bewerten, aber das nur am Rande.)

- Formulierung/Schreibstil/optischer Stil - bis zu 8 Punkte
Befen: 4,5 interpreter: 3,5

Beide auf sehr hohem Niveau.

Befen sehr kreativ und emotional, großartiges Vokabular (oft aber auch unnötig kompliziert), romanwürdiger Schreibstil. Aber eben auch mit manchen Endlossätzen und klotzigen Paragrafen. inter eher nüchtern, sachlich, aber auch klarer. Hmmm. Hat beides seinen Reiz, obwohl recht unterschiedlich. Letztendlich hat Befen mehr Spaß gemacht, kleiner Bonus dort.


- Diskussionsgestaltung - bis zu 6 Punkte
Befen: 2 interpreter: 4
Wichtig bei der Diskussionsgestaltung ist mir ein "rundes" Diskussionsbild, vernünftige Eingangsposts und Abschlussposts und ein gemäßigter Dialog zwischen den Kontrahenten.

inter punktet hier mit deutlich besserem Eingang und Ausgang in die Diskussion. Dialog ist auf beiden Seiten akzeptabel und vergleichbar gut. inter stellt allerdings viele unnötige rhetorische Fragen ins Leere, das nervt auf Dauer.

Befen machte manchmal den Eindruck, nicht zu wissen, ob er seinen Kontrahenten, den Leser oder die Wand ansprechen soll. Er blieb zwar mehr bei seinem Thema, wirkte aber etwas ziellos.

- Argumentationsaufbau - bis zu 10 Punkte
Befen: 4,4 interpreter: 5,6

Dieser Punkt ist als Juror immer am schwierigsten zu bewerten, ohne die eigene Meinung zu stark einfließen zu lassen.

Befens Fixierung auf China nervte ein wenig und verschleierte das eigentliche Thema. Insgesamt konnten sich beide gut Paroli bieten.

- Recherchearbeit/Aufwand - bis zu 8 Punkte
Befen: 4,2 interpreter: 3,8

Guter Einsatz im vernünftigen Maße auf beiden Seiten, wobei ich mir ein paar mehr Infos wie z. B. Diagramme gewünscht hätte. Kleiner Bonus bei Befen.

- Souveränität - bis zu 6 Punkte
Befen: 3,8 interpreter: 2,2
Befen wirkt durch seine Schreibe sehr souverän, allerdings fehlt auch ein kleines bisschen Biss.

Gesamt: Befen: 20,4 interpreter: 19,6
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


3. Gesamtauswertung
Befen 204,4 Punkte (Abstimmung 104 Punkte + Jury 100,4 Punkte)
interpreter 195,6 (Abstimmung 96 Punkte + Jury 99,6 Punkte)

422b90 Wertung R2 D2 M1


Damit hat Befen das Match gewonnen und ist eine Runde weiter.


melden

Diese Diskussion wurde von NoSilence geschlossen.
Begründung: beendet
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt